"Im Coworking Space TUECHTIG arbeiten Menschen mit und ohne Behinderung miteinander – und nicht nur nebeneinander her"

"Im Coworking Space TUECHTIG arbeiten Menschen mit und ohne Behinderung miteinander – und nicht nur nebeneinander her"

Nachgefragt bei Stefanie Trzecinski, Geschäftsführerin von KOPF, HAND + FUSS gGmbH c/o TUECHTIG – Raum für Inklusion

22.03.2018

Foto: Stefanie Trzecinski; Copyright: Johannes Franke
Foto: Höhenverstellbarer Schreibtisch im Coworking Space TUECHTIG; Copyright: Matthias Steinbrecher
"Zusammen mit dem Verein be-able entwickeln und bauen wir spezielle Tische und Sitzmöglichkeiten. Gemeinsam mit den unterschiedlichsten Menschen haben wir beispielsweise überlegt, wie eigentlich der perfekte Konferenztisch aussehen müsste."
Foto: Speziell entwickelter Konferenztisch im Coworking Space TUECHTIG; Copyright: Genia Börner-Hoffmann
"Wir haben dann von der IKEA-Stiftung eine Förderung für einen 'Konferenztisch für alle' bekommen. Dieser Tisch hat drei verschiedene Höhen: Die mittlere Höhe ist die typische Tischhöhe in Europa. Aber es gibt eben auch eine höhere, die man auch als Rollstuhlfahrer gut unterfahren kann, sodass die Armlehnen nicht gegen die Tischplatte stoßen. Auch insgesamt größere Menschen profitieren von dieser Höhe und können bequemer sitzen. Die dritte Höhe ist niedriger als die Standardhöhe und ist geeignet für Menschen, die beispielsweise kleinwüchsig sind."
Foto: Auf der grauen Tischplatte des Konferenztisches liegt ein weißes Blatt; Copyright: beta-web/Lormis
Der Tisch hat eine farbige Oberfläche, damit sich beispielsweise ein weißes Blatt Papier gut vom Untergrund abhebt.
Foto: Fühlbar etwas abgesetzte Tischkante des Konferenztisches; Copyright: beta-web/Lormis
Die Tischplatte hat außerdem eine haptische Grenze, damit man spürt, wo der Tisch endet und damit nichts herunterrollt.
Foto: Konferenztisch von leicht unten, so dass sichtbar wird, dass er nicht auf störenden Beinen steht; Copyright: beta-web/Lormis
Der Tisch hat keine klassischen Tischbeine, damit es keine Stolperfallen für sehbehinderte und blinde Menschen sowie für Rollstuhlfahrer gibt – und auch damit Rollstuhlfahrer beispielsweise nebeneinander sitzen können.
Foto: Nahaufnahme der Konferenztischplatte mit den unterschiedlichen Höhen; Copyright: beta-web/Lormis
Zwischen den verschiedenen Tischhöhen gibt es keine Lücken, es ist eine geschlossene Tischfläche. "Beim Prototypen stellte sich nämlich heraus, dass das wichtig ist, damit es keine Machtunterschiede gibt." Derjenige, der höher sitzt, habe sonst mehr Macht, als der, der niedriger sitzt. "Wenn man an dem Tisch sitzt, merkt man gar nicht mehr das besondere Design, sondern man hat das Gefühl, dass man an einem Tisch sitzt. Und das ist ja das Ziel einer Konferenz: Es sollen alle an einem Tisch sitzen und auf Augenhöhe miteinander sprechen", fasst Stefanie Trzecinski die Vorteile des Konferenztisches zusammen.
Foto: Unterschiedliche hohe Sitzkisten, die als Sitzmöbel dienen; Copyright: beta-web/Lormis
Auch andere Sitzmöbel sind bereits konzipiert und umgesetzt worden - wie beispielsweise diese Sitzkisten, die aufeinander gestapelt unterschiedliche Sitzhöhen ermöglichen. Bei Bedarf kann auch noch eine Rückenlehne hinzugefügt werden.
Foto: Sessel-Prototyp aus Schaumstoff; Copyright: beta-web/Lormis
Dieser Prototyp eines Schaumstoff-Sessels ist nicht nur sehr bequem, sondern auch funktional: Je nach Körpergröße können nämlich die Sitzhöhe und die Größe der Sitzfläche verändert werden.
Foto: Blick in die großräumige Bürofläche des Coworking Spaces TUECHTIG; Copyright: beta-web/Lormis
"Alle unsere Möbeldesigns bei TUECHTIG sollen sich verbreiten. Wir haben nichts rechtlich geschützt. Die Idee ist: Wem das gefällt und wer es auch nutzen möchte, soll uns gerne Bescheid sagen, dann kann er es nachbauen beziehungsweise würden wir es auch bauen für die Person. Unser Ziel ist, dass jeder teilhaben kann an der Gesellschaft. Und wenn jemand denkt, die Idee ist gut, sagen wir: Bitte übernehmen! Bitte nachbauen!"
Foto: In unterschiedlichen Farben eingefärbte Türen im Coworking Space TUECHTIG; Copyright: beta-web/Lormis
Im gesamten Coworking Space wird ein bestimmtes Farbschema verfolgt: Toilettentüren sind beispielsweise grau, die Büroräume von KOPF, HAND + FUSS sind rot, Besprechungsräume haben gelbe Türen. Gleichzeitig wird mit einfachen Symbolen auf den Türen gearbeitet, um die Orientierung noch stärker zu vereinfachen.
Foto: Logo von TUECHTIG an der Eingangstür; Copyright: beta-web/Lormis
In der Coworking-Szene sind alle sehr offen und auf den gemeinsamen Austausch konzentiert. "Sie sind vor allem auch sehr offen für die Idee der Inklusion", sagt Stefanie Trzecinski.
Foto: Nadine Lormis; Copyright: privat