Forschung & Gesundheit

Foto: Ein Stethoskop, eine Insulinspritze und einzelne Tabletten sowie der Schriftzug DIAGNOSE DIABETES; Copyright: panthermedia.net/Boris Zerwann

Neue Ansätze zur Prävention von Diabetes

16/05/2018

In Deutschland erkranken jedes Jahr etwa eine halbe Millionen Menschen in Deutschland neu an Diabetes. Doch wie lässt sich die Erkrankung therapieren oder gar verhindern? Im Deutschen Zentrum für Diabetesforschung (DZD) arbeiten Spezialisten unterschiedlicher Disziplinen zusammen, um maßgeschneiderte Ansätze zur Prävention, Diagnostik und Therapie des Diabetes zu entwickeln.
Mehr lesen
Foto: Ein Hausarzt im Gespräch mit seinem Patienten sowie einer Angehörigen; Copyright: panthermedia.net/ridofranz

Schlaganfallexperten fordern: Nach Klinikaufenthalt mit ambulantem Sektor enger zusammenarbeiten

14/05/2018

Etwa die Hälfte aller rund 260.000 Patienten, die in Deutschland jährlich einen Schlaganfall erleiden, hat nach dem Hirninfarkt ein bleibendes neurologisches beziehungsweise neuropsychologisches Defizit. Um diese Folgeschäden zu minimieren und um weiteren Komplikationen und Rezidiven vorzubeugen, ist im Anschluss an Akut- und Reha-Behandlung eine umfassende Nachsorge notwendig.
Mehr lesen
Foto: Dr. Mike Peter Wattjes bei der Auswertung einer Magnetresonanztomograf-Abbildung eines Gehirns; Copyright: MHH/Kaiser

Multiple Sklerose: Mehr Sicherheit bei der Therapie

09/05/2018

Sie helfen effektiv, ihre möglichen Nebenwirkungen können aber auch gefährlich sein: Medikamente, mit denen seit einigen Jahren die Multiple Sklerose (MS) behandelt wird. Forscher der Medizinischen Hochschule Hannover haben nun herausgefunden, dass regelmäßige Untersuchungen im MRT die negativen Folgen der Therapie durch eine frühzeitige Diagnose verhindern können.
Mehr lesen
Foto: Eine Pflegekraft, die einem älteren Mann hilft, sich zu bewegen; Copyright: panthermedia.net/Arne Trautmann

Wissen zu bewegungsfördernden Maßnahmen in der Pflege auf einen Blick

09/05/2018

Pflegebedürftige können erheblich von gezielter Bewegungsförderung profitieren. Die neue Übersicht Der Stiftung Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) hilft bei der Auswahl passender Trainings in der stationären Pflege.
Mehr lesen
Foto: Lilian Rieke und Tim-Lorenz Depping an ihrem Präsentationsständ für ihre App; Copyright: CBM/Andreas Bauer

Smarte Therapie: App hilft MS-Patienten

07/05/2018

Multiple Sklerose (MS) kann zwar nicht geheilt, aber behandelt werden. Und genau diese Behandlung unterstützt die Smartphone-App von Lilian Jasmina Rieke (18) und Tim-Lorenz Depping (18) vom Gymnasium Papenburg. Dafür erhalten die Schülerin und der Schüler den Sonderpreis "Innovationen für Menschen mit Behinderungen" der Christoffel-Blindenmission.
Mehr lesen
Foto: Ein Trainer übt mit einer älteren Dame, ihr Gleichgewicht zu halten; Copyright: panthermedia.net/yacobchuk1

Training in der Gruppe soll Bewegungssicherheit älterer Menschen verbessern

30/04/2018

Mit der Steigerung der körperlichen Aktivität sowie der Vorbeugung von Stürzen bei älteren Menschen beschäftigt sich ein Forschungsprojekt, das am Netzwerk AlternsfoRschung (NAR) der Universität Heidelberg gestartet ist. Ziel der Arbeit ist es, ein Gruppenkonzept zum alltagsintegrierten Training zu evaluieren, das sogenannte LiFE-Programm.
Mehr lesen
Foto: Ein Arzt erklärt seiner Patientin die Medikamenteneinnahme; Copyright: panthermedia.net/HASLOO

Projekt gestartet für bessere Vorsorge bei Menschen mit Lernschwierigkeiten

30/04/2018

Innovationsfonds fördert Projekt: Pflegeexpertinnen und Experten beraten zu Medikamenten und Vorsorgeuntersuchungen bei Menschen mit Lernschwierigkeiten.
Mehr lesen
Foto: Kiran Sriperumbudur; Copyright: Universität Rostock/Julia Tetzke

Mikro-CT-Bilder versprechen Hoffnung für Schwerhörige

23/04/2018

Chochlea-Implantate ermöglichen vielen Gehörlosen wieder zu hören. Der 40-jährige gebürtige Inder, Kiran Sriperumbudur, Doktorand am Institut für Allgemeine Elektrotechnik der Universität Rostock, hat in einer Simulationsstudie herausgefunden, warum nicht jeder, der ein klassisches Cochlea-Implantat trägt, gleich gut die Umwelt wahrnimmt.
Mehr lesen
Foto: Ein Mann, der ein Eye-Tracking-System trägt; Copyright: Laila Tkotz, KIT

Hilfsroboter: "Ja, kommt der denn mit meiner Katze zurecht?"

16/04/2018

Forscherinnen und Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) arbeiten an zukünftigen Mensch-Maschine-Schnittstellen, die nicht nur nutzerfreundlich, sondern auch adaptiv sind. Sie sollen Bedürfnisse des Menschen erkennen und auf diese eingehen – wie etwa ein Assistenzroboter für Menschen, die bei der Bewältigung des Alltags Hilfe brauchen.
Mehr lesen
Foto: Mehrkopf 3D Food Printing System, mit dem gelierte Pürees im 3D Lebensmitteldruckprozess wieder in ursprünglicher Form der Lebensmittel entstehen, aber leichter zu kauen sind; Copyright: HSWT

Essen aus dem 3D-Drucker

13/04/2018

Im Rahmen des Forschungsverbundprojekts MIKROPRINT entwickelten Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT) ein innovatives Mehrkomponenten 3D Food Printing System. Damit können für Menschen mit Kau- und Schluckstörungen gesunde Lebensmittel erstmals mikrostrukturiert, optisch ansprechend, personalisiert und gleichzeitig ökonomisch hergestellt werden.
Mehr lesen
Foto: Eine ältere Dame lächelt eine Krankenschwester an, die ihr liebevoll die Hand auf die Schulter legt; Copyright: panthermedia.net/mark@rocketclips.com

Welt-Parkinson-Tag: Hirnschrittmacher hält impulsives Verhalten im Zaum

11/04/2018

Die Tiefe Hirnstimulation (THS) lindert bei der fortgeschrittenen Parkinson-Krankheit nicht nur Störungen der Bewegung, sondern stabilisiert auch die Stimmung. Die Auswertung einer deutsch-französischen Studie (EARLYSTIM) widerlegt die Befürchtung, dass das operative Verfahren emotionale Schwankungen und Störungen der Impulskontrolle bei Parkinson-Patienten verstärken könnte.
Mehr lesen
Foto: Ein älteres Ehepaar beim Frühstück; Copyright: panthermedia.net/adriaticphoto

Richtige Ernährung im Alter – so wichtig wie Medizin

11/04/2018

Ernährungsgewohnheiten und der Stoffwechsel ändern sich mit dem Alter: Senioren über 70 sind körperlich meist nicht mehr so aktiv wie in jüngeren Jahren, Grundumsatz und Kalorienbedarf sinken, der Appetit nimmt ab. Dennoch bleibt der Bedarf an Vitaminen und Spurenelementen unverändert hoch.
Mehr lesen
Foto: Professor Matthias Nienhaus mit einem der neu entwickelten Räder; Copyright: Oliver Dietze

Von Rollstuhl bis Trolley: Saar-Forscher sorgen durch mitdenkende Räder für den nötigen Schub

09/04/2018

Räder, die ohne zusätzliche Sensoren selbst wissen, wann sie für wie viel Anschub sorgen müssen, und dabei im Team gefühlvoll zusammenarbeiten: Diese neue Technik stammt von der Universität des Saarlandes. Sie kann überall zum Einsatz kommen, wo Unterstützung gefragt ist beim Ziehen, Schieben oder Fahren, also vom Rollator und Rollstuhl über die Sack- oder Schubkarre bis zum Einkaufswagen.
Mehr lesen
Foto: Eine Gruppe Senioren macht Dehnübungen in einem Garten; Copyright: panthermedia.net/Wavebreakmedia ltd

Bewegung – wirksam gegen Demenz!

06/04/2018

2030 werden weltweit mehr als 74 Millionen Menschen unter Demenz leiden – davon gehen Experten aufgrund der demographischen Entwick­lung aus. Ein entscheidender Risikofaktor, früher eine Demenz zu ent­wickeln, ist körperliche Inaktivität.
Mehr lesen
Foto: Ein Schuh mit einem Sensor steht neben einem Laptop, während im Hintergrund eine Ganganalyse stattfindet; Copyright: Kurt Fuchs

Sensoren sollen Stürze von Parkinson-Patienten verhindern

04/04/2018

Ein Projekt des European Institute of Innovation and Technology Health mit dem Titel "MoveIT" soll mittels Sensoren im Schuh und am Oberkörper Besonderheiten im Gang und bei Stürzen von Parkinson-Patienten telemedizinisch analysieren. Für das Projekt arbeiten die Molekular-Neurologische Abteilung des Universitätsklinikums Erlangen, Wissenschaftler der FAU und andere europäische Partnern zusammen.
Mehr lesen