Foto: Eine UV-Lampe strahlt auf das Pflaster und macht damit die Messergebnisse sichtbar; Copyright: Empa

Das Pflaster redet mit

17.07.2017

Eine neuartige Wundauflage warnt das Pflegepersonal, sobald eine Wunde schlecht verheilt – ohne dass dafür der Verband entfernt werden muss. Sensoren, die im Trägermaterial eingebaut sind, ändern die Intensität ihrer Fluoreszenz, wenn sich der pH-Wert der Wunde ändert. Damit soll das Überwachen chronischer Wunden auch zuhause möglich werden.
Mehr lesen
Foto: Ein alter Mann reibt sich die Schläfen; Copyright: panthermedia.net/Oleg Dudko

Komplexbehandlung des akuten Schlaganfalls über 72 Stunden ist gerechtfertigt

17.07.2017

Laut einem kürzlich ergangenen Sozialgerichtsurteil ist bei einem moderaten Schlaganfall ohne weitere Besonderheiten eine neurologische Komplexbehandlung des akuten Schlaganfalls über 72 Stunden nicht erforderlich. Dieses Urteil hat Stroke-Unit-Betreiber erheblich verunsichert. Sie sehen dadurch die Versorgung von Schlaganfallpatienten ebenso wie die Finanzierung ihrer Abteilungen in Gefahr.
Mehr lesen
Foto: Eine Ärztin untersucht einen Fuß; Copyright: Peter Hübbe

Bei Diabetes ist jedes akute Fußproblem ein Notfall

12.07.2017

Als anerkannte ambulante und stationäre Fußbehandlungseinrichtung ist das Herz- und Diabeteszentrum NRW, Bad Oeynhausen, seit mehr als zehn Jahren zertifiziert. Erneut hat Professor Diethelm Tschöpe, Direktor des Diabeteszentrums, die Auszeichnungen als "Ambulante und Stationäre Fußbehandlungseinrichtung" entgegengenommen.
Mehr lesen
Foto: Zwei Personen testen den KogniHome-Spiegel; Copyright:CITEC/Universität Bielefeld

KogniHome feiert die Wohnung der Zukunft

03.07.2017

Im August 2014 startete der Innovationscluster KogniHome mit dem Ziel, Technik für die mitdenkende Wohnung der Zukunft zu entwickeln. Kürzlich stellten die 14 Partner des regionalen Verbundprojekts eine zentrale Entwicklung vorgestellt: die KogniHome-Forschungswohnung in Bethel in Bielefeld. Ein kurzer Film zeigt die Funktionen der Wohnung der Zukunft.
Mehr lesen
Foto: Projekt-Broschüre zur Gesundheitsförderung für Menschen mit Behinderung; Copyright: vdek

Projekt-Broschüre zur Gesundheitsförderung für Menschen mit Behinderung veröffentlicht

26.06.2017

Menschen mit Lernschwierigkeiten werden bis zu dreimal häufiger krank als Menschen ohne Behinderungen – oft mit schwerem Verlauf und längerer Krankheitsdauer. Um ihre Gesundheitschancen zu erhöhen, haben der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) und die Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin (KHSB) eine neue Broschüre herausgegeben.
Mehr lesen
Foto: Ein Rollstuhlfahrer sowie zwei ältere Herren mit Fahrrad stehen vor dem Büro des Reallabors; Copyright: Tanja Meißner

Forschen für nachhaltiges Leben im Quartier

21.06.2017

Das Leben im Quartier gemeinsam mit den Bewohnerinnen und Bewohnern ökologischer, sozialer, ökonomisch und kulturell nachhaltiger gestalten; das ist das Ziel im "Reallabor 131: KIT findet Stadt" des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT).
Mehr lesen
Foto: Ein Mann überprüft einen Feuerlöscher; Copyright: panthermedia.net/Andriy Popov

Brandschutz: Mehr Sicherheit für Menschen mit Behinderung

19.06.2017

Die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) führte kürzlich im Rahmen eines interdisziplinären Forschungsprojektes Bewegungsstudien mit etwa 350 Menschen mit und ohne Behinderung durch. Ziel war es, Brandschutz- und Rettungskonzepte zu entwickeln, die die Sicherheit für Menschen mit körperlichen, geistigen oder altersbedingten Beeinträchtigungen erhöhen.
Mehr lesen
Foto: Ein Mann steuert sein Smart Home via Tablet vom Sofa aus; Copyright: panthermedia.net/Alexander kirch

Hochschul-Projekt "Smart Home für Schwerhörige und Gehörlose" ausgezeichnet

14.06.2017

Für das Projekt "Smart Home für Schwerhörige und Gehörlose" erhielten acht Studenten des Studiengangs Telematik der Technischen Hochschule Wildau den zweiten Preis in der Kategorie "Studierende" beim SmartHome Deutschland Award 2017.
Mehr lesen
Foto: Ein älterer Herr, der sich wegen Schmerzen an den Kopf greift; Copyright: panthermedia.net/Ian Lishman

Sind Epilepsie-Patienten wetterfühlig?

12.06.2017

In einer retrospektiven Studie mit über 600 Epilepsiepatienten untersuchten Neurologen des Universitätsklinikums Jena (UKJ), ob die Wahrnehmung von Epilepsie-Patienten, dass das Risiko für epileptische Anfälle mit dem Wetter schwankt, wissenschaftlich belegbar ist.
Mehr lesen
Foto: Altenpflegerin im Gespräch mit einer alten Dame; Copyright: panthermedia.net/alexraths

Pflege von Angehörigen und Patienten erleichtern

07.06.2017

Ob als Patientinnen und Patienten, als Pflegekräfte oder Angehörige: Der Pflegealltag betrifft in Deutschland mehrere Millionen Menschen. Daher startet das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) den neuen Cluster "Zukunft der Pflege". Forschung und Wirtschaft arbeiten darin gemeinsam mit Anwendern an neuen Produkten, die den Pflegealltag in Deutschland vereinfachen sollen.
Mehr lesen
Foto: Prof. Dr. Johanna Kißler; Copyright: Universität Bielefeld / CITEC

System soll Wachkoma-Patienten helfen, sich zu verständigen

05.06.2017

Ein neues Gerät soll schwersthirngeschädigten Menschen helfen, mit anderen Personen zu kommunizieren. Der "NeuroCommTrainer" soll Gehirnsignale verstehen und den Patienten durch EEG-Messung ermöglichen, zu antworten. Gleichzeitig hilft das Gerät den Patienten, ihre Gehirnaktivitäten gezielt zu steuern.
Mehr lesen