Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: REHACARE-Portal. REHACARE Magazin. Archiv. Beruf.

Barrierefreie Hotels - nicht nur für, sondern auch von Menschen mit Behinderungen

Barrierefreie Hotels - nicht nur für, sondern auch von Menschen mit Behinderungen

 

Das Stadthaushotel liegt mitten in Altona und überzeugt mit seinen 14 Zimmern, von denen 7 rollstuhlgerecht eingerichtet sind, nicht nur Urlauber mit Behinderung. Gegründet wurde es von den Eltern von acht jungen Männern und Frauen mit unterschiedlichen Behinderungen, die ihren Kindern eine sinnvolle und befriedigende Tätigkeit sowie weitgehende Selbständigkeit ermöglichen wollten.

Die Aufgaben sind auf die Möglichkeiten der einzelnen Mitarbeiter, von denen viele gemeinsam in einer Wohngruppe über dem Stadthaushotel leben, abgestimmt. Diese haben das Hotelhandwerk in einer extra eingerichteten Berufsschulklasse gelernt und sind, wie ihre nicht behinderten Kollegen, dem erfahrenen Manager Arezki Krim unterstellt. Er kümmert sich darum, dass der Service stimmt und die Gäste zufrieden sind. Und die sind voll des Lobes über die große Herzlichkeit und das überdurchschnittliche Engagement der zum großen Teil lernbehinderten Angestellten. Viele Gäste sind mittlerweile schon zu Stammkunden geworden.

Mit einem Mitleids- oder Behindertenbonus wirbt das Stadthaushotel übrigens ebenso wenig wie das in der Nähe liegende Cafe MaxB, in dem neben Menschen mit Behinderung auch ehemals psychisch Kranke und Drogenabhängige arbeiten. Beide Integrationsprojekte, die vom Verein jugend hilft jugend getragen werden, wollen Beschäftigten mit Handicap durch wirtschaftlich rentable Arbeit eine langfristige berufliche Perspektive bieten.

Lange war das Stadthaushotel einzigartig in Europa – doch inzwischen gibt es auch in anderen Städten ähnliche Hotelprojekte, z.B. das Hotel Lindenhof in Bethel oder das Hotel Mit-Mensch in Berlin. Das 1991 gegründete Hotel INNdependence in Mainz wurde im letzten Jahr sogar mit dem rheinland-pfälzischen Integrationspreis ausgezeichnet.

 
 
 
 

Mehr Informationen

 
© Messe Düsseldorf gedruckt von www.REHACARE.de