Newsletter der REHACARE | Webansicht | Drucken
Foto: REHACARE Kopfgrafik mit Logo der Messe

Digitale Teilhabe im ländlichen Raum

Sehr geehrte Damen und Herren,

auf dem Dorf oder in kleineren Gemeinden ist es vor allem für ältere Menschen mit eingeschränkter Mobilität oft nicht so einfach, noch aktiv am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben. Was aber wenn Technologien diese Barriere überwinden und auf die Bedürfnisse der Senioren angepasst werden? Diese Frage stellten sich auch Forschende der Fachhochschule St. Pölten und entwickelten UMBRELLO – eine Kommunikations- und Serviceplattform für ältere Menschen.

Eine gut vernetzte Restwoche wünscht

Nadine Lormis
Redaktion REHACARE.de

Grafik: 18. bis 21. September 2019, REHACARE Internationale Fachmesse für Rehabilitation und Pflege in Düsseldorf

Inhalt

News aus dem Bereich Freizeit & Kultur
So tickt
News aus dem Bereich Hilfsmittel
Thema des Monats
News aus dem Bereich Forschung & Gesundheit

Freizeit & Kultur

Rosenmontagszug erstmals für blinde Menschen zugänglich

Erstmals können blinde und sehbehinderte Menschen in dieser Session den Rosenmontagszug miterleben. Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) finanziert im Rahmen seiner inklusiven Initiative "Karneval für alle" eine Live-Beschreibung für sehbehinderte Menschen, eine sogenannte Audiodeskription.
mehr lesen
Nach oben

So tickt Wille Felix Zante!

So tickt

Foto: Wille Felix Zante; Copyright: Claudia Göpperl
Texte und so – schreibt Wille Felix Zante für inzwischen viele Publikationen, wie zum Beispiel die Deutsche Gehörlosenzeitung. In den Medien und generell wünscht er sich deutlich mehr Barrierefreiheit. An welche Tür er für ein entsprechendes Barrierefreiheitsgesetz klopfen würde und warum er gerne ein Floh auf einer seiner Katzen wäre, erzählt er auf REHACARE.de.
Hier geht es zum aktuellen Interview
Hier geht es zu allen Interviews der Rubrik "So tickt"
Nach oben

Hilfsmittel

Neuartiger Rollstuhl: Besserer Antrieb durch Kurbeln

An der Technischen Universität Wien wurde mit Hilfe biomechanischer Modelle ein völlig neuartiger Rollstuhl entwickelt. Kurbeln machen den Antrieb effizienter und ergonomischer.
mehr lesen
Nach oben

Barrierefreiheit als Konzept für ein inklusives Einkaufserlebnis

Thema des Monats

Foto: Mitarbeiterinnen des Starbucks Signing Store in Washington DC verkaufen Kaffeegetränke in Gebärdensprache; Copyright: Joshua Trujillo | Starbucks Stories
Ob online oder offline – die Fußgängerpassagen und Einkaufszentren sind voll und die Kredit- oder EC-Karte glüht. Während manche Menschen Shopping zu ihren Hobbies zählen, wird die Konsumfreude von Menschen mit Behinderung oftmals gebremst. Wie beispielsweise Supermärkte mit einfachen Mitteln auch Autisten einen entspannteren Wocheneinkauf ermöglichen können und wo man in Gebärdensprache einen Kaffee bestellen kann, haben wir auf REHACARE.de zusammengetragen.
Hier geht es zum Artikel im Thema des Monats
Hier geht es zu allen Beiträgen im Thema des Monats
Nach oben

Forschung & Gesundheit

Digitalisierung und Teilhabe: Kommunikations- und Serviceplattform für ältere Menschen

Alle Menschen sollten Zugang zu digitalen Informations- und Kommunikationsangeboten haben. Die an der Fachhochschule St. Pölten entwickelte Plattform UMBRELLO ermöglicht dies für digitale Dienste in Gemeinden: von Informationen auf Gemeindeportalen, Gesundheitsdiensten und regionalen Nachrichten bis zur Möglichkeit einer videobasierten Kommunikation mit anderen Personen über das Fernsehgerät.
mehr lesen
Nach oben

Forschung & Gesundheit

Parkinson: Mini-Computer hilft beim Patienten-Arzt-Austausch

Bei einer Parkinson-Erkrankung können starke Bewegungseinschränkungen die Autonomie der Patientinnen und Patienten erschweren – insbesondere in der späten Krankheitsphase. Oft nimmt der Kontakt zum sozialen Umfeld sehr stark ab, was häufig auch einen nachlassenden Austausch mit behandelnden Ärztinnen und Ärzten zur Folge hat.
mehr lesen
Nach oben

Forschung & Gesundheit

Neues Kompetenzzentrum für Innovative Diabetes Therapie (KomIT)

Am Deutschen Diabetes-Zentrum (DDZ) wird in den nächsten drei Jahren mit Mitteln des Landes NRW und der EU in Höhe von rund 3,5 Millionen Euro ein neues Kompetenzzentrum errichtet. Dieses soll mit einem Konsortium aus acht Partnern aus Industrie und universitärer Forschung zielgerichtet die Entwicklung neuer Therapien des Diabetes vorantreiben.
mehr lesen
Nach oben

Newsletter-Service

Ihnen gefällt dieser Newsletter? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter: Schicken Sie diesen Newsletter oder den Link www.REHACARE.de/newsletter_de an Bekannte oder Kollegen.

Sie möchten der Redaktion schreiben oder haben Schwierigkeiten mit der Bestellung? Dann schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an redaktion@rehacare.de.

Hier den Newsletter abonnieren
Hier geht es zum Newsletter-Archiv
Impressum

Messe Düsseldorf GmbH
Messeplatz, Stockumer Kirchstr. 61
40474 Düsseldorf

Tel: +49 211 4560-01
Fax: +49 211 4560-668
www.messe-duesseldorf.de
info@messe-duesseldorf.de

Amtsgericht Düsseldorf HRB 63

Geschäftsführung: Werner M. Dornscheidt (Vorsitzender), Hans Werner Reinhard, Wolfram N. Diener, Bernhard Stempfle

Vorsitzender des Aufsichtsrates: Oberbürgermeister Thomas Geisel

Die Messe Düsseldorf GmbH verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten. Nähere Informationen dazu erhalten Sie in den Datenschutzbestimmungen der Messe Düsseldorf GmbH. Diese sind einsehbar unter www.messe-duesseldorf.de/datenschutz. Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit entweder auf vorgenannter Internetseite, per E-Mail an privacy@messe-duesseldorf.de oder auf postalischem Wege an Messe Düsseldorf GmbH, VG-R, PF 101006, 40001 Düsseldorf widersprechen.

Facebook Twitter LinkedIn YouTube

Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie bitte hier.