Newsletter der REHACARE | Webansicht | Drucken
Foto: REHACARE Kopfgrafik mit Logo der Messe

Jubiläum: Mitfeiern und gewinnen


Sehr geehrte Damen und Herren,

wenn das kein Grund zu feiern ist: Seit 40 Jahren gibt es die REHACARE bereits. Seit 40 Jahren informiert die Messe ihre Besucher und Portalleser über ein selbstbestimmtes Leben mit Behinderung und Pflegebedarf. Und wir wollen auch Ihnen eine Freude machen: Deswegen verlosen wir 40 x 2 Eintrittskarten für die REHACARE 2017.

Viel Glück beim Gewinnspiel und eine schöne Restwoche wünscht Ihnen

Nadine Lormis
Redaktion REHACARE.de


REHACARE Internationale Fachmesse für Rehabilitation und Pflege
04. bis 07. Oktober 2017
Düsseldorf

Inhalt

So tickt
Thema des Monats
Gewinnspiel
Newsletter-Archiv
Newsletter-Service
Werbemöglichkeiten

Hilfsmittel

Passgenaue Orthesen dank digitaler Verfahren aus der Photonik

Kinder oder Jugendliche mit entzündlichen Gelenkerkrankungen oder neurologischen Defiziten vermeiden oft das Laufen, wenn es für sie mit Schmerzen verbunden ist. Dadurch kann es für sie jedoch zu Entwicklungsverzögerungen kommen. Eine Möglichkeit, das Laufen zu unterstützen, sind aktive Orthesen für die Beine.
mehr lesen
Nach oben

Freizeit & Kultur

Jeder Besucher soll seinen eigenen Zugang zur "Skulptur Projekte" finden

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) bietet im Rahmen der Ausstellung "Skulptur Projekte 2017" in Münster kostengünstige Rundgänge für Menschen mit Behinderungen an. Beim Hören oder Ertasten der Kunstwerke sollen sich alle Besucher ihren eigenen Zugang zur Kunst verschaffen.
mehr lesen
Nach oben

So tickt Felix Brunner!

So tickt

Foto: Felix Brunner bei Skifahren; Copyright: Simon Toplak
Beim Eisklettern stürzte Felix Brunner 2009 in eine Schlucht, wurde lebensgefährlich verletzt und landete im Rollstuhl. All das konnte ihm aber nicht die Abenteuerlust und die Liebe für die Berge nehmen. 2013 war er der erste Rollstuhlfahrer, der die Alpen via Handbike überquerte, für nächstes Jahr peilt er eine Teilnahme an den Paralympics im Skirennlauf an. Warum er kein Freund von Grenzen ist und wieso er Vorträge für Schüler hält, erzählt er auf REHACARE.de.
Hier geht es zum aktuellen Interview
Hier geht es zu allen Interviews der Rubrik "So tickt"
Nach oben

Forschung & Gesundheit

RWI: Pflegende Angehörige haben es auf dem Arbeitsmarkt schwerer

Pflegen über 50-Jährige ihre Eltern, sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass sie gleichzeitig berufstätig sind. Frauen reduzieren zudem ihre Arbeitszeit um durchschnittlich 12,4 Prozent. Zu diesen Ergebnissen kommt eine aktuelle RWI-Studie zu den längerfristigen Folgen für die Arbeitsmarktsituation von Pflegenden.
mehr lesen
Nach oben

Forschung & Gesundheit

Minister Gröhe: Schlaganfall-Lotsen haben viel Potenzial

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe begrüßt das Projekt der Schlaganfall-Lotsen in Ostwestfalen-Lippe. Er sieht viel Potenzial darin, die Schlaganfall-Versorgung in ganz Deutschland zu verbessern.
mehr lesen
Nach oben

BliSS: ein Wohnprojekt "auf Augenhöhe"

Thema des Monats

Foto: Mitglieder des Vereins BliSS helfen auf der Baustelle mit; Copyright: Wohnprojekt BliSS
In Deutschland leben etwa 150.000 blinde und 500.000 sehbehinderte Menschen. Doch noch immer gibt es viel zu wenige geeignete Wohnungen für sie. Mitten in Hamburg hat der Verein Wohnprojekt BliSS e.V. ein Gemeinschaftshaus für die speziellen Belange von blinden und sehbehinderten Menschen geplant. Die Idee ist, dass blinde und sehbehinderte Menschen selbstbestimmt wohnen und leben und sich generationsübergreifend freundschaftlich-nachbarschaftlich organisieren.
Hier geht es zum Artikel im Thema des Monats
Hier geht es zu allen Beiträgen im Thema des Monats
Nach oben

"Mittendrin und stets dabei"

REHACARE-Patenschaftslauf beim Stadtwerke Düsseldorf Kö-Lauf am 03. September 2017

Foto: Inklusiver REHACARE-Partnerlauf auf der Düsseldorfer Kö am 04. September 2016: Gemeinsam ins Ziel - Endspurt im REHACARE-Patenschaftslauf; Copyright: Messe Düsseldorf / CTillmann
"Mittendrin und stets dabei" lautet die Botschaft des REHACARE-Patenschaftslaufs 2017. Mit Ihrer Unterstützung beim Stadtwerke Düsseldorf Kö-Lauf am 03.09.2017 möchte die Messe Düsseldorf das Miteinander Menschen mit und ohne Behinderung fördern. Die Teilnahme ist kostenlos.
Hier geht es zu weiteren Informationen zum Patenschaftslauf

Gewinnspiel: 40 Jahre REHACARE

Jetzt mitmachen und gewinnen!

Foto: Junge Frau sitzt in einem umgerüsteten Auto; Copyright: ctillmann
In diesem Jahr steht uns ein Jubiläum bevor – 40 Jahre REHACARE! Wir können es jedenfalls kaum noch erwarten. Zu diesem Anlass findet an allen Messetagen übrigens nicht nur die CYBATHLON Experience statt, sondern wir wollen Ihnen auch schon vorab eine Freude machen: Deswegen verlosen wir 40 x 2 Eintrittskarten für die REHACARE 2017.
Hier geht es zum Gewinnspiel
Nach oben

Newsletter-Service

Ihnen gefällt dieser Newsletter? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter: Schicken Sie diesen Newsletter oder den Link www.REHACARE.de/newsletter_de an Bekannte oder Kollegen.

Sie möchten der Redaktion schreiben oder haben Schwierigkeiten mit der Bestellung? Dann schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an redaktion@rehacare.de.
Hier den Newsletter abonnieren

Werbemöglichkeiten

Als offizieller Partner der Messe Düsseldorf vermarktet beta-web exklusive Werbeformen für Aussteller der REHACARE.

Sie möchten Teil des Newsletters sein und interessierte Leser mit Ihrer Werbebotschaft erreichen? Dann kontaktieren Sie uns: rehacare@beta-web.de oder rufen Sie uns an: Tel 0049 – 228 919 37 35.

Weitere Informationen zu buchbaren Werbeformen entnehmen Sie bitte unseren Mediadaten.
Kontakt zu beta-web
Impressum

Messe Düsseldorf GmbH
Messeplatz, Stockumer Kirchstr. 61
40474 Düsseldorf

Tel: +49 (0)211 / 4560-01
Fax: +49 (0)211 / 4560-668
www.messe-duesseldorf.de
info@messe-duesseldorf.de

Amtsgericht Düsseldorf HRB 63

Geschäftsführung: Werner M. Dornscheidt (Vorsitzender), Hans Werner Reinhard, Joachim Schäfer, Bernhard Stempfle

Vorsitzender des Aufsichtsrates: Oberbürgermeister Thomas Geisel

Facebook Twitter LinkedIn YouTube

Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie bitte hier.