Vielen Dank für Ihren Besuch auf der REHACARE!

Wir sehen uns im nächsten Jahr vom 18. bis 21. September 2019 in Düsseldorf

Eine wachsende Branche – Aussteller werden!

Foto: Mehere REHACARE-Fahnen wehen im Wind; Copyright: Messe Düsseldorf/ctillmann

Gute Gründe für die REHACARE

Foto: Zwei Männer beim Rollstuhl-Rugby im Sport-Center auf der REHACARE
Foto: Frau schaut auf einen Bildschirm
Foto: E-Rollstuhl-Fahrer nutzt einen Hebelift, um in ein Fahrzeug zu kommen
Foto: Junger Mann hält eine Beinprothese in der Hand
Foto: Mann nutzt ein Physiotherapiegerät, während ihm ein anderer assistiert

Magazin: Ganzjähriges Informationsportal rund um das Thema "Selbstbestimmt leben"

So tickt Nadine Wettstein!
Wenn Nadine Wettstein auf städtische Erkundungstour mit ihrem Blindenführhund geht, stellt sie meistens fest, dass es gar nicht so schlimm ist, wie sie vorher gedacht hätte. Ihr Rat: Einfach machen! Welche Einblicke sie gern einmal hätte, was sie über Barrierefreiheit denkt und wieso Inklusion kein Geschenk für Menschen mit Behinderung ist, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
So tickt Benjamin Schmidt!
Schonunglos offen, voller entwaffnender Wahrheiten und mit sprachgewaltigen Bildern kommen seine Werke daher. Benjamin Schmidt ist Autor, Musiker und Grafiker. Wer seine Musen und Wegbegleiter waren, warum er aber auch gern mal mit einem Oktopus schwimmen würde und wo er seine Brille abgelegt hat, erzählt er auf REHACARE.de.
Mehr lesen
So tickt Richard J. Schaefer!
Richard J. Schaefer hält es wie der Begründer der Pfadfinder-Bewegung: Er möchte die Welt ein Stück besser hinterlassen als er sie vorgefunden hat. Wie sich diese Lebensphilosophie auf sein privates und behindertenpolitisches Schaffen auswirkt, erzählt der Österreicher auf REHACARE.de.
Mehr lesen
So tickt Lukas Krämer!
Die Welt ist bunt! Nach diesem Grundsatz versucht Lukas Krämer anderen Menschen mit Behinderung Mut zu machen und gleichzeitig auch Vorurteile von nicht-behinderten Menschen abzubauen. Weshalb es ihn in die Politik verschlagen hat und was seine erste Amtshandlung als Bundesbehindertenbeauftragter wäre, erzählt er auf REHACARE.de.
Mehr lesen
So tickt Heidi Ulm!
Entweder ganz oder gar nicht. Dazwischen gibt es für Heidi Ulm nichts. Das erklärt vielleicht auch ihr Ziel, die Gesellschaft zum Umdenken über Menschen mit Behinderung zu bewegen. Was sie von ihrem Prothesenbauer gelernt hat, welche gesellschaftskritischen Fragen der 19-Jährigen auf der Seele brennen und wie ein YouTube-Kanal helfen soll, Vorurteile abzubauen, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Leicht. Bewerben.: "Mit Leichter Sprache können online Barrieren abgebaut und Inhalte für jeden verständlich vermittelt werden"
Eine Bewerbung zu schreiben, kann schwierig sein. Um eine Anstellung zu finden, ist sie unerlässlich. Gerade jungen Menschen mit Lernschwierigkeiten fällt das mitunter aber nicht so leicht. Die gemeinnützige Organisation KulturLife hat aus diesem Grund das Projekt "Leicht. Bewerben." ins Leben gerufen. Das Portal soll jungen Menschen den Zugang zum Arbeitsmarkt erleichtern – in Leichter Sprache.
Mehr lesen
"TiPY ermöglicht für eine Hand das Gleiche wie die Standard-Tastatur für zwei Hände"
Microsoft hat es vorgemacht und einen barrierefreien Controller gelaunched. Ähnliches hat Mattheaus Drory geschafft. Allerdings hatte er in erster Linie gar nicht unbedingt Menschen mit Behinderung als Zielgruppe im Sinn, als er eine Einhandtastatur entwickelte, wie er im Interview mit REHACARE.de verrät.
Mehr lesen
"Die OpenEar-Methode© passt akustische Signale an die Besonderheiten von technischen Hörhilfen an"
Viele können sich ein Leben ohne Musik kaum vorstellen. Menschen, die technische Hörhilfen tragen, kommen aber häufig gar nicht richtig in den akustischen Genuss, weil sie auf das Vorhandensein und die Qualität von Induktionsschleifen angewiesen sind. Für genau diese Zielgruppe hat es sich das Forschungsprojekt OpenEarConcept© zur Aufgabe gemacht, den Musikgenuss zu verbessern.
Mehr lesen
"Mit den Möglichkeiten smarter Technologien kann selbstbestimmtes Leben vereinfacht werden"
Einen elektrischen Rollstuhl mit Hilfe einer intelligenten Brille steuern? Smart Glasses wie das Produkt munevo Drive machen es möglich. Davon können sich Besucher auf der REHACARE auch dieses Jahr einen persönlichen Eindruck vor Ort verschaffen. Konstantin Madaus vom Start-up Munevo blickt auf die letzte Messepräsenz zurück und lädt zum diesjährigen Standbesuch ein.
Mehr lesen
Tourism for All: "Beim Reisen geht es nicht nur um bloßen barrierefreien Zugang"
Tourismus ist für jedermann. Ziel der britischen Organisation Tourism for All ist es, Reisen barrierefrei zu machen. Ob Reisende, Politiker oder Unternehmen, Tourism for All möchte auf allen Ebenen Veränderungen schaffen. REHACARE.de hat nachgefragt, was der europäische Tourismusmarkt zu bieten hat und wie sich die Einstellung der Branche gegenüber Menschen mit Behinderungen verändert hat und.
Mehr lesen
Hautnahe High-tech-Diagnostik zur Versorgung von Parkinson-Patienten
Unter Federführung des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden werden bis 2021 innovative Konzepte zur kontinuierlichen telemedizinischen Erfassung wichtiger Symptome bei Patienten mit fortgeschrittenem Parkinson-Syndrom erprobt und weiterentwickelt.
Mehr lesen
Intelligente berührungslose Hilferuferkennung für zu Hause
Spracherkenner und Audiosystemtechnik vom Fraunhofer IDMT in Oldenburg arbeiten im "aufmerksamen Mitbewohner" CARU Smart Sensor.
Mehr lesen
"TV für Alle" verbessert Auffindbarkeit von barrierefreien TV-Angeboten
Der gemeinnützige Berliner Verein Sozialhelden startet in Kooperation mit den Medienanstalten, ARD, ZDF und dem VAUNET das Inklusionsprojekt "TV für Alle". Die neue Website tvfueralle.de zeigt im elektronischen Programmführer eine Übersicht der barrierefreien TV-Angebote in Deutschland.
Mehr lesen
Welttag der Menschen mit Behinderung: High Tech für ein leichteres Leben
Menschen mit Behinderung haben in der Freizeit und am Arbeitsplatz häufig mit Benachteiligungen zu kämpfen, die ihnen gleichberechtigte Teilhabe im gesellschaftlichen und beruflichen Alltag erschweren. Wissenschaftler arbeiten in zahlreichen Projekten daran, Innovationen für Menschen mit Behinderung zu schaffen, die Erleichterungen und Lebensqualität bringen.
Mehr lesen
Studie: Was brauchen pflegende Angehörige wirklich?
Wenn Angehörige die Betreuung oder Pflege eines nahestehenden Menschen übernehmen, bedeutet das häufig eine große Herausforderung und kann mit erheblichen physischen und psychischen Belastungen verbunden sein. Dennoch werden Angebote zur Information, Beratung, Schulung und Entlastung von den Angehörigen nur wenig angenommen.
Mehr lesen
Regelmäßiges Frühstücken verringert das Risiko für Typ-2-Diabetes
Frühstücken oder nicht? Hat regelmäßiges Frühstücken einen Einfluss auf das Risiko für Diabetes? – Diese Fragen sind in der Forschung bislang nicht klar beantwortet. Eine wissenschaftliche Auswertung am Deutschen Diabetes-Zentrum (DDZ) zeigt nun, dass Männer und Frauen, die im Erwachsenenalter auf das Frühstück verzichten, ein 33 Prozent höheres Risiko aufweisen, an Typ-2-Diabetes zu erkranken.
Mehr lesen
Neuer Studiengang für neues Berufsbild: Community Health Nursing
Wer auf dem Land oder in benachteiligten Stadtquartieren krank wird, hat derzeit in Deutschland ein Problem: Kein Arzt in Sicht und wenn, dann quillt das Wartezimmer über. Länder wie Finnland und Kanada haben das Problem schon länger und darum auch eine Lösung: Community Health Nursing.
Mehr lesen
Inklusion an Hochschulen gestalten
Rund 40 Interessensvertreterinnen und -vertreter für Studierende mit Behinderung und/oder chronischer Erkrankung kamen kürzlich zum Netzwerktreffen an die Bergische Universität und diskutierten über aktuelle Herausforderungen in der Inklusionsarbeit an Hochschulen.
Mehr lesen
Inklusion durch digitale Medien
Menschen mit Behinderung beim Erlernen und Ausüben einer beruflichen Tätigkeit durch den Einsatz digitaler Medien zu unterstützen – so lautet die Zielsetzung der Förderlinie "Inklusion durch digitale Medien in der beruflichen Bildung" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.
Mehr lesen
Lehrkonzept der Behindertenorientierten Zahnmedizin der Universität Witten/Herdecke ausgezeichnet
Die Art und Weise, wie die Universität Witten/Herdecke die Studierenden der Zahnmedizin auf die Behandlung von Menschen mit Behinderung vorbereitet, ist kürzlich beim Deutschen Zahnärztetag 2018 ausgezeichnet worden.
Mehr lesen
Das Petri+Lehr Handbediengerät Multima®EVO gewinnt den Titel HESSISCHER STAATSPREIS UNIVERSELLES DESIGN 2018
Frankfurt am Main / Dietzenbach – 20.09.2018. Das neue Multima®EVO Handbediengerät ist eine Hand-Gas-Hilfe mit einem Dreh-Drück-System und integrierten Sekundärfunktionen, um ein Fahrzeug auch ohne...
Mehr lesen
Handicare präsentiert einen revolutionären neuen Treppenlift für gerade Treppen, ein neues System zur Treppenvermessung und ein neues Gleitlakenportfolio.
Das weltweit tätige Unternehmen Handicare, stellt auf der Rehacare Düsseldorf drei neue Produkte und Produktserien vor. Handicare bietet Lösungen an, die für eine größere Unabhängigkeit körperlich...
Mehr lesen
Den Alltag meistern mit Blasenschwäche
Ein Stück Freiheit und mehr Lebensqualität Als Motorradfahrer liebte Christian Helbig das Gefühl von Freiheit. Nach seinem Unfall musste er sich seine Freiheit Stück für Stück zurückerkämpfen.
Mehr lesen
Mister X trifft Harry und Sally
Wir freuen uns, Ihnen auf der diesjährigen Rehacare zwei brandneue Produkte präsentieren zu können - die Boden-Deckenstange "MISTER X" und unsere neue Produktserie "GOODNIGHT"...
Mehr lesen
SenSura® Mio Konkav
Die Lösung für nach außen gewölbte Körperformen Für Stomaträger mit nach außen gewölbter Körperform gibt es seit April 2018 die Stomaversorgung SenSura® Mio Konkav. Ihr sternförmiger Hautschutz...
Mehr lesen
Coloplast auf der REHACARE 2018
Selbstbestimmt leben „Ich gestalte mein Leben! Und wie machst Du das?“ lautet das diesjährige  Coloplast-Motto auf der REHACARE. Vom 26. bis 29. September 2018 ist das  Unternehmen wieder...
Mehr lesen
Ein Fahrrad für „Erika Musterseniorin“ und „Otto Normalsenior“
„Nicht jeder Senior will sportliches Design und manchmal ist weniger einfach mehr. Seltsamerweise hat der Fahrrad-Fachhandel diese Zielgruppe, die bald die größte überhaupt sein wird, kaum bzw.
Mehr lesen
Paravan GmbH auf der Rehacare 2018 in Düsseldorf
» Mobilitätslösungen und E-Rollstühle auf 280 Quadratmetern in Halle 6 am Paravan-Stand 6B53 » Premiere des neuen Paravan Chrysler Pacifica: Die nächste Generation "Para-Van" » PR Biolution 2.
Mehr lesen

Kommunikation leicht(er) gemacht – mit den Robotern Bibi und Bodo