Willkommen auf REHACARE.de!

Vom 26. bis 29. September 2018 in Düsseldorf - die REHACARE freut sich auf Sie!

REHACARE 2018: Selbstbestimmt leben

Magazin: Ganzjähriges Informationsportal rund um das Thema "Selbstbestimmt leben"

Prothesen für Alltag und Sport – Von der Werkstatt ins Stadion

So tickt Fiona Anderson!
Wie der Name ihres Blogs "Das Leben einer ambitionierten Schildkröte" suggeriert, lässt sich Fiona Anderson von ihrer Krankheit nicht bremsen. Im Gegenteil: Neben der Betreuung ihrer Kinder kämpft die Britin auch eine aktiv für die Rechte von Menschen mit Behinderung. Welche Person sie am meisten beeinflusst hat und warum ihr Leidenschaft wichtig ist, erzählt sie uns auf REHACARE.de.
Mehr lesen
So tickt Sima Surkamp!
Unsere Gesellschaft muss endlich Inklusion leben, statt nur davon zu reden. Das fordert Sima Surkamp sowohl für den Arbeitsmarkt als auch für die Wirtschaft und Politik. Wer oder was ihr außerdem noch sehr am Herzen liegt und welches barrierefreie Gefährt sie gerne einmal besitzen würde, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
So tickt Lisa Brockschmidt!
Im Sommer einfach in Shorts vor die Tür gehen. Das hat sich Lisa Brockschmidt wegen ihrer Prothesen lange nicht getraut. Mittlerweile hat sie diesen Mut gefunden. Warum dieser aber überhaupt nötig war, weiß sie selbst nicht. Was sie an anderen Amputierten schätzt, wie das Verhältnis zu ihrem Orthopädietechniker ist und wer der 22-Jährigen sonst noch wichtig ist, erzählt sie uns auf REHACARE.de.
Mehr lesen
So tickt Sascha Schrön!
Von anderen aufgrund seiner Behinderung bevormundet zu werden, hasst Sascha Schrön. Schließlich weiß der Hamburger selbst am besten, was er kann und was nicht. Weshalb ihn sein Kopf zum Beispiel bislang daran gehindert hat, einen Fallschirmsprung zu machen und warum er Inklusions-Aktivisten bewundert, erzählt er uns auf REHACARE.de.
Mehr lesen
So tickt Sarah Alexander!
Ihre Leidenschaft fürs Schreiben hat Sarah Alexander seit sie denken kann. Da war es nur konsequent, dass sie vor einigen Jahren auch anfing zu bloggen – über Lifestyle- und Beauty-Themen ebenso wie über ihre Behinderung. Warum sie heute eine so positive Lebenseinstellung hat und welche Rolle ihre Großmutter dabei spielt, erzählt sie uns auf REHACARE.de.
Mehr lesen
M-Enabling Forum: "Die besten assistiven Technologien nützen nichts, wenn unsere digitale Umgebung nicht barrierefrei ist"
Selbstbestimmtes Leben braucht Barrierefreiheit. Dies gilt auch für die digitale Umgebung. Wenn blinde Menschen beispielsweise mithilfe eines Bildschirmlesers im Internet surfen, benötigen sie Websites, die barrierefrei sind. Doch die Realität sieht meistens anders aus. Grund genug für das M-Enabling Forum, sich auf der diesjährigen REHACARE mit diesem Thema zu beschäftigen.
Mehr lesen
TTC Wheel-Trans: Barrierefreie Reiseoption für Menschen mit Behinderung in Toronto
In Kanada ist man uns Deutschen weit voraus, wenn es um barrierefreie Infrastruktur geht. Nicht nur für Bürger Torontos, sondern auch für Touristen gibt es die Möglichkeit, sich nicht nur mit dem normalen öffentlichen Personennahverkehr durch die Stadt zu bewegen, sondern auch die 100 Prozent barrierefreie Variante Wheel-Trans zu nutzen.
Mehr lesen
"ichó führt Menschen mit und ohne Demenz zusammen und bietet Anknüpfpunkte für den gemeinsamen Austausch"
Wie der goldene Ball im Märchen des Froschkönigs, soll ichó helfen, verloren gegangene Motorik und Kognition von Menschen mit Demenz wieder an die Oberfläche zu befördern. Dabei setzt das Projekt von Absolventen der Hochschule Düsseldorf auf gezielt individuelle Förderung durch beispielsweise die Lieblingsmusik oder das Lieblingsmärchen.
Mehr lesen
"Im Coworking Space TUECHTIG arbeiten Menschen mit und ohne Behinderung miteinander – und nicht nur nebeneinander her"
Größtmögliche Flexibilität für Ideen, Bürofläche effektiv teilen: Coworking Spaces gehören in vielen Großstädten inzwischen einfach dazu. In Berlin gab es bis 2017 etwa hundert davon, aber nicht einen, der umfassend barrierefrei war. Das wollte Stefanie Trzecinski von der KOPF, HAND + FUSS gGmbH ändern: Das war die Geburtsstunde von TUECHTIG – Raum für Inklusion.
Mehr lesen
"Bei FullAccess ist der Slogan 'Accessibility All Areas' Programm"
Zwei Musikenthusiastinnen hatten die Nase voll davon, dass Freizeitangebote für Menschen mit Behinderung Mangelware sind. Einfach auf ein Konzert gehen? Schwierig. Also machten sich Christina Riedler und Martina Gollner mit FullAccess selbstständig und versuchen nun, KonzertveranstalterInnen die Gruppe von Menschen mit Behinderung als KundInnen näherzubringen.
Mehr lesen
Selbstbestimmte Zukunftsplanung
Forschungsprojekte der Universität Oldenburg unterstützen Schülerinnen und Schüler mit sogenannter geistiger Beeinträchtigung beim Einstieg in die Berufswelt.
Mehr lesen
Bühne frei: Das Beste aus dem Worst Case machen
Sitzvolleyball-WM: Schon in der Vorrunde muss das deutsche Team gegen Paralympics-Sieger Iran und Europameister Russland antreten – und das in ungewöhnlichen Spielstätten.
Mehr lesen
Krankheit Demenz: LVR-Ratgeber weist den Weg
Die Krankheit Demenz kann jeden treffen. Wichtig für die Betroffenen und ihre Angehörigen ist es, die Zeichen der Krankheit früh zu erkennen, um rechtzeitig vorhandene Angebote nutzen zu können. Mit seinem neuen Ratgeber erweitert der Klinikverbund des LVR seine Angebote durch eine ganz praktische Hilfestellung für Betroffene und deren Umfeld.
Mehr lesen
Musik fühlen: Frankenthaler Schülerinnen gewinnen Jugend-forscht-Sonderpreis
Musik ist aus unserem Leben kaum wegzudenken – schon gar nicht für Kinder und Jugendliche. Doch wie nehmen eigentlich Menschen mit Hörbehinderungen Musik wahr? Mit dieser Frage beschäftigten sich Carla Blume, Caroline Sommerfeld und Olivia Stachow aus Frankenthal. Sie haben Musik spürbar gemacht.
Mehr lesen
DAAD-Symposium zum Thema Musik und Demenz mit internationaler Beteiligung
Rund achtzig Musiktherapeuten und Studierende aus ganz Deutschland, der Schweiz, Slowenien, Polen und Holland besuchten das Symposium an der Hochschule Würzburg-Schweinfurt zum Thema "Musiktherapie und Demenz Melbourne-Würzburg" des Deutschen Akademischen Austauschdienstes
Mehr lesen
Großer Andrang bei Tagung zu erziehungswissenschaftlicher Inklusionsforschung
Rund 140 Erziehungswissenschaftler und Erziehungswissenschaftlerinnen diskutierten an der Europa-Universität Flensburg (EUF) zentrale Begriffe der Inklusionsforschung. Zwei Tage (28. und 29.6.) beschäftigten sie sich entlang der Begriffe Norm, Behinderung und Gerechtigkeit mit der Frage, welche Inklusionsbegriffe der aktuellen Inklusionsforschung zugrunde liegen.
Mehr lesen
Weltrekorde: Markus Rehm und Birgit Kober glänzen
Knapp drei Jahre hatte die Bestmarke von 8,40 Meter Bestand, nun hat Markus Rehm seinen eigenen Weltrekord von Oktober 2015 übertroffen. Bei den Japan Para Championships in Maebashi setzte der unterschenkelamputierte Weitspringer 43 Tage vor den Para Leichtathletik-Europameisterschaften in Berlin mit 8,47 Meter einen neuen Maßstab.
Mehr lesen
Elevate: Bundesweit Informationen zu Aufzugsstörungen auf der Online-Karte Wheelmap verfügbar
Der Sozialhelden e.V. arbeitet bundesweit mit Verkehrsbetreibern zusammen, um Informationen zu Aufzugsstörungen zu sammeln und diese einheitlich auf Webseiten darzustellen. Neben den Berliner Verkehrsbetrieben sind auch die ÖPNV-Verbünde aus der Region Rhein-Ruhr (VRR) und Hamburg (HVV) dabei. Für ältere Aufzüge wurde ein Sensor entwickelt, der die Informationen zu Störungen überträgt.
Mehr lesen
Bessere Vorsorge bei Menschen mit Lernschwierigkeiten
Menschen mit Lernschwierigkeiten sind medizinisch häufig nicht gut versorgt. Die Folge: Krankheiten werden oft nicht angemessen behandelt, Medikamente sind nicht abgestimmt, Vorsorgeuntersuchungen werden nicht wahrgenommen. Ein Projekt soll daher nun die Situation der betroffenen Erwachsenen durch gezielte Beratung und Hausbesuche verbessern.
Mehr lesen
Recht auf Berufliche Bildung, auch bei Behinderung
Eine Studie an der Universität Würzburg beschäftigt sich mit Beruflicher Bildung in Werkstätten für behinderte Menschen. Das Forschungsteam evaluiert die Qualifizierung in bundesweit 20 Werkstätten.
Mehr lesen
Das Petri+Lehr Handbediengerät Multima®PRO jetzt auch mit abnehmbarem MFD Touch
MULTIMA®PRO MIT MFD_TOUCH Das Handbediengerät Multima®PRO mit dem bewährten Zug-Drück-System (Gasgeben-Bremsen) ist jetzt auch in Kombination mit dem Marktführer der Fernbedienungssysteme MFD TOUCH...
Mehr lesen
Wolturnus Fatbike gewinnt Bicycle Brand Contest
Jedes Jahr prämiert der Rat für Formgebung* im Rahmen des Bicycle Brand Awards herausragende Produkt- und Kommunikationsdesigns der Fahrradbranche in insgesamt 20 Kategorien. Wir freuen uns sehr...
Mehr lesen
Sabine Biedermann übernimmt Außendienst Nord-Ost
Die Wolturnus GmbH freut sich über Verstärkung: Zum 1. Juli dürfen wir Sabine Biedermann in unserem Team begrüßen. Sabine bringt mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Reha- und Hilfsmittelbranche mit.
Mehr lesen
Wolturnus GmbH übernimmt Vertrieb von Motion Composites in Deutschland
Nachdem das Hauptwerk Wolturnus A/S bereits im Mai die Rollstühle der kanadischen Fima Motion Composites ins Produktportfolio aufgenommen hat, zieht die Wolturnus GmbH nun nach: Ab sofort wird unsere...
Mehr lesen

Therapiehelfer inRehaRob: Robotergestützte Rehabilitation nach einem Schlaganfall