Vielen Dank für Ihren Besuch auf der REHACARE!

Wir sehen uns im nächsten Jahr: vom 18. bis 21. September 2019 in Düsseldorf

Erfolgreiche REHACARE

Foto: Mehere REHACARE-Fahnen wehen im Wind; Copyright: Messe Düsseldorf/ctillmann

Impressionen von der REHACARE 2018

Foto: Teilnehmer der CYBATHLON Experience; Copyright: beta-web/Hofmann

Fotostrecke: CYBATHLON Experience

Foto: Menschen in der Fotobox auf der REHACARE; Copyright: beta-web/Schlüter
Ihr wollt mit der REHACARE an die verschiedensten Orte reisen? Kein Problem! In unserer Fotobox in Halle 7 könnt ihr euch eure Wunschaccessoires und euer Wunschreiseziel aussuchen, vor dem Green Screen Platz nehmen und los geht’s!
Foto: Samuel Koch auf der REHACARE mit Jens Kleine von Made for Movement; Copyright: beta-web/Schlüter
Erwischt! Samuel Koch auf der REHACARE! Mit Jens Kleine von Made for Movement hat er sich u.a. über das Trainingsgerät "Innowalk" ausgetauscht. Koch sagt über die Messe: "Es ist gut, dass man das Fachwissen auf der REHACARE bündelt und die Besucher sich so gut vor Ort informieren können."
Foto: Loopwheels auf der REHACARE 2018; Copyright: beta-web/Schlüter
Lieber gut gerollt als schlecht gefahren. Die Loop Wheels von Jelly Products Ltd. (Großbritannien, Halle 6, Stand 6A11) sorgen sowohl auf unebenen als auch auf ebenen Flächen für eine sanftere und angenehmere Fahrt.
Foto: Viele bunte Speichenverkleidungen; Copyright: beta-web/Schlüter
Sehen nicht nur gut aus, verhindern auch das Reingreifen. Die vielfältigen und bunten Speichenverkleidungen von Bergh Special Products BV (Niederlande, Halle 6, Stand 6C43) bieten für jeden Geschmack etwas.
Foto: Riesengroßer Arbeitsstuhl; Copyright: beta-web/Schlüter
Nehmen Sie Platz! Ein Arbeitsstuhl von VELA A/S (Dänemark, Halle 4, Stand 4C25) ist im Original zwar nicht so groß, sorgt aber in Küche, Bad und Schlafzimmer für mehr Selbstständigkeit.
Foto: Mehrere Kissen; Copyright: beta-web/Schlüter
Der Kuschel-MAXX der INVITALIS GmbH (Deutschland) ist ein superflexibles, kuscheliges Multifunktionskissen. Seine Bestandteile sind ungiftig, es ist waschbar und leicht, und damit der ideale Begleiter auf Reisen.
Foto: Barrierefreie Kegelschiene; Copyright: beta-web/Schlüter
Mit der barrierefreien Kegelschiene (Halle 7a, Sport-Center) können Spieler mit Behinderung auch im Sitzen eine ruhige Kugel auf der Kegelbahn schieben.
Foto: S-Cart von Famica; Copyright: beta-web/Heiduk
Ausgezeichnet mit dem reddot Award: Der S-Cart von Famica ist zwar noch nicht auf dem deutschen Markt erhältlich, ihr könnt ihn aber auf der REHACARE in Halle 4/E59 bestaunen.

Magazin: Ganzjähriges Informationsportal rund um das Thema "Selbstbestimmt leben"

Kommunikation leicht(er) gemacht – mit den Robotern Bibi und Bodo

So tickt Alhassane Baldé!
Alhassane Baldé ist erfolgreicher Parasportler. Als Rennrollstuhl-Athlet holte er schon etliche Medaillen. Für ihn sind die Themen Sport und Teilhabe deshalb eng miteinander verknüpft. Weshalb er seinen Eltern dankbar ist und welche Rolle Barack Obama spielt, erzählt er auf REHACARE.de.
Mehr lesen
So tickt Michaela Gurzinski!
Der Mensch sollte im Vordergrund stehen, nicht seine Behinderung. Und in Fragen, die Menschen mit Behinderung betreffen, sollten diese auch zu Rate gezogen werden. Das würde sich Michaela Gurzinski von der Gesellschaft und Politik wünschen. Wer sie aber auch besonders gut zum Lachen bringen kann und wofür ihr noch etwa zehn Zertifikate fehlen, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
So tickt Frank Rennhack!
Der Nationalspieler der Deutschen Para-Eishockey-Nationalmannschaft kann zwar selbst nicht auf der REHACARE vorbeischauen, seine Kollegen und Unterstützer des Sports sind aber auch dieses Jahr mit dem Rollschlitten im Sport-Center. Was Frank Rennhack gern einmal wäre und was ihm neben seinem Sport am Herzen liegt, erzählt er auf REHACARE.de.
Mehr lesen
So tickt Michel Arriens!
Diversität ist eine Bereicherung. Diese Einstellung hat Michel Arriens von seinen Eltern geerbt. Wieso er gern eine Zeitmaschine hätte, um Politik 2.0 ins Rollen zu bringen und weshalb er glaubt, dass seine romantische Vorstellung an der Relität scheitern könnte, erzählt er auf REHACARE.de. Wie Arriens Aktivist geworden ist, erzählt er im #ForumSelbstbestimmt am Freitag, 28.09., auf der REHACARE.
Mehr lesen
So tickt Leonard Grobien!
Leonard Grobien war ein Teil von #AbilityTube Berlin, dem Treffen von Influencern mit Behinderung. Und vielleicht haben die fünf deutschsprachigen YouTuber in diesem Jahr etwas in Gang gesetzt, was in den kommenden Jahren noch ganz groß wird. Inwiefern er mit seinem YouTube-Kanal schon seiner Profession folgt und was ihm neben Filmen noch am Herzen liegt, erzählt er auf REHACARE.de.
Mehr lesen
"Die OpenEar-Methode© passt akustische Signale an die Besonderheiten von technischen Hörhilfen an"
Viele können sich ein Leben ohne Musik kaum vorstellen. Menschen, die technische Hörhilfen tragen, kommen aber häufig gar nicht richtig in den akustischen Genuss, weil sie auf das Vorhandensein und die Qualität von Induktionsschleifen angewiesen sind. Für genau diese Zielgruppe hat es sich das Forschungsprojekt OpenEarConcept© zur Aufgabe gemacht, den Musikgenuss zu verbessern.
Mehr lesen
"Mit den Möglichkeiten smarter Technologien kann selbstbestimmtes Leben vereinfacht werden"
Einen elektrischen Rollstuhl mit Hilfe einer intelligenten Brille steuern? Smart Glasses wie das Produkt munevo Drive machen es möglich. Davon können sich Besucher auf der REHACARE auch dieses Jahr einen persönlichen Eindruck vor Ort verschaffen. Konstantin Madaus vom Start-up Munevo blickt auf die letzte Messepräsenz zurück und lädt zum diesjährigen Standbesuch ein.
Mehr lesen
Tourism for All: "Beim Reisen geht es nicht nur um bloßen barrierefreien Zugang"
Tourismus ist für jedermann. Ziel der britischen Organisation Tourism for All ist es, Reisen barrierefrei zu machen. Ob Reisende, Politiker oder Unternehmen, Tourism for All möchte auf allen Ebenen Veränderungen schaffen. REHACARE.de hat nachgefragt, was der europäische Tourismusmarkt zu bieten hat und wie sich die Einstellung der Branche gegenüber Menschen mit Behinderungen verändert hat und.
Mehr lesen
M-Enabling Forum: "Die besten assistiven Technologien nützen nichts, wenn unsere digitale Umgebung nicht barrierefrei ist"
Selbstbestimmtes Leben braucht Barrierefreiheit. Dies gilt auch für die digitale Umgebung. Wenn blinde Menschen beispielsweise mithilfe eines Bildschirmlesers im Internet surfen, benötigen sie Websites, die barrierefrei sind. Doch die Realität sieht meistens anders aus. Grund genug für das M-Enabling Forum, sich auf der diesjährigen REHACARE mit diesem Thema zu beschäftigen.
Mehr lesen
TTC Wheel-Trans: Barrierefreie Reiseoption für Menschen mit Behinderung in Toronto
In Kanada ist man uns Deutschen weit voraus, wenn es um barrierefreie Infrastruktur geht. Nicht nur für Bürger Torontos, sondern auch für Touristen gibt es die Möglichkeit, sich nicht nur mit dem normalen öffentlichen Personennahverkehr durch die Stadt zu bewegen, sondern auch die 100 Prozent barrierefreie Variante Wheel-Trans zu nutzen.
Mehr lesen
Menschen mit Amputation und Phantomschmerzen für internationales Forschungsprojekt gesucht
Nach einer Amputation klagen 70 bis 80 Prozent aller betroffenen Patienten über Phantomschmerzen. Diese trügerische Eingebung lässt viele Patienten verzweifeln, und bislang gibt es noch keine zufriedenstellende Behandlung. Prof. Dr. Martin Diers ist Schmerz-Forschungsexperte und geht im Rahmen einer Therapie-Studie der Behandlung von Phantomschmerzen auf den Grund.
Mehr lesen
Universität Oldenburg mit Exzellenzcluster "Hearing4all" erneut erfolgreich
Der Exzellenzcluster-Antrag "Hearing4all" hat in der Exzellenzstrategie von Bund und Ländern gepunktet und wird für sieben weitere Jahre gefördert. Die beantragte Fördersumme betrug 55 Millionen Euro. Die Oldenburger hatten, basierend auf den Ergebnissen des bisherigen Exzellenzclusters, ihren Antrag erneut gemeinsam mit Hörforschern aus Hannover entwickelt.
Mehr lesen
Mehr Geld, mehr Verantwortung, akademische Qualifikation: Therapeuten im Beruf halten
Mit der Studie "Ab in die Zukunft" haben Forscherinnen und Forscher der Hochschule Fresenius neue Erkenntnisse über Karriereaussichten und berufliche Hürden von Physio- und Ergotherapeuten, Logopäden und Podologen gewonnen. Viele Therapeuten leiden an der mangelnden Wertschätzung ihres Berufes – und der Fachkräftemangel fällt deutlich höher aus als bisher angenommen.
Mehr lesen
TOUCHDOWN 21 gewinnt den Swiss Diversity Award 2018
Der Swiss Diversity Award wurde 2018 neu ins Leben gerufen. Er wird vergeben, um Projekte auszuzeichnen, die Leistungen und Erfolge zur Förderung von Diversität und Inklusion erbringen. TOUCHDOWN 21 erhält den Award in der Kategorie International. Er ist mit 1.000 Franken dotiert.
Mehr lesen
Im Jobcoaching erfahren Menschen mit Behinderung Wertschätzung
Was ist Jobcoaching? Was macht diese Unterstützungsform für Menschen mit Behinderung im Berufsleben aus? Das Forschungsprojekt JADE kommt dieser Frage langsam näher.
Mehr lesen
Ambulante Pflege: Mehr Zeit für Patienten durch optimierte Abläufe
Die Organisation von Pflegediensten ist komplex. Ein reibungsloser Betrieb erfordert einen hohen planerischen Aufwand. Mit der Software adiuta.PLAN liefert adiutaByte, ein Spin-off-Projekt des Fraunhofer-Instituts für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen SCAI, ein Verfahren, das Pläne automatisiert erstellt und dabei in Echtzeit Verkehrs- und Wetterdaten berücksichtigt.
Mehr lesen
Pflegende Arbeitnehmer: Oft fehlen Unterstützungskonzepte in Unternehmen
Die Möglichkeit, Beruf und Pflege gut miteinander vereinbaren zu können, wird immer wichtiger. Das Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) hat daher Personalverantwortliche in über 400 Unternehmen ab einer Größe von 26 Mitarbeitern repräsentativ befragt, wie es in ihren Firmen um die Vereinbarkeit von Beruf und Pflege bestellt ist.
Mehr lesen
Auf dem Weg zur Prothese der Zukunft
Prothesen nicht wie einen Fremdkörper, sondern wie einen natürlichen Arm fühlen und bewegen – diesem Ziel ist ein internationales Forschungsteam um den Freiburger Mikrosystemtechniker Prof. Dr. Thomas Stieglitz ein Schritt näher gekommen. Es hat eine spezielle Kodierung für Stromimpulse entwickelt, mit denen die Nerven im Armstumpf stimuliert werden.
Mehr lesen
Software-Tool zur Pflegepersonalplanung im Krankenhaus
Mit dem Ziel, die Pflegepersonalplanung im Krankenhaus bedarfsgerechter zu gestalten, haben Forscherinnen und Forscher aus Pflegewissenschaft und Mathematik drei Jahre lang im Projekt FiliP – Flexible und intelligente Pflegepersonalplanung zusammengearbeitet. Einen hohen Praxisbezug stellte eine Kooperation mit drei Kliniken der Region sicher.
Mehr lesen
Weltweit neue WHO-Ausbildungsstandards für Orthetik und Prothetik in Göttingen veröffentlicht
126 Lehrende der Orthopädietechnik von Hochschulen und Fachschulen aus aller Welt trafen sich vom 18. bis zum 20. September 2018 an der PFH Private Hochschule Göttingen. Die International Society of Prosthetics & Orthotics (ISPO) hatte zum zweiten Global Educators Meetings geladen. Die Ergebnisse der Konferenz sind wegweisend für die gesamte Branche.
Mehr lesen
Das Petri+Lehr Handbediengerät Multima®EVO gewinnt den Titel HESSISCHER STAATSPREIS UNIVERSELLES DESIGN 2018
Frankfurt am Main / Dietzenbach – 20.09.2018. Das neue Multima®EVO Handbediengerät ist eine Hand-Gas-Hilfe mit einem Dreh-Drück-System und integrierten Sekundärfunktionen, um ein Fahrzeug auch ohne...
Mehr lesen
Handicare präsentiert einen revolutionären neuen Treppenlift für gerade Treppen, ein neues System zur Treppenvermessung und ein neues Gleitlakenportfolio.
Das weltweit tätige Unternehmen Handicare, stellt auf der Rehacare Düsseldorf drei neue Produkte und Produktserien vor. Handicare bietet Lösungen an, die für eine größere Unabhängigkeit körperlich...
Mehr lesen
Den Alltag meistern mit Blasenschwäche
Ein Stück Freiheit und mehr Lebensqualität Als Motorradfahrer liebte Christian Helbig das Gefühl von Freiheit. Nach seinem Unfall musste er sich seine Freiheit Stück für Stück zurückerkämpfen.
Mehr lesen
Mister X trifft Harry und Sally
Wir freuen uns, Ihnen auf der diesjährigen Rehacare zwei brandneue Produkte präsentieren zu können - die Boden-Deckenstange "MISTER X" und unsere neue Produktserie "GOODNIGHT"...
Mehr lesen
SenSura® Mio Konkav
Die Lösung für nach außen gewölbte Körperformen Für Stomaträger mit nach außen gewölbter Körperform gibt es seit April 2018 die Stomaversorgung SenSura® Mio Konkav. Ihr sternförmiger Hautschutz...
Mehr lesen
Coloplast auf der REHACARE 2018
Selbstbestimmt leben „Ich gestalte mein Leben! Und wie machst Du das?“ lautet das diesjährige  Coloplast-Motto auf der REHACARE. Vom 26. bis 29. September 2018 ist das  Unternehmen wieder...
Mehr lesen
Paravan GmbH auf der Rehacare 2018 in Düsseldorf
» Mobilitätslösungen und E-Rollstühle auf 280 Quadratmetern in Halle 6 am Paravan-Stand 6B53 » Premiere des neuen Paravan Chrysler Pacifica: Die nächste Generation "Para-Van" » PR Biolution 2.
Mehr lesen
COMFORT & Ally: Leicht zu lenken und richtig schick
Ob mit Handicap oder ohne, ob jünger oder etwas reifer – die bequemste Art, Dreirad zu fahren, hat einen Namen: COMFORT von der PFIFF Vertriebs GmbH. Das schicke Dreirad, Made in Germany, aus der...
Mehr lesen
ScooterTrike: In S(mall) oder L(arge), mit oder ohne Front-Motor
Das Sesseldreirad ScooterTrike von PFAU-TEC ist nicht nur bequem und sicher zu fahren, es ist auch ein ausgesprochener Hingucker. Exklusiv im Angebot hat das ungewöhnliche Fahrzeug die PFIFF Vertriebs...
Mehr lesen
Ein Fahrrad für „Erika Musterseniorin“ und „Otto Normalsenior“
„Nicht jeder Senior will sportliches Design und manchmal ist weniger einfach mehr. Seltsamerweise hat der Fahrrad-Fachhandel diese Zielgruppe, die bald die größte überhaupt sein wird, kaum bzw.
Mehr lesen

Video