Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: REHACARE-Portal. REHACARE Magazin.

Pimp my Rolli

Pimp my Rolli

Pimp my Rolli ist der Wettbewerb für den coolsten Rollstuhl Deutschlands. Jedes Jahr sucht die REHACARE.de-Redaktion das schönste, eleganteste oder witzigste Gefährt. Die Gewinner werden auf der REHACARE-Messe gekürt. Auf dieser Seite gibt es die neusten Meldungen und einen Rückblick auf die bisherigen Staffeln. Lassen Sie sich inspirieren und machen Sie mit bei Pimp my Rolli 2013! Beiträge und Fragen bitte an:

redaktion@rehacare.de.
 
 

Mehr Mobilität, weniger Beschwerden - Rückentraining für Rollstuhlfahrer

( Quelle: REHACARE.de )

Foto: Rollstuhlfahrer beim Rückentraining [27.11.2013] Durch ständiges Sitzen werden bestimmte Muskelgruppen von Rollstuhlfahrern einseitig belastet, andere unzureichend gefordert. Für den sicheren Umgang mit dem Rollstuhl ist gerade die Kraft und Beweglichkeit der Oberkörpermuskulatur wichtig. Die Präventionskampagne "Denk an mich. Dein Rücken" stellt deshalb Ausgleichsübungen für Rollstuhlfahrer vor. Mehr Mobilität, weniger Beschwerden - Rückentraining für Rollstuhlfahrer - Mehr dazu

Selbstbestimmt leben im Quartier

( Quelle: REHACARE.de )

Foto: Senioren in der Stadt [15.11.2013] Alt werden und dabei gesund und selbstständig bleiben – wer wünscht sich das nicht? Nach Erkenntnissen der Alternsforschung gelingt dies Senioren am besten, wenn sie aktiv leben. Das Wohnumfeld, also Nachbarschaft, Gebäude, Straßen, Parks und Nahversorgungs-möglichkeiten, aber auch die klimatische Bedingungen sind dabei ein wichtiger Einflussfaktor.Selbstbestimmt leben im Quartier - Mehr dazu

London 2012: In den Fängen des paralympischen Fiebers

Weitspringer, Speerwerfer und Sprinter – die Teilnehmer der Paralympics in London sind Feuer und Flamme für das wichtigste Turnier der Welt. Auch die Organisatoren hat das paralympische Fieber gepackt. In der aktuellen Reportage auf REHACARE.de sprechen Topathleten über ihre Ziele und geheimen Ängste.London 2012: In den Fängen des paralympischen Fiebers - Mehr dazu

Hilfsmittel: Bis die Prothese passt

Nach Unfällen und Amputationen helfen Prothesen dabei, fehlende Körperteile zu ersetzen. Damit die Hilfsmittel optimal funktionieren, müssen sie allerdings gut an ihre Träger angepasst werden. Ein umfangreicher Prozess – von der Herstellung bis zum Lauftraining. Hilfsmittel: Bis die Prothese passt - Mehr dazu

Themenpark Assistenzrobotik

Haushaltshelfer, Notfallassistenten, Mobilitätshilfen, Rollstühle mit Roboterarm, robotergestützte Rehabilitationsmaßnahmen oder Unterstützung für das Pflegepersonal – die Einsatzmöglichkeiten der Assistenzrobotik in Rehabilitation und Pflege sind vielfältig, und die Potenziale sind noch lange nicht ausgeschöpft. Themenpark Assistenzrobotik - Mehr dazu

 
 
 
© Messe Düsseldorf gedruckt von www.REHACARE.de