REHACARE 2021 findet nicht statt

Foto: Aussteller präsentiert sein Produkt auf der REHACARE einem Besucher

Magazin: Ganzjähriges Informationsportal rund um das Thema "Selbstbestimmt leben"

Para-Sport zu Zeiten von Corona – oder: ein Restart in Warteschleife
Um die Herausforderung Pandemie zu meistern, mussten die Vereine und Verbände kreativ werden. Vor welchen Herausforderungen der Sport für Menschen mit Behinderung auch in Zukunft sowie bedingt durch Corona stehen wird und wie es um den Vereinssport derzeit bestellt ist, darüber weiß Reinhard Schneider, Vorstandsvorsitzender des BRSNW mehr.
Mehr lesen
Mitwachsend, vielseitig und individualisierbar – Kinderrollstühle
Ein Rollstuhl sollte genau zu einem passen und einen nicht nur im Alltag, sondern auf allen Wegen des Lebens unterstützen. Um das ideale Modell für sich zu finden, kann man theoretisch aus einem breiten Spektrum wählen. Bei einer Personengruppe ist die Auswahl aber etwas übersichtlicher – Kinder.
Mehr lesen
Berufliche Teilhabe zu Zeiten von Corona – Möglichkeiten und Stolperfallen
Nicht jede*r hat das Glück bis zur Rente im Traumberuf arbeiten zu können. Wenn es dafür gesundheitliche Gründe gibt, kann eine berufliche Rehabilitation nötig werden. Wenn eine Schwerbehinderung vorliegt, werden zusätzlich zum Rententräger auch die Integrations- beziehungsweise die Inklusionsämter tätig. Aber auch Corona hält derzeit den Arbeitsmarkt in Atem.
Mehr lesen
Rollatoren: moderne Leichtgewichte mit Stil
Lange hatten sie ein angestaubtes Image: Mittlerweile sind Rollatoren aber alles andere als langweilig, sondern geschätzte Alltagsbegleiter und längst auch Ausdruck von Individualität. Denn die Hersteller haben den Wünschen ihrer Kund*innen genau zugehört und so sind die Mobilitäts-Hilfsmittel nicht nur leichter geworden, sondern bieten auch etliches Zubehör zur Individualisierung.
Mehr lesen
Passende Hilfsmittel ermöglichen aktive Teilhabe am Sport
Ob auf dem Wasser, im Schnee oder in den eigenen vier Wänden – sportliche Bewegung ist gut für die Gesundheit und das allgemeine Wohlbefinden. Damit auch Menschen mit körperlichen Behinderungen oder einer leichten Demenz etwas für sich tun können, gibt es diverse Hilfsmittel, die genau das ermöglichen: Sport in spektakulären, schönen Landschaften machen zu können – im Winter wie im Sommer.
Mehr lesen
Lionel Messi und OrCam: mehr Selbstbestimmung im Alltag von Menschen mit Sehbehinderung
Abseits des Spielfeldes kennt man den Fußballprofi Lionel Messi sonst eher aus Werbungen von Pepsi, Lay’s oder Dolce & Gabbana. Nun tritt er als Markenbotschafter der OrCam MyEye ins Rampenlicht. Wie kam es zu dieser doch eher ungewöhnlichen Partnerschaft?
Mehr lesen
Krisenfest: moso navigiert sicher durch die Corona-Pandemie
Jahrelange Expertise, hausinterne Produktion und neue Personal-Kompetenz – die Motion Solutions GmbH ist bestens aufgestellt, um der Coronavirus-Pandemie zu trotzen und ihrer Kundschaft dennoch den bestmöglichen Service zu bieten. Welche Rolle dabei Produkte wie COSEAT und EasyStand spielen und mit welchen Erwartungen das moso-Team in die Zukunft blickt, erzählt Geschäftsführer Klaus Gierse.
Mehr lesen
Bergtour barrierefrei: Offroad-Elektrorollstuhl X8 ermöglicht den Aufstieg
Vom Tal bis zur Berghütte – im Rollstuhl und ganz ohne Shuttle-Bus oder Bergbahn. Rollstuhlhersteller Sunrise Medical hat im Rahmen einer Gemeinschaftsinitiative mit verschiedenen Partnern genau das möglich gemacht.
Mehr lesen
Joëlette Kid macht Outdoor-Erlebnisse barrierefreier
Gemeinsam Abenteuer zu erleben und Neues zu entdecken, macht der ganzen Familie Spaß. Zumindest, wenn die erforderlichen Hilfsmittel den persönlichen Bedürfnissen ihrer Benutzer*innen entsprechen. So auch Joëlette Kid – der neue Geländerollstuhl von Ferriol-Matrat. In einem Interview mit REHACARE.de erzählte uns Alison-Lore Bourget wie vor allem die Kinder auf die Einsatzmöglichkeiten reagieren.
Mehr lesen
Mobilität: Kleine Handsteuerungssysteme mit großer Wirkung
Einfach, ergonomisch, zuverlässig – die multifunktionalen Vorrichtungen ACCEL BIKE II und ACCEL QUAD fördern eine selbstbestimmte Teilhabe an einem mobilen Leben. Im Interview mit REHACARE.de verrät uns Pierre Gouraud, Internationaler Vertrieb von Sojadis Equipement, was die beiden Lösungen gemeinsam haben und was sie dennoch unterscheidet.
Mehr lesen
EXTRA: Maßgefertigter Sport-Rollstuhl sorgt für bessere Leistung
Stabil und individuell angepasst – genau so sollten Hilfsmittel für Leistungssport sein. Deswegen bietet die türkische Firma EXTRA Wheelchairs professionellen Sportler*innen maßgfertigte Sportrollstühle an. REHACARE.de sprach mit Demirhan Serefhan, dem Geschäftsführer von EXTRA Wheelchairs, über die Bedeutung von individueller Anpassung und wertvollem Feedback direkt vom Spielfeld.
Mehr lesen
Fotostrecke: Eine sichere Insel für Geschwister
Seit Mai 2020 findet die Geschwisterbegleitung des Angelika Reichelt Kinder- und Jugendhospizes Joshuas Engelreich in der neu geschaffenen Geschwisterinsel statt. Einen kleinen Einblick können Sie in dieser Fotostrecke gewinnen.
Mehr lesen
So tickt Claudia Staudt
Liebe ist das wichtigste, alles andere ist nebensächlich – das hat Claudia Staudt bei der Adoption ihrer Tochter gemerkt. Dass Lena eine Behinderung hat, stand zu keinem Zeitpunkt im Fokus. Von ihren Mitmenschen wünscht sie sich, dass sie es genau so sehen. Wie sie schwierige Situationen meistert, wofür sie dieses Jahr besonders dankbar ist und wie sie sonst so tickt, verrät sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
So tickt Janine Kolbig
Ein selbstbestimmtes Leben zu führen, ist für Janine Kolbig eine Herzensangelegenheit. Sie ist Gründerin des Zentrums für Selbstbestimmtes Leben Norddeutschland e.V., das Menschen mit Behinderung berät und deren Interessen vertritt. Was für Janine Kolbig zum Thema Selbstbestimmung gehört, wer für sie der Ursprung dieser Bewegung ist und wie sie sonst so tickt, verrät sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
So tickt Jesi Stracham
Jesi Stracham sitzt im Rollstuhl und hat damit kein Problem: Über die Jahre hat sie gelernt, sich selbst zu akzeptieren, wie sie ist, und sich von gesellschaftlichen Erwartungen zu lösen – sie will sich keine Stempel mehr aufdrücken lassen. Wie sie es zu diesem Mindset geschafft hat, warum für sie jeder Tag ein guter Tag ist und wie sie sonst so tickt, verrät sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
So tickt Tobi Kroll
Wie können wir in einer inklusiven Welt ankommen? Tobi Kroll hätte da einige Vorschläge, denn er macht sich immer mal wieder Gedanken über Barrieren – bauliche wie gesellschaftliche. Er hat aber auch einige Ideen, wie die Gesellschaft Menschen mit Behinderung entgegen kommen kann. Mit wem er gerne mal über unsere Gesellschaft diskutieren würde und wie er sonst so tickt, erzählt er auf REHACARE.de.
Mehr lesen
So tickt Ronja Holze
Sport hat in Ronja Holzes Leben einen besonderen Stellenwert: Erst half er ihr, ihre neue Lebenssituation zu akzeptieren, dann kämpfte sie sich in wenigen Jahren bis zur Weltmeisterschaft und in den Nationalkader hoch. Von welchen Sportarten hier die Rede ist, welches Hilfsmittel für ihr Leben als Sportlerin besonders wichtig ist und wie sie sonst so tickt, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
PTBS-Assistenzhunde vermitteln Sicherheit und steigern Rehabilitationserfolge
Hunde sind nicht nur beliebte Haustiere, sondern verrichten in manchen Fällen auch eine wichtige Arbeit: Assistenzhunde, die für Personen mit Posttraumatischer Belastungsstörung (PTBS) ausgebildet werden, sind nicht nur eine physische Begleitung im Alltag, sondern müssen vor allem auch eine psychische Stütze sein. Solche Hunde bildet der Verein Rehahunde Deutschland e.V. aus.
Mehr lesen
Besser schlucken und verstehen: durchdachte Hilfsmittel aus der Logopädie
Manche Hilfsmittel spielen im Leben eher eine Nebenrolle, erleichtern den Alltag aber enorm. Dazu gehören die Produkte von iuvas medical: einerseits die transparente Maske miama, durch die Kommunikation in der Pandemie klarer wird. Andererseits die Trinkhilfe sippa, bei der der Inhalt durch eine Membran konstant oben gehalten wird, sodass Menschen mit Dysphagie leichter schlucken können.
Mehr lesen
WheelSim VR: den E-Rollstuhl sicher steuern lernen dank Virtual Reality
Das gemeinnützige Unternehmen LIFEtool hat seinen bereits bestehenden, aber noch auf 2D beruhenden Simulator WheelSim nun auf die VR-Ebene gehoben. Die Österreicher möchten somit Menschen die Möglichkeit geben, die Steuerung ihres Elektro-Rollstuhls in einer sicheren Umgebung zu trainieren.
Mehr lesen
Kopfstützsystem HeadUp Collar: Kommunikation auf Augenhöhe
Kopfstützsysteme für ALS-Patient*innen sind häufig nicht ausgereift und erinnern eher an Halskrausen. An der Universität Sheffield wurde der HeadUp Collar entwickelt, der individuell an die Bedürfnisse der Betroffenen angepasst werden kann. REHACARE.de hat bei Anita Ogale, Produktmanagerin bei ProWalk, nachgefragt, was das neue Kopfstützsystem so besonders macht.
Mehr lesen
Sportlich und flexibel unterwegs – mit dem TRETS von HASE BIKES
Aufs Rad, fertig, los – mit dem TRETS von HASE BIKES ist das auch für Kinder mit neuromuskulären Erkrankungen kein Problem mehr. Und das Beste daran? Weil es eine Hilfsmittelnummer hat, bezahlt oder bezuschusst die Krankenkasse die Anschaffung des Trikes. Was das TRETS und generell die Arbeit bei HASE BIKES so besonders macht, darüber hat REHACARE.de mit Dario Valenti im Interview gesprochen.
Mehr lesen

Selbstbestimmte Interaktion in multisensorischen Räumen

HASE BIKES: persönliche Beratung direkt beim Hersteller
Was im vergangenen Jahr als Notlösung begonnen hatte, ist zum Riesenerfolg geworden: Interessent*innen können sich in der HASE BIKES-Manufaktur beraten lassen und die Räder ausführlich testen.
Mehr lesen
Paralympics: DBS verkündet Nominierung von 39 Athlet*innen aus NRW
Der Deutsche Behindertensportverband e.V. (DBS) verkündete die Nominierung von 134 Athlet*innen des Team Deutschland Paralympics. Die Paralympics finden vom 24.08. bis zum 05.09.2021 in Tokio statt und sind das größte Sportereignis der Welt für Menschen mit Behinderung.
Mehr lesen
Ottobock-Forschungspartnerschaft: Orthesen und Robotik im Reha-Programm
Bionische Gliedmaße und Orthesen helfen Menschen mit Behinderung, ein mobileres Leben zu führen. Nun bauen Wissenschaftler*innen die Reha-Erfolge im Feld der Robotik aus. Im Jahr der Paralympischen Spiele 2021 in Japan etabliert Ottobock eine Forschungsgemeinschaft mit dem Roboter Rehabilitationszentrum in Kobe.
Mehr lesen
REHADAT: Berufliche Teilhabe von Menschen mit entzündlichem Rheuma
Wie Menschen mit verschiedenen Rheuma-Erkrankungen ihren beruflichen Alltag meistern können, erklärt die neueste Ausgabe der REHADAT-Wissensreihe mit dem Titel "Ich brenne für meine Arbeit". Die Veröffentlichung informiert über diese Erkrankungsformen und Möglichkeiten der Arbeitsgestaltung.
Mehr lesen
Selbstständig mobil mit PARAVAN
Hans Joachim ist wieder mobil. Ist er eigentlich schon immer, aber manchmal funktioniert die Sache nicht so wie man sich das vorstellt. In seinem Wagen hat er bisher Gas und Bremse mit Space Drive per Gas-Bremsschieber bedient. Doch durch die Erschütterungen gab er auch leichte Impulse auf das Eingabegerät, wenn er es eigentlich nicht wollte. Ein Fall für die Mobilitätstüftler*innen von PARAVAN.
Mehr lesen
Elektrisch unterstützte Handbikes für Menschen mit Behinderung
Eigenständige Mobilität und Teilhabe im Alltag sowohl für Kinder mit körperlicher Behinderung als auch Erwachsene – das ist das Ziel des Projekts "E-Handbikes", das unter Leitung von Professor Doktor Marc Siebert am Hansecampus Stade der PFH durchgeführt wird. Am Lehrstuhl "Technologie der Faserverbundwerkstoffe" wird dazu ein elektrisch angetriebenes, dreirädriges Handbike entwickelt.
Mehr lesen
Nachhaltige Dekubitustherapie-Matratze von Funke Medical
Die Funke Medical AG launchte zum 2. Juli 2021 ihre erste klima- und umweltfreundliche Dekubitustherapie-Matratze für den Bereich Homecare. Mit diesem Medizinprodukt, das auf Rezept erhältlich ist, erweitert die Funke Medical AG ihre bereits bestehende Serie GREENLINE.
Mehr lesen
Bedarfe von Familien mit Kindern mit Behinderung
Die COVID-19 Pandemie stellt alle Familien vor Herausforderungen. Dabei sind Familien mit Kindern und Jugendlichen mit Behinderung in besonderem Maße betroffen. Das Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT und das Inclusion Technology Lab Berlin wollen mit einer Umfrage herausfinden, wie sich die Situation solchen Familien während des Corona-Lockdowns entwickelt hat.
Mehr lesen
Hörhilfe: Kontaktlinse fürs Ohr
Lärm, ein Hörsturz, Gefäßverengungen, das Alter – Schwerhörigkeit kann viele Ursachen haben. Um Betroffenen mit Hörschädigung ein besseres Leben zu ermöglichen, hat das Mannheimer Start-up Vibrosonic eine neuartige Hörhilfe entwickelt, deren Lautsprecher direkt auf dem Trommelfell aufliegt. Diese Hörkontaktlinse® muss nicht implantiert werden.
Mehr lesen
REHACARE 2021 findet nicht statt – nächster Termin ist der 14. bis 17. September 2022
Die Messe Düsseldorf hat sich in enger Absprache mit ihren Ausstellern und Partnern entschieden, die Weltleitmesse für Rehabilitation und Pflege dieses Jahr nicht durchzuführen. Die ursprünglich für den 6. bis 9. Oktober 2021 geplante REHACARE findet nun turnusgemäß im kommenden Jahr vom 14. bis. 17. September auf dem Düsseldorfer Messegelände statt.
Mehr lesen
Bewegunstherapie: Kinderklinik Tübingen erhält Bettfahrrad
Vor drei Jahren befand sich ein jugendlicher Patient mit einer leukämischen Erkrankung und Verlust der Gehfähigkeit in Behandlung im Universitätsklinikum Tübingen. Gemeinsames Ziel war, das Gehen wieder zu erlernen. Der Patient begann neben der täglichen Physiotherapie mit einem geliehen Bettfahrrad zu trainieren. Im Verlauf wurden die Schmerzen weniger.
Mehr lesen
Think Tank "GKV-IPReG": Essentials zur außerklinischen Intensivversorgung
Das Intensivpflege- und Rehabilitationsstärkungsgesetz stellt für die außerklinische Intensivpflege einen gravierenden Paradigmenwechsel dar. Um diesen Prozess konstruktiv zu begleiten, treffen sich im Rahmen eines Think Tank "GKV-IPReG" Betroffene, Angehörige, Vertreter*innen aus Selbsthilfe, Medizin, Wissenschaft, Pflege und Therapie, um den Diskurs fachlich, ethisch und politisch zu begleiten.
Mehr lesen
20 Jahre barrierefreier Tourismus: Seehotel Rheinsberg feiert Geburtstag
Das Seehotel Rheinsberg, das größte vollständig barrierefreie Vier-Sterne-Hotel Deutschlands, feierte diese Woche sein 20-jähriges Jubiläum. Das Haus ist immer noch ein Leuchtturm für den barrierefreien Tourismus und ein Impulsgeber für die Tourismusregion Brandenburg.
Mehr lesen
Auto fahren mit Behinderung: Neues REHADAT-Informationsportal online
Die eigene Mobilität ist wichtig für ein selbstständiges Leben und die berufliche Teilhabe. Hierzu gehört auch die individuelle Nutzung des Autos, um beispielsweise den Arbeitsplatz täglich erreichen zu können. Menschen mit Behinderung benötigen oftmals technische Anpassungen an ihren Fahrzeugen, um sie sicher bedienen zu können.
Mehr lesen
XXL-Rollstuhl: moso stellt Elektrorollstuhl LEO neu auf
Der von moso entwickelte und gebaute XXL-Rollstuhl LEO war bisher sowohl mit Zwangs- als auch mit Schlepplenkung lieferbar. Seit dem Frühjahr 2021 bietet das Unternehmen den LEO aus produktionstechnischen Gründen nur noch mit Schlepplenkung, also indirekter Lenkung, an.
Mehr lesen
Digitalisierung im Gesundheitswesen: Praxissoftware thevea soll helfen
The-rapie, ve-rwaltung und a-brechnung – dafür steht thevea. Das neu gegründete Corporate Start-up thevea GmbH unterstützt Heilmittelerbringer mit der passenden Softwarelösung in Zeiten zunehmender Digitalisierung.
Mehr lesen
Ein Tesla Model 3 ohne Lenkrad und Pedale
Ein schwäbischer Unternehmer bringt seine Vision vom autonom fahrenden Fahrzeug am Beispiel eines Tesla Model 3 auf die Straße. Ausgestattet mit der dreifach redundanten Drive-by-Wire Technologie Space Drive zeigt der Wagen ohne Lenkrad und Pedale eindrucksvoll das Potential dieser Technologie – mit voller Straßenzulassung. Wer die Türen öffnet, wirft einen Blick in die automobile Zukunft.
Mehr lesen
Munevo Drive holt 2. Platz beim Bayerischen Digitalpreis
Anfang Juni wurde erstmals der Bayerischen Digitalpreis B.DiGiTAL verliehen. Mit dem Preis wurden innovative Projekte ausgezeichnet, die zum Thema "digitale Teilhabe" die Welt für alle Menschen zugänglicher machen. Die Smartglass-Applikation munevo DRIVE erhielt den 2. Preis.
Mehr lesen
Projekt rollaid verbindet Recycling mit Berufsförderung
Das schweizer Projekt rollaid sammelt gebrauchte Hilfsmittel, bereitet diese in der eigenen Werkstatt in Interlaken im Rahmen eines Programms für die berufliche und soziale Integration für Jugendliche und junge Erwachsene wieder auf und gibt sie kostenlos an international tätige Hilfsorganisationen ab.
Mehr lesen
PARAVAN: E-Mobilität als Lösung
Der E-Mobilität gehört die Zukunft. Neu in der Flotte der barrierefrei umgerüsteten Fahrzeuge bei der PARAVAN GmbH sind deshalb mit dem Ford Tourneo Custom und dem Peugeot Traveller zwei Fahrzeuge, die als Elektro-Auto beziehungsweise als Plug-in-Hybrid auf dem Markt zu haben sind.
Mehr lesen
FH Bielefeld entwickelt Konzept zur Förderung von Bewegung
Im Projekt "Förderung von Bewegungsfähigkeiten und körperlicher Aktivität von Menschen mit geistiger Behinderung" (förges3) untersuchten Forschende des Fachbereichs Gesundheit der Fachhochschule (FH) Bielefeld, wie man diese Bevölkerungsgruppe darin unterstützen kann, auf selbstbestimmte Art und Weise gesundheitsfördernde Maßnahmen in ihr Leben zu integrieren.
Mehr lesen