Foto: Ein Gruppenbild der deutschen Para Badminton-Nationalmannschaft mit ihren Medaillen; Copyright: Herbert Rongen

Para Badminton-EM: Fünf EM-Titel und zehn weitere Medaillen

09.11.2018

Mit einer hervorragenden Medaillenausbeute kehrt die deutsche Nationalmannschaft von den Para Badminton-Europameisterschaften zurück: Insgesamt jubelte das elfköpfige Team von Cheftrainer Christopher Skrzeba im französischen Rodez über 15 Mal Edelmetall, darunter fünf EM-Titel, einmal Silber und neunmal Bronze.
Mehr lesen
Foto: Ein Schreiben von der Bundesagentur für Arbeit; Copyright: Andi Weiland | Gesellschaftsbilder.de

Bildung und Beruf: Inklusion ist noch zu oft ein Fremdwort

02.11.2018

Ein durchschnittlicher Werdegang in Deutschland umfasst einen Schulabschluss, eine Ausbildung oder ein Studium und einen Beruf. In der UN-BRK sind in den Artikeln 24 und 27 die Teilhabe an einer inklusiven Bildung sowie am Arbeitsleben verankert. Weshalb müssen Menschen mit Behinderung in Deutschland aber viel zu oft um dieses Recht kämpfen? Und welche Mutmacher gibt es dennoch?
Mehr lesen
Foto: Die Rückseite eines Rollstuhls auf der ein Plakat mit der Aufschrift:

Inklusion in Beruf und Bildung

01.11.2018

Im Thema des Monats November widmet sich REHACARE.de dieses Mal dem Schwerpunkt Beruf und Bildung. Erfahren Sie mehr über positive Beispiele von der Schulbank bis hin zum Beruf, ein Projekt, das junge Menschen mit Behinderung erfolgreich durch ihre Berufsausbildung begleitet hat, sowie einen angehenden Tischler im Rollstuhl und eine gehörlose Pfarrerin.
Mehr lesen
Foto: Eine Auszubildende mit Sehbehinderung am Computer an ihrem Arbeitsplatz; Copyright: !nkA

Projekt !nkA: "Berufsschulen mangelt es an Erfahrung mit Inklusion"

01.11.2018

Deutschland braucht mehr inklusive Ausbildungsplätze. Da sind sich alle Beteiligten des kürzlich beendeten Projektes "Inklusive Ausbildung von Jugendlichen mit und ohne Behinderung" – kurz !nkA – einig. Denn junge Menschen mit den unterschiedlichsten Behinderungen werden noch viel zu häufig unterschätzt. Doch im Rahmen des Projektes konnten knapp 40 nun beweisen, welches Potential in ihnen steckt.
Mehr lesen
Foto: Studenten während der Vorlesung in einem Hörsaal; Copyright: panthermedia.net/Dmyrto_Z

Studieren mit Behinderung: Licht und Schatten

17.10.2018

Zur Situation der 11 Prozent Studierenden mit Behinderungen und chronischen Krankheiten legen das Deutsche Studentenwerk (DSW) und das Deutsche Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW) eine neue Studie vor.
Mehr lesen
Foto: Verschiedene Therapiegeräte der Firma Tyromotion, an denen Patienten üben und von Therapeuten bei der Ausführung überwacht werden; Copyright: Tyromotion

Moderne Rehabilitation: individuell auf den Einzelnen abgestimmt und von Robotern unterstützt

02.05.2018

Ganz egal, was die Ursache für eine Reha-Maßnahme ist, egal ob reversibel oder nicht, Ziel ist es, Menschen wieder so gut es geht, auf ein selbstbestimmtes Leben vorzubereiten und ermöglicht ihnen damit auch Teilhabe. Was genau macht im Jahr 2018 eine moderne Rehabilitation aus? Was sind ihre Merkmale und Vorteile? Und welche alternativen Ansätze gibt es?
Mehr lesen
Foto: Stefanie Trzecinski; Copyright: Johannes Franke

"Im Coworking Space TUECHTIG arbeiten Menschen mit und ohne Behinderung miteinander – und nicht nur nebeneinander her"

22.03.2018

Größtmögliche Flexibilität für Ideen, Bürofläche effektiv teilen: Coworking Spaces gehören in vielen Großstädten inzwischen einfach dazu. In Berlin gab es bis 2017 etwa hundert davon, aber nicht einen, der umfassend barrierefrei war. Das wollte Stefanie Trzecinski von der KOPF, HAND + FUSS gGmbH ändern: Das war die Geburtsstunde von TUECHTIG – Raum für Inklusion.
Mehr lesen
Foto-Collage: Im Uhrzeigersinn: Darleen, ein Fotograf mit seiner Kamera, Kübra und Leeroy; Copyright: Jochen Manz/Screenshots YouTube

Gehört und gesehen werden – YouTuber mit Behinderung rücken sich in den Fokus

01.03.2018

Vlogs, Pranks, Challenges oder doch soziale Experimente: Auf YouTube kann man all das finden. Aber vollkommen egal, um welche Videoform es geht, mittlerweile gibt es eine große Vielfalt unter den YouTubern – darunter immer mehr Menschen mit Behinderung. Dabei darf ein Video zur eigenen Erkrankung/Behinderung und einer FAQ-Runde auf keinem Kanal fehlen. Doch die Vlogger bieten mehr.
Mehr lesen
Foto: Verschiedene Hand-Modelle von e-NABLE auf einem Ausstellungstisch während der REHACARE 2017; Copyright: beta-web/Anne Hofmann

Bunt, individuell, bespielbar: e-NABLE produziert Greifhilfen per 3D-Druck

01.02.2018

Drei Duisburger produzieren unter dem Namen e-NABLE Germany e.V. Handprothesen für Kinder und Jugendliche. Das Besondere: Die Greifhilfe sieht genau so aus, wie der junge Nutzer das möchte. Denn er kann selbst entscheiden, in welcher Farbe das auf ihn angepasste Modell aus dem 3D-Drucker kommt.
Mehr lesen
Foto: Älterer Mann auf einem Hometrainer während er auf dem Monitor vor ihm ein Exergame absolviert; Copyright: TU Darmstadt, FG Multimedia Kommunikation

Exergames: Spielerisch mehr Spaß an Rehabilitation und Bewegung

03.01.2018

Sie machen Lust auf Bewegung und eignen sich für Jung und Alt: sogenannte Exergames. Die Bewegungsspiele mit gesundheitlicher Zielsetzung sind immer mehr auf dem Vormarsch, wenn es um präventive Maßnahmen und Rehabilitation geht. Ihr unschlagbarer Vorteil: Sie machen einfach Spaß.
Mehr lesen
Foto: Cinderella und Niels von HelpCamps; Copyright: HelpCamps

HelpCamps: "Technische Hilfsmittel günstiger, schneller und individueller produzieren"

23.11.2017

Gemeinsam Ideen entwickeln und umsetzen, ganz nach dem Motto "Nicht ohne uns über uns" – das ist das Ziel des Projektes HelpCamps. Dafür werden in verschiedenen Veranstaltungen Menschen mit Behinderung, Unternehmen sowie Akteure aus der Maker-Szene und Forschende an einen Tisch gebracht. REHACARE.de sprach mit der Projektassistentin über die einzelnen Veranstaltungsformate und deren Vorteile.
Mehr lesen
Foto: Mitarbeiterinnen der Schlichtungsstelle: Anne Katrin Lutz, Dr. Rica Werner, Antje Halamoda und Sabine Tekir; Copyright: Die Hoffotografen GmbH

"Die Schlichtungsstelle BGG ist ein konkretes Instrument, um Rechtsverletzungen kostenfrei geltend zu machen"

19.10.2017

Das Behindertengleichstellungsgesetz (BGG) soll sicherstellen, dass Menschen mit Behinderung keine Benachteiligung erfahren. Um zwischen ihnen und den sogenannten Trägern öffentlichen Rechts zu vermitteln, wurde im Dezember 2016 die Schlichtungsstelle BGG ins Leben gerufen. REHACARE.de hat nachgefragt, wer genau sich unter welchen Umständen an die Stelle wenden kann.
Mehr lesen
Foto: Klicksonar-Trainer Juan Ruiz beim Training mit einem Kind; Copyright: Anderes Sehen e.V., www.anderes-sehen.de

"Der Kinderlangstock ist ein 'Möglichmacher' – die Chance selbstbestimmt etwas zu erreichen"

07.09.2017

Der Langstock bietet die Möglichkeit als Mensch mit einer Sehbehinderung selbstständig und effektiv mobil zu sein. Gerade Kinder könnten sich spielerisch an ihn gewöhnen. Der Verein "Anderes sehen e.V." hat den Kinderlangstock mitentwickelt. REHACARE.de sprach mit Ellen Schweizer, Gründerin des Vereins, unter anderem darüber, dass Inklusion keine Bürde ist, sondern Freude machen kann.
Mehr lesen
Foto: Eine Fanmenge jubelt im Fußballstadion; Copyright: panthermedia.net/mikdam

Dank Blindenreportage sind Fußball-Fans 90 Minuten lang auf Ballhöhe

17.08.2017

Seit fast 20 Jahren macht sich der Verein "Fanclub Sehhunde; Fußball-Fanclub für Blinde und Sehbehinderte e.V." mit der Blindenreportage dafür stark, dass auch seine Mitglieder mehr vom Stadionbesuch und dem Spielgeschehen mitbekommen. REHACARE.de sprach mit der stellvertretenden Vorsitzenden Nina Schweppe über die Stufen, die bis zur völligen Inklusion im Stadion noch erklommen werden müssen.
Mehr lesen
Foto: Björn Asal, Jessica Rothenburger, Felix Hüning von Capjob; Copyright: Felix Hüning/Capjob

Capjob: "Mit Hilfe von Schwerbehinderten für schwerbehinderte Jobsucher"

13.07.2017

Modern und nutzerfreundlich: Auf dem Jobportal Capjob.de können Arbeitssuchende die Art ihrer Beeinträchtigung angeben und gezielt nach für sie passenden Stellen suchen. REHACARE.de sprach mit Gründer Felix Hüning über die Besonderheiten von Capjob und warum eigentlich alle Beteiligten von einer inklusiven Arbeitswelt profitieren könnten.
Mehr lesen
Foto: Patrick Dohmen im LernLaden mit einer jungen Frau; Copyright: WDR/EUKOBA

Barrierefreiheit: "Wir brauchen einen Bewusstseinswandel im Handel"

22.12.2016

Einkaufen mit einer Behinderung ist gar nicht so einfach: Denn fast jedes Geschäft ist nicht barrierefrei. Doch was genau bedeutet Barrierefreiheit im Einzelhandel eigentlich? REHACARE.de sprach mit Patrick Dohmen vom Verein EUKOBA e.V. über die Idee des LernLadens und über das Sensibilisierung-Projekt für Einzelhändler, Mitarbeiter und Auszubildende.
Mehr lesen
Foto: Dagmar Marth

"Beim Peer Counseling bestimmen die Bedürfnisse des Patienten den Gesprächsverlauf"

28.04.2015

Die UN-Behindertenrechtskonvention fordert in Artikel 26 Unterstützung für Menschen mit Behinderung in Form von sogenannten Peers, die ebenfalls in ihrer Situation sind. Das Prinzip des Peer Counselings wird daher immer mehr umgesetzt. Auch die Dipl. Pädagogin Dagmar Marth berät seit neun Jahren sowohl ehrenamtlich als auch professionell Menschen mit Amputationen.
Mehr lesen