Newsletter der REHACARE | Webansicht | English | Drucken
Foto: REHACARE Kopfgrafik mit Logo der Messe

Ein Helm kann Leben retten

Sehr geehrte Damen und Herren,

ja, ein Fahrrad-Helm zerstört die Frisur. Ein Unfall dagegen könnte wesentlich schlimmere Folgen haben als nur schlecht sitzende Haare. Gerade ältere Menschen sollten einen Kopfschutz tragen. Erst recht, seitdem sich Pedelecs großer Beliebtheit in dieser Altersklasse erfreuen. Bei den Geschwindigkeiten, die mit dem E-Rad erreicht werden, in Verbindung mit einer langsameren Reaktionsfähigkeit im Alter kann es zu schweren Stürzen und in deren Folge schweren Schädel-Hirn-Traumata kommen. Lesen Sie mehr dazu in unserer News.

Eine sichere Restwoche wünscht

Anne Hofmann
Redaktion REHACARE.de

Grafik: 26. bis 29. September 2018, REHACARE Internationale Fachmesse für Rehabilitation und Pflege in Düsseldorf

Inhalt

So tickt
Thema des Monats
Hier Tickets für die REHACARE online erwerben
Newsletter-Archiv
Newsletter-Service
Firmennews

Politik & Recht

Deutscher Behindertenrat fordert mehr Fahrgastrechte im Bahnverkehr

"Menschen mit Behinderungen haben das Recht, ebenso spontan mit der Bahn zu reisen, wie andere Menschen auch. Es liegt in der Hand des Europäischen Parlamentes, dieses Recht nun umzusetzen", erklärt DBR-Sprecher und SoVD-Präsident Adolf Bauer anlässlich der aktuellen Diskussion im Europäischen Parlament um die Reformvorschläge für die EU-Verordnung für Fahrgastrechte im Bahnverkehr.
mehr lesen
Nach oben

Arbeitswelt & Bildung

Mehr Bücher für Menschen mit Seh- und Lesebehinderung

Das Deutsche Institut für Menschenrechte empfiehlt Bund und Ländern, die Übertragung von Literatur, Kunst und Wissenschaft in barrierefreie Formate wie Brailleschrift, Großdruck oder Hörbuch stärker öffentlich zu fördern. Ebenso sollten sie Bibliotheken und Bildungseinrichtungen mehr Mittel für den Ausbau ihrer Barrierefreiheit zur Verfügung stellen.
mehr lesen
Nach oben

So tickt Manuela Richter!

So tickt

Foto: Manuela Richter mit ihrem Hund; Copyright: Nikolaus Richter
Es kostete Manuela Richter anfangs Überwindung, ihre Komfortzone zu verlassen, aber es hat sich gelohnt. Mittlerweile liebt es die Leipzigerin, mit ihren Hunden draußen unterwegs zu sein und Abenteuer zu erleben. Wem sie ihre Abenteuerlust zu verdanken hat, welches Abenteuer sie gern einmal erleben würde und weshalb Dogtrekking ihr so am Herzen liegt, erzählt sie uns auf REHACARE.de.
Hier geht es zum aktuellen Interview
Hier geht es zu allen Interviews der Rubrik "So tickt"
Nach oben

Forschung & Gesundheit

Mit neuem Denken zu mehr Lebensqualität in Kliniken und Pflegeheimen

Junge Menschen forschen, um die Genesung und Lebensqualität in Kliniken und Pflegeheimen zu fördern: Darum geht es in der neuen Kooperation zwischen der Firma Stiegelmeyer aus Herford und dem Institut für Systemdynamik und Mechatronik (ISyM) der Fachhochschule Bielefeld. Beide Partner starteten jetzt eine dreijährige Zusammenarbeit.
mehr lesen
Nach oben

Freizeit & Kultur

Berlin bewirbt sich um Austragung der Special Olypmic World Games 2023

Eine kleine deutsche Delegation um Sven Albrecht, geschäftsführendes Vorstandsmitglied Special Olympics Deutschland (SOD), weilte kürzlich in Chicago. Hintergrund des Aufenthalts war die Übergabe des sogenannten Bid Books zur Bewerbung um die Weltspiele 2023 beim Special Olympics Weltverband.
mehr lesen
Nach oben

Hilfsmittel im Wintersport: individuell angepasst und kostspielig, aber enorm wichtig für die Performance

Thema des Monats

Foto: Anna Schaffelhuber mit ihrem Monoski vor einer Bergkette; Copyright: www.panzenberger.com
Wer schon einmal versucht hat, mit ungewachsten Kufen am Schlitten, einen Hang hinabzufahren, wird vielleicht gemerkt haben, dass sich dieses Vorhaben mühseliger gestaltet als mit frisch gewachsten Kufen. Für Wintersportler sind das falsche Wachs oder der falsche Schliff der Kufen der Super-Gau – immerhin geht es um Hundertstel. Welche Bedeutung Hilfsmittel im Para-Wintersport für die Leistung der Athleten haben, erklären mit Anna Schaffelhuber und Andrea Eskau zwei Viertel des bei den Paralympics 2018 so erfolgreichen "A-Teams".
Hier geht es zum Leitartikel im Thema des Monats
Hier geht es zu allen Beiträgen im Thema des Monats
Nach oben

Aussteller-News

Die Petri+Lehr Fahrzeugumrüstungen in Dietzenbach bei Frankfurt am Main

Petri + Lehr GmbH

Eine Fahrzeugumrüstung ist immer ganz individuell. Dabei ist unser Thema, unsere Motivation und unser gemeinsames Ziel immer gleich: In jedem Fall mobil. PETRI+LEHR – in jedem Fall mobil Wir beraten...
mehr lesen
Nach oben

Newsletter-Service

Ihnen gefällt dieser Newsletter? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter: Schicken Sie diesen Newsletter oder den Link www.REHACARE.de/newsletter_de an Bekannte oder Kollegen.

Sie möchten der Redaktion schreiben oder haben Schwierigkeiten mit der Bestellung? Dann schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an redaktion@rehacare.de.

Hier den Newsletter abonnieren
Impressum

Messe Düsseldorf GmbH
Messeplatz, Stockumer Kirchstr. 61
40474 Düsseldorf

Tel: +49 (0)211 / 4560-01
Fax: +49 (0)211 / 4560-668
www.messe-duesseldorf.de
info@messe-duesseldorf.de

Amtsgericht Düsseldorf HRB 63

Geschäftsführung: Werner M. Dornscheidt (Vorsitzender), Hans Werner Reinhard, Joachim Schäfer, Bernhard Stempfle

Vorsitzender des Aufsichtsrates: Oberbürgermeister Thomas Geisel

Facebook Twitter LinkedIn YouTube

Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie bitte hier.