"Umfassende Barrierefreiheit würde uns allen nutzen"

Nachgefragt bei Hedwig Reiffs, Selbsthilfe Körperbehinderter Bonn e.V.

"Umfassende Barrierefreiheit würde uns allen nutzen"

Wie ist das eigentlich, wenn man seinen Alltag im Rollstuhl bewältigt? Und wie wirken sich altersbedingte Einschränkungen auf die Beweglichkeit aus? Diese Erfahrung können Interessierte mithilfe eines Rollstuhl-Erlebnisparcours und eines Alters-Simulations-Anzuges machen. REHACARE.de sprach mit Hedwig Reiffs von der Selbsthilfe Körperbehinderter Bonn e.V., die so einen Erlebnistag kürzlich in Bonn begleitete.

12.02.2014

Foto: Hedwig Reiffs mit einem Rollstuhlfahrer und einer Parcours-Teilnehmerin; Copyright: beta-web/Lormis

Hedwig Reiffs (stehend) mit einem Rollstuhlfahrer und einer Parcour-Teilnehmerin; © beta-web/Lormis

Foto: Teilnehmerinnen des Erlebnis-Parcours
Foto: Mann in einem Alters-Simulations-Anzug geht Treppen runter; © beta-web/Lormis
Foto: Mann in einem Alters-Simulations-Anzug liest; Copyright: beta-web/Lormis
Foto: Nadine Lormis; Copyright: B. Frommann

© B. Frommann