Foto: 3D-Drucker, in dem das Hologramm eines Schraubenziehers zu sehen ist; Copyright: Universität Paderborn, Reckendorf & Pauly

3D-Druck und Inklusion: BMBF-Forschungsprojekt "proDruck" an der Uni Paderborn gestartet

10.12.2018

An der Universität Paderborn ist ein neues Forschungsprojekt zum 3D-Druck gestartet: Das Vorhaben zielt unter der Leitung von Prof. Dr. Rainer Koch, Fakultät für Maschinenbau, darauf ab, die Technologie für Menschen mit Behinderung in der Arbeitswelt nutzbar zu machen.
Mehr lesen
Foto: Das Projektteam, bestehend aus vier Frauen und einem Mann; Copyright: Universität Witten/Herdecke

Studie: Was brauchen pflegende Angehörige wirklich?

03.12.2018

Wenn Angehörige die Betreuung oder Pflege eines nahestehenden Menschen übernehmen, bedeutet das häufig eine große Herausforderung und kann mit erheblichen physischen und psychischen Belastungen verbunden sein. Dennoch werden Angebote zur Information, Beratung, Schulung und Entlastung von den Angehörigen nur wenig angenommen.
Mehr lesen
Foto: Eine Gruppe von Freunden, die gemeinsam frühstücken; Copyright: panthermedia.net/Graham Oliver

Regelmäßiges Frühstücken verringert das Risiko für Typ-2-Diabetes

30.11.2018

Frühstücken oder nicht? Hat regelmäßiges Frühstücken einen Einfluss auf das Risiko für Diabetes? – Diese Fragen sind in der Forschung bislang nicht klar beantwortet. Eine wissenschaftliche Auswertung am Deutschen Diabetes-Zentrum (DDZ) zeigt nun, dass Männer und Frauen, die im Erwachsenenalter auf das Frühstück verzichten, ein 33 Prozent höheres Risiko aufweisen, an Typ-2-Diabetes zu erkranken.
Mehr lesen
Foto: Eine Gruppe vier Wissenschaftlern mit Urkunden; Copyright: Universität Witten/Herdecke

Lehrkonzept der Behindertenorientierten Zahnmedizin der Universität Witten/Herdecke ausgezeichnet

26.11.2018

Die Art und Weise, wie die Universität Witten/Herdecke die Studierenden der Zahnmedizin auf die Behandlung von Menschen mit Behinderung vorbereitet, ist kürzlich beim Deutschen Zahnärztetag 2018 ausgezeichnet worden.
Mehr lesen
Foto: Ein Pfleger, der einem Patienten Blut abnimmt und ihn dabei anlächelt; Copyright: v. Bodelschwinghsche Stiftung Bethel

Neue Ambulanz in Bielefeld-Bethel: Medizinisches Netzwerk für Menschen mit Behinderung

21.11.2018

Das Medizinische Zentrum für erwachsene Menschen mit Behinderung, kurz MZEB, ist offiziell eröffnet worden. Die ambulante Anlaufstelle bietet Volljährigen mit sogenannter geistiger und/oder Schwerst- und Mehrfachbehinderung eine bedürfnisgerechte medizinische Versorgung.
Mehr lesen
Foto: Eine Menschenmenge in der Großstadt, ein paar Fahrradfahrer, alle in Bewegung; Copyright: panthermedia.net/Madrabothair

Goethe-Uni intensiviert Forschung zu Seltenen Erkrankungen

19.11.2018

Patienten mit Seltenen Erkrankungen haben oft eine lange Leidensgeschichte hinter sich, bis die richtige Diagnose gestellt wird. Ein Grund ist, dass für die Forschung notwendige Patientendaten in unterschiedlicher Sprache und Form vorliegen. Das soll ein neues Verbundprojekt der Europäischen Union, an dem die Goethe-Universität federführend beteiligt ist, jetzt ändern.
Mehr lesen
Foto: Eine Hand, die das Ohr ein wenig vom Kopf wegzieht, damit auf der Rückseite der kleine Einstich zu sehen ist, wo die Drähte zur Steuerung eingesetzt sind; Copyright: umg

Stear by Ear: Ohren steuern Handprothese

19.11.2018

Erstmals zeigen Wissenschaftler aus Göttingen, Heidelberg und Karlsruhe: Neuartige Mensch-Maschine-Schnittstelle funktioniert und verbessert im Praxistest die Funktionalität von Handprothesen.
Mehr lesen
Foto: Ein Weg im Wald. Darauf ein Mensch, der mit Sensoren ausgestattet ist und läuft. Außerdem zu sehen: Ein Laptop, der dessen Gangbild zeigt; Copyright: AG wearHEALTH

Mobiles Bewegungs-Feedback soll Patienten helfen, Schonhaltungen beim Gehen abzubauen

16.11.2018

Patienten, die ein neues Hüftgelenk erhalten haben, müssen nach der OP erst wieder lernen, "normal" zu gehen. Helfen soll hierbei ein mobiles Ganganalyse- und Feedback-System, das ein Kaiserslauterer Forscherteam mit Medizinern und Biomechanikern entwickelt.
Mehr lesen
Foto: Ein Arzt, der einer Patientin anhand eines Röntgenbildes der Knie die Osteoporose-Diagnose erläutert; Copyright: panthermedia.net/minervastock

Individualisierte Therapie für Patienten mit Osteoporose

12.11.2018

In Deutschland leiden mehr als sechs Millionen Menschen an Osteoporose. Ein chronischer Knochenabbau kennzeichnet die Erkrankung. Häufige Frakturen sind eine Folge des Knochenschwunds. Die medikamentöse Behandlung zeigt oftmals nicht den gewünschten Erfolg. Im Verbundprojekt OsteoSys erarbeiten die Partner eine maßgeschneiderte, personalisierte Therapie.
Mehr lesen
Foto: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der MacGyver Entrepreneurship Week 2018; Copyright: Markus Hörster/TU Braunschweig

Mit kreativen Ideen Rollstuhlfahrern den Alltag erleichtern

12.11.2018

MacGyver Entrepreneurship Week an der TU Braunschweig ging in die zweite Runde. Wie kommen Rollstuhlfahrerinnen und -fahrer am besten von einem Hörsaal zum nächsten? Wie finden sie barrierefreie Toiletten? Wo können sie ihren Block, ihre Stifte und ihre Smartphones aufbewahren? Was machen sie, wenn der Rollstuhl im Seminarraum nicht an den Tisch passt?
Mehr lesen
Foto: Eine Probandind, die das Vorgängermodell des Helms unter Aufsicht testet; Copyright: Ingo Rappers/Hertie-Institut für klinische Hirnforschung (HIH)

Zehn Millionen Euro zur Entwicklung neuartiger therapeutischer Hirnstimulation

31.10.2018

Ein Helm soll zukünftig eine räumlich und zeitlich hochaufgelöste Hirnstimulation ermöglichen und zur Behandlung von Schlaganfällen, Depressionen und Alzheimer eingesetzt werden.
Mehr lesen
Foto: Ein Pärchen. Sie hat ihren Kopf auf seine Schulter gelegt. Beide lächeln in die Kamera; Copyright: Deutsche Schlaganfall-Hilfe

Welt-Schlaganfalltag: Ein Schlaganfall trifft nie einen Menschen allein

29.10.2018

270.000 Menschen pro Jahr erleiden in Deutschland einen Schlaganfall. Die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe hat viel dafür getan, die Betroffenen aus dem Schattendasein zu führen. Über die Herausforderungen für Angehörige dagegen wird noch immer kaum gesprochen.
Mehr lesen