Newsletter der REHACARE | Webansicht | English | Drucken
Foto: REHACARE Kopfgrafik mit Logo der Messe

Musik für alle: Barrierefreie Festivals

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Jahr ist noch jung, aber musikbegeisterte Menschen und Festivalbesucher haben ihren Sommer 2019 bereits geplant. Schließlich sind für die bekanntesten Open-Air-Veranstaltungen schon längst keine Tickets mehr zu ergattern. Wie es um das Thema Barrierefreiheit auf Festivals oder auf Kultur-Veranstaltungen aller Art bestellt ist, lesen Sie in unserem Thema des Monats.

Eine barrierefreie Restwoche wünscht

Nadine Lormis
Redaktion REHACARE.de

Grafik: 18. bis 21. September 2019, REHACARE Internationale Fachmesse für Rehabilitation und Pflege in Düsseldorf

Inhalt

Thema des Monats
News aus dem Bereich Freizeit & Kultur
So tickt
News aus dem Bereich Forschung & Gesundheit

Musik für alle: Barrierefreie Festivals

Thema des Monats

Foto: Mehrere Rollstuhlfahrer auf einer Rollstuhlplattform während eines Festivals; Copyright: Timo Hermann | Gesellschaftsbilder.de
Vielfältig und barrierefrei – dies gilt nach wie vor längst nicht für alle Veranstaltungen. Aber zumindest machen immer mehr Festivalveranstalter inzwischen auch für Menschen mit Behinderung ein inklusives Musikerlebnis möglich. Welche Erfahrungen konnten zwei Rollstuhlnutzerinnen bereits auf diversen Festivals sammeln? Und inwiefern übernimmt Wacken-Urgestein Ron Paustian mit Leidenschaft konkret Verantwortung? Erfahren Sie mehr in unserem Thema des Monats Januar: Musik für alle: Barrierefreie Festivals.
Hier geht es zu allen Beiträgen im Thema des Monats
Nach oben

Freizeit & Kultur

Karneval für alle: Angebote für Rollstuhlnutzer, gehörlose und blinde Menschen

Blinde Menschen können auch in dieser Session die Prinzenproklamation in Bonn miterleben. Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) finanziert im Rahmen seiner Initiative "Karneval für alle" eine Live-Beschreibung für Sehbehinderte, eine sogenannte Audiodeskription. Am Mikrofon wird Jochem Schlömer stehen, Blindenreporter beim Fußballclub Schalke 04.
mehr lesen
Nach oben

Freizeit & Kultur

Zusammenlegung von Jugend trainiert für Paralympics und Jugend trainiert für Olympia

Die Deutsche Schulsportstiftung (DSSS) und der Deutsche Behindertensportverband (DBS) haben eine neue Vereinbarung getroffen, die zum Ziel hat, die beiden Wettbewerbe Jugend trainiert für Olympia (JTFO) und Jugend trainiert für Paralympics (JTFP) noch weiter zu verschmelzen.
mehr lesen
Nach oben

So tickt Cindy Klink!

So tickt

Foto: Cindy Klink; Copyright: Marc Fuchs / Fuchs Photographie
"Hören wird überbewertet" – so heißt das Buch, welches Cindy Klink über ihre Schwerhörigkeit geschrieben hat. Die 21-Jährige hat sich aber vor allem mit ihrem YouTube-Channel, auf dem sie Songs in Gebärdensprache übersetzt, einen Namen gemacht. Warum sie findet, dass schwerhörige oder taube Menschen immer noch ausgegrenzt werden und was sie als Bundesbehindertenbeauftragte ändern würde, erzählt sie auf REHACARE.de.
Hier geht es zum aktuellen Interview
Hier geht es zu allen Interviews der Rubrik "So tickt"
Nach oben

Forschung & Gesundheit

Smarte Kleidung: Detaillierte Bewegungserfassung mit intelligenten Textilien

Xenoma, wearHEALTH, eine Forschungsgruppe der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK), und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) starten eine Kooperation, durch die "smarte" Kleidung mit hochentwickelter Motion-Capturing-Technologie kombiniert und so tragbare Sensorik unmittelbar für verschiedene Anwendungen in Sport, Gesundheit und Industrie verfügbar wird.
mehr lesen
Nach oben

Forschung & Gesundheit

Aphasie-App neolexon: Erste Krankenkasse übernimmt Kosten

Im Rahmen des Innovationsprojektes zur medizinischen Versorgung von Patienten mit Schlaganfall, Herzinfarkt oder ähnlichen schwerwiegenden Akuterkrankungen geht die IKK gesund plus neue Wege. Für Patienten, die mit Aphasie, dem Verlust des Sprachvermögens infolge einer Erkrankung des Sprachzentrums im Gehirn, leben, übernimmt die Krankenkasse die Kosten für eine neue, digitale Unterstützung.
mehr lesen
Nach oben

Forschung & Gesundheit

Tablets für sehbehinderte Menschen: Forschung an Konzepten läuft

Ingenieur Prof. Bastian E. Rapp vom Institut für Mikrosystemtechnik der Universität Freiburg erhält für seine Forschung zu taktilen Displays, deren Abbildung sehbehinderte Menschen ertasten können, einen mit 2 Millionen Euro dotierten Consolidator Grant des Europäischen Forschungsrats (ERC). Rapp und seine Arbeitsgruppe entwickeln neue Konzepte, wie solche Displays aufgebaut werden können.
mehr lesen
Nach oben

Newsletter-Service

Ihnen gefällt dieser Newsletter? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter: Schicken Sie diesen Newsletter oder den Link www.REHACARE.de/newsletter_de an Bekannte oder Kollegen.

Sie möchten der Redaktion schreiben oder haben Schwierigkeiten mit der Bestellung? Dann schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an redaktion@rehacare.de.

Hier den Newsletter abonnieren
Hier geht es zum Newsletter-Archiv
Impressum

Messe Düsseldorf GmbH
Messeplatz, Stockumer Kirchstr. 61
40474 Düsseldorf

Tel: +49 (0)211 / 4560-01
Fax: +49 (0)211 / 4560-668
www.messe-duesseldorf.de
info@messe-duesseldorf.de

Amtsgericht Düsseldorf HRB 63

Geschäftsführung: Werner M. Dornscheidt (Vorsitzender), Hans Werner Reinhard, Wolfram N. Diener, Bernhard Stempfle

Vorsitzender des Aufsichtsrates: Oberbürgermeister Thomas Geisel

Die Messe Düsseldorf GmbH verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten. Nähere Informationen dazu erhalten Sie in den Datenschutzbestimmungen der Messe Düsseldorf GmbH. Diese sind einsehbar unter www.messe-duesseldorf.de/datenschutz. Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit entweder auf vorgenannter Internetseite, per E-Mail an privacy@messe-duesseldorf.de oder auf postalischem Wege an Messe Düsseldorf GmbH, VG-R, PF 101006, 40001 Düsseldorf widersprechen.

Facebook Twitter LinkedIn YouTube

Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie bitte hier.