Newsletter der REHACARE | Webansicht | English | Drucken
Foto: REHACARE Kopfgrafik mit Logo der Messe

Die Theaterbühne als Projektionsfläche


Sehr geehrte Damen und Herren,

"Worte, Worte, nichts als Worte", schrieb William Shakespeare in einem seiner Stücke. Ähnliches dürften sich auf den ersten Blick bald wohl auch Besucher eines neuen Theaterstücks in Hannover denken. Dort tüftelt derzeit ein Team der Universität Hildesheim zusammen mit dem dortigen Schauspielhaus daran, ein Stück auch für hörbeeinträchtigtes Publikum mittels Text-Projektionen auf der Bühne erlebbar zu machen. Wie genau das aussieht und funktioniert, lesen Sie in unserer News.

Eine kommunikative Restwoche wünscht

Anne Hofmann
Redaktion REHACARE.de


PS: Ebenfalls mit Worten arbeitet Tan Caglar. Der Comedian war mit einem Kamera-Team auf der letztjährigen REHACARE unterwegs. Was er dabei erlebt hat, ist im Video der arbeitsgemeinschaft behinderung und medien zu sehen.
Grafik: 26. bis 29. September 2018, REHACARE Internationale Fachmesse für Rehabilitation und Pflege in Düsseldorf

Inhalt

So tickt
Thema des Monats
Video
Newsletter-Archiv
Newsletter-Service
Werbemöglichkeiten

Comedian Tan Caglar erkundet die REHACARE 2017

Video

Foto: Titelbild - verlinkt zum Video "Comedian Tan Caglar erkundet die REHACARE 2017"; Copyright: arbeitsgemeinschaft behinderung und medien
Heiße Gefährte, schöne Frauen und eine Runde Basketball – ein REHACARE-Besuch ganz nach dem Geschmack von Comedian Tan Caglar. Auf seiner Erkundungstour durch die Messehallen machte er im letzten Jahr die eine oder andere Probefahrt, bediente ein Videospiel mit dem Mund und bekam seinen Kaffee von einem Roboterassistenten serviert. Was er sonst noch so erlebt hat und wie gewohnt mit einem Augenzwinkern und eine Priser Humor kommentiert, zeigt das Video der arbeitsgemeinschaft behinderung und medien (abm).
Hier geht es zum Video
Hier geht es zu weiteren Videos im MediaCenter
Nach oben

Frauen & Kinder

Diabetes Typ 1: Technische Innovationen und Schulungen können unterstützen

Derzeit erkranken jedes Jahr etwa 3.000 junge Menschen unter 18 Jahren neu an Diabetes Typ 1. Die Betroffenen müssen täglich mehrmals Blutzucker messen, darauf ihre Mahlzeiten abstimmen und Insulin spritzen beziehungsweise ihre Insulinpumpe kontrollieren und die passende Insulindosis einstellen. Viele Familien überfordert diese zeitintensive Therapie.
mehr lesen
Nach oben

So tickt Michael Mohr!

So tickt

Foto: Michael Mohr (Mitte) auf der "vilmA"-Preisverleihung mit Laudatorin Claudia Dunschen und NRW-Landtagspräsident André Kupper; Copyright: privat
Als einer von acht "vilmA"-Preisträgern, die der VdK Nordrhein-Westfalen jährlich kürt, zählte Michael Mohr 2017 zu den Gewinnern. Der 40-Jährige Sachbearbeiter aus Düren spendete sein Preisgeld an seine Herzensangelegenheit. Welche das ist, wofür er seinen Eltern dankbar ist und warum er sich von Menschen mit Behinderungen mehr Selbstständigkeit wünschen würde, erzählt er auf REHACARE.de.
Hier geht es zum aktuellen Interview
Hier geht es zu allen Interviews der Rubrik "So tickt"
Nach oben

Arbeitswelt & Bildung

Innovationen zur Förderung der Pflegequalität bei variierender Fachkraftquote (InQuaFa)

Ende Dezember 2017 (Laufzeit des Projektes bis Dezember 2020) startete das Projekt "Innovationen zur Förderung der Pflegequalität bei variierender Fachkraftquote (InQuaFa)" der Bethesda-St. Martin gemeinnützige GmbH aus Boppard.
mehr lesen
Nach oben

Arbeitswelt & Bildung

Pflege-Thermometer: Erweiterung der Möglichkeit zur Teilnahme an Online-Erhebung

Mit dem Pflege-Thermometer 2018 erfolgt durch das Deutsche Institut für angewandte Pflegeforschung e.V. (DIP) aktuell die bislang größte bundesweite Befragung von Leitungskräften aus der stationären Langzeitpflege. Rund 13.500 Einrichtungen wurden dazu im November postalisch angeschrieben.
mehr lesen
Nach oben

Games erobern unseren Alltag: von bloßer Unterhaltung bis zur Reha-Maßnahme

Thema des Monats

Foto: Eine Braille-Zeile an einem Laptop; Copyright: Michel Arriens | www.michelarriens.de
Früher galten Gamer als Nerds, die den ganzen Tag vor ihren Computer-Bildschirmen saßen und ihr Zimmer selten verlassen haben. Heute ist Gamer sein en vogue. Längst haben Videospiele ihr piefiges Kinderzimmer-Image verloren. Das ist auch gut so, haben sie doch nicht nur Unterhaltungswert, sondern auch soziales Potenzial. In Zeiten von Online-Mehrspielermodis und TeamSpeak treffen Menschen unterschiedlichster Couleur aufeinander und versuchen gemeinsam die kniffligsten Missionen zu lösen. Und auch im Rehabilitations- und Therapie-Alltag wird vermehrt auf den Spieltrieb von Jung und Alt gesetzt.
Hier geht es zum Artikel im Thema des Monats
Hier geht es zu allen Beiträgen im Thema des Monats
Nach oben

Freizeit & Kultur

Barrierefreie Kommunikation: Theaterbühne als Projektionsfläche

Die ganze Theaterbühne wird zur Projektionsfläche, Wörter werden überall im Raum und auf den Körpern der Schauspielerinnen und Schauspieler stehen: Ein Team um Professorin Nathalie Mälzer entwickelt mit dem Schauspielhaus Hannover ein Theaterstück über Cybermobbing für hörbeeinträchtigtes und hörendes Publikum.
mehr lesen
Nach oben

Freizeit & Kultur

Peter Gössmann ist neuer Blindenfußball-Cheftrainer

Peter Gössmann wird neuer Cheftrainer der Blindenfußball-Nationalmannschaft und tritt somit die Nachfolge von Ulrich Pfister an. Damit übernimmt das Amt kein Unbekannter: Der Lehrer der Blindenstudienanstalt (Blista) Marburg hat in den vergangenen Jahren maßgeblich zum Aufbau der Blindenfußball-Abteilung beigetragen. Seit 2006 ist er zudem Trainer des Blindenfußball-Bundesligisten Blista Marburg.
mehr lesen
Nach oben

Newsletter-Service

Ihnen gefällt dieser Newsletter? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter: Schicken Sie diesen Newsletter oder den Link www.REHACARE.de/newsletter_de an Bekannte oder Kollegen.

Sie möchten der Redaktion schreiben oder haben Schwierigkeiten mit der Bestellung? Dann schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an redaktion@rehacare.de.
Hier den Newsletter abonnieren

Werbemöglichkeiten

Als offizieller Partner der Messe Düsseldorf vermarktet beta-web exklusive Werbeformen für Aussteller der REHACARE.

Sie möchten Teil des Newsletters sein und interessierte Leser mit Ihrer Werbebotschaft erreichen? Dann kontaktieren Sie uns: rehacare@beta-web.de oder rufen Sie uns an: Tel 0049 – 228 919 37 35.

Weitere Informationen zu buchbaren Werbeformen entnehmen Sie bitte unseren Mediadaten.
Kontakt zu beta-web
Impressum

Messe Düsseldorf GmbH
Messeplatz, Stockumer Kirchstr. 61
40474 Düsseldorf

Tel: +49 (0)211 / 4560-01
Fax: +49 (0)211 / 4560-668
www.messe-duesseldorf.de
info@messe-duesseldorf.de

Amtsgericht Düsseldorf HRB 63

Geschäftsführung: Werner M. Dornscheidt (Vorsitzender), Hans Werner Reinhard, Joachim Schäfer, Bernhard Stempfle

Vorsitzender des Aufsichtsrates: Oberbürgermeister Thomas Geisel

Facebook Twitter LinkedIn YouTube

Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie bitte hier.