Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: REHACARE-Portal. REHACARE Magazin. Senioren.

Frauen & Kinder

Frauen & Kinder

 
 

Reisefreudige Rentner: Hotels bekommen Seniorensiegel

( Quelle: REHACARE.de )

Foto: Älteres Paar mit Koffern im Hotel [16.04.2014] Rund 21 Milliarden Euro geben deutsche Senioren jährlich für Reisen aus. Längst hat der demografische Wandel die Tourismusbranche und damit auch das Hotel- und Gaststättengewerbe erreicht. Mit der neuen Auszeichnung "Seniorengerecht Hotel" reagiert die Initiative Seniorensiegel Deutschland jetzt auf die speziellen Wünsche und Bedürfnisse der reisefreudigen Generation 60plus. Reisefreudige Rentner: Hotels bekommen Seniorensiegel - Mehr dazu

Selbstbestimmt leben im Alter

Die Senioren von heute entsprechen längst nicht mehr ausschließlich dem Bild des alten Menschen mit Rollator. Viele der Generation 50plus und 60plus erfreuen sich bester Gesundheit. Sie sind gut vernetzt – offline und online. Und die engagieren sich für Dinge, die ihnen am Herzen liegen.Selbstbestimmt leben im Alter - Mehr dazu

Senior-Experten: Berufs- und Lebenserfahrung aus erster Hand

Der sogenannte Ruhestand ist für viele Senioren bei Weitem nicht automatisch mit Stillstand und Nichtstun verbunden. Die Zahl der ehrenamtlich Engagierten nimmt stetig zu. Denn von den im Berufsleben gesammelten, wertvollen Erfahrungen einzelner, können viele Menschen profitieren. Deswegen geben sogenannte Senior-Experten ihr Wissen gerne dort weiter, wo es dringend gebraucht wird.Senior-Experten: Berufs- und Lebenserfahrung aus erster Hand - Mehr dazu

Senioren-Models: „Die Präsenz prägt unser Bild vom Alter“

Lebenslustig und souverän – so präsentieren sich zunehmend mehr Firmen in der Werbung. Aber wenn die Werbekampagne eine reife Zielgruppe ansprechen soll, tun sich viele noch schwer mit den Bildern vom Alter, die sie im Kopf haben. Werbemodels im ähnlichen Alter sind dann gefragt, denn nur sie bieten die nötige Identifikation. Doch gibt es überhaupt Models jenseits der 50?Senioren-Models: „Die Präsenz prägt unser Bild vom Alter“ - Mehr dazu

Intelligentes Küchenterminal für Senioren

( Quelle: REHACARE.de )

Foto: Seniorin beim Kochen [21.02.2014] Nach über zwei Jahren Entwicklungsarbeit im Projekt DIAFIT stellen die FH Joanneum und ihre externen Partner einen Prototyp für einen intelligenten Küchenterminal für Senioren vor: Das digitale Assistenzsystem unterstützt ältere Menschen im Alltag bei einer individuell gesunden Ernährung und wurde unter Einbeziehung der Zielgruppe entwickelt.Intelligentes Küchenterminal für Senioren - Mehr dazu

Senioren: Länger selbstständig leben

( Quelle: REHACARE.de )

Foto: Sturzsensor [17.02.2014] Alleinstehende Senioren leben riskant: Nach einem Sturz liegen sie oft mehrere Stunden am Boden, bevor ihre missliche Lage entdeckt wird. Ein Sensorsystem erkennt solche Notsituationen automatisch und alarmiert Angehörige, Nachbarn oder Pfleger.Senioren: Länger selbstständig leben - Mehr dazu

Serious Games: Computerspiele für Senioren

( Quelle: REHACARE.de )

Foto: Senioren mit einem Tablet-PC [25.10.2013] Mit Computern, Spielekonsolen und Smartphones sollen ältere Menschen künftig ihre Fitness trainieren, ihren Gesundheitszustand verbessern und Krankheiten vorbeugen können. Sogenannte Serious Games lassen sich in den Bereichen der Prävention und Gesundheitsförderung gut zur Unterstützung einsetzen.Serious Games: Computerspiele für Senioren - Mehr dazu

Smart-Home-Technologien schaffen Mehrwert im Alter

( Quelle: REHACARE.de )

Foto: Schlafende ältere Frau [18.10.2013] In 100 Haushalten in Baden-Württemberg, in denen über 65-jährige Menschen alleine leben, erfassen Bewegungs- und Kontaktsensoren im Zusammenwirken mit intelligenten Stromzählern und einer Softwareplattform alltägliche Tätigkeiten der Bewohner, beispielsweise die Regelmäßigkeit des Schlafens. Smart-Home-Technologien schaffen Mehrwert im Alter - Mehr dazu

41,5 Prozent der ausländischen Senioren in Deutschland von Altersarmut betroffen

( Quelle: REHACARE.de )

Foto: Armut im Alter [16.10.2013] Vier von zehn Ausländern im Rentenalter sind in Deutschland von Armut bedroht. Damit ist die Altersarmut unter älteren Ausländern, die oft als so genannte Gastarbeiter kamen, mehr als dreimal so hoch wie unter Deutschen über 65 Jahren. 41,5 Prozent der ausländischen Senioren in Deutschland von Altersarmut betroffen - Mehr dazu

Für Sport ist man nie zu alt

Hauptsache gesund! Das denken und wünschen sich viele Senioren. Sie wissen auch, dass Sport und Bewegung an sich einen großen Einfluss auf das körperliche Wohlbefinden haben. Meist gilt es also nur noch, das richtige Angebot für sich zu finden.Für Sport ist man nie zu alt - Mehr dazu

 
 
 
© Messe Düsseldorf gedruckt von www.REHACARE.de