REHACARE 2017 --

Übersicht: REHACARE 2017

Foto: Vorschaubild

Software für blinde und sehbehinderte Menschen am Arbeitsplatz – Interview mit Dräger & Lienert

07.10.2017

Für viele ist der Beruf ein wichtiger und zentraler Teil des Lebens. Menschen mit Behinderung benötigen dafür aber häufig eine spezielle Arbeitsplatzausstattung, um ihren Beruf überhaupt ausüben zu können. Auf der REHACARE 2017 erfahren wir am Stand von Dräger & Lienert mehr über Hilfsmittel, die blinde und sehbehinderte Menschen im Büro nutzen und nützen können.
Mehr lesen
Foto: Vorschaubild

Mobil in den Urlaub – Interview mit REHABILITY Reha-Fachhandel GmbH

07.10.2017

Städtetrips und Sommerurlaube sind für Rollstuhlfahrer häufig eine große Herausforderung. Wie mobiles Reisen etwas einfacher wird, erfahren wir hier am Stand von REHABILITY auf der REHACARE 2017.
Mehr lesen
Foto: Vorschaubild

Mobilität durch autonomes Fahren - Interview mit der PARAVAN GmbH

06.10.2017

Wenn es um Fahrzeugumbauten und Mobilität für Menschen mit Behinderung geht, hat das Unternehmen Paravan jahrelange Erfahrung. In diesem Jahr zeigen die Schwaben auf der REHACARE aber etwas ganz Besonderes.
Mehr lesen
Foto: Vorschaubild

Wohlbefinden durch Bauchmassage - Interview mit MOWOOT

06.10.2017

Bei Menschen mit Rückenmarksverletzungen ist nicht nur die Bewegungsfähigkeit eingeschränkt, sondern auch ihre Darmfunktion. Chronische Verstopfungen beeinträchtigen daher ihre Lebensqualität. Aber das nicht-pharmakologische und nicht-invasive Gerät MOWOOT könnte die Lösung sein.
Mehr lesen
Foto: Vorschaubild

Über Stock und Stein bei WCMX - Interview mit Jumper Wheelchairs

05.10.2017

Welches Bild haben Sie vor Augen, wenn Sie an Sport für Menschen mit Behinderung denken? Sehen Sie Rollstühle, die über Stock und Stein fahren? Wenn nicht, dann können Sie dieses Bild kennenlernen. Wir lernen mehr über WCMX am Stand von Jumper Wheelchair auf der REHACARE 2017.
Mehr lesen
Foto: Vorschaubild

Sicher mobil im Rollstuhl - Interview mit dem Deutschen Rollstuhl-Sportverband e.V.

04.10.2017

Mobilität ist unerlässlich für ein selbstbestimmtes Leben, denn nur wenn wir da sind, wo wir wollen, können wir auch so sein, wie wir wollen. Rollstuhlfahrer begegnen aber heute nach wie vor noch vielen Stolpersteinen, sei es auf der Straße, in öffentlichen Verkehrsmitteln oder Gebäuden. Wie man diese Probleme überwinden kann, erfahren wir am Rollstuhlparcours auf der REHACARE 2017.
Mehr lesen