Coronavirus: Vorkehrungen der Messe Düsseldorf

Covid-19: Erreichbarkeit der Messe Düsseldorf

Gute Gründe für die REHACARE

Foto: Aussteller zur Umrüstung von Autos im Gespräch auf der REHACARE
Foto: Nahaufnahme einer Frau, die ein Hörgerät trägt
Foto: Blauer Plastik-Kopf trägt eine Virtual-Reality-Brille
Foto: Mann hält eine Handprothese in der Hand
Foto: Mehrere Fachbesucher sprechen auf der REHACARE miteinander

Magazin: Ganzjähriges Informationsportal rund um das Thema "Selbstbestimmt leben"

So tickt Britta Uhing
Yoga-Lehrerin Britta Uhing träumt davon, im Pina-Bausch-Ensemble zu tanzen. Was ihre ungewöhnliche erste Amtshandlung als Bundesbehindertenbeauftragte wäre, wer sie nicht beeinflusst, sondern beeindruckt, und wie sie sonst so tickt, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
So tickt Anja Winkler
Inklusion beginnt im Kopf! Das steht für Anja Winkler fest. Ein Thema, das ihr in diesem Zusammenhang besonders am Herzen liegt, ist die Arbeitsassistenz. Welche Fragen aktuell die Corona-Pandemie aufwirft, welche Reisepläne die Diplompädagogin deswegen über den Haufen werfen musste und wie sie sonst so tickt, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
So tickt Bianca Riedmann
Das Bewusstsein für ALS zu stärken und echte Barrierefreiheit – das sind die Themen, für die Bianca Riedmann brennt. Was genau echte Barrierefreiheit für sie bedeutet, was den Menschen ausmacht, der seit 15 Jahren an ihrer Seite ist und wie sie sonst so tickt, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
So tickt Marina Wendt
Von Herzen wünscht sich Marina Wendt, dass es Menschen und Tieren gut geht. Sie möchte zum Beispiel darüber aufklären, welche Hilfen Menschen mit Behinderung zustehen. Was Ernährung mit ihren Herzenswünschen zu tun hat, welche Rolle ihr Mann in ihrem Leben spielt und wie sie sonst so tickt, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
So tickt Gianna
Für Gianna ist Aufklärung der erste Schritt zu mehr Normalität im Umgang mit Menschen mit Behinderung. Inwiefern sie selbst dazu beitragen möchte, welche Rolle ihr Vater in ihrem Leben spielt und wie sie sonst so tickt, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
So tickt Sigrun Passelat
Menschen mit Behinderung sind nicht so leistungsfähig wie Menschen ohne Behinderung? Dieses Vorurteil möchte Sigrun Passelat ein für alle Mal beseitigen. Inwiefern sie selbst als Vorbild fungiert und wie sie sonst so tickt, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
So tickt Sonja Böckmann
"Geht nicht, gibt es nicht" – Menschen mit dieser Einstellung bewundert Sonja Böckmann. Niemand sollte ihrer Meinung nach aufgrund einer Erkrankung oder Behinderung benachteiligt sein. Daher unterstützt auch sie selbst Menschen und Tiere, die Hilfe benötigen. Was sie schon immer einmal machen wollte und wie sie sonst so tickt, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Mode von MOB Industries: "Inklusion heißt für uns, möglichst vielen Körpern gerecht zu werden"
Mode ohne Barrieren – dieses Motto hat sich das junge Wiener Unternehmen MOB Industries auf die Fahnen geschrieben. Inwiefern die Corona-Pandemie die neue Kollektion beeinflusst hat und wie Funktionalität und Ästhetik zusammenpassen? REHACARE.de hat bei Gründerin Josefine Thom nachgefragt.
Mehr lesen
Inklusion im Brennglas der Corona-Krise
Wie ergeht es Familien mit behinderten Kindern während der Corona-Pandemie? Diese Frage war vor Kurzem Inhalt einer Online-Umfrage. Innerhalb von nur knapp zwei Wochen beteiligten sich über 1.600 Menschen an der Befragung. Was die Ergebnisse über den gesellschaftlichen Ist-Zustand in Sachen Teilhabe und Inklusion aussagen? Wir haben nachgefragt.
Mehr lesen
ReWalk Robotics: Optimal versorgt mit neuester Robotik-Technologie
Rehabilitation und Robotik wachsen immer mehr zusammen. Umso wichtiger also, dass die Versorgung mit robotischer Technologie auf allen Ebenen qualitativ abgesichert ist. Welche Bedeutung hat es demnach für ein Unternehmen wie ReWalk Robotics, auch von Krankenkassen unterstützt zu werden? REHACARE.de hat nachgefragt und außerdem erfahren, was sich das Unternehmen noch für die Branche wünscht.
Mehr lesen
Neofect: "Dank Digitalisierung konnten wir die Rehabilitation spielerisch gestalten"
Leicht, individuell und motivierend: Die tragbaren Therapiegeräte von Neofect sollen eine moderne Hand-, Arm- und Schulterrehabilitation für Reha-Einrichtungen und die häusliche Pflege in den eigenen vier Wänden ermöglichen. Wir haben bei Scott Kim, CEO und Mitbegründer von Neofect, nachgefragt, inwiefern Gamification und Digitalisierung Vorteile für den Rehabilitationssektor bringen.
Mehr lesen
Vielfalt und Inklusion: Die Neue Norm macht Schluss mit "normal"
Vielfalt bereichert unsere Gesellschaft. Deswegen will der Podcast "Die Neue Norm" nicht den Menschen mit Behinderung in den Fokus rücken, sondern die Gesellschaft an sich – zu der auch Menschen mit Behinderung gehören. Und so besprechen die Journalist*innen Jonas Karpa, Judyta Smykowski und Aktivist Raul Krauthausen Themen, die das Trio, ihre Zuhörer*innen oder die Gesellschaft gerade bewegen.
Mehr lesen

Modenschau online: Adaptive Mode für Menschen mit und ohne Behinderung

Pädagogik bei Autismus: Uni Halle richtet deutschlandweit erste Vernetzungsstelle ein
Die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) will Lehrer*innen sowie Lehramtsstudierende noch stärker für die Bedarfe autistischer Menschen sensibilisieren und ausbilden. Hierzu richtet sie eine neue Forschungs- und Vernetzungsstelle ein.
Mehr lesen
Diabetes: Videoschulungen müssen dauerhaft Kassenleistung werden
Um Menschen mit Diabetes Typ 1 oder Typ 2 während der Corona-Pandemie bei der Therapieumsetzung zu unterstützen, gab es von Anfang April bis auf Weiteres in einigen KV-Bezirken Ausnahmeregelungen, um Videoschulungen statt der üblichen Präsenzgruppenschulungen durchzuführen.
Mehr lesen
"Stroke-Card": Neues Konzept zur Nachsorge von Schlaganfällen
Während es für die Nachbehandlung einer Krebserkrankung oder eines Herzinfarkts eine standardisierte Vorgangsweise gibt, fehlt nach einem Schlaganfall ein solches, einheitliches Konzept. Zukünftig könnte hier das österreichische "Stroke-Card"-Konzept Anwendung finden.
Mehr lesen
Behinderung im zeitgenössischen europäischen Theater und Film
Er kommt alleine nicht durch den Alltag, zugleich besitzt er geniale Begabungen, die ihn zur Inspiration für seine Mitmenschen machen: Raymond Babbit alias "Rain Man", Protagonist des gleichnamigen Filmdramas aus dem Jahr 1988, gehört zu den international bekanntesten Filmfiguren mit Behinderung – gespielt wurde er allerdings von Dustin Hoffman, einem Schauspieler ohne Behinderung.
Mehr lesen
Maßgeschneiderte Angebote für die "Generation 65plus"
Die Uni Jena bietet das neue berufsbegleitende Zertifikatsstudium "Zukunftsmarkt 65plus: Angebote für Senior*innen entwickeln" an. Das Angebot richtet sich an Personen, die sich in der Beratung, Betreuung und Unterstützung von Senior*innen weiterbilden und ein neues Angebot für diese entwickeln beziehungsweise ein bestehendes Angebot ausbauen wollen.
Mehr lesen
Gutachten über Fahrgastrechte: Baustelle Barrierefreiheit
Vergangene Woche hat die Schlichtungsstelle BGG – angesiedelt beim Behindertenbeauftragten der Bundesregierung – ein Gutachten des Rechtsanwalts Oliver Tolmein (Kanzlei Menschen und Rechte Hamburg) veröffentlicht, dass sich mit der Barrierefreiheit bei der Deutschen Bahn – aber auch bei privaten Eisenbahnunternehmen – auseinandersetzt.
Mehr lesen
Neue Studie an der JGU zeigt weitere Zuspitzungen in der häuslichen Altenpflege während der Covid-19-Pandemie
Eine Studie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) unter der Leitung von Dr. Vincent Horn und Prof. Cornelia Schweppe zeigt, dass sich die Pflegesituation von älteren Menschen, die zu Hause betreut werden, während der Pandemie deutlich verschlechtert hat. Dies betrifft sowohl die Pflegebedürftigen als auch die pflegenden Angehörigen.
Mehr lesen
Für mehr Inklusion – erster "Teilhabebericht NRW" veröffentlicht
Das Sozialministerium hat den ersten "Teilhabebericht NRW" veröffentlicht. Darin werden erstmals alle verfügbaren Daten zur Lebenssituation von Menschen mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen in Nordrhein-Westfalen gebündelt dargestellt. Der Bericht bereitet auf über 300 Seiten 8 Lebensbereiche statistisch auf, darunter die Teilhabe an Arbeit, Bildung sowie Freizeit, Politik und Wohnen.
Mehr lesen
Rollstuhlbasketball: Wer darf mit zu den Paralympics?
Einmal Enttäuschung, siebenmal Erleichterung – so lässt sich der Gemütszustand der deutschen Rollstuhlbasketballer nach der Mitteilung des Internationalen Rollstuhlbasketballverbands (IWBF) zusammenfassen. Die Hängepartie hat damit ein Ende: Am vergangenen Mittwoch teilte der IWBF mit, welche Athlet*innen bei Paralympics oder Weltmeisterschaften künftig spielberechtigt sind.
Mehr lesen
Schlaganfall: Zeit für neue Perspektiven
Kunsttherapie kann Schlaganfall-Betroffenen helfen, ihre Erfahrungen zu verarbeiten – zwanglos, ergebnisoffen und individuell.
Mehr lesen
Diabetes Typ 1: verspätete Diagnose bei Kindern und Jugendlichen durch Corona
Während der ersten zwei Monate der Corona-Pandemie in Deutschland ist Diabetes Typ I bei Kindern und Jugendlichen offenbar vielfach erst mit deutlicher Verzögerung diagnostiziert worden – mit zum Teil lebensbedrohlichen Folgen.
Mehr lesen
BGW startet Fotowettbewerb "Mensch – Arbeit – Handicap 2021"
Am 31. Juli startet die Bewerbungsphase für den Fotowettbewerb "Mensch – Arbeit – Handicap 2021" der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW). Gesucht werden Fotoarbeiten zum Thema "Menschen mit Behinderung im Arbeitsleben". Es gibt Preisgelder von insgesamt 22.000 Euro zu gewinnen.
Mehr lesen
Besser hören: Versorgungserfolg durch persönliche Beratung
Beratung, Handwerk, Technik, Anatomie, Programmierung und Verkauf - kaum ein anderer Beruf vereint so viele unterschiedliche Themen wie der des Hörakustikers. Dabei ist vor allen Dingen das Zusammenspiel entscheidend: Ohne individuelle und bedarfsgerechte Auswahl und Programmierung der Hörsysteme durch den Hörakustiker nützt die beste Technik nichts.
Mehr lesen
Corona-Lockdown: Studie weist psychische Widerstandskraft älterer Menschen nach
Ältere Menschen bilden eine besondere Risikogruppe für schwere Verläufe von Infektionen mit dem SARS-CoV-2-Virus. Eine große repräsentative Studie der Universität Leipzig mit über 1.000 Studienteilnehmer*innen zwischen 65 und 94 Jahren belegt nun, dass alte Menschen die Maßnahmen des Gesundheitsschutzes in sehr hohem Maße unterstützen.
Mehr lesen
Mobiles EEG zur Detektion epileptischer Anfälle im Alltag
Eine Epilepsie-Erkrankung kann in Form, Ursache und Ausprägung stark variieren. Zur Auswahl einer passgenauen Therapie ist es daher sehr wichtig, das individuelle Krankheitsbild genau zu kennen. Bislang sind Ärzt*innen bei der Einschätzung der Anfallsfrequenz auf Schilderungen von Betroffenen und von Bezugspersonen angewiesen.
Mehr lesen
Doc2Go – der erste Diabetes-Podcast zum Mitlaufen
Die Corona-Krise hat bei vielen Menschen mit Diabetes eine negative Begleiterscheinung mit sich gebracht: Zwischen einem und drei Kilogramm haben sie innerhalb von vier Wochen an Gewicht zugenommen, was in den meisten Fällen zu schlechteren Blutzuckerwerten geführt hat.
Mehr lesen
3D-Druck: Ein Schritt zu besseren Handprothesen
Im vergangenen Jahr hat der Coburger Maschinenbaustudent Robert Hirsch eine Handprothese im 3D-Druckverfahren hergestellt. Diese wurde nun vom ehemaligen Maschinenbaustudenten Stefan Formann einem Dauerlauftest unterzogen. Die Ergebnisse hat er in einem wissenschaftlichen Artikel zusammengefasst.
Mehr lesen
Minister Laumann: mit dem "Inklusionsscheck NRW" Inklusion vor Ort gestalten
Mit dem neuen "Inklusionsscheck NRW" möchte Sozialminister Karl-Josef Laumann lokale Initiativen, Vereine und Organisationen bei der Umsetzung von Inklusion vor Ort unterstützen. Gleichzeitig soll der Inklusionsscheck dazu beitragen, das Bewusstsein für die Lebenssituation von Menschen mit Behinderungen zu schärfen. Hierfür stellt die Landesregierung 300-mal 2.000 Euro zur Verfügung.
Mehr lesen
Altenpflege und Corona-Pandemie: IAT legt Ergebnisse einer "Ad hoc-Studie" vor
Die Altenpflege stand in den vergangenen Monaten vor besonderen Herausforderungen im Umgang mit der Corona-Pandemie. Das Institut Arbeit und Technik hat in einer "Ad hoc"-Studie untersucht, mit welchen konkreten Herausforderungen Entscheider in der Altenpflege konfrontiert waren, was aus ihrer Perspektive "erste" Lehren und absehbare Konsequenzen aus den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie sind.
Mehr lesen
Schlaganfall: Coronakrise beeinträchtigt Nachsorge
Die akute Schlaganfall-Versorgung in Deutschland war in der Coronakrise nie gefährdet. Doch in der Nachsorge gab es Probleme, wie eine Umfrage der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe zeigt.
Mehr lesen
Sehbehinderte Menschen sollen durch Elektrostimulationen besser sehen
Im Rahmen von Horizon 2020 untersuchen Forschende aus sieben europäischen Institutionen, wie sich das Sehvermögen von blinden Menschen durch elektrische Gehirnstimulationen aktivieren lässt. Das Projekt wird von Universität Zürich koordiniert und mit 4 Millionen Euro von der Europäischen Union unterstützt.
Mehr lesen
Virtual Reality in der Pflege
Die Pflege gilt als wissensintensives Berufsfeld, bei der ein gelungener Transfer der Theorie in die Praxis von großer Bedeutung ist für eine gute Gesundheitsversorgung. Die Umsetzung des theoretisch erlernten Wissens kann beispielsweise durch computerbasierte Technologien wie Virtual Reality (VR) unterstützt werden.
Mehr lesen
Der Kampf gegen Corona und die Versorgung älterer Menschen – IAT und BAGSO luden zum internationalen Austausch
Was kann Deutschland für den Kampf gegen das Corona-Virus von Taiwan und Südkorea lernen? Zu einem Erfahrungsaustausch, wie andere Länder mit der Krise umgehen und welche Rolle die Versorgung und der Beitrag der älteren Menschen dabei spielen, hatten das Institut Arbeit und Technik und die BAGSO eingeladen. Das Interesse war groß: über 80 Expert*innen verfolgten die Konferenz online.
Mehr lesen
Community Health Nursing: Digitale Infotage zum neuen Masterstudiengang im Bereich Pflege
Die Universität Witten/Herdecke (UW/H) startet im kommenden Wintersemester mit dem neuen Studiengang Community Health Nursing. Der pflegewissenschaftliche Master existiert in Deutschland bisher nicht und gilt damit als Pionierprojekt.
Mehr lesen
Stark aufgetrumpft: Ein Welt- und zwei Europarekorde
Seit Wochen schon präsentiert sich Kugelstoßer Niko Kappel in bestechender Form, jetzt hat er sich den Weltrekord mit einer Weite von 14,30 Metern auch offiziell geschnappt. Zwar hatte der 25-Jährige vom VfL Sindelfingen vor zwei Wochen noch zehn Zentimeter weiter gestoßen, allerdings wurde der Weltrekord aufgrund der kurzfristigen Ansetzung des Wettkampfs nicht anerkannt.
Mehr lesen
Der Spezialist für mobile Treppensteiger und Treppenraupen: SANO Transportgeraete GmbH
SANO Transportgeraete GmbH ist ein internationales Maschinenbau-Unternehmen. Der Betrieb spezialisierte sich auf die Entwicklung und Erzeugung von Gesundheit erhaltenden Transport- und Hebegeräten.
Mehr lesen
ReWalk Robotics schließt Rahmenvertrag mit führenden deutschen Krankenkassen, TK und DAK-Gesundheit, zur Versorgung von rückenmarksverletzten Patienten mit robotischen Exoskeletten
Zwei der größten deutschen Krankenkassen, mit über 16 Millionen Versicherten, werden zukünftig querschnittsgelähmte Menschen, bei Eignung, mit einem ReWalk Personal 6.0 Exoskelett, versorgen. ReWalk...
Mehr lesen
Barrierefrei Erleben: Neues Magazin zu Barrierefreiem Reisen wird auf der RehaCare erstmals präsentiert
Urlaub ist die Zeit der Erholung, der Entspannung und der Entdeckungen. Einfach mal raus – egal ob man sich für Natur, Großstadtflair oder romantische, kleine Orte begeistert. Für Menschen, die...
Mehr lesen
ROTH MOBELI mobile Haltegriffe nach aktueller Norm 17966:2016 TÜV geprüft
ROTH MOBELI mobile Haltegriffe sind seit 2019 nach der aktuellen Norm 17966:2016 vom TÜV SÜD geprüft und ab sofort mit neuen höheren max. Benutzergewichten erhältlich. In der ISO 17966:2016 ist eine...
Mehr lesen
Ein Hilfsmittel, das die Sinne berührt
Inmitten von 700 Ausstellern der internationalen Fachmesse präsentiert sich bereits zum zweiten Mal das interaktive Klangkissen inmu™ aus Dänemark. Der Messestand in Halle 4 / D23 lockt die...
Mehr lesen
Weltpremiere auf der REHACARE 2019: "Champion 57"
Vintage Mobility entwickelt Elektromobile, die hohe Funktionalität und zeitlosen Stil vereinen. Auf der REHACARE 2017 hat Vintage Mobility den "Gatsby", das weltweit erste Elektromobil im Stil...
Mehr lesen
Delphintherapie bei Burnout
Das Burnout- Syndrom ist ein Oberbegriff für Typen persönlicher Krisen, die mit eher unauffälligen Frühsymptomen beginnen und mit völliger Arbeitsunfähigkeit oder sogar Suizid enden können. Burnout...
Mehr lesen