Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: REHACARE-Portal. REHACARE Magazin. Archiv.

Fit bleiben: Präventionsprogramm für Pflegende

Fit bleiben: Präventionsprogramm für Pflegende

Foto: Pflegerin lagert Patienten, © Erwin Wodicka 

Im September startete das Freiburger Programm zur Erwerbsfähigkeitssicherung für Pflegende (FRESH). Es ist ein Kooperationsprogramm zwischen der Deutschen Rentenversicherung Bund und dem Universitätsklinikum Freiburg.

Am Universitätsklinikum Freiburg arbeiten etwa 2.500 Pflegende. Langes Stehen, schweres Heben und hohes Arbeitspensum sind typische Belastungen für sie. Hinsichtlich dieser körperlichen Belastung übertreffen sie sogar Bauarbeiter. Das Problem ist auch den Verantwortlichen des Universitätsklinikums Freiburg bekannt. Als eine der wenigen Kliniken Deutschlands reagiert das Universitätsklinikum mit speziellen Programmen zur Entlastung der Betroffenen.

Den Teilnehmenden von FRESH werden in kleinen Gruppen in drei Programmphasen Ausdauertraining, Bewegungsübungen, Techniken zum Stressabbau, Ernährungstipps und andere Gesundheitstrainings angeboten.

Das Programm findet in einer Kombination aus teilstationären und berufsbegleitenden ambulanten Leistungen statt. „Der Pflegedienst am Universitätsklinikum Freiburg ist bekannt dafür, dass er mit kreativen Projekten nachhaltig die Gesundheit seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützt. Ich freue mich, dass unser neues Projekt FRESH startbereit ist. Es unterstützt Pflegende mit Bewegung und Erlernen von Selbstmanagementmethoden in der Erhaltung ihrer Gesundheit und ihrer Work- Life-Balance“, so Pflegedirektorin Beate Buchstor. „Unser Ziel ist es, die Erwerbsfähigkeit unserer Beschäftigten durch dieses früh ansetzende Programm zu sichern und das Berufsfeld zukünftig noch attraktiver zu gestalten.“

Das Programm funktioniert nach dem Prinzip Hilfe zur Selbsthilfe. Die eingeübten Techniken sollen noch lange im Alltag und in Stresssituationen helfen. „Die Maßnahme kann die Teilnehmenden in ihrer gesundheitlichen Selbstfürsorge unterstützen. Und zwar sowohl auf der körperlichen als auch auf der psychischen Ebene“, ist die Leiterin des Supervisionsdienstes am Klinikum Andrea Wittich überzeugt.

REHACARE.de; Quelle: Universitätsklinikum Freiburg

- Mehr über das Universitätsklinikum Freiburg unter www.uniklinik-freiburg.de

 
 

( Quelle: REHACARE.de )

 
 

Mehr Informationen

 
© Messe Düsseldorf gedruckt von www.REHACARE.de