Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: REHACARE-Portal. Magazin & MediaCenter. REHACARE Magazin. Patienten.

Frauen & Kinder

Frauen & Kinder

 
 

Mediziner bestätigen Wettereinfluss auf Schlaganfallrisiko

( Quelle: REHACARE.de )

Grafik: Wetterumschwung [16.11.2015] Mehr Schlaganfälle nach Temperaturstürzen. Risikogruppen wie Diabetiker oder Patienten mit Arterienverkalkungen sind besonders gefährdet.Mediziner bestätigen Wettereinfluss auf Schlaganfallrisiko - Mehr dazu

Hilfsmittel-Kummerkasten: Immer Ärger mit der Krankenkasse?

Foto: Kummerkasten-Box vor dem REHACARE-Forum Ärger bei der Bewilligung von Hilfsmitteln gibt es immer wieder. Oftmals gipfelt es darin, dass die dringend notwendigen Hilfsmittel von der Kranken- oder Pflegekasse abgelehnt werden. Ein Gefühl der Hilfslosigkeit und Ohnmacht stellt sich dann bei vielen Betroffenen ein.Hilfsmittel-Kummerkasten: Immer Ärger mit der Krankenkasse? - Mehr dazu

Welt-Alzheimer-Tag: Demenz-Patienten regional unterschiedlich versorgt

Foto: Alter Mann hört einer Frau beim Reden zu [21.09.2015] Nach Angaben der Deutschen Alzheimer Gesellschaft leben derzeit in Deutschland mehr als 1,4 Millionen Menschen mit Demenz. Bei etwa 200.000 Menschen wird die Erkrankung jährlich neu diagnostiziert. Zwei Studien des Versorgungsatlas aus den Jahren 2014 und 2015 geben Einblick in die Versorgungsrealität dieser Patienten.Welt-Alzheimer-Tag: Demenz-Patienten regional unterschiedlich versorgt - Mehr dazu

14. Woche des Sehens - bundesweite Informationskampagne

Foto: Nahaufnahme Gesicht eines Mannes [19.08.2015] "Auf Augenhöhe" heißt das Thema der diesjährigen Woche des Sehens, die am 8. Oktober startet. In diesem Jahr beginnt die Aktionswoche somit am "Welttag des Sehens", der jährlich am zweiten Donnerstag im Oktober stattfindet. 14. Woche des Sehens - bundesweite Informationskampagne - Mehr dazu

Gewalt gegen ältere Menschen: Wenn Pflegebedürftige zu Opfern werden

Foto: Pflegepersonal kümmert sich um Seniorin [19.08.2015] Manchmal werden Pflegende zu Tätern. Weil aber nicht sein kann, was nicht sein darf, wird Gewalt gegen ältere und pflegebedürftige Menschen kaum öffentlich diskutiert. Erhebungen zufolge berichtet jedoch jeder zehnte Senior von Übergriffen in seinem direkten Umfeld – wobei von einer großen Dunkelziffer auszugehen ist.Gewalt gegen ältere Menschen: Wenn Pflegebedürftige zu Opfern werden - Mehr dazu

Kliniken entlassen Patienten immer früher in die Reha

( Quelle: REHACARE.de )

Foto: Arzt untersucht das Knie einer Frau [10.08.2015] Fallpauschalen liefern falsche Anreize. Akut-Kliniken verlegen ihre Patienten nach einer Operation aus Kostengründen immer früher in Rehabilitations-Kliniken. Diese versorgen die Neuankömmlinge mit Schmerzmitteln und Antibiotika und übernehmen mit dem Wundmanagement zunehmend Aufgaben analog zum Krankenhaus.Kliniken entlassen Patienten immer früher in die Reha - Mehr dazu

Kohlenmonoxid könnte nach Schlaganfall helfen

( Quelle: REHACARE.de )

Foto: Gefärbte Zellen unter dem Mikroskop [22.06.2015] Kohlenmonoxid ist als giftiges Gas bekannt, das Hirnschäden verursachen kann. Geringe Mengen Kohlenmonoxid können das Gehirn aber auch schützen, Hirnschäden reduzieren und die Gehirnfunktion nach einem blutungsbedingten Schlaganfall verbessern, wie ein internationales Forscherteam unter Beteiligung des Universitätsklinikums Freiburg zeigt.Kohlenmonoxid könnte nach Schlaganfall helfen - Mehr dazu

Wundschutz: Druckmessstrumpf für Diabetiker

( Quelle: REHACARE.de )

Foto: Druckmessstrumpf [13.05.2015] Diabetiker haben häufig kein Empfinden in den Füßen, sie registrieren Druck- und Temperatursignale nicht. Die Folge: Unbemerkt entstehen Wunden, die sich zu Geschwüren auswachsen. Vielen Diabetes-Patienten müssen Zehen und Füße amputiert werden. Ein neuartiger Messstrumpf von Fraunhofer-Forschern soll künftig vor Wunden schützen. Das integrierte Sensorsystem warnt bei zu hoher Druckbelastung. Wundschutz: Druckmessstrumpf für Diabetiker - Mehr dazu

Schlaganfall-Patienten brauchen Informationen

Foto: Schlaganfall-Patientin bei der Nachsorge [08.05.2015] Schlecht informierte und betreute Schlaganfall-Patienten werden immer kränker, warnt die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe seit Jahren. Jetzt erhält sie Bestätigung durch eine gerade veröffentlichte Studie.Schlaganfall-Patienten brauchen Informationen - Mehr dazu

Konzept zur besseren häuslichen Versorgung von Demenz-Patienten

( Quelle: REHACARE.de )

Foto: Die Koordinationspartner [20.04.2015] Greifswalder und Rostocker Wissenschaftler des Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen und des Instituts für Community Medicine der Universitätsmedizin Greifswald präsentieren zum Abschluss der Rekrutierungsphase erste Ergebnisse der "DelpHi-MV-Studie" und stellen damit zugleich ein innovatives und deutschlandweit einzigartiges Versorgungskonzept vor: das Dementia Care Management. Konzept zur besseren häuslichen Versorgung von Demenz-Patienten - Mehr dazu

 
 

Mehr Informationen

REHACARE-Newsletter

Grafik eines Briefumschlags mit Schriftzug Jetzt abonieren!