Mit Sehbehinderung selbstbestimmt durchs Museum

Mit Sehbehinderung selbstbestimmt durchs Museum

Nachgefragt bei Prof. Christopher Ledwig, Initiator und Projektleiter "Blinden-Kit"

18/01/2018

Foto: Prof. Christopher Ledwig; Copyright: Ledwig
Foto: Blinder Mann erfühlt das Steckmodell der Porta Nigra; Copyright: Ledwig

Das Steckmodell der Trierer Sehenswürdigkeit Porta Nigra besteht insgesamt aus vier Teilen, die blinde Menschen im Museum zusammenbauen und ertasten können. Einige Informationen sind direkt in Braille-Schrift erfassbar, andere werden über NFC-Tag auf dem Smartphone zugänglich gemacht.

Foto: Nadine Lormis; Copyright: privat