Nachgefragt bei Birgit Nofftz, Bundesverband der Schriftdolmetscher Deutschlands e.V.

"Schriftdolmetscher unterstützen bei einer gleichberechtigten Kommunikation"

Wenn hörbehinderte oder gehörlose Menschen nicht mit Hilfe von Gebärdensprache kommunizieren können oder wollen, gibt es noch eine andere Alternative für sie: Sogenannte Schriftdolmetscher bringen gesprochene Worte in Textform auf Papier, Bildschirm oder Leinwand. REHACARE.de fragte beim Bundesverband der Schriftdolmetscher Deutschlands e.V. nach und bekam einen kleinen Einblick ins Berufsbild.

26/03/2014

Foto: Birgit Nofftz mit einer Spracherkennungsmaske; Copyright: privat

Birgit Nofftz ist die stellvertretende Vorsitzende des Bundesverbandes der Schriftdolmetscher Deutschlands e. V. und nutzt hier eine Maske zur Spracherkennung; © privat

Foto: Schriftdolmetscher im Einsatz; Copyright: privat

Ob im beruflichen Umfeld oder zu privaten Zwecken - Schriftdolmetscher kommen in vielen Situationen zum Einsatz; © privat

Foto: Nadine Lormis; Copyright: B. Frommann

© B. Frommann