Newsletter der REHACARE | Webansicht | Drucken
Foto: REHACARE Kopfgrafik mit Logo der Messe

Inklusion: Best-Practice-Beispiele aus aller Welt

Sehr geehrte Damen und Herren,

Brasilien, Schweden, Singapur – Inklusion sollte überall eine zentrale Rolle spielen. Doch wie ergeht es gehörlosen Menschen in Brasilien tatsächlich? Und inwiefern können Assistive Technologien in Schweden zur Teilhabe von Menschen mit Behinderung beitragen? REHACARE.de hat sich das im aktuellen Thema des Monats Dezember mal genauer angesehen.

Einen fleißigen Nikolaus wünscht

Nadine Lormis
Redaktion REHACARE.de

Grafik: 18. bis 21. September 2019, REHACARE Internationale Fachmesse für Rehabilitation und Pflege in Düsseldorf

Inhalt

News aus dem Bereich Freizeit & Kultur
So tickt
News aus dem Bereich Hilfsmittel
Thema des Monats
News aus dem Bereich Forschung & Gesundheit

Freizeit & Kultur

"TV für Alle" verbessert Auffindbarkeit von barrierefreien TV-Angeboten

Der gemeinnützige Berliner Verein Sozialhelden startet in Kooperation mit den Medienanstalten, ARD, ZDF und dem VAUNET das Inklusionsprojekt "TV für Alle". Die neue Website tvfueralle.de zeigt im elektronischen Programmführer eine Übersicht der barrierefreien TV-Angebote in Deutschland.
mehr lesen
Nach oben

So tickt Nadine Wettstein!

So tickt

Foto: Nadine Wettstein; Copyright: Yvonne Most
Wenn Nadine Wettstein auf städtische Erkundungstour mit ihrem Blindenführhund geht, stellt sie meistens fest, dass es gar nicht so schlimm ist, wie sie vorher gedacht hätte. Ihr Rat: Einfach machen! Welche Einblicke sie gern einmal hätte, was sie über Barrierefreiheit denkt und wieso Inklusion kein Geschenk für Menschen mit Behinderung ist, erzählt sie auf REHACARE.de.
Hier geht es zum aktuellen Interview
Hier geht es zu allen Interviews der Rubrik "So tickt"
Nach oben

Hilfsmittel

Intelligente berührungslose Hilferuferkennung für zu Hause

Spracherkenner und Audiosystemtechnik vom Fraunhofer IDMT in Oldenburg arbeiten im "aufmerksamen Mitbewohner" CARU Smart Sensor.
mehr lesen
Nach oben

Hilfsmittel

Welttag der Menschen mit Behinderung: High Tech für ein leichteres Leben

Menschen mit Behinderung haben in der Freizeit und am Arbeitsplatz häufig mit Benachteiligungen zu kämpfen, die ihnen gleichberechtigte Teilhabe im gesellschaftlichen und beruflichen Alltag erschweren. Wissenschaftler arbeiten in zahlreichen Projekten daran, Innovationen für Menschen mit Behinderung zu schaffen, die Erleichterungen und Lebensqualität bringen.
mehr lesen
Nach oben

Inklusion: Best-Practice-Beispiele aus aller Welt

Thema des Monats

Foto: Mädchen mit Trisomie 21 betrachtet einen Globus; Copyright: panthermedia.net/AllaSerebrina
Ein Blick über den eigenen Tellerrand lohnt sich eigentlich immer – das gilt auch in Bezug auf Inklusion. Nachdem die UN-Behindertenrechtskonvention inzwischen von mehr als 160 Staaten sowie der Europäischen Union unterschrieben wurde, sind die Veränderungen und Fortschritte in den einzelnen Ländern noch immer unterschiedlich, aber dennoch aufschlussreich. Inwiefern das der Fall ist, erfahren Sie im Thema des Monats Dezember: Inklusion: Best-Practice-Beispiele aus aller Welt.
Hier geht es zu allen Beiträgen im Thema des Monats
Nach oben

Forschung & Gesundheit

Studie: Was brauchen pflegende Angehörige wirklich?

Wenn Angehörige die Betreuung oder Pflege eines nahestehenden Menschen übernehmen, bedeutet das häufig eine große Herausforderung und kann mit erheblichen physischen und psychischen Belastungen verbunden sein. Dennoch werden Angebote zur Information, Beratung, Schulung und Entlastung von den Angehörigen nur wenig angenommen.
mehr lesen
Nach oben

Forschung & Gesundheit

Regelmäßiges Frühstücken verringert das Risiko für Typ-2-Diabetes

Frühstücken oder nicht? Hat regelmäßiges Frühstücken einen Einfluss auf das Risiko für Diabetes? – Diese Fragen sind in der Forschung bislang nicht klar beantwortet. Eine wissenschaftliche Auswertung am Deutschen Diabetes-Zentrum (DDZ) zeigt nun, dass Männer und Frauen, die im Erwachsenenalter auf das Frühstück verzichten, ein 33 Prozent höheres Risiko aufweisen, an Typ-2-Diabetes zu erkranken.
mehr lesen
Nach oben

Newsletter-Service

Ihnen gefällt dieser Newsletter? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter: Schicken Sie diesen Newsletter oder den Link www.REHACARE.de/newsletter_de an Bekannte oder Kollegen.

Sie möchten der Redaktion schreiben oder haben Schwierigkeiten mit der Bestellung? Dann schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an redaktion@rehacare.de.

Hier den Newsletter abonnieren
Hier geht es zum Newsletter-Archiv
Impressum

Messe Düsseldorf GmbH
Messeplatz, Stockumer Kirchstr. 61
40474 Düsseldorf

Tel: +49 (0)211 / 4560-01
Fax: +49 (0)211 / 4560-668
www.messe-duesseldorf.de
info@messe-duesseldorf.de

Amtsgericht Düsseldorf HRB 63

Geschäftsführung: Werner M. Dornscheidt (Vorsitzender), Hans Werner Reinhard, Wolfram N. Diener, Bernhard Stempfle

Vorsitzender des Aufsichtsrates: Oberbürgermeister Thomas Geisel

Die Messe Düsseldorf GmbH verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten. Nähere Informationen dazu erhalten Sie in den Datenschutzbestimmungen der Messe Düsseldorf GmbH. Diese sind einsehbar unter www.messe-duesseldorf.de/datenschutz. Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit entweder auf vorgenannter Internetseite, per E-Mail an privacy@messe-duesseldorf.de oder auf postalischem Wege an Messe Düsseldorf GmbH, VG-R, PF 101006, 40001 Düsseldorf widersprechen.

Facebook Twitter LinkedIn YouTube

Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie bitte hier.