REHACARE: Selbstbestimmt leben

Gute Gründe für die REHACARE

Foto: Aussteller zur Umrüstung von Autos im Gespräch auf der REHACARE
Foto: Nahaufnahme einer Frau, die ein Hörgerät trägt
Foto: Blauer Plastik-Kopf trägt eine Virtual-Reality-Brille
Foto: Mann hält eine Handprothese in der Hand
Foto: Mehrere Fachbesucher sprechen auf der REHACARE miteinander

Magazin: Ganzjähriges Informationsportal rund um das Thema "Selbstbestimmt leben"

Parkinson: Weniger Gangunsicherheit dank intelligenter Sohle
Leichte Vibrationen am Fuß weisen auf gefährliche Situationen beim Gehen hin und bewirken somit ein bewussteres Gangbild. Das ist das Prinzip der sensorischen Einlegesohle von novapace. Wie sie Menschen mit Parkinson konkret helfen kann und inwiefern Digitalisierung eine Chance für die Rehabilitation darstellt, erzählt Simon Staffa, Projektmanager bei novapace, im Interview.
Mehr lesen
SmAccLab: Smarte Hilfsmittel für alle entwickeln
Zugänglich und realitätsnah – so sollte das ideale Hilfsmittel für Prof. Dr. Carsten Zahout-Heil sein. Im Smart Accessibility Laboratory (SmAccLab) tüfteln Studierende an technischen Lösungen, die diese Ansprüche erfüllen und zu mehr Teilhabe für Menschen mit verschiedenen Behinderungen beitragen. REHACARE.de hat nachgefragt, wie Produktentwicklung und Inklusion zusammenspielen.
Mehr lesen
Schlaganfall: Digitalisierung der Rehabilitation mit Rewellio
Mobile Endgeräte wie beispielsweise Tablets können Menschen bei der Rehabilitation nach einem Schlaganfall helfen – etwa mit einer App oder dank Virtual Reality. Genau hier setzt Rewellio an und möchte damit sowohl Patient*innen als auch Physiotherapeut*innen die Therapie erleichtern. REHACARE.de sprach mit Georg Teufl über die Vorteile seines Produkts und die Digitalisierung im Allgemeinen.
Mehr lesen
fuelService-App hilft Menschen mit Behinderung beim Tanken
Ihr Auto hat kein Benzin mehr und Sie brauchen Unterstützung beim Tanken? Die neue fuelService-App soll Ihnen dabei helfen, eine Tankstelle zu finden, an der Sie die Hilfe bekommen, die Sie brauchen. Die kostenlose App ist weltweit verfügbar. Der Entwickler Niall El-Assaad erklärte REHACARE.de, wie die App funktioniert.
Mehr lesen
Inklusive Bildung: Film "Die Kinder der Utopie" schafft neue Perspektive
Die Debatte um inklusive Bildung ist festgefahren und lässt in der Regel nicht einmal die zu Wort kommen, um die es geht: Schülerinnen und Schüler mit und ohne Behinderung. Der Film "Die Kinder der Utopie" will genau das ändern. Deswegen läuft er am 15. Mai an einem deutschlandweiten Aktionsabend in zahlreichen Kinos – mit anschließenden Diskussionsrunden.
Mehr lesen
So tickt Tobias Nerlich
Weshalb sich einige Lehrer auch in 2019 noch mit der Inklusion schwertun, würde Tobias Nerlich gern wissen. Warum der Schüler lieber in die Zukunft schaut, sich generell nicht gern auf seine Schwächen reduzieren lässt und weshalb er in Deutschland mehr für die Straßenbeleuchtung tun würde, erzählt er auf REHACARE.de.
Mehr lesen
So tickt Yvonne Ganzhorn
Mehr Empowerment unter den Menschen. Das würde die Welt für Yvonne Ganzhorn zu einem besseren Ort machen. Was Justin Timberlake mit einem ihrer unerfüllten Wünsche zu tun hat und wo sie gern einmal in der ersten Reihe sitzen würde, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
So tickt SmooVie
Aktuell benötigt ihr Fachabitur noch einen Großteil ihrer Aufmerksamkeit, aber wenn Begüm alias SmooVie mit der Schule fertig ist, möchte sie sich als Mediengestalterin Digital und Print einen Namen machen. Was ihr sonst wichtig ist und wie sie mit Fragen, die ihr unter den Nägeln brennen, umgeht, verrät sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
So tickt Steffi Hörmann
Stefanie Hörmann wäre gern einmal Bundesbehindertenbeauftragte. Eine ihrer ersten Amtshandlungen wäre es, dafür zu sorgen, dass mehr Aufklärungsarbeit geleistet werden würde. Generell ist es der Augsburgerin wichtig, dass nicht zu vorschnell über Menschen geurteilt wird. Was ihr sonst am Herzen liegt und wem sie ihren Traumberuf zu verdanken hat, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
So tickt Melanie Misiano
Warum durchleuchten, aussortieren und motivieren ihre erste Amtshandlung als Bundesbehindertenbeauftragte der Schweiz wäre und weshalb es ihr hilft, ihre Gedanken positiv zu gestalten, um ein glückliches Leben zu führen, verrät die Hairstylistin auf REHACARE.de.
Mehr lesen

Barrierefreie Software ist das A und O – Hilfsmittel für blinde Menschen im Büro

LVR präsentiert "Mobil der Begegnung" beim EineStadt-Fest
Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) ist auf dem EineStadt-Fest in Mönchengladbach an diesem Wochenende, 17. und 18. August, mit seinem "Mobil der Begegnung" vor Ort. Das Mobil steht am Samstag (12 bis 22 Uhr) und Sonntag (11 bis 19.30 Uhr) an der Breite Straße.
Mehr lesen
Weltweit einzigartige Rekonstruktion erfolgreich: Uniklinikum Regensburg stellt Arm wieder her
Nach einem schweren Unfall hat Andreas Winklmann seinen linken Arm verloren. Auch wenn es zunächst fast unmöglich schien, gelang es Medizinern des Hochschulzentrums für Plastische und Ästhetische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie Regensburg in einem einzigartigen Verfahren, Schulter und Oberarm zu rekonstruieren, sodass dem Betroffenen nun eine funktionelle Prothese angepasst werden konnte.
Mehr lesen
DiaDigital vergibt Gütesiegel für Diabetes-Apps
Menschen mit Diabetes sind in 99,8 Prozent der Zeit mit ihrer Krankheits- und Therapiebewältigung auf sich allein gestellt. Daher nutzen viele Betroffene in ihrem Alltagsleben digitale Unterstützung durch spezielle Diabetes-Apps, die zum Beispiel ihre Blutzuckerwerte dokumentieren. Das Gütesiegel DiaDigital, welches es bereits seit 2017 gibt, bringt Licht in den Dschungel der Diabetes-Apps.
Mehr lesen
Brailleschrift ist grundlegend für Bildung und Integration
Das kürzlich abgeschlossene Kooperationsprojekt "Zukunft der Brailleschrift" der Pädagogischen Hochschule Heidelberg und der Interkantonalen Hochschule für Heilpädagogik Zürich (Schweiz) zeigt, dass die traditionelle Blindenschrift nach wie vor wesentlich ist für Lese- und Schreibkompetenzen von blinden und sehbehinderten Menschen - und damit für deren gesellschaftliche Integration.
Mehr lesen
Weltdiabetestag 2019 wird zum Weltdiabetes-Erlebnistag
Der diesjährige Weltdiabetestag am 14. November ist etwas ganz Besonderes: Neben den klassischen Vorträgen wird es ein partizipatives Programm geben, das den Tag für jeden Besucher mit oder ohne Diabetes zum Erlebnis macht. Der Erlebnistag besteht aus einem Diabetes-Markt mit vielen Mitmachangeboten und einer Eventbühne mit einem Programm, das unter anderem von den Besuchern mitbestimmt wird.
Mehr lesen
Pfotenpiloten-Kampagne: Assistenzhund willkommen
Die gemeinnützige Organisation Pfotenpiloten hat eine großangelegte zweijährige Zutrittskampagne mit dem Namen "Assistenzhund willkommen" gestartet, die sich mit öffentlichkeitswirksamen Aktionen für Assistenzhundteams einsetzt. Denn leider wird AssistenzhundhalterInnen der Zutritt zu öffentlichen Orten und Transportmitteln manchmal immer noch verweigert.
Mehr lesen
Ihr gutes Recht: Reha-Maßnahme bei Diabetes Typ 2 – so geht’s!
Sie wissen nicht, wie Sie am Arbeitsplatz mit Ihrer Diabeteserkrankung umgehen sollen? Sie bekommen Ihren Langzeit-Blutzuckerwert nicht in den Griff oder leiden zusätzlich unter Depressionen? Sie müssten dringend abnehmen, sich mehr bewegen und gesund ernähren? Dann könnte eine medizinische Rehabilitation das Richtige für Sie sein. Was bei der Antragstellung zu beachten ist, erklären Experten.
Mehr lesen
Forschungsprojekt der Frankfurter UAS: WGs für Demenzkranke
Adäquate Betreuung von Demenzerkrankten und Gewalt gegenüber älteren Menschen wird immer mehr zu einem gesellschaftlichen Problem. An der Frankfurt University of Applied Sciences wird deshalb das Forschungsprojekt "MachtWG - Machtarrangements in angehörigengesteuerten Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz" durchgeführt.
Mehr lesen
Schwangerschaftsdiabetes: Diät und Training reduzieren das Risiko nicht
Die Annahme, dass eine geringere Gewichtszunahme bei adipösen Schwangeren vorteilhaft für die Vermeidung eines Schwangerschaftsdiabetes wäre, hat sich nicht bestätigt. Möglicherweise ist es sogar ungünstig für die Mutter und das ungeborene Kind, während der Schwangerschaft weniger Kohlenhydrate zu sich zu nehmen.
Mehr lesen
Gut vorbereitet mit Diabetes auf längere Reisen gehen
Mehrmals täglich Blutzucker messen, Insulin spritzen, Medikamente einnehmen: Reisen mit einer chronischen Erkrankung wie Diabetes mellitus stellt Betroffene vor organisatorische Herausforderungen. Denn "Urlaub vom Diabetes" gibt es nicht – die Therapie muss weiterlaufen, auch beim Backpacking, während einer Kreuzfahrt, einer Sprachreise oder einem anderen längeren Auslandsaufenthalt.
Mehr lesen
Mister X trifft Harry und Sally
Wir freuen uns, Ihnen auf der diesjährigen Rehacare zwei brandneue Produkte präsentieren zu können - die Boden-Deckenstange "MISTER X" und unsere neue Produktserie "GOODNIGHT"...
Mehr lesen
Ausgezeichnete digitale Intelligenz und intuitive Usability
Einmal im Jahr wird vom Rat der Formgebung der German Design Award verliehen und zeichnet innovative Produkte und Projekte sowie Hersteller aus, die in der deutschen und internationalen...
Mehr lesen
Augensteuerung auf dem nächsten Level: das iPad®
Im September beginnt für die Augensteuerung ein neues Zeitalter: das HE PROeye System ermöglicht die Unterstützte Kommunikation auf einem iPad®. Das System wurde speziell für Menschen mit schwersten...
Mehr lesen
Delphintherapie kann mehr
Die Delphintherapie ist bekannt für ihre Wirksamkeit bei zahlreichen Menschen mit Behinderung, vor allem aber bei Kindern. Weit weniger bekannt ist, dass eine Delphintherapie sehr wirksam und...
Mehr lesen
TiPY Keyboard: Eine Tastatur für eine Hand
Eines der wichtigsten Kommunikationsmittel unserer Zeit kann jetzt vollständig mit einer Hand bedient werden. TiPY , die Einhandtastatur ermöglicht mit einem neuen Tastenkonzept und einer integrierten...
Mehr lesen