Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: REHACARE-Portal. REHACARE Magazin. Archiv. Schlaganfall.

Ruhrgebiet gegen den Schlaganfall

Ruhrgebiet gegen den Schlaganfall

Foto: Augenpaar mit Stoppuhr eingestellt auf fünf Sekunden   

Der Mai 2011 steht im Ruhrgebiet im Zeichen der Aufklärung über den Schlaganfall. Anlass ist der „Tag des Schlaganfalls“ am 10. Mai 2011. Deshalb führt das Netzwerk Schlaganfall die Gesundheitsinitiative „Ruhrgebiet gegen den Schlaganfall“ durch.

Schirmherrin ist Hannelore Kraft, Ministerpräsidentin des Landes Nordrhein-Westfalen. Mit Unterstützung aller 27 Schlaganfallstationen zwischen Hamm und Moers sowie Wesel und Hattingen, wird eine mehrwöchige Informationskampagne im Ruhrgebiet durchgeführt.

Wichtigstes Ziel ist es, die Bevölkerung über die Symptome eines Schlaganfalls zu informieren, zu zeigen, wie wichtig es ist, schnell zu handeln und was man tun kann, um sich davor zu schützen.

Initiativen wie diese sollen dabei helfen, medizinische Einrichtungen besser zu vernetzen und Ressourcen in der Gesundheitswirtschaft zu bündeln, um so die Patientenversorgung zu verbessern und weiter voranzutreiben.

 
 

Foto: Karte der Bustour durch das Ruhrgebiet 

Nach einer Auftaktveranstaltung Anfang Mai bieten die Aktionspartner ein breites Programm mit lokalen Aktionen zum Mitmachen. Als Höhepunkt der Schlaganfallkampagne nimmt der so genannte Schlaganfall-Bus seine Tour auf, um die Bevölkerung im gesamten Ruhrgebiet auf die Symptome eines Schlaganfalls und den Nutzen einer frühen Behandlung hinzuweisen.

Die beteiligten Kliniken bieten zugleich ein umfangreiches Rahmenprogramm an. Unter dem Logo der Aufklärungsinitiative lassen sich zahlreiche Veranstaltungen finden wie: „skate by night“ in Essen, Podiumsdiskussion in Duisburg und Laufen in Bochum. Darüber hinaus gibt es Radiosendungen und Fortbildungsveranstaltungen.

Die Gesundheitsinitiative soll die Menschen im Ruhrgebiet sensibilisieren für die Kernbotschaft „Schlaganfall ist ein Notfall“. Denn nur, wer die Symptome und Risiken des Schlaganfalls (stroke) kennt, kann im Ernstfall richtig handeln. Die unverzügliche Einweisung in ein geeignetes Krankenhaus mit neurologischer Stroke Unit ist die Voraussetzung für eine rettende Behandlung.

REHACARE.de; Quelle: Netzwerk Schlaganfall

- Mehr Informationen unter www.ruhrgebiet-gegen-den-schlaganfall.de

 
 

( Quelle: REHACARE.de )