Newsletter der REHACARE | Webansicht | Drucken
Foto: REHACARE Kopfgrafik mit Logo der Messe

Ein buntes und sportliches Leben mit Diabetes


Sehr geehrte Damen und Herren,

längst sind Tattoos gesellschaftlich akzeptiert, immerhin ist fast jede/r fünfte Deutsche tätowiert. Immer öfter sind unter dem bunten Körperschmuck auch Motive zu finden, die beispielsweise das Leben mit Diabetes symbolisieren. Mehr über die sogenannten "Diatattoos" gibt es in unserer News. Ob auch Timur Oruz ein Tattoo hat, ist uns zwar nicht bekannt, aber der Hockey-Nationalspieler möchte allen Betroffenen zeigen, dass Diabetes niemanden einschränken muss. Selbst Leistungssport ist machbar und er ist das beste Beispiel. Mehr über den Bronzemedaillengewinner von Rio 2016 gibt es in unserer Rubrik so tickt.

Eine sportlich-bunte Restwoche wünscht,

Anne Hofmann
Redaktion REHACARE.de
Grafik: 26. bis 29. September 2018, REHACARE Internationale Fachmesse für Rehabilitation und Pflege in Düsseldorf

Inhalt

So tickt
Thema des Monats
Newsletter-Archiv
Newsletter-Service

So tickt Timur Oruz!

So tickt

Foto: Timur Oruz; Copyright: Patrick Styrnol
Familienmensch, Hockey-Nationalspieler und Medizinstudent - all das ist Timur Oruz. Willensstark und ehrgeizig sind ebenfalls passende Beschreibungen. Der 23-Jährige erhielt mit sechs Jahren die Diagnose Diabetes Typ 1, aufgehalten hat ihn das nicht. Warum Diabetes für ihn auch Potenzial birgt und was seine erste Amtshandlung als Bundesbehindertenbeauftragter wäre, erzählt er uns auf REHACARE.de.
Hier geht es zum aktuellen Interview
Hier geht es zu allen Interviews der Rubrik "So tickt"
Nach oben

Freizeit & Kultur

"Diatattoos" als Statement zur chronischen Erkrankung immer beliebter

Tätowierungen sind eine zunehmend beliebter werdende Mode. diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe sieht auch bei Menschen mit Diabetes und Angehörigen einen Trend, sich Tattoos mit Bezug zu der Stoffwechselerkrankung stechen zu lassen. Sie spiegeln zum Beispiel Solidarität mit Betroffenen oder Akzeptanz des lebenslang notwendigen Selbstmanagements wider.
mehr lesen
Nach oben

Freizeit & Kultur

Inklusion vor Ort: Großes Fest für Kinder mit und ohne Behinderung im Aachener Waldstadion

Wie mache ich mit Kindern, die nichts hören können, im Team Sport? Was ist es für ein Gefühl, im Rollstuhl sitzend über eine Tartanbahn zu rasen? Dies und vieles mehr probierten die Kinder auf dem Etappenfest der vom LVR veranstalteten "Tour der Begegnung" im Aachener Waldstadion am Mittwoch aus. Die Mädchen und Jungen setzten ein sportliches Zeichen für gesellschaftliche Inklusion.
mehr lesen
Nach oben

Mehr Auswahl bitte: Kinder- und Jugendreisen inklusiver gestalten

Thema des Monats

Foto: Vier Kinder am Lagerfeuer, im Hintergrund steht ein Zelt; Copyright: panthermedia.net/TatyanaGl
Wohin geht die Reise? Diese Frage ist meist recht schnell beantwortet, wenn es um inklusive Angebote für Kinder und Jugendliche mit Behinderung geht. Denn gerade der inklusive Ansatz hat sich bei vielen Anbietern noch nicht so richtig durchgesetzt. Um dies künftig zu ändern, hat ein Team der Technischen Hochschule (TH) Köln zusammen mit Praxispartnern nun ein Handlungskonzept für mehr Inklusion auf Reisen erstellt.
Hier geht es zum Interview im Thema des Monats
Hier geht es zu allen Beiträgen im Thema des Monats
Nach oben

Arbeitswelt & Bildung

BGW-Wanderausstellung "Hidden Heroes" zum Abschluss in München

Die BGW-Wanderausstellung "Hidden Heroes – Ergonomie und Empathie in der Pflege" macht zum Abschluss ihrer Reise durch Deutschland in München Station. Sie ist dort von Mai bis Oktober im Schulungs- und Beratungszentrum der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) zu sehen.
mehr lesen
Nach oben

Forschung & Gesundheit

Mikro-CT-Bilder versprechen Hoffnung für Schwerhörige

Chochlea-Implantate ermöglichen vielen Gehörlosen wieder zu hören. Der 40-jährige gebürtige Inder, Kiran Sriperumbudur, Doktorand am Institut für Allgemeine Elektrotechnik der Universität Rostock, hat in einer Simulationsstudie herausgefunden, warum nicht jeder, der ein klassisches Cochlea-Implantat trägt, gleich gut die Umwelt wahrnimmt.
mehr lesen
Nach oben

Frauen & Kinder

Inklusion spielerisch erleben: Neue Arbeitshilfe für Übungsleiter und Lehrer erhältlich

Gemeinsam mit der DJK Sportjugend und dem DJK Landesverband NRW hat der BRSNW die Arbeitshilfe "Werte erleben im Sport - Inklusion spielerisch erleben" für Übungsleiter/innen und Lehrer/innen entwickelt. Ziel der Arbeitshilfe ist es, eine Definition zur Inklusion im und durch Sport zu geben und den Wert des gemeinsamen, inklusiven Sporttreibens praktisch darzustellen.
mehr lesen
Nach oben

Newsletter-Service

Ihnen gefällt dieser Newsletter? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter: Schicken Sie diesen Newsletter oder den Link www.REHACARE.de/newsletter_de an Bekannte oder Kollegen.

Sie möchten der Redaktion schreiben oder haben Schwierigkeiten mit der Bestellung? Dann schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an redaktion@rehacare.de.
Hier den Newsletter abonnieren
Impressum

Messe Düsseldorf GmbH
Messeplatz, Stockumer Kirchstr. 61
40474 Düsseldorf

Tel: +49 (0)211 / 4560-01
Fax: +49 (0)211 / 4560-668
www.messe-duesseldorf.de
info@messe-duesseldorf.de

Amtsgericht Düsseldorf HRB 63

Geschäftsführung: Werner M. Dornscheidt (Vorsitzender), Hans Werner Reinhard, Joachim Schäfer, Bernhard Stempfle

Vorsitzender des Aufsichtsrates: Oberbürgermeister Thomas Geisel

Facebook Twitter LinkedIn YouTube

Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie bitte hier.