Ältere Nachgefragt-Interviews

Foto: Computer-Tastaturen mit denen die Worte BERUF und STUDIUM auf einem Notizblock gelegt sind. Daneben ein Taschenrechner; Copyright: panthermedia.net/Ralf Kalytta

Berufsbegleitendes Studium für Pflegekräfte: Lebenslanges Lernen an Hochschulen

16.05.2018

An der Fakultät Gesundheitswesen der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften am Campus Wolfsburg startete im September vergangenen Jahres das Projekt "Lebenslanges Lernen an Hochschulen: Ein Trainingsprogramm für nicht-traditionell Studierende (TopntS)". Die Projektzielgruppe bilden examinierte Pflegekräfte aus der Kranken- und Altenpflege, mit und ohne Abitur oder Fachhochschulreife.
Mehr lesen
Foto: Eine Pflegekraft, die einem älteren Mann hilft, sich zu bewegen; Copyright: panthermedia.net/Arne Trautmann

Wissen zu bewegungsfördernden Maßnahmen in der Pflege auf einen Blick

09.05.2018

Pflegebedürftige können erheblich von gezielter Bewegungsförderung profitieren. Die neue Übersicht Der Stiftung Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) hilft bei der Auswahl passender Trainings in der stationären Pflege.
Mehr lesen
Foto: Verschiedene Therapiegeräte der Firma Tyromotion, an denen Patienten üben und von Therapeuten bei der Ausführung überwacht werden; Copyright: Tyromotion

Moderne Rehabilitation: individuell auf den Einzelnen abgestimmt und von Robotern unterstützt

02.05.2018

Ganz egal, was die Ursache für eine Reha-Maßnahme ist, egal ob reversibel oder nicht, Ziel ist es, Menschen wieder so gut es geht, auf ein selbstbestimmtes Leben vorzubereiten und ermöglicht ihnen damit auch Teilhabe. Was genau macht im Jahr 2018 eine moderne Rehabilitation aus? Was sind ihre Merkmale und Vorteile? Und welche alternativen Ansätze gibt es?
Mehr lesen
Foto: Ein Mann auf einer Behandlungsliege im Ausstellungsraum, ein Physiotherapeut steht daneben; Copyright: BGW/Bianca Hobusch

BGW-Wanderausstellung "Hidden Heroes" zum Abschluss in München

25.04.2018

Die BGW-Wanderausstellung "Hidden Heroes – Ergonomie und Empathie in der Pflege" macht zum Abschluss ihrer Reise durch Deutschland in München Station. Sie ist dort von Mai bis Oktober im Schulungs- und Beratungszentrum der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) zu sehen.
Mehr lesen
Foto: Junge Hände, die eine ältere Hand zwischen sich festhalten; Copyright: Universität Paderborn, Nina Reckendorf

Modellprojekt zur Prävention für Bewohner und Beschäftigte stationärer Pflegeeinrichtungen

09.04.2018

Pflegeeinrichtungen sehen sich mit einer Reihe von Herausforderungen konfrontiert – Personalengpässe und der aktuelle Fachkräftemangel sind nur zwei Beispiele. Die Gesundheit der Beschäftigten und Präventionsmaßnahmen für die Pflegebedürftigen kommen häufig zu kurz.
Mehr lesen
Bild: Pflegerin hält Hand von Patientin; Copyright: panthermedia.net/michaeljung

Entlastungskonzept für Pflegekräfte: "Empathie ist ein fundamentaler Teil unseres Wesens"

13.09.2016

Pflegepersonal ist während seiner Arbeit vielen Emotionen ausgesetzt. Menschen haben Schmerzen, haben Fragen zu ihrem eigenen Tod oder versterben. Um mit diesen emotionalen Erlebnissen psychisch besser umgehen zu können, wurde das empathiebasierte Entlastungskonzepts empCARE gegründet. Mithilfe von Schulungen sollen Pflegekräfte lernen, wie man einen empathischen Kurzschluss verhindert.
Mehr lesen
Foto: Birgit Gebhardt

Fluch oder Segen? Einsatz von Robotern in der Pflege

21.06.2016

Ferne Zukunft? – Heute aber schon Wirklichkeit: Pflegeroboter sollen den Arbeitsalltag des Pflegepersonals erleichtern. Schon heute werden diese Helfer vor allem in Japan eingesetzt. Sie heben Menschen mit Pflegebedarf aus dem Bett, spielen mit ihnen Karten oder kuscheln mit Demenzerkrankten.
Mehr lesen
Foto: Referentin im Forum

Kinaesthetics: "Menschen lernen, auf die eigene Bewegung zu achten"

29.09.2015

Pflegerische Tätigkeiten sind körperlich anstrengend. Deswegen ist es sowohl für Pflegefachkräfte als auch pflegende Angehörige wichtig, ihre Bewegungsabläufe optimal auszuführen. Sabine Sieben ist Kinaesthetics-Trainerin und sprach mit REHACARE.de über das Kinaesthetics-Konzept und dessen Vorteile für die häusliche Pflege.
Mehr lesen
Foto: Dr. Ralph Suhr

"Gründe, die zu Gewalt in der Pflege führen, sind komplex und vielschichtig"

25.06.2015

Gewalt in der Pflege ist vielfältig und nach wie vor ein Tabuthema. Deswegen will der Welttag gegen Misshandlungen alter Menschen darauf aufmerksam machen. In diesem Jahr stellte das Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) seinen neuen Themenreport "Gewaltprävention in der Pflege" vor. REHACARE.de sprach mit dem Vorstandsvorsitzenden der Stiftung ZQP, Dr. Ralf Suhr, über aktive Vorbeugung.
Mehr lesen