Programmübersicht Ausstellervorträge

Foto: Die Worte "Ausstellervorträge" und "Seminare" auf grünem Untergrund; Copyright: Messe Düsseldorf

12:00 Uhr

Barrierefreies Bauen im Bestand – Vorher/Nachher
Reha Assist Deutschland GmbH, Berlin
CCD Süd, 2. OG, Seminarraum 26

 

12:00 Uhr

Benefits of minimizing vibration for wheelchair users/Vorteile einer Vibrationsminimierung für Rollstuhlfahrer
Loopwheels, Boughton, UK
CCD Süd, 2. OG, Seminarraum 27

Learn how recent studies across Europe help to better recommend in-wheel vibration suppression for wheelchair users. (Wie aktuelle europäische Studien den Mehrwert gefederter Räder belegen.)

Joachim Schäfer
Dr. Christian Schramm

12:00 Uhr

Verlust der Sprache – Alternative Kommunikation bei Aphasie
Rehavista GmbH, Bremen
CCD Süd, 2. OG, Seminarraum 28

13:30 Uhr

Berufliche Teilhabe von Menschen mit Behinderung und das Informationssystem REHADAT
REHADAT - Institut der deutschen Wirtschaft Köln e.V.

CCD Süd, 2. OG, Seminarraum 26

13:30 Uhr

RehaLab - smarte Therapie für die obere Extremität/RehaLab - Smart Therapy for upper extremity
HASOMED GmbH, Magdeburg
CCD Süd, 2. OG, Seminarraum 27

RehaDigit und RehaGlove - Lernen Sie das RehaLab Konzept vom Finger bis Schulter kennen und testen Sie die Systeme!

RehaDigit and RehaGlove - Get to know the RehaLab concept from the finger to the shoulder and try out the devices!

13:30 Uhr

Wie versorge ich meinen Versicherten mit ReWalk?
ReWalk Robotics GmbH, Berlin 
Jessica Kappes, Account Manager Healthcare, ReWalk Robotics GmbH
CCD Süd, 2. OG, Seminarraum 28

Die mit der Aufnahme in das Hilfsmittelverzeichnis verbundenen Qualitätsanforderungen und der in Abstimmung mit Meinungsbildnern etablierte Versorgungsablauf werden in diesem Vortrag für Kostenträger vorgestellt und diskutiert.

10:30 Uhr

Präventionsleistungen der Deutschen Rentenversicherung: Präventionskonzept der Deutschen Rentenversicherung für – wen, wann und wie? / Prevention by German Pension Insurance: Concept of Prevention by German Pension Insurance – for whom, when and how?

Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
Petra Thomas
CCD Süd, 2. OG, Seminarraum 26

 

10:30 Uhr

Einsatz von Kommunikationshilfen für verschiedene Nutzergruppen
Rehavista GmbH, Bremen
CCD Süd, 2. OG, Seminarraum 27

Der Vortrag bezieht auf den Einsatz von Kommunikationshilfen bei Personen mit Frühschädigungen (z.B. VED, ASS, CP) mit progredienten Erkrankungen (MS, ALS) und mit erworbenen Sprachstörungen (Aphasie/Apraxie)

Joachim Schäfer
Dr. Christian Schramm

10:30 Uhr

Individuelle Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben: Die Zukunft der beruflichen Reha?
Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW), Ratzeburg
Ottmar Waterloo, Berufl. Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz), Björn Hagen, Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW)
CCD Süd, 2. OG, Seminarraum 28

12:00 Uhr

Unterstützte Kommunikation im nachschulischen Bereich – Kommunikation in Werkstatt und Wohnheim mit "MultiFoXX"
Prentke Romich GmbH, Kassel

CCD Süd, 2. OG, Seminarraum 27

Zuhause von der Arbeit berichten und darüber mit Mitbewohnern zu plaudern ist für junge Erwachsene eine gute Möglichkeit des Austausches. Mit "MultiFoXX" und seinen Erzählstrukturen ist dies möglich!

12:00 Uhr

Barrierefreies Wohnen – Individuelle Lösungen
Schmidt Architekten GmbH, Arnsberg
CCD Süd, 2. OG, Seminarraum 28

Die Firma Schmidt Architekten GmbH hat sich auf individuelle Lösungen im Bereich des barrierefreien Wohnens wie zum Beispiel die Umgestaltung von Eingangssituationen, Badumbauten und komplette Grundrissumgestaltungen spezialisiert.

13:30 Uhr

Barrierefreifahrt – Das herstellerübergreifende Zugangssystem für die freie Nutzung von Treppenliften, Plattformliften und Hebebühnen im öffentlichen Bereich
Herkules Liftwerk GmbH, Kaufungen
CCD Süd, 1. OG, Seminarraum 12

13:30 Uhr

Arbeitsplatzgestaltung für Menschen mit Behinderung und das Informationssystem REHADAT
REHADAT - Institut der deutschen Wirtschaft Köln e.V.

CCD Süd, 2. OG, Seminarraum 26

13:30 Uhr

Snap + Core First – Die innovative Software für Symbolkommunikation und darüber hinaus
Tobii Technology GmbH, Fankfurt/Main
CCD Süd, 2. OG, Seminarraum 27

Das Erlernen der Sprache und die Fähigkeit zu lesen, um unabhängig kommunizieren zu können, ist ein Prozess mit vielen Schritten. Tobii Dynavox Snap + Core First unterstützt dich bei diesem Prozess und bietet für jeden Schritt der individuellen Entwicklung die richtige Lösung.

13:30 Uhr

Studieninteressierte mit (nicht-)sichtbarer Behinderung/chronischer Erkrankung mit dem Schwerpunktthema Übergang Schule-Studium. Studienwahl, Nachteilsausgleiche, Unterstützungsmöglichkeiten, Finanzierung und "Outing" einer nicht-sichtbaren Behinderung/chronischen Erkrankung. Studying with (non-)visible disabilities and/or chronic disease
kombabb-Kompetenzzentrum Behinderung-Studium-Beruf NRW, Bonn
CCD Süd, 2. OG, Seminarraum 28

15:00 Uhr

Barrierefreies Bauen im Bestand – Vorher/Nachher
Reha Assist Deutschland GmbH, Berlin
CCD Süd, 2. OG, Seminarraum 26

15:00 Uhr

Ability based seating – Sitzen und Positionieren
Etac GmbH, Herten
CCD Süd, 2. OG, Seminarraum 27

Theorie und Praxis der Rollstuhlanpassung bei verschiedenen Krankheitsbildern

15:00 Uhr

Neuromodulation – das Therapieplus
HASOMED GmbH, Magdeburg

CCD Süd, 2. OG, Seminarraum 28

Transkranielle Gleichstromstimulation (tDCS) und Neurofeedback: Was ist das und wie funktioniert es? Wer profitiert? Lernen Sie die Methoden kennen und probieren Sie die Geräte aus!

10:30 Uhr

Barrierefreies Wohnen – individuelle Lösungen
Schmidt Architekten GmbH, Arnsberg
CCD Süd, 2. OG, Seminarraum 26

Die Firma Schmidt Architekten GmbH hat sich auf individuelle Lösungen im Bereich des barrierefreien Wohnens wie zum Beispiel die Umgestaltung von Eingangssituationen, Badumbauten und komplette Grundrissumgestaltungen spezialisiert.

10:30 Uhr

Online-Dolmetscher für Studium, Schule und Ausbildung mit Hörbehinderung
VerbaVoice GmbH, München

CCD Süd, 2. OG, Seminarraum 27

Junge Menschen mit Hörbehinderung können mit der Online-Plattform von VerbaVoice ihre Schrift- und Gebärdendolmetscher online zuschalten und so alles Wissenswerte mitbekommen.

12:00 Uhr

Finanzierung von Maßnahmen der Wohnungsanpassung
LAG Wohnberatung NRW e.V., Krefeld-Uerdingen

CCD Süd, 2. OG, Seminarraum 27

12:00 Uhr

Wie registriert man Produkte in HMV?
BEO Medconsulting Berlin GmbH, Berlin
CCD Süd, 2. OG, Seminarraum 28

13:30 Uhr

Augensteuerung?! – Eine Möglichkeit, die Menschen die Nutzung des Computers ermöglicht
Tobii Technology GmbH, Fankfurt/Main
CCD Süd, 2. OG, Seminarraum 26

Die aktuellen technischen Entwicklungen schaffen auch neue Möglichkeiten für Menschen mit Behinderung. So ist es mit einer Augensteuerung möglich, eigenständig mittels der eigenen Augen einen Computer selbständig bedienen zu können.

13:30 Uhr

Spontane UK-Förderung im Alltag mit dem iPad und der Quasselkiste!
Prentke Romich GmbH, Kassel
CCD Süd, 2. OG, Seminarraum 27

Die App "Quasselkiste" hat viel zu bieten. Wir stellen das Wortschatzprogramm vor und zeigen, wie effektive UK-Förderung ohne Vorbereitung im Alltag gelingen kann. Ein zeitsparender und situationsorientierter Ansatz, welcher keine Speicherarbeiten vorab benötigt!

13:30 Uhr

Reimbursement in Germany
BEO Medconsulting Berlin GmbH, Berlin
CCD Süd, 2. OG, Seminarraum 28

15:00 Uhr

Neurorehabilitation’s digital  future: Neuro-games and gamified therapeutics / Digitale Zukunft in der Neurorehabilitation: Neuro-Games und gamifizierte Therapeutika
Brain+ ApS, Copenhagen S
CCD Süd, 2. OG, Seminarraum 26

Combining the latest neuroscience with gaming psychology, machine learning and neurogaming is set to be a major disruptor. / Neueste Neurowissenschaften mit Spielepsychologie, maschinellem Lernen und Neuro-Games als wichtiger Durchbruch.

15:00 Uhr

Wie werde ich ReWalk zertifizierter Trainer?
ReWalk Robotics GmbH, Berlin
Andreas Ludwar, Senior Clinical Manager, ReWalk Robotics GmbH und Martin Rohde, Physiotherapeut und Medizinprodukteberater, Luttermann GmbH
CCD Süd, 2. OG, Seminarraum 27

Andreas Ludwar: Personelle und räumliche Anforderungen an ein ReWalk Trainingszentrum, Ein- und Ausschlusskriterien für Nutzer

Martin Rohde: Erfahrungsbericht aus erster Hand des ReWalk Trainingszentrums Luttermann

15:00 Uhr

Mit MOVE zu mehr Freiheit und aktiver Teilhabe an der Gesellschaft
MOVE-Austria/Germany, Leonding, Österreich
CCD Süd, 2. OG, Seminarraum 28

Ein Mobilitätstraining für Menschen mit Behinderung: Das MOVE-Training zielt darauf ab, den ganz praktischen Lebensalltag von Menschen mit Behinderung zu erleichtern. Wie kann größtmögliche Selbstständigkeit im Schulalltag, in der Betreuungseinrichtung und zu Hause erreicht werden? Durch den interdisziplinären Zugang sehen wir uns als Schnittstelle zwischen Therapie und Alltag.

10:30 Uhr

Mit MOVE zu mehr Freiheit und aktiver Teilhabe an der Gesellschaft
MOVE-Austria/Germany, Leonding, Österreich
CCD Süd, 2. OG, Seminarraum 26

Ein Mobilitätstraining für Menschen mit Behinderung: Das MOVE-Training zielt darauf ab, den ganz praktischen Lebensalltag von Menschen mit Behinderung zu erleichtern. Wie kann größtmögliche Selbstständigkeit im Schulalltag, in der Betreuungseinrichtung und zu Hause erreicht werden? Durch den interdisziplinären Zugang sehen wir uns als Schnittstelle zwischen Therapie und Alltag.

12:00 Uhr

Online-Dolmetscher für Arbeitnehmer und Unternehmen
VerbaVoice GmbH, München
CCD Süd, 2. OG, Seminarraum 26

 

12:00 Uhr

Wohnberatung bei Menschen mit Demenz
LAG Wohnberatung NRW e.V., Krefeld-Uerdingen
CCD Süd, 2. OG, Seminarraum 27

Joachim Schäfer
Dr. Christian Schramm

13:30 Uhr

Pflege deinen Humor ("die Humorpille")
Coloplast GmbH, Hamburg
Matthias Prehm, Buchautor
CCD Süd, 2. OG, Seminarraum 26

Warum ist Humor so wichtig? Erfahren Sie durch praktische Beispiele, wie Sie schwierige Lebenssituationen angenehmer gestalten können.

13:30 Uhr

Studieninteressierte mit (nicht-)sichtbarer Behinderung/chronischer Erkrankung mit dem Schwerpunktthema Übergang Schule-Studium. Studienwahl, Nachteilsausgleiche, Unterstützungsmöglichkeiten, Finanzierung und "Outing" einer nicht-sichtbaren Behinderung/chronischen Erkrankung.
Studying with (non-)visible disabilities and/or chronic disease

kombabb Kompetenzzentrum Behinderung-Studium-Beruf NRW e.V., Bonn
CCD Süd, 2. OG, Seminarraum 27

13:30 Uhr

Neurorehabilitation’s digital  future: Neuro-games and gamified therapeutics / Digitale Zukunft in der Neurorehabilitation: Neuro-Games und gamifizierte Therapeutika
Brain+ ApS, Copenhagen
CCD Süd, 2. OG, Seminarraum 28

Combining the latest neuroscience with gaming psychology, machine learning and neurogaming is set to be a major disruptor / Neueste Neurowissenschaften mit Spielepsychologie, maschinellem Lernen und Neuro-Games als wichtiger Durchbruch