Foto: REHACARE-Forum mit Zuhörern in der Messehalle; Copyright: Messe Düsseldorf

REHACARE-Forum

(Halle 6)

Logo: REHACARE-Forum

Das REHACARE-Forum bietet täglich wechselnde Schwerpunkte zu

  • Fragestellungen aus dem täglichen Leben von Betroffenen, 
  • Hilfsmittelreform und Bundesteilhabegesetz, 
  • Teilhabe am Arbeitsleben und Rolle der Integrationsämter, 
  • Wohnformen für Wachkoma-Patienten sowie
  • Themen aus dem Bereich Kultur, Mobilität & Sport.

Vorläufiges Vortrags- und Diskussionsprogramm 2017

Foto: Gaby Köster; © MTS GmbH / Stephan Pick Foto: Gaby Köster; © MTS GmbH

Gaby Köster
Lesung „Die Chefin“

Mittwoch, 28. September 2016

11:00 – 12:00
ORCAM - Die modernste Sehhilfe für Blinde und Sehbehinderte
12:15 – 12:45
Wenn ich ins Krankenhaus komme, was passiert dann mit mir?
Information, Kommuniation, Kooperation
Verana Jäckel, St. Vincenz Gesellschaft GmbH

13:00 – 13:30
Versorgung von Patienten mit Nebendiagnose Demenz im Akutkrankenhaus - Was leistet eine Spezialstation
Dr. Jochen G. Hoffmann, Zentrum für Altersmedizin und Demenz, Malteser-Krankenhaus St. Hildegardis, Köln

13:30 – 14:00
(noch offen)

14:00 – 14:30
Hilfsmittelreform und Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes (BTHG)
LWL Integrationsamt, Landschaftsverband Westfalen-Lippe
LVR Integrationsamt, Landschaftsverband Rheinland

15:00 – 18:00
Hilfsmittelreform und Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes (BTHG)
LVR Integrationsamt, Landschaftsverband Rheinland
LWL Integrationsamt, Landschaftsverband Westfalen-Lippe

Donnerstag, 05. Oktober 2017

11:00 bis 12:00
Lesung: Die Chefin
Gaby Köster, Comedian, Schriftstellerin
12:15 - 13:15 Uhr
Carla Meyerhoff-Grienberger
Was soll sich für den Patienten konkret ändern?
> Inhalte der Hilfsmittelreform
> Rolle und Aufgaben des GKV-Spitzenverbandes bei der Umsetzung der Reform
Moderation: Bettina Hertkorn-Ketterer, Kanzlei Hertkorn-Ketterer, Bonn
Fragen & Diskussion

13:30 – 15:00 Uhr
Podiumsdiskussion: HHVG 2017 zur Sicherstellung der Versorgungsqualität – 6 Monate nach Inkrafttreten: Was leistet das Gesetz für den Patienten wirklich?
Analyse, Bewertung und praktische Umsetzung der Reform – durch die beteiligten Akteure
Organisation: BVMed

TeilnehmerInnen:
Alexander Alius, Leiter Gesundheitspolitik/ Compliance-Officer, OPED GmbH, Valley
Andreas Brandhorst, Referatsleiter, BMG, Berlin
Dr. Martin Danner, Geschäftsführer, BAG SELBSTHILFE e.V., Düsseldorf
Thomas Haslinger, Geschäftsführer, Publicare GmbH, Köln
Carla Meyerhoff-Grienberger, Referatsleiterin, GKV-Spitzenverband, Berlin
René Klinke, Referatsleiter, vdek, Berlin
Dr. Dietmar Rohland, Leiter Produktmanagement, MDK Niedersachsen, Hannover


15:15 – 16:15
Hilfsmittelreform und Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes (BTHG)
LWL Integrationsamt, Landschaftsverband Westfalen-Lippe
LVR Integrationsamt, Landschaftsverband Rheinland

16:30 – 17:15
Hilfsmittelreform und Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes (BTHG)
LVR Integrationsamt, Landschaftsverband Rheinland
LWL Integrationsamt, Landschaftsverband Westfalen-Lippe

Freitag, 06. Oktober 2017

11:00 - 11:45
Face to face - Interviews
Raul Krauthausen
12:30 - 13:15
Barrierefreies Reisen
Tourismus für alle Deutschland e.V. - Natko

13:15 – 14:00
Hilfe bei Streit mit Behörden - Die neue Schlichtungsstelle nach dem Behindertengleichstellungsgesetz stellt sich vor
Dr. Rica Werner & Anne Kathrin Lutz, Schlichtungsstelle nach dem Behindertengleichstellungsgesetz bei der Beauftragten der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen

14:00 -14:20
Die Auswirkungen des demographischen Wandels auf die Selbsthilfe
Daniel Jux, BAG SELBSHILFE e.V.

14:20 - 14:40
Mitgliedergewinnung in der Selbsthilfe
Eva Mira Bröckelmann, BAG SELBSHILFE e.V.

14:40 - 15:00
Podiumsdiskussion: Wandel in der Selbsthilfe
Bundesgeschäftsführer Dr. Martin Danner, Eva Mira Bröckelmann und Daniel Jux, BAG SELBSHILFE e.V.

15:00 - 16:30
Face to face - Interviews
Raul Krauthausen

Samstag, 07. Oktober 2017

11:00 – 11:15
Theater für starke Kinder und Jugendliche

12:15 – 12:45
Hilfsmittelreform und Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes (BTHG)
LWL Integrationsamt, Landschaftsverband Westfalen-Lippe
LVR Integrationsamt, Landschaftsverband Rheinland

13:00 – 13:30
Hilfsmittelreform und Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) 
LVR Integrationsamt, Landschaftsverband Rheinland
LWL Integrationsamt, Landschaftsverband Westfalen-Lippe

13:45 – 14:45
Wohnraumanpassungen und Wohnformen für Wachkoma-Patienten 
Schädel-Hirn-Patienten in Not e.V.

15:00 - 16:30
Kommunikations- und Beziehungsbarrieren in Therapie, Gesundheits- und Krankenpflege
Dr. Carsten Rensinghoff

Foto: Raùl Krauthausen; © Wikipedia Foto: Gaby Köster; © MTS GmbH

Raùl Krauthausen
Face to face - Interviews

Das REHACARE-Forum beinhaltet das aus den Vorjahren bekannte Café Forum und das Hilfsmittelforum, die seit 2014 nicht mehr in der alten Form mit eigenen Veranstaltungsflächen angeboten werden.

Organisatoren des REHACARE-Forums

Logo: BVMed

BVMed

 

Bundesverband Medizintechnologie (BVMed)

Der BVMed vertritt als Wirtschaftsverband über 230 Industrie- und Handelsunternehmen der Medizintechnologie-Branche.
Mehr über den BVMed unter: www.bvmed.de
Logo: LVR Landschaftsverband Rheinland

LVR

 

Landschaftsverband Rheinland (LVR)

Der LVR erfüllt als Kommunalverband rheinlandweit Aufgaben in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und der Kultur. Er ist der größte Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen in Deutschland und betreibt 41 Schulen, zehn Kliniken, drei Heilpädagogische Netze sowie 19 Museen und Kultureinrichtungen. Er engagiert sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen.
Logo: Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL)

LWL

 

Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL)

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) erfüllt als Kommunalverband westfalenweit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur. Er ist einer der größten deutschen Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen in Deutschland und betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser und 17 Museen.
Logo: Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW)

BGW

 

Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW)

Die BGW ist die gesetzliche Unfallversicherung für nicht staatliche Einrichtungen im Gesundheitsdienst und in der Wohlfahrtspflege.
Mehr über die BGW unter: www.bgw-online.de
Logo: BAG SELBSTHILFE

BAG SELBSTHILFE

 

BAG SELBSTHILFE

Die BAG SELBSTHILFE ist die Dachorganisation von 113 Organisationen behinderter und chronisch kranker Menschen und ihren Angehörigen, die bundesweit Aktivitäten entfalten.
Mehr über die BAG SELBSTHILFE unter: www.bag-selbsthilfe.de