Foto: Die Reisegruppe auf einer Treppe vor einem Gebäude; Copyright: Universität Witten/Herdecke

Demenzexperten schauen in Norwegen über den Tellerrand

07.08.2017

Das Institut g-plus der Universität Witten/Herdecke (UW/H) führt mit Unterstützung der Robert Bosch Stiftung internationale Studienreisen zum Thema "Menschen mit Demenz im Akutkrankenhaus" durch. Ziel der Exkursionen ist es, über den eigenen Tellerrand zu sehen und sich von neuen Beispielen der Versorgung zur (Weiter-)Entwicklung eigener Projekte in Deutschland inspirieren zu lassen.
Mehr lesen
Foto: Staatssekretär Dr. Ralf Kleindieck mit zwei Mitarbeiterinnen und einem Schild mit der Aufschrift

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend wird „Demenz Partner“

26.07.2017

Im Rahmen der Initiative "Demenz Partner" werden künftig die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend "Demenz Partner". Sie schließen sich damit einer internationalen Bewegung an, die das Bild und die Wahrnehmung von Menschen mit Demenz gesamtgesellschaftlich verändern will.
Mehr lesen
Bild: Startseite von talentplus.de; Copyright: REHADAT-talentplus.de

Komplett überarbeitet im neuen Design: talentplus.de geht online

19.07.2017

REHADAT hat sein Informationsportal zum Thema Arbeitsleben und Behinderung talentplus.de komplett überarbeitet und durch neue Inhalte ergänzt. Das Portal beantwortet praxisnah alle Fragen, die sich aus Sicht von Arbeitgebern und Beschäftigten mit Behinderung im Arbeitsleben ergeben.
Mehr lesen
Foto: die vilmA-Preisträger vom vergangenen Jahr; Copyright: www.eventfotograf.in

Mit Behinderung erfolgreich in Ausbildung und Beruf

12.07.2017

Mit dem "VdK Preis für Menschen mit Behinderung in Beschäftigung und Ausbildung" möchte der Sozialverband VdK NRW in diesem Jahr zum sechsten Mal herausragende Beispiele für die Teilhabe am Arbeitsleben würdigen. Im Rahmen der Auszeichnung, die den Beinamen "vilmA - vorbildlich, individuell, leistungsstark und motiviert in der Arbeitswelt" trägt, stehen Preisgelder von jeweils 1.500 Euro bereit.
Mehr lesen
Foto: Lehrerin sitzt mit Tablet vor einer Gruppe Schüler; Copyright: panthermedia.net/Wavebreakmedia ltd

Lehrkräfte fit machen für inklusiven Geschichtsunterricht

10.07.2017

Wie berufserfahrene Lehrkräfte effektiv fachliche und pädagogische Kompetenzen für inklusiven Unterricht erwerben können, untersucht in den kommenden drei Jahren ein Forscherteam unter Leitung der Professur für Theorie und Didaktik der Geschichte (Prof. Dr. Waltraud Schreiber) an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU).
Mehr lesen