Interkulturelle Pflege – privat oder professionell? --

Interkulturelle Pflege – privat oder professionell?

Das Leistungs- und Informationsangebot rund um die häusliche und ambulante Pflege ist groß. Doch oft sind diese Angebote nicht ausreichend auf die soziokulturellen Bedürfnisse und Erwartungen von Menschen mit Migrationshintergrund ausgerichtet. Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Projekt "OPEN – Interkulturelle Öffnung in der Pflegeberatung" möchte dies nun ändern.

01.09.2015

Foto: Team des Projektes OPEN

Sabrina Khamo Vazirabad (zweite von rechts) mit ihren Kollegen vom Forschungsteam der drei beteiligten Hochschulen; © Projekt OPEN

Im Dialog mit der Zielgruppe

Foto: Asiatin lächelt ihren Mann im Rollstuhl an

Für viele Menschen ist es selbstverständlich sich im Alter um ihre Angehörigen zu kümmern - egal ob mit oder ohne Migrationshintergrund; © panthermedia.net/ Witthaya Phonsawat

Vielfalt der Kulturen

Pflege zugänglicher machen

Foto: Nadine Lormis; Copyright: B. Frommann

© B. Frommann