Newsletter der REHACARE | Webansicht | Drucken
Foto: REHACARE Kopfgrafik mit Logo der Messe

Von der Schulbank bis ins hohe Alter


Sehr geehrte Damen und Herren,

egal ob Inklusion an Schulen oder in der Arbeitswelt – die Möglichkeit zur gesellschaftlichen Teilhabe gilt es in vielen Bereichen noch zu verbessern. Aber auch im Alter ist Teilhabe wichtig: Ob es nun um Gesundheitstrainings geht, die Mobilitätseinschränkungen im Alter entgegenwirken sollen, oder um die Frage, weshalb ältere Menschen Orientierungsschwierigkeiten entwickeln. Die Forschung jedenfalls läuft auf Hochtouren, um bis ins hohe Alter Lösungen für ein selbstbestimmtes Leben parat zu haben. Mehr dazu finden Sie mit einem Klick in unserem Newsbereich.

Inklusive Ostern wünscht

Anne Hofmann
Redaktion REHACARE.de
Grafik: 26. bis 29. September 2018, REHACARE Internationale Fachmesse für Rehabilitation und Pflege in Düsseldorf

Inhalt

So tickt
Video
Newsletter-Archiv
Newsletter-Service

Arbeitswelt & Bildung

Technik unterstützt Inklusion in der Arbeitswelt

Wie technische Entwicklungen mehr Menschen zur selbstbestimmten Teilhabe verhelfen können, ist Thema der Studie "Assistive Technologien für die Inklusion von Menschen mit Behinderungen in Gesellschaft, Bildung und Arbeitsmarkt". Ein Ergebnis: Die Technik zur Inklusion in die Arbeitswelt ist da – aber oft fehlen noch Informationen über die Einsatzmöglichkeiten.
mehr lesen
Nach oben

Arbeitswelt & Bildung

Inklusion an Schulen: Wie Sonderpädagogen und Lehrkräfte besser zusammenarbeiten

Inklusion gehört an vielen Schulen zum Alltag. Aber Sie "fällt von Schule zu Schule unterschiedlich aus, weil es in der Regel keine klaren Vorgaben zur Gestaltung gibt", weiß Dr. Silvia Greiten. Entsprechend falle die Förderung der Schülerinnen und Schüler aus. Das will die Wissenschaftlerin der Bergischen Universität Wuppertal ändern.
mehr lesen
Nach oben

So tickt Paul Ittenbach!

So tickt

Foto: Paul Ittenbach; Copyright: Paul Ittenbach
Lang lebe der Karneval: Für Paul Ittenbach ist die fünfte Jahreszeit etwas ganz Besonderes, bastelt er doch jedes Jahr für seinen E-Rollstuhl Kostüme. Was ihm außer der Gemeinschaft in seinem Karnevalsverein noch am Herzen liegt, was er seiner Frau alles verdankt und warum er das Gefühl hat, dass Menschen mit Behinderung nicht überall gern gesehen sind, erzählt er uns auf REHACARE.de.
Hier geht es zum aktuellen Interview
Hier geht es zu allen Interviews der Rubrik "So tickt"
Nach oben

Forschung & Gesundheit

Orientierungsprobleme: Warum ältere Menschen sich verirren könnten

Forscher des DZNE haben eine mögliche Erklärung dafür gefunden, warum die räumliche Orientierung älteren Menschen bisweilen Schwierigkeiten bereitet. In den Gehirnen älterer Erwachsenen konnten sie in einem für die räumliche Navigation wichtigen Bereich eine instabile Aktivität nachweisen.
mehr lesen
Nach oben

Forschung & Gesundheit

Im Alter fit bleiben: IT-gestütztes Gesundheitstraining für Seniorinnen und Senioren

Bewegung und körperliches Training sind wesentliche Voraussetzungen, um Gesundheit und Lebensqualität im Alter aufrechtzuerhalten. Die Fachhochschule St. Pölten entwickelt gemeinsam mit Projektpartnerinnen und -partnern das IT-gestützte Trainingsprogramm "FitDaheim", mit dem ältere Menschen zu Hause vor dem Fernseher trainieren können und zudem Gesundheitstipps erhalten.
mehr lesen
Nach oben

REHACARE 2018: Selbstbestimmt leben

Video

Foto: Titelbild - verlinkt zum Video "REHACARE 2018"; Copyright: Messe Düsseldorf
Entdecken Sie die Nummer 1-Messe rund um das Thema "Selbstbestimmt leben". Entdecken Sie die Vielfalt der REHACARE vom 26. bis 29. September in Düsseldorf!
Hier geht es zum Video
Hier geht es zu weiteren Videos im MediaCenter
Nach oben

Hilfsmittel

Digitalisierung: Gebärdensprache neu gedacht

Die Universität Siegen digitalisiert in einem EU-Projekt die deutsche Gebärdensprache, um gehörlose Menschen im Alltag zu unterstützen.
mehr lesen
Nach oben

Newsletter-Service

Ihnen gefällt dieser Newsletter? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter: Schicken Sie diesen Newsletter oder den Link www.REHACARE.de/newsletter_de an Bekannte oder Kollegen.

Sie möchten der Redaktion schreiben oder haben Schwierigkeiten mit der Bestellung? Dann schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an redaktion@rehacare.de.
Hier den Newsletter abonnieren
Impressum

Messe Düsseldorf GmbH
Messeplatz, Stockumer Kirchstr. 61
40474 Düsseldorf

Tel: +49 (0)211 / 4560-01
Fax: +49 (0)211 / 4560-668
www.messe-duesseldorf.de
info@messe-duesseldorf.de

Amtsgericht Düsseldorf HRB 63

Geschäftsführung: Werner M. Dornscheidt (Vorsitzender), Hans Werner Reinhard, Joachim Schäfer, Bernhard Stempfle

Vorsitzender des Aufsichtsrates: Oberbürgermeister Thomas Geisel

Facebook Twitter LinkedIn YouTube

Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie bitte hier.