Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: REHACARE-Portal. REHACARE Magazin.

Forschung & Gesundheit

Forschung & Gesundheit

 
 

Rauchen verursacht Rheuma

Foto: Älterer Mann raucht [24.10.2014] Zigarettenrauch verschlimmert eine Rheumaerkrankung nicht nur, er scheint sogar Rheuma auszulösen: Das Risiko, an Rheuma zu erkranken, ist bei Rauchern doppelt so hoch wie bei Nichtrauchern, zeigt eine schwedische Studie. Direkt mit dem Risiko verknüpft ist sowohl die Menge der Zigaretten als auch die Anzahl der Jahre, über die Menschen rauchen.Rauchen verursacht Rheuma - Mehr dazu

Mobil und fit bis ins hohe Alter

Foto: Älteres Paar beim Joggen [22.10.2014] Mit dem Alter lassen Kraft und Koordinationsfähigkeit nach, das Gleichgewichtsgefühl schwindet, Stürze werden häufiger. Nach gängiger Meinung ist dieser körperliche Degenerationsprozess schicksalhaft und unumkehrbar. Dass dies keineswegs so ist und dass es vielfältige Formen der Prävention gibt, will in den nächsten fünf Jahren das europäische Forschungskonsortium SPRINTT zeigen.Mobil und fit bis ins hohe Alter - Mehr dazu

Schlaganfallversorgung in den Golfstaaten – erste Stroke Unit in Dubai zertifiziert

Foto: Zwei Männer halten ein großes gerahmtes Zertifikat [22.10.2014] Die erste Stroke Unit, die mit deutscher Unterstützung in Dubai aufgebaut wurde, erhielt jetzt das Zertifikat der Deutschen Schlaganfall Gesellschaft nach deutschen Standards. Gleichzeitig wurde ein Memorandum of Understanding unterzeichnet, in dem der Aufbau einer flächendeckenden Verbreitung der Schlaganfallversorgung vereinbart wurde. Schlaganfallversorgung in den Golfstaaten – erste Stroke Unit in Dubai zertifiziert - Mehr dazu

TU Berlin: Fast 15 Millionen Euro für die Bewegungsrehabilitation

Foto: Puzzle aus Geld mit Aufschrift [29.09.2014] Lebenslang in Bewegung bleiben – der Ausgleich von Beeinträchtigungen der eigenständigen Bewegungsfähigkeit erfährt durch den demografischen Wandel eine zunehmende Bedeutung. Intelligente Technologien zur Bewegungsrehabilitation sind für Betroffene der Schlüssel zum Wiedererlangen der selbstständigen Alltagsmobilität.TU Berlin: Fast 15 Millionen Euro für die Bewegungsrehabilitation - Mehr dazu

Welt-Alzheimertag: Demenz – jede/r kann etwas tun

Foto: Älteres Paar sitzt auf einer Bank [19.09.2014] Am 21. September ist Welt-Alzheimertag. 2014 steht dieser Tag in Deutschland unter dem Motto "Demenz – jede/r kann etwas tun". Demenz ist ein Thema, das früher oder später fast jeden berührt: Ob jemand aus der Familie erkrankt, man im Sportverein oder im Supermarkt Menschen mit Demenz begegnet oder als Ärztin oder Altenpfleger beruflich mit Demenzkranken zu tun hat.Welt-Alzheimertag: Demenz – jede/r kann etwas tun - Mehr dazu

Gravierende Mängel bei Demenzversorgung in deutschen Krankenhäusern

Foto: Pflegerin füttert ältere Frau [15.09.2014] Das Deutsche Institut für angewandte Pflegeforschung e.V. (dip) in Köln hat mit dem Pflege-Thermometer 2014 die bislang größte Befragung in der Pflege zur Versorgung von Menschen mit Demenz im Krankenhaus veröffentlicht. Über 1.800 Stations- und Abteilungsleitungen aus Krankenhäusern aus dem gesamten Bundesgebiet wurden befragt.Gravierende Mängel bei Demenzversorgung in deutschen Krankenhäusern - Mehr dazu

Experten empfehlen moderaten Sport für Menschen mit Arthrose

Foto: Älteres Paar mit Hund beim Nordic Hotel [05.09.2014] Fast jeder dritte 45- bis 67-Jährige in Deutschland ist an Arthrose erkrankt. Betroffene haben meist zu Beginn große Schmerzen, vor allem wenn sie sich bewegen. Sie sind verunsichert, welche Belastung sie ihren Gelenken noch zumuten können und bewegen sich daher immer seltener. Dabei lindert regelmäßige Bewegung die Krankheitszeichen der Arthrose und verlangsamt ihr Fortschreiten.Experten empfehlen moderaten Sport für Menschen mit Arthrose - Mehr dazu

Gelähmte Personen steuern einen Computer mit Gedankenkraft

( Quelle: REHACARE.de )

Foto: Mann mit Elektroden am Kopf [01.09.2014] Schwer gelähmte Menschen können mit der sogenannten BCI-Technologie ("Brain Computer Interface") über Gehirnströme kommunizieren und mit der Umwelt interagieren, und zwar schneller als mit herkömmlichen muskelbasierten Unterstützungssystemen. Dies zeigt erstmals eine Studie mit Patienten, die aufgrund einer neuronalen Erkrankung nicht eigenständig kommunizieren können.Gelähmte Personen steuern einen Computer mit Gedankenkraft - Mehr dazu

Eine mitdenkende Wohnung fürs Leben

Foto: Forscher am PC [27.08.2014] Eine vernetzte Wohnung, die die Gesundheit, Lebensqualität und Sicherheit von Familien, Singles und Senioren fördert: Daran werden 14 Projektpartner aus Ostwestfalen-Lippe in den kommenden drei Jahren gemeinsam arbeiten, und zwar im neuen regionalen Innovationscluster "KogniHome".Eine mitdenkende Wohnung fürs Leben - Mehr dazu

 
 

Mehr Informationen

REHACARE-Newsletter

Grafik eines Briefumschlags mit Schriftzug Jetzt abonieren!