Newsletter der REHACARE | Webansicht | Drucken
Foto: REHACARE Kopfgrafik mit Logo der Messe

WOHN:SINN: Deutschlandweites Bündnis für inklusives Wohnen


Sehr geehrte Damen und Herren,

Streit um den Putzplan oder kochen in der Gemeinschaftsküche - mit dem Leben in einer WG verbindet jeder wohl etwas anderes. Damit künftig auch der Gedanke an Wohngemeinschaften von Menschen mit und ohne Behinderung ganz selbstverständlich wird, wurde bereits 2016 die Onlineplattform WOHN:SINN ins Leben gerufen. Seitdem hat die Idee von inklusiven WGs immer mehr Befürworter gefunden. Und einige von ihnen haben sich nun zu einem deutschlandweiten Bündnis für inklusives Wohnen zusammengeschlossen. Lesen Sie mehr darüber in unserer aktuellen News.

Eine sonnige Restwoche wünscht

Nadine Lormis
Redaktion REHACARE.de
Grafik: 26. bis 29. September 2018, REHACARE Internationale Fachmesse für Rehabilitation und Pflege in Düsseldorf

Inhalt

So tickt
Thema des Monats
Newsletter-Archiv
Newsletter-Service

So tickt Eva Papst!

So tickt

Foto: Eva Papst auf dem A-Tag 2010 mit einem Mikrofon in der Hand; Copyright: Andreas Hafenscher, www.hafenscher.at
Digitale Barrierefreiheit liegt Eva Papst sehr am Herzen. Denn nur so findet sich die blinde Wienerin im Internet problemlos zurecht. Deswegen engagiert sie sich auch seit fast 20 Jahren schon gegen digitale Barrieren. Warum sie sich außerdem einen Roboter-Blindenhund wünschen würde und welche Rolle ihrer Meinung nach blinde Menschen in Krimis spielen sollten, erzählt sie uns auf REHACARE.de.
Hier geht es zum aktuellen Interview
Hier geht es zu allen Interviews der Rubrik "So tickt"
Nach oben

Politik & Recht

Deutscher Behindertenrat übt Kritik an deutscher Umsetzung der EU-Richtlinie

Bis September 2018 muss Deutschland die EU-Richtlinie für barrierefreie Webseiten und Apps öffentlicher Stellen umsetzen. Der Deutsche Behindertenrat (DBR) sieht darin Chancen und fordert, die Potenziale der Richtlinie voll auszuschöpfen. Doch nun drohen aufgrund des deutschen Umsetzungsgesetzes sogar Verschlechterungen. Der DBR warnt.
mehr lesen
Nach oben

Politik & Recht

Verena Bentele ist die neue Präsidentin des Sozialverbands VdK Deutschland

Der Sozialverband VdK Deutschland hat eine neue Präsidentin: Verena Bentele wurde beim VdK-Bundesverbandstag in Berlin mit überwältigender Mehrheit an die Spitze des Verbands gewählt. Sie löst damit Ulrike Mascher ab, die sich nicht mehr zur Wahl gestellt hatte.
mehr lesen
Nach oben

Politik & Recht

Neu gegründet: Ein deutschlandweites Bündnis für inklusives Wohnen

Selbstbestimmtes Wohnen ist ein Menschenrecht. An einigen Orten in Deutschland bieten deshalb inklusive Wohnformen Menschen mit und ohne Behinderung ein gleichberechtigtes und buntes Zusammenleben in der Mitte der Gesellschaft. Um diese erfolgreiche Innovation weiter zu verbreiten, haben nun verschiedene Akteur*innen das "WOHN:SINN – Bündnis für inklusives Wohnen" ins Leben gerufen.
mehr lesen
Nach oben

"Moderne Rehabilitation stellt den Patienten in den Mittelpunkt"

Thema des Monats

Foto: Älterer Mann während einer Rehabilitations-Einheit mit dem System von Tyromotion; Copyright: Tyromotion
Rehabilitation ist ein Prozess, in dem viele kleine Zahnräder ineinandergreifen müssen, damit am Ende der Fortschritt erreicht wird, den der Patient und seine Therapeuten anstreben. Darunter zählt heutzutage auch, dass Systeme zum Tragen kommen, die den Therapeuten entlasten und den Patienten motivieren sollen. Die robotikgestützte Therapie muss dabei aber natürlich die Anforderungen einer individuellen Rehabilitation erfüllen können. Dafür ist es notwendig, dass Hersteller und Therapeuten zusammenarbeiten. So wie es bei der Grazer Firma Tyromotion der Fall ist.
Hier geht es zum Interview im Thema des Monats
Hier geht es zu allen Beiträgen im Thema des Monats
Nach oben

Forschung & Gesundheit

Was, wo und wie Senioren morgen essen möchten

Was sich Senioren für ihre künftige Ernährung und Ernährungsversorgung wünschen und wie Dienstleister diesen Vorstellungen gerecht werden können, war bisher nicht bekannt. Diese Fragen stehen im Fokus einer Studie des Instituts für Biomedizin des Alterns der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU), gefördert durch die Karl-Düsterberg-Stiftung.
mehr lesen
Nach oben

Forschung & Gesundheit

Forschungsverbund untersucht Gesundheitsförderung im Quartier

Wie kann die Lebensqualität in den Quartieren einer wachsenden Stadt erhalten bleiben? Mit dem Projekt "Gesundheitsförderung und Prävention im Setting Quartier" entwickelt ein interdisziplinärer Forschungsverbund Maßnahmen, mit denen die Gesundheit und Lebensqualität in ausgewählten sozial benachteiligten Quartieren verbessert werden kann.
mehr lesen
Nach oben

Newsletter-Service

Ihnen gefällt dieser Newsletter? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter: Schicken Sie diesen Newsletter oder den Link www.REHACARE.de/newsletter_de an Bekannte oder Kollegen.

Sie möchten der Redaktion schreiben oder haben Schwierigkeiten mit der Bestellung? Dann schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an redaktion@rehacare.de.
Hier den Newsletter abonnieren
Impressum

Messe Düsseldorf GmbH
Messeplatz, Stockumer Kirchstr. 61
40474 Düsseldorf

Tel: +49 (0)211 / 4560-01
Fax: +49 (0)211 / 4560-668
www.messe-duesseldorf.de
info@messe-duesseldorf.de

Amtsgericht Düsseldorf HRB 63

Geschäftsführung: Werner M. Dornscheidt (Vorsitzender), Hans Werner Reinhard, Joachim Schäfer, Bernhard Stempfle

Vorsitzender des Aufsichtsrates: Oberbürgermeister Thomas Geisel

Facebook Twitter LinkedIn YouTube

Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie bitte hier.