Foto: Ein älterer Herr mit einem Tablet in der Hand; Copyright: panthermedia.net/Fabrice Michaudeau

Digital mobil im Alter: So nutzen Senioren das Internet.

09/08/2017

Die Stiftung Digitale Chancen und Telefónica Deutschland haben kürzlich die Ergebnisse ihrer aktuellen Studie zur Internetnutzung im Alter vorgestellt. Zentrale Erkenntnis: Senioren erleben das Internet als Gewinn für Mobilität und Kontaktpflege und halten sich gerne mit Online-Spielen geistig fit.
Mehr lesen
Foto: Eine ältere Dame bekommt von einer Pflegerin eine Rose überreicht; Copyright: panthermedia.net/bst2012

Die Hälfte der Deutschen fürchtet, im Alter nicht das richtige Pflegeheim zu finden

09/08/2017

Hat mein zukünftiges Pflegeheim genug Personal? Passt die Ausstattung zu meinen Bedürfnissen? Ermöglicht es mir als Pflegebedürftigem eine gute Lebensqualität? Jeder zweite Deutsche hat das Gefühl, diese Fragen nicht sicher beantworten zu können.
Mehr lesen
Foto: Erwin H., ein über 100-Jähriger; Copyright: Marion Schütt, synopsisfilm

Gesellschaft im Wandel – 100 ist die neue 80

07/08/2017

Wie sich Krankheitsverläufe bei Hundertjährigen am Lebensende darstellen, dem sind Wissenschaftler der Charité – Universitätsmedizin Berlin nachgegangen. Es zeigte sich: Die Anzahl der Erkrankungen bei Menschen, die im Alter von einhundert Jahren und älter verstarben, war niedriger als bei denjenigen, die mit 90 bis 99 Jahren oder 80 bis 89 Jahren starben.
Mehr lesen
Foto: Ein älterer Mann auf einem Ergometer; Copyright: panthermedia.net/Boris Franz

Wie Sport der Demenz vorbeugt

02/08/2017

Dass Sport die Denkleistung im Alter verbessert, haben viele Studien gezeigt. Jetzt haben Forscher der Goethe-Universität in einer der weltweit ersten Studien geklärt, wie Sport sich auf den Gehirnstoffwechsel auswirkt.
Mehr lesen
Foto: Pflegekraft erklärt älterer Frau Daten auf einem Tablet, während bei ihr Blutdruck gemessen wird; Copyright: panthermedia.net/Sepypanthermedia.net/Sepy

Studie: Digitale Lösungen in der Pflege

31/07/2017

Im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) hat ein Konsortium eine Studie zu Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) im Pflegebereich, kurz "ePflege", erstellt. Im Fokus stand dabei unter anderem die Erfassung der Ist-Situation bei der Anwendung und Entwicklung von digitalen IKT-Angeboten in der Pflege.
Mehr lesen
Foto: Staatsministerin Barbara Klepsch mit Vertretern aller Partner des Verbundprojektes; Copyright: HTW Dresden/Peter Sebb

Assistenzroboter "August der Smarte" in der Altenpflege

28/07/2017

Kürzlich übergab Staatsministerin Barbara Klepsch an der HTW Dresden den Fördermittelbescheid für das Projekt Care4All. Das Projekt widmet sich der Entwicklung eines neuen Mensch-Technik-Interaktionskonzeptes zur Unterstützung der Pflege von Menschen mit Demenz.
Mehr lesen
Foto: eine ältere Dame sieht zufrieden aus einem Zugfenster; Copyright: panthermedia.net/Artanika

Wohlbefinden im Alter: Auch die geistige Gesundheit zählt

24/07/2017

Das Wohlbefinden im Alter hängt maßgeblich von psychosozialen Faktoren ab. Körperliche Beeinträchtigungen spielen eher eine untergeordnete Rolle, zeigen Wissenschaftler des Helmholtz Zentrums München und der Technischen Universität München in 'BMC Geriatrics'.
Mehr lesen
Foto: Ein Proband unterzieht sich einer transkraniellen Magnetstimulation (TMS); Copyright: MPI CBS

Erste Hilfe im Gehirn: Wenn die Sprache plötzlich ausfällt

21/07/2017

Nach einem Schlaganfall treten bei den Betroffenen häufig Sprachprobleme auf, denn wichtige Areale ihres Sprachnetzwerkes im Gehirn wurden verletzt. In manchen Fällen können bestimmte Fähigkeiten wiedererlangt werden, in anderen bleiben sie jedoch verloren. Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Kognitions- und Neurowissenschaften (MPI CBS) haben nun eine mögliche Erklärung gefunden.
Mehr lesen
Foto: Ein älterer Mann am Steuer seines Fahrzeugs; Copyright: panthermedia.net/Viktor Cap

DGOU sieht Bedarf bei Unfallprävention für ältere Verkehrsteilnehmer

19/07/2017

Die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie e.V. (DGOU) sieht Handlungsbedarf beim Schutz älterer Autofahrer. Anlass ist die vom Statistischen Bundesamt veröffentlichte Verkehrsunfallstatistik 2016: 3.206 Menschen wurden im vergangenen Jahr auf deutschen Straßen getötet. Davon machen die über 75-Jährigen mit 698 tödlich Verunglückten die größte Gruppe aus.
Mehr lesen
Foto: Eine UV-Lampe strahlt auf das Pflaster und macht damit die Messergebnisse sichtbar; Copyright: Empa

Das Pflaster redet mit

17/07/2017

Eine neuartige Wundauflage warnt das Pflegepersonal, sobald eine Wunde schlecht verheilt – ohne dass dafür der Verband entfernt werden muss. Sensoren, die im Trägermaterial eingebaut sind, ändern die Intensität ihrer Fluoreszenz, wenn sich der pH-Wert der Wunde ändert. Damit soll das Überwachen chronischer Wunden auch zuhause möglich werden.
Mehr lesen
Foto: Ein alter Mann reibt sich die Schläfen; Copyright: panthermedia.net/Oleg Dudko

Komplexbehandlung des akuten Schlaganfalls über 72 Stunden ist gerechtfertigt

17/07/2017

Laut einem kürzlich ergangenen Sozialgerichtsurteil ist bei einem moderaten Schlaganfall ohne weitere Besonderheiten eine neurologische Komplexbehandlung des akuten Schlaganfalls über 72 Stunden nicht erforderlich. Dieses Urteil hat Stroke-Unit-Betreiber erheblich verunsichert. Sie sehen dadurch die Versorgung von Schlaganfallpatienten ebenso wie die Finanzierung ihrer Abteilungen in Gefahr.
Mehr lesen
Foto: Eine Ärztin untersucht einen Fuß; Copyright: Peter Hübbe

Bei Diabetes ist jedes akute Fußproblem ein Notfall

12/07/2017

Als anerkannte ambulante und stationäre Fußbehandlungseinrichtung ist das Herz- und Diabeteszentrum NRW, Bad Oeynhausen, seit mehr als zehn Jahren zertifiziert. Erneut hat Professor Diethelm Tschöpe, Direktor des Diabeteszentrums, die Auszeichnungen als "Ambulante und Stationäre Fußbehandlungseinrichtung" entgegengenommen.
Mehr lesen
Foto: Zwei Personen testen den KogniHome-Spiegel; Copyright:CITEC/Universität Bielefeld

KogniHome feiert die Wohnung der Zukunft

03/07/2017

Im August 2014 startete der Innovationscluster KogniHome mit dem Ziel, Technik für die mitdenkende Wohnung der Zukunft zu entwickeln. Kürzlich stellten die 14 Partner des regionalen Verbundprojekts eine zentrale Entwicklung vorgestellt: die KogniHome-Forschungswohnung in Bethel in Bielefeld. Ein kurzer Film zeigt die Funktionen der Wohnung der Zukunft.
Mehr lesen