Foto: Banner, Europäischer Protesttag in Berlin 2016; Copyright: Andi Weiland | Gesellschaftsbilder.de

Deutscher Behindertenrat fordert: Menschenrecht auf Barrierefreiheit endlich umsetzen

24/05/2017

Der Deutsche Behindertenrat fordert zum 25-jährigen Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen die konsequente Umsetzung des Menschenrechts auf Barrierefreiheit.
Mehr lesen
Foto: Ute Göres; Copyright: Ute Göres

So tickt Ute Göres!

24/05/2017

Barrierefreiheit – das liegt Ute Göres besonders am Herzen. Deswegen würde auch ihre erste Amtshandlung als Bundesbehindertenbeauftragte sich mit diesem Thema befassen. Warum ihre Eltern ihr besonders wichtig sind und weshalb es schön wäre, wenn Ingrid Bergmann noch leben würde, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Zwei Demonstranten halten ein Protestplakat für mehr behindertengerechte Wohnungen hoch; Copyright: Andi Weiland | Gesellschaftsbilder.de

NRW ist Vorreiter beim selbstständigen Wohnen für Menschen mit Behinderung

22/05/2017

In Nordrhein-Westfalen (NRW) leben schon fast sechs von zehn Menschen mit Behinderung und Wohnunterstützung mit ambulanter Unterstützung selbstständig in der eigenen Wohnung (59 Prozent). Insgesamt erhalten rund 107.000 Menschen ambulante oder stationäre Wohnunterstützung im Rahmen der Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung.
Mehr lesen
Foto: Sandra Glöckler; Copyright: Rolli auf Trab

"Reiten ist eine Sportart, die Menschen mit und ohne Einschränkungen auf Augenhöhe gemeinsam erleben können"

18/05/2017

Mehr Selbstbewusstsein und Eigenständigkeit - das kann man beispielsweise durch das Reiten lernen. Diesen wichtigen Schritt können Menschen mit Behinderung bei "Rolli auf Trab" machen. REHACARE.de sprach mit Sandra Glöckler von "Rolli auf Trab" über die Lebensfreude beim Reiten, den Umgang mit den Tieren und ihre Erfahrungen.
Mehr lesen
Foto: Marlies Hübner; Copyright: Misha Verollet

So tickt Marlies Hübner!

17/05/2017

Damit unsere Gesellschaft reicher und bunter wird, setzt sich Marlies Hübner engagiert für die Rechte derer ein, die sonst vielleicht keine Stimme haben. Denn Inklusion von Menschen mit jedweder Behinderung ist ihr ein wichtiges Anliegen. Wie sie außerdem zum Tauchen steht und wer sie zur Zeit besonders inspiriert, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Hand in Exoskelett; Copyright: Universitätsklinik Tübingen

Forscher arbeiten an alltagstauglichem Hand-Exoskelett

15/05/2017

Gemeinsam arbeiten Forscher der Universitätsklinik Tübingen, der Universitäten Tübingen und Stuttgart sowie der Hochschule Reutlingen an einem alltagstauglichen Hand-Exoskelett, das gelähmten Menschen die Funktion der Hand zurückgibt und ihnen mehr Selbstständigkeit im Alltag ermöglicht. Die Baden-Württemberg Stiftung fördert das Projekt mit einer Summe von rund 500.000 Euro über drei Jahre.
Mehr lesen
Foto: Samira Mousa; Copyright: GoodBY / Erik Schütz

So tickt Samira Mousa!

10/05/2017

Für Samira Mousa ist ein positiver Umgang mit chronischen Erkrankungen besonders wichtig. Solche Diagnosen können Anlass für einen Neustart sein: gesünder leben, mehr auf sich achten. Das ist auch etwas, was sie selbst vorlebt und in ihrem Blog thematisiert. Wie sie zu einer Wanderung über tausende Kilometer steht und warum eine müde Katze sie zum Lachen bringt, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Die Klasse 8f mit Holger Nikelis vor der Kölner Skyline; Copyright: sport grenzenlos

sport grenzenlos: Auf inklusiven Pfaden durch Köln

08/05/2017

Kinder und Jugendliche für den Sport von Menschen mit Behinderungen zu sensibilisieren und inklusive Aktionstage an Schulen zu initiieren – mit diesem Ziel hat das Fuldaer Projekt "sport grenzenlos" im Jahr 2016 eine Akademie ins Leben gerufen. Für die Klasse 8f des Fuldaer Freiherr-von-Stein-Gymnasiums ging es im Zuge des Projektes auf inklusive Klassenfahrt nach Köln.
Mehr lesen
Foto: Jan-Oliver Wülfing arbeitet am Computer; Copyright: privat

"Sprechen transportiert mehr als nur Worte"

03/05/2017

Mit dem Schwerpunkt auf der Wiedergabe von Emotionen entwickelt Jan-Oliver Wülfing an der Universität Augsburg eine neue Kommunikationshilfe für Menschen mit Sprechbehinderung. Das BMAS fördert das Vorhaben im Rahmen des Programms "PROMI – Promovieren inklusive".
Mehr lesen
Foto: Benjamin Piwko; Copyright: Brigitte S. Werner

So tickt Benjamin Piwko!

03/05/2017

Ob auf der Wiese unter dem Sternenhimmel oder ganz allein in der Wüste – der Schauspieler und Kampfkunst-Lehrer Benjamin Piwko wünscht sich, die Natur so nah wie möglich zu spüren und zu erleben. Als positives Beispiel möchte er vorangehen und andern Menschen Mut machen. Warum er Iron Man mag und was es mit der schönen Seele auf sich hat, erzählt er auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Mann und Frau im Rollstuhl stehen zusammen mit Assistenzhund vor dem Brandenburger Tor in Berlin; Copyright: visitBerlin, Andi Weiland | Gesellschaftsbilder.de

Aktiv im Alltag und auf Reisen

02/05/2017

Ob Kultur oder Sport, ob zuhause oder im Urlaub – es gibt zunehmend mehr Angebote für Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen, die ihr Leben möglichst aktiv gestalten möchten. Welche Möglichkeiten beispielsweise blinde und sehbehinderte Reisefreunde haben und was es mit dem Portal travelable.info auf sich hat, erfahren Sie im Thema des Monats Mai: Aktiv im Alltag und auf Reisen.
Mehr lesen
Foto: Rollstuhlfahrer im

Barrierefreie Freizeit- und Reiseangebote

02/05/2017

Ob im Alltag oder im Urlaub – viele Menschen mit Behinderung wollen ihre Freizeit möglichst aktiv gestalten. Dafür gibt es zunehmend mehr Angebote, die sich auf die unterschiedlichen Bedürfnisse spezialisiert haben.
Mehr lesen
Foto: Laura Kutter; Copyright: Tour de Sens

Tour de Sens: Blinde und sehende Menschen gehen gemeinsam auf Entdeckungsreise

02/05/2017

Wie schmeckt Italien? Wie riecht Frankreich? Wie fühlt sich der Regenwald an? Urlaub mit fast allen Sinnen – so könnte man das Konzept von Tour de Sens beschreiben. Menschen mit und ohne Sehbehinderung erkunden auf Reisen gemeinsam fremde Länder. Die unterschiedlichen Wahrnehmungsmöglichkeiten sind ein Gewinn für beide Seiten.
Mehr lesen
Foto: Katrin Sickert; Copyright: Katrin Sickert

So tickt Katrin Sickert!

26/04/2017

Dass Menschen zuerst die positiven Fähigkeiten anderer sehen, und nicht ihre Defizite – das ist Katrin Sickerts Herzenswunsch. Aber auch Reisen steht bei ihr ganz oben auf der Wunschliste. Lachen kann sie über vieles – und zwar gerne und laut. Warum für sie Lob und Anerkennung so wichtig sind und welche Rolle sie Schülern zugedacht hat, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: PROMI-Absolvent Dr. Bernhard Schneider (Mitte) mit (von links) Unikanzler Uwe Klug, Axel Winkelmann, Jürgen Tautz und Sandra Mölter; Copyright: Robert Emmerich

Akademische Karriere: Erster PROMI promoviert

24/04/2017

Wie muss eine e-Learning-Plattform aufgebaut sein, damit sie die Lernenden möglichst stark motiviert? Das ist die Frage, mit der sich Bernhard Schneider in den vergangenen drei Jahren als Doktorand an der Universität Würzburg beschäftigt hat.
Mehr lesen
Foto: Hauke Hückstädt; Copyright: Bookster Frankfurt Stephan Jockel

"Es gibt kaum Texte, die von namhaften Autoren eigens in Einfacher Sprache verfasst sind"

20/04/2017

Literatur sollte für alle zugänglich sein – auch für Menschen, die auf Texte in Einfacher Sprache angewiesen sind. Deswegen gibt es in Frankfurt nun ein Projekt, das genau das möglich machen will. REHACARE.de sprach mit Hauke Hückstädt, dem Leiter vom Literaturhaus Frankfurt, über "Frankfurt, deine Geschichte. Literatur in Einfacher Sprache".
Mehr lesen
Foto: Jordan Luce; Copyright: privat

So tickt Jordan Luce!

19/04/2017

Der 23-jährige Jordan Luce ist professioneller Rollstuhl-Basketballspieler. Daher trifft man ihn auch häufiger in der Sporthalle an. Sein Interesse gilt aber nicht nur dem Sport, sondern auch den Tieren. Denn liebend gerne würde er verletzte und ausgesetzte Tiere retten. Über eine Ente kann er aber trotzdem lachen. Warum das so ist und welche Frage ihn umtreibt, erzählt er auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Frau im Rollstuhl hält Handy mit einer App in der Hand; Copyright: Andi Weiland | Sozialhelden e.V.

Mobilität: Forschungsprojekt zur barrierearmen Navigation gestartet

14/04/2017

Hochschule Fresenius, TU Darmstadt und DB Systel haben ein Forschungsprojekt gestartet mit dem Ziel, eine neuartige Navigations-App zu entwickeln. Damit sollen sich Menschen mit eingeschränkter Mobilität zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln besser bewegen können. Im Mittelpunkt des "Per-Pedes-Routings" steht eine barrieresensitive Navigation durch die Stadt.
Mehr lesen
Foto: Jan Nic Arnold; Copyright: M. Arnold

So tickt Jan Nic Arnold!

12/04/2017

Bei Jan Nic Arnold dreht sich alles um ein Thema: Sport. Ob Handball, Leichtathletik oder Schwimmen, der fünfzehnjährige Stuttgarter ist kaum zu bremsen. Aber auch seine Freunde und insbesondere sein Vater spielen eine wichtige Rolle in seinem Leben. Seinen großen Traum hat er fest im Blick und so steht auch sein nächstes Ziel bereits fest. Welches das ist, erfahrt ihr auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Junge Frau mit Blindenstock in der Stadt; Copyright: Andi Weiland | Gesellschaftsbilder.de

Stock, Hund und Armbinde schützen sehbehinderte Menschen im Straßenverkehr

12/04/2017

Im Straßenverkehr sind sehbehinderte und blinde Fußgänger besonderen Risiken und Gefahren ausgesetzt: Viele erkennen andere Verkehrsteilnehmer oder Hindernisse zu spät oder gar nicht. Zu ihrem eigenen Schutz sollten Betroffene ihre Sehbehinderung gegenüber anderen Verkehrsteilnehmern kenntlich machen, empfiehlt die Stiftung Auge.
Mehr lesen
Foto: Mädchen redet mit ihrer Psychologin; Copyright: panthermedia.net/lisafx

Junge ADHS-Patienten: Der schwierige Übergang in die Erwachsenenmedizin

10/04/2017

Bei Patienten mit einer Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) bricht beim Übergang ins Erwachsenenalter die medizinische Behandlung häufig ab, auch wenn die Störung – mit ihren Risiken – fortbesteht. Dies legt eine Auswertung von Krankenkassendaten nahe, die Wissenschaftler aus Oldenburg und Marburg nun veröffentlicht haben.
Mehr lesen
Foto: Simone Plaschke; Copyright: privat

So tickt Simone Plaschke!

05/04/2017

Mut spielt eine große Rolle im Leben von Simone Plaschke. Und damit ist nicht nur der angedachte Fallschirmsprung gemeint, sondern viel mehr der Prozess zu lernen, zu sich selbst zu stehen und sich zu zeigen, wie man ist. Was genau es damit auf sich hat, was sie mit Kranichen und Raben verbindet und wie sie zu den Themen Sterben, Tod und Trauer steht, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Danny-Ralph Cäsar; Copyright: Kevin Roeper

So tickt Danny-Ralph Cäsar!

29/03/2017

Eine faire und gleichberechtigte Welt für alle – das wünscht sich Danny-Ralph Cäsar. Um diesen Traum zu verwirklichen, setzt sich der Hamburger auch in der Politik aktiv dafür ein. Sein Motto: Gemeinsam geht viel! Wer ihn bisher stark beeindruckt und beeinflusst hat und was er sich bisher nicht getraut hat, verrät er auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Mischa Gohlke spielt E-Gitarre auf der Bühne; Copyright: Stephan Olbrich

Musik und Hörbehinderung: "Musik ist eine universelle Sprache, die keiner Worte bedarf"

23/03/2017

Musik überwindet Grenzen – das zeigt der Verein "Grenzen sind relativ e.V. - Kultur, Gesellschaft und Inklusion". Initiator und Projektleiter Mischa Gohlke ist professioneller Musiker und seit seiner Geburt an Taubheit grenzend hörbehindert. Mit Hilfe der Musik möchte er unsere Gesellschaft für ganzheitlich gelebte Inklusion begeistern.
Mehr lesen
Foto: Elke Ederer; Copyright: Anna Chalupar (a.flower)

So tickt Elke Ederer!

22/03/2017

"Sei frech und wild und wunderbar" – Pipi Langstrumpfs Rat gibt Elke Ederer gerne an andere weiter. Und auch Lucky Luke spielt eine wichtige Rolle in ihrem Leben – neben Freund, Hund und ihrem Diabetes. Dem widmet sie sogar eine ganze Homepage. Was es außerdem mit einem Gnadenhof für Tiere und Jim Morrison auf sich hat, verrät sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Kim Elena do Calvário Moquenco; Copyright: privat

So tickt Kim Elena do Calvário Moquenco!

15/03/2017

Ob Schlittschuhlaufen, Modeln oder einen Blog betreiben – Neues ausprobieren und sich selbst verwirklichen ist für Kim Elena do Calvário Moquenco besonders wichtig. Auch für ihren Posten als Bundesbehindertenbeauftragte hat sie bereits viele Ideen. Wer ihre Helden sind und was sie an Filmen über Menschen mit Behinderung ärgert, verrät sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Melinda Litzendorf; Copyright: privat

So tickt Melinda Litzendorf!

08/03/2017

Trotz Schicksalsschlag niemals aufgeben und sich nicht unterkriegen lassen – ein Rat, den die Tätowiererin Melinda Litzendorf nicht nur an andere weitergibt, sondern auch selbst befolgt. Neben ihren Hunden liegt der achtfachen Mutter ganz besonders ihre Familie am Herzen. Welche Rolle ihr Mann in ihrem Leben spielt und warum Snapchat sie so zum Lachen bringt, verrät sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Junge Frau in einer größeren Menge von Menschen in einer Einkaufsstraße; Copyright: panthermedia.net/Creativemarc

Leben mit einer unsichtbaren Behinderung

01/03/2017

Jeder von uns könnte eine Behinderung haben. Denn nicht jede Einschränkung ist für Außenstehende erkennbar. Was meist auch soziale Folgen hat. Wie ergeht es einer jungen Frau, die im Studium und Beruf viel mit Sprache und Kommunikation zu tun hat, aber mit Aphasie lebt? Und wie gestaltet sich der Alltag einer Mutter mit Multipler Sklerose und Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung?
Mehr lesen
Foto: Junge Frau in einer größeren Menge von Menschen in einer Einkaufsstraße; Copyright: panthermedia.net/Creativemarc

März 2017: Leben mit einer unsichtbaren Behinderung

01/03/2017

Jeder von uns könnte eine Behinderung haben. Denn nicht jede Einschränkung ist für Außenstehende erkennbar. Was meist auch soziale Folgen hat. Wie ergeht es einer jungen Frau, die im Studium und Beruf viel mit Sprache und Kommunikation zu tun hat, aber mit Aphasie lebt? Und wie gestaltet sich der Alltag einer Mutter mit Multipler Sklerose und Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung?
Mehr lesen
Foto: Katarina B. macht ein Selfie vor dem Spiegel; Copyright: staublos.ch

"Eine Behinderung ist durch ihre Unsichtbarkeit nicht weniger belastend"

01/03/2017

"Aber du siehst gar nicht krank aus!" Diesen Satz hört Katarina B. viel zu oft. Die Schweizerin lebt mit Multipler Sklerose (MS) und einer spät diagnostizierten Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS). Die Symptome, die sie tagtäglich begleiten, sind für Außenstehende nicht sichtbar. Aber sie sind da – rund um die Uhr.
Mehr lesen
Foto: Leonie Höpfner sitzt an ihrem Schreibtisch und arbeitet am Laptop; Copyright: privat

Aphasie als unsichtbarer Begleiter im Studium und Berufsleben

01/03/2017

Kommunikation und Sprache waren schon immer wichtige Bestandteile ihrer beruflichen Zukunftsplanung. Ein kreativer Umgang mit Worten ist ihr Berufswunsch. Dann stellt die Diagnose Aphasie Leonie Höpfners Leben auf den Kopf. Doch sie lässt sich nicht von ihren Plänen abbringen: Nach einem Praktikum arbeitet sie nun parallel zu ihrem Masterstudium in der Redaktion von REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Lydia Zoubek; Copyright: privat

So tickt Lydia Zoubek!

01/03/2017

Lydia Zoubek wünscht sich eine bessere Akzeptanz von Menschen mit Behinderung in unserer Gesellschaft. Um einen Einblick in Leben als blinde Frau zu gewähren, bloggt die Mutter und Hausfrau über ihren Alltag. Wobei wir sie erwischt haben und wo sie gerne mal hinter die Kulissen schauen möchte, verrät sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Junge Frau lächelt während sie sich mit einer anderen Frau unterhält; Copyright: panthermedia.net/javiindy

Unsichtbare Behinderung: Ich habe was, was du nicht siehst

01/03/2017

Viele Menschen denken bei "Behinderung" automatisch an Menschen im Rollstuhl, vielleicht noch an blinde oder Menschen mit amputierten Gliedmaßen. Es werden also meist direkt sichtbare Einschränkungen damit verknüpft. Doch nicht jede Behinderung ist auf den ersten Blick zu erkennen – manchmal auch nicht auf den zweiten.
Mehr lesen
Foto: Erdin Ciplak; Copyright: Elvan Karakütük

So tickt Erdin Ciplak!

22/02/2017

Mit seinem Projekt "BlindLife" versucht Erdin Ciplak das Thema Blindheit und Sehbehinderung auf eine lockere Art und Weise zu thematisieren. Er berichtet unter anderem über Hilfsmittel und Alltagsprobleme. Wie sein Taekwon-Do Trainer ihm hilft, seinen Alltag zu meistern und welchen Traum er mit einem Mercedes CLS AMG verbindet, verrät er auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Hände gleiten über Buch mit Braille-Schrift; Copyright: panthermedia.net/belchonock

Bücher für Blinde: "IT-Konzerne machen es vor. Sie sehen Barrierefreiheit als Verkaufsargument"

16/02/2017

Ein Zauberschüler, der das Böse besiegt. Ein Mädchen, dass die Liebe ihres Lebens trifft. Literatur ist so vielseitig und verzaubert uns tagtäglich mit tollen Geschichten. Doch nicht jeder hat Zugang zu diesen Texten. Denn barrierefreie Bücher für blinde oder sehbehinderte Menschen gibt es kaum.
Mehr lesen
Foto: Maria Langstroff; Copyright: privat

So tickt Maria Langstroff!

15/02/2017

Im Leben von Maria Langstroff spielen gleich mehrere Personen eine wichtige Rolle. Sie geben ihr nicht nur Halt, sondern auch Mut. Die Studentin und Autorin hat eine unbekannte Muskelerkrankung und genießt ihr Leben in vollen Zügen. Warum nicht eine Schauspielerin, sondern ihre Mutter sie im Film über ihr Leben verkörpern soll und welcher Comedian sie zum Lachen bringt, verrät sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Boris Guentel; Copyright: Johannes Daitche/Boris Guentel

So tickt Boris Guentel!

08/02/2017

Nicht so viel denken, sondern einfach machen – das ist schon lange die Devise von Boris Guentel. Er wünscht sich ein besseres Miteinander in der Gesellschaft und dass Menschen mit Behinderung nicht vorverurteilt werden. Denn jeder sollte die Chance bekommen, mit seinen Fähigkeiten zu überzeugen.
Mehr lesen
Foto: Mädchen steht zwischen mehreren Alpakas und schaut eines davon an; Copyright: panthermedia.net/anurak ponapatimet

Tierische Helfer

01/02/2017

Ob Fell, Federn oder Borsten, ob nur zu Besuch oder als Assistent im therapeutischen Umfeld – Tiere haben oft eine positive Wirkung auf Menschen, egal ob mit oder ohne Behinderung. Dieser Einfluss kann gezielt eingesetzt werden, beispielsweise um Menschen mit Demenz wieder zu mobilisieren. Welche Rolle dabei ein Schwein spielen kann und was ein Pony im Hospiz zu suchen hat?
Mehr lesen
Foto: Therapieschwein Felix; Copyright: Ewald Kremer

Schwein gehabt: "Felix therapiert nicht selbst, er ist mein Assistent"

01/02/2017

Schweine wecken vor allem bei älteren Menschen viele Erinnerungen und Emotionen, denn sie kennen sie noch aus ihrer Kindheit. Genau dort knüpft der Physiotherapeut Daan Vermeulen an. Mit seinem Schwein Felix besucht er Seniorenzentren, Schulen und andere Einrichtungen. Spielerisch schafft er es, mit Hilfe des Schweines die Sinne und Mobilität von Menschen mit Demenz wieder zu schärfen.
Mehr lesen
Foto: Silke Pan; Copyright: Anny Thirion - 2point8.ch

So tickt Silke Pan!

01/02/2017

Inklusive Begegnungen zwischen Menschen mit und ohne Behinderung liegen Silke Pan sehr am Herzen. Deswegen sollte ihrer Meinung nach Inklusion schon so früh wie möglich gelehrt und gelebt werden. Wie sie mehr Frieden in die Welt bringen wollen würde und warum das Leben generell eine einzigartige Chance ist, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Die Hand eines Mädchen streichelt den Kopf eines Pferdes; Copyright: panthermedia.net/DragonImages

Therapeutisch arbeiten mit tierischer Unterstützung

01/02/2017

Ob groß oder klein, ob Fell oder Federn – bei der sogenannten "tiergestützten Therapie" ist vieles möglich. Doch was genau verbirgt sich hinter diesem Begriff? Und welche Erkenntnisse gibt es bereits zur Wirkung von Tieren auf die menschliche Psyche und Gesundheit? REHACARE.de hat nachgefragt.
Mehr lesen
Foto: Jochen Wier; Copyright: Jochen Wier

So tickt Jochen Wier!

25/01/2017

Chancengleichheit und Akzeptanz von allen für alle liegen Jochen Wier am Herzen. Das äußert sich für ihn sowohl in abgesenkten Bordsteinen als auch in einem bedingungslosen Grundeinkommen. Was ihn bisher vom Gleitschirmspringen abhielt und warum er gerne einmal für eine gewisse Zeit lang blind wäre, erzählt er auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Sema Gedik beim Nähen; Copyright: Valerie Diedenhofen

Mode: Auf Augenhöhe mit kleinwüchsigen Menschen

19/01/2017

Jeder kleinwüchsige Mensch sollte schöne Kleidung kaufen können. Doch es gibt nach wie vor keine Mode in einheitlicher Konfektionsgröße. Das will Sema Gedik ändern – mit ihrem Projekt "Auf Augenhöhe". REHACARE.de sprach mit der Designerin über ihre Inspiration, ihre Ziele und Hürden, die es zu bewältigen gab.
Mehr lesen
Foto: Viola Steinbeck; Copyright: privat

So tickt Viola Steinbeck!

18/01/2017

Wenn sie mal genügend Zeit und eine passende Begleitperson hätte, würde Viola Steinbeck am liebsten kreuz und quer durch die USA reisen. Auch wenn es momentan nicht passt, hält sie weiterhin an diesem Traum fest. Auf welche Frage sie gerne eine Antwort hätte und warum ihre Großeltern ihr Ein und Alles sind, verrät sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Ina Schallenberg; Copyright: privat

So tickt Ina Schallenberg!

11/01/2017

Ihre Familie liegt Ina Schallenberg ganz besonders am Herzen, vor allem ihr kleiner Sohn Jayden. Inwiefern ihre Liebsten auch der Grund dafür sind, sich einen bestimmten Wunsch doch nicht zu erfüllen, wie sie über das Bundesteilhabegesetz denkt und warum ausgerechnet Mila Kunis sie im Film über ihr Leben verkörpern soll, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Manfred Fischer; Copyright: Manfred Fischer

So tickt Manfred Fischer!

04/01/2017

Respekt statt Mitleid – das wünscht sich Manfred Fischer für Menschen mit Behinderung. Der Österreicher würde gerne mal zu den Osterinseln fliegen und für einen Tag ein Astronaut sein. Was er außerdem gerne über das Universum wissen möchte, verrät er auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Junge Frau im Rollstuhl hält die Hand ihres Freundes, der neben ihr geht und sein Fahrrad schiebt; Copyright: Andi Weiland | Gesellschaftsbilder.de

Liebe und Partnerschaft

03/01/2017

Zwischenmenschliche Beziehungen spielen für viele eine wichtige Rolle. Wenn es um Liebe und Partnerschaft geht, unterscheiden sich die konkreten Vorstellungen oft sehr. Menschen mit Behinderung sind da keine Ausnahme. Welche Erfahrungen haben sie gemacht? Wie läuft die Partnersuche über Online-Portale? Und wie lebt es sich als lesbische Frau mit einer Behinderung?
Mehr lesen
Foto: Kassandra Ruhm im Park; Copyright: privat

"Es wäre Inklusion, wenn eine Behinderung nicht mehr die Attraktivität bestimmen würde"

03/01/2017

Kassandra Ruhm ist Rollstuhlfahrerin und lebt offen lesbisch. Sie möchte einengende Bilder von Menschen mit Behinderung ändern und immer mehr Menschen dazu bewegen, ihre Vorurteile zu hinterfragen und zu überdenken. Deswegen engagiert sie sich als Behindertenrechtsaktivistin und geht sehr selbstbewusst und aufgeschlossen mit sich, ihrer Behinderung und ihrer Art zu lieben um.
Mehr lesen
Foto: Junger Mann und junge Frau stehen nebeneinander und lehnen die Köpfe aneinander, beide sitzen im Rollstuhl; Copyright: panthermedia.net/Vladimirs Poplavskis

Liebe mit Behinderung: Warum so viele Vorurteile?

03/01/2017

Die Vorstellungen und Wünsche in Sachen Liebe und Partnerschaft sind so verschieden wie es unterschiedliche Menschen gibt. Menschen mit Behinderung werden aber immer noch viel zu oft in erster Linie über ihre Behinderung definiert. Das Bedürfnis nach Liebe und Beziehung wird ihnen häufig abgesprochen – oder gar das Recht darauf. Das ergab eine kleine Umfrage, die REHACARE.de durchgeführt hat.
Mehr lesen
Foto: Patrick Dohmen im LernLaden mit einer jungen Frau; Copyright: WDR/EUKOBA

Barrierefreiheit: "Wir brauchen einen Bewusstseinswandel im Handel"

22/12/2016

Einkaufen mit einer Behinderung ist gar nicht so einfach: Denn fast jedes Geschäft ist nicht barrierefrei. Doch was genau bedeutet Barrierefreiheit im Einzelhandel eigentlich? REHACARE.de sprach mit Patrick Dohmen vom Verein EUKOBA e.V. über die Idee des LernLadens und über das Sensibilisierung-Projekt für Einzelhändler, Mitarbeiter und Auszubildende.
Mehr lesen
Foto: Tina Paulick; Copyright: Silke Paulick

So tickt Tina Paulick!

21/12/2016

Mit einer Sehbehinderung im Ausland zu studieren, braucht zwar mehr Vorbereitung, aber es lohnt sich:Tina Paulick ist seit Oktober in Irland und bloggt über ihre Erfahrungen auf der Insel. Sie wünscht sich mehr Barrierefreiheit im Internet und erklärt, dass das Leben nicht durch eine Behinderung bestimmt wird. Warum sie gerne ihr Hund wäre und was ihr sonst wichtig ist, verrät sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Tabea Hosche; Copyright: Britt Schilling

So tickt Tabea Hosche!

14/12/2016

Tabea Hosche ist Journalistin und Filmemacherin. Doch ihr Fokus liegt keinesfalls auf Hollywood, sondern auf Menschen mit Behinderung. Sie möchte über Menschen berichten, so wie sie sind – nicht mitleidig, nicht heroisierend, nicht nur mit Blick auf die Behinderung und deren Folgen. Warum sie für eine Woche gerne mal in den Körper ihrer Tochter schlüpfen würde, verrät sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Dr. Carsten Rensinghoff; Copyright: Andrea Rensinghoff

So tickt Dr. Carsten Rensinghoff!

07/12/2016

Nichts über uns ohne uns! Diese Devise der UN-Behindertenrechtskonvention fordert Dr. Carsten Rensinghoff vor allem bei Entscheidungen in der Behindertenpolitik. Das wäre in seinen Augen die Grundlage für eine vollumfängliche Inklusion. In welchen Bereichen er in dieser Hinsicht noch Probleme sieht und wer ihn besonders beeinflusst hat, erzählt er auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Aleksander Knauerhase; Copyright: Literaturschock.de

"Experten gibt es genug, aber gehört werden die wenigsten"

01/12/2016

Aleksander Knauerhase arbeitet als freiberuflicher Referent und Dozent in der Erwachsenenbildung. In seinen Veranstaltungen und Seminaren beschäftigt er sich vor allem mit den Themen Autismus und Inklusion. Das Besondere an seinen Vorträgen ist der Fokus auf die Innensicht bei Autismus. Denn Knauerhase weiß genau, worüber er spricht: Er ist Experte in eigener Sache.
Mehr lesen
Foto: Frau im Rollstuhl spricht in ein Mikrofon während einer Protestveranstaltung; Copyright: Jörg Farys | Gesellschaftsbilder.de

Experten in eigener Sache

01/12/2016

Ob in der Politik oder in privaten Belangen – Menschen mit Behinderung wissen selbst am besten, was ihnen wichtig ist und was sie für ein selbstbestimmtes Leben brauchen. Deshalb sollte es selbstverständlich sein, dass ein Autist Vorträge über Autismus hält oder Menschen mit Trisomie 21 eine Ausstellung zum Thema organisieren.
Mehr lesen
Foto: Zwei Magazine liegen auf einem schwarzen Untergrund; Copyright: beta-web/Lormis

Menschen mit Behinderung in ihrer Kompetenz wahrnehmen

01/12/2016

Das übergeordnete Motto der UN-Konvention lautet nicht ohne Grund "Nicht über uns ohne uns". Denn gerade die Menschen, die Tag für Tag mit einer Behinderung leben, können am besten beurteilen, welche Bedürfnisse sie haben und wo es in Sachen Inklusion und Teilhabe noch hakt in unserer Gesellschaft. Wo diese Erkenntnis bereits in die Tat umgesetzt wird, hat REHACARE.de mal genauer betrachtet.
Mehr lesen
Foto: Christine Tschuschner; Copyright: Peter Magner, Neuss

So tickt Christine Tschuschner!

30/11/2016

Sie studiert Hörgeschädigten-Pädagogik, ist Autorin bei hearzone.net und übersetzt Lieder in Gebärdensprache: Christine Tschuschner aus Wuppertal möchte selbstbestimmt leben – auch mit Eigenkapital. Deshalb ist es ihr besonders wichtig, dass das Bundesteilhabegesetz optimiert wird. Warum sie für Cosma Shiva Hagen schwärmt und welches Tier sie gerne einmal wäre, das verrät sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Martin Habacher; Copyright: Andreas Pöschek

Inklusiver Geschichtenerzähler: "Man kann durchaus etwas bewirken und verändern"

24/11/2016

Zum Thema Barrierefreiheit und Behinderung gibt es manchmal ungewöhnliche und interessante Geschichten. Einer, der diese Geschichten erzählt, ist Martin Habacher. Sein Ziel ist es, diese zu finden, um sie dann auf seinem YouTube-Kanal mit der Welt teilen zu können. REHACARE.de sprach mit Martin Habacher über seine schönste Geschichte und seine Motivation, über den Tellerrand zu blicken.
Mehr lesen
Bild: Anne Leichtfuß; Copyright: Martin Langhorst

So tickt Anne Leichtfuß!

23/11/2016

Seit knapp einem Monat hat die Ausstellung „Touchdown 21“ von Menschen mit und ohne Down-Syndrom in der Bundeskunsthalle in Bonn geöffnet. Viel Herzblut hat auch Anne Leichtfuß in die Vorarbeit dazu gesteckt. Was sie neben ihrer Arbeit als Übersetzerin für Leichte Sprache noch bewegt und warum sie niemals Bundesbehindertenbeauftragte werden möchte, erklärt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Christian Troger; Copyright: Baurecht

So tickt Christian Troger!

16/11/2016

Menschen brauchen klare Ziele im Leben, findet Christian Troger. Sein Ziel ist es deswegen, andere zu motivieren und zu inspirieren. Alles was ihm wichtig ist, versucht er auch zu realisieren - sei es im Beruf oder auch im Privaten. Wie die Rechtslage von Menschen mit Behinderung in Österreich ist und was er ändern würde, erzählt er auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Ottmar Miles-Paul; Copyright: Eva Buchholz/ISL

So tickt Ottmar Miles-Paul!

09/11/2016

Die Wahrung und Umsetzung der Menschenrechte von Menschen mit Behinderung liegen Ottmar Miles-Paul sehr am Herzen. Er möchte, dass es gerecht zugeht in dieser Welt. Deswegen kämpft der engagierte Aktivist sowohl online als offline gegen die Verschlechterung des Bundesteilhabegesetzes. Welche Idee er auf jeden Fall irgendwann einmal umsetzen will, erzählt er auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Dennis Winkens und Chef Klaus Gierse; Copyright: beta-web/Dindas

"Viele Arbeitgeber denken, dass sie Umbauten und Hilfsmittel selbst bezahlen müssen"

02/11/2016

Dennis Winkens ist ein Paradebeispiel für die gelebte Inklusion im Beruf: Der Tetraplegiker schreibt als Online-Redakteur über verschiedene Hilfsmittel. REHACARE.de hat den 28-Jährigen in Remscheid bei seinem Arbeitgeber besucht und erfahren, wie er den Weg zu seinem Beruf gefunden hat und welchen Hürden er sich stellen musste.
Mehr lesen
Foto: Bewerbungs-Speeddating; Copyright: Paul Esser

Ausbildung mit Behinderung – gemeinsam ans Ziel

02/11/2016

Wer seinen schulischen Bildungsweg in einer inklusiven Regelschule begonnen hat, strebt in der Regel auch weiterhin den Weg der Inklusion an – zum Beispiel in der Berufsausbildung. Und wer diese Erfahrung nicht machen konnte, wünscht sich das oft erst recht. Damit junge Menschen mit Behinderung nicht alleine dastehen, gibt es Angebote, die sie auf dem Weg ins Berufsleben unterstützen.
Mehr lesen
Foto: Lehrerin steht hinter Schülerin am Computer; Copyright: panthermedia.net/Fabrice Michaudeau

Inklusion in Bildung und Beruf: Schulbank, Hörsaal, Chefsessel?

02/11/2016

Kinder mit Behinderung sollen gemäß UN-Behindertenrechtskonvention inklusiv beschult werden. Doch die Realität sieht oft noch anders aus. Und was kommt nach der Schule? Ausbildung, Studium oder doch nur Behindertenwerkstatt? Die Wünsche und Bedürfnisse unterscheiden sich noch immer sehr von dem, was unsere Gesellschaft derzeit möglich macht.
Mehr lesen
Foto: Anouk Schmitt; Copyright: Lukas Kapfer

So tickt Anouk Schmitt!

02/11/2016

Ein Miteinander auf Augenhöhe – dafür setzt sich Anouk Schmitt ein. Menschen sollten sich genau so begegnen, nämlich ganz unabhängig von ihrem Geschlecht, ihrer Religion oder ihrer Behinderung. Warum sie gerne noch einmal Kind wäre und was ihren Freund ganz besonders auszeichnet, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Matthias Klei vor einer Betonwand mit buntem Graffiti-Slogan

So tickt Matthias Klei!

26/10/2016

Matthias Klei liebt es Grenzen zu überwinden, stellt sich gern persönlichen Herausforderungen und versucht, seine Träume zu verwirklichen – zum Beispiel eine Weltreise. Eine auf benachteiligte Menschen ausgerichtete, inklusive Gesellschaft würde vieles erleichtern. Warum Christoph Waltz für ihn die perfekte Besetzung in einem Film wäre und was ihm auf den Keks geht, verrät er uns auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Jann Kessler im Gespräch; Copyright: Fünf Seen Film Festival/Pavel Broz

Zuhören und verstehen: Dokumentarfilmer porträtiert sieben Menschen mit MS

20/10/2016

Man nennt sie die Krankheit der tausend Gesichter: Multiple Sklerose (MS) äußert sich bei jedem Menschen sehr unterschiedlich. Und viele reden nicht gerne über ihre Erkrankung und die dadurch entstehenden Einschränkungen. REHACARE.de sprach mit Jann Kessler, dem Regisseur des Dokumentarfilms "Multiple Schicksale – vom Kampf um den eigenen Körper", über seinen persönlichen Bezug zum Thema MS.
Mehr lesen
Foto: Lars Hemme mit Schiebermütze; Copyright: Lars Hemme

So tickt Lars Hemme!

19/10/2016

Lars Hemme ist eigentlich ganz zufrieden mit seinem Leben, aber er fragt sich, ab wann Menschen mit einer Behinderung endlich nicht mehr wie Menschen zweiter Klasse behandelt werden. Deshalb würde er unter anderem gerne einmal mit Frau Merkel sprechen. Warum er bis jetzt noch nicht auf dem Jakobsweg war und worüber er lachen kann, verrät er auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Theresa Steinkellner mit Sonnenbrille; Copyright: Theresa Steinkellner

So tickt Theresa Steinkellner!

12/10/2016

Mutiger und frei von Zweifeln – wenn Theresa Steinkellner das wäre, würde sie sich einfach ihren Rucksack schnappen und draufloswandern. Frei zu sein ist ihr nämlich genauso wichtig wie Menschen wertzuschätzen und ihnen gegenüber Respekt und Empathie zu zeigen – beispielsweise in ihrem Job als Persönliche Assistentin. Warum ihr Tomatensaft ein Rätsel ist, erzählt sie uns auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Stefanie Batzer; Copyright: privat

So tickt Stefanie Batzer!

05/10/2016

Stefanie Batzer kann schon mal die Aufmerksamkeit so auf sich ziehen, dass Straßenlaternen darunter leiden müssen. Beim Blick auf all die Ungerechtigkeiten in der Welt würde sie sich wünschen, dass unsere Gesellschaft endlich offen gegenüber allen Menschen wird. Wie sie die Arbeitswelt gerne verändern würde und wozu ihr selbst noch der Mut fehlt, verrät sie uns auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Rößler vor Schreibtisch; Copyright: beta-web/Dindas

Bundesteilhabegesetz: "Paragraph 99 macht ein selbstbestimmtes Leben unmöglich"

04/10/2016

Das Bundesteilhabegesetz (BTHG) soll die Rechtslage von Menschen mit körperlichen und sogenannten geistigen Behinderungen regeln. Im Juni dieses Jahres wurde der Entwurf im Kabinett verabschiedet und soll im Januar 2017 in Kraft treten. Doch viele sehen die Änderungen kritisch.
Mehr lesen
Foto: Mehrere Menschen mit Behinderung in einem großen Käfig - während einer Protestaktion; Copyright: Andi Weiland | Gesellschaftsbilder.de

Nicht mit uns! – Proteste gegen das Bundesteilhabegesetz

04/10/2016

Nicht ohne uns über uns – das Motto, das im Sinne der UN-Behindertenrechtskonvention immer wieder zur Sprache gebracht wird, ist derzeit in Deutschland aktueller als je zuvor. Denn auf politischer Ebene werden Entscheidungen getroffen, die auf Gegenwind stoßen. Menschen mit Behinderung protestieren sowohl im Internet als auch auf der Straße engagiert gegen das geplante Bundesteilhabegesetz.
Mehr lesen
Foto: Menschen mit Behinderung mit einem Protestbanner zum Bundesteilhabegesetz vor dem Brandenburger Tor; Copyright: Jörg Farys | Gesellschaftsbilder.de

Politik und Recht

04/10/2016

Ein selbstbestimmtes Leben in einer inklusiven Gesellschaft zu führen, ist laut der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) ein geltendes Menschenrecht. Mit Ratifizierung der UN-BRK verpflichten sich unterzeichnende Staaten, die politische Gesetzgebung an den grundlegenden Prinzipien der UN-Konvention auszurichten. Doch wie ist die Situation wirklich? Erfahren Sie mehr im Thema des Monats Oktober.
Mehr lesen
Bild: Hand hält Zettel mit den Worten

Das Bundesteilhabegesetz: kontrovers diskutiert

01/10/2016

Am 1. Januar 2017 soll es in Kraft treten: das neue Bundesteilhabegesetz (BTHG). Es soll die Teilhabe in der Gesellschaft und das selbstbestimmte Leben von Menschen mit Behinderung grundlegend verbessern. Doch nie zuvor hat ein Gesetzesentwurf für so viel Gegenwind gesorgt. Aktivisten demonstrieren für ihre Rechte und gegen dieses Gesetz.
Mehr lesen
Foto: Dennis Winkens mit Falke auf dem Arm; Copyright: privat

So tickt Dennis Winkens!

28/09/2016

Dennis Winkens würde gerne mal im Lotto gewinnen und Fallschirmspringen – doch leider spielten bisher weder die Zahlen noch das Wetter mit. Viel wichtiger aber sind ihm Förderungen in den Bereichen Barrierefreiheit und Inklusion, am besten durch Entfernung sämtlicher Steuergrenzen. Welche Frage ihn beschäftigt und was er gerne einmal wäre, verrät er uns auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Kassandra Ruhm mit Tanzpartnerin beim Tanzen; Copyright: Kay Michalak

So tickt Kassandra Ruhm!

21/09/2016

Ihre Außergewöhnlichkeit macht sie zu ihrem eigenen Vorbild – Kassandra Ruhm setzt sich für ein faires Teilhabegesetz und gleiche Rechte für alle ein und möchte Barrierefreiheit sowohl im Leben als auch im Denken schaffen. Warum ein paar Kilos mehr auf den Rippen bei Schauspielerinnen nicht schaden und Menschen generell mehr Empathie zeigen sollten, verrät sie uns auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Meike Mittmeyer-Riehl; Copyright: Dennis Riehl

So tickt Meike Mittmeyer-Riehl!

14/09/2016

Neue Kulturen und Menschen entdecken und sich dadurch selbst etwas näher kommen – Meike Mittmeyer-Riehl liebt das Reisen und ihre Katze, die sie jeden Tag zum Lachen bringt. Das Thema junge Schlaganfallpatienten möchte sie mehr in die Öffentlichkeit rücken und sie plädiert für eine tolerantere Welt mit mehr Menschlichkeit. Was sie schon immer mal machen wollte, erzählt sie uns auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Anja Hebel; Copyright: privat

So tickt Anja Hebel!

07/09/2016

Anja Hebel ist eine Kämpfernatur und lässt sich durch nichts unterkriegen. Luftakrobatin zu sein, wäre für die junge Frau genau das Richtige. Vor allem aber wünscht sie sich, dass nicht direkt sichtbare Behinderungen mehr Aufmerksamkeit erhalten. Welche Fragen sie sich stellt und warum Elizabeth Taylor die perfekte Besetzung für die Verfilmung ihres Lebens wäre, verrät sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Bild: Hand hält Gabel in der Hand, Besteck und Schale mit Erdbeeren daneben; Copyright: etac GmbH

Essen und Trinken: Kleine Hilfen, die den Alltag erleichtern

01/09/2016

Nicht immer ist es leicht für Menschen mit Parkinson oder Lähmungserscheinungen das Essen zum Mund zu führen. Oft landet es dann nicht im Mund, sondern neben dem Teller. Um nicht ständig gefüttert werden zu müssen, können Menschen mit Behinderung zwischen verschiedenen Hilfsmitteln wählen – je nach Bedürfnis. So gibt es zum Beispiel ergonomisches Besteck oder Hilfen zum Greifen von Gegenständen.
Mehr lesen
Foto: Mädchen im Rollstuhl und eine Frau, die neben ihr steht; Copyright: panthermedia.net/martin bowra

Große Hilfe für die ganz Kleinen

01/09/2016

Bei der Versorgung mit Hilfsmitteln für Kinder mit kognitiven und körperlichen Einschränkungen kommt es auf viele Aspekte an. Im Idealfall begleiten die Alltagshelfer die Kleinen durch die Kindheit bis ins Erwachsenenalter und sind dabei stets individuell auf ihre Anforderungen und Bedürfnisse angepasst.
Mehr lesen
Foto: Roboter-Greifarm, Greifhilfe, Rollstuhl; Copyright: Messe Düsseldorf/ctillmann

Hilfsmittel für alle

01/09/2016

Hilfsmittel sind für viele Menschen mit Behinderung notwendig: Sie ersetzen wichtige Funktionen und unterstützen und entlasten die Personen. Dies gilt sowohl für Erwachsene als auch für Kinder und Jugendliche. Durch Hilfsmittel wie beispielsweise Ess- und Greifhilfen oder Rollstühle können sie eigenständig und selbstbestimmt am Leben teilhaben.
Mehr lesen
Foto: Roboter-Greifarm gießt Mineralwasser in einen Becher; Copyright: Messe Düsseldorf/ctillmann

Vielfalt an Hilfsmitteln ermöglicht selbstbestimmtes Leben

01/09/2016

Ob Rollatoren, Greifzangen oder Rollstühle – Hilfsmittel sind vielfältig und kommen mit ganz unterschiedlichen Möglichkeiten des Nutzens daher. Sie können die Mobilität fördern, im Alltag die Selbstständigkeit von Menschen mit Behinderung erhalten und die Kommunikation unterstützen, sowohl privat als auch im Arbeitsleben.
Mehr lesen
Foto: Arne Schöning; Copyright: Gestochen Scha(r)f – Fotografie

So tickt Arne Schöning!

31/08/2016

Seine Leidenschaft ist die Fotografie: Arne Schöning ist stets auf der Suche nach neuer Inspiration, nimmt das Leben nicht allzu ernst und hat eine erfrischende Selbstironie. Was ihn am Titel des Bundesbehindertenbeauftragten stört und was er schon immer mal machen wollte, verrät er uns auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Helle-Viv Helle Magnerud am Hafen zwischen einer massiven Eisenkette; Copyright: privat

So tickt Helle-Viv Helle Magnerud!

24/08/2016

Helle-Viv Helle Magnerud hört gerne Metal Musik, ist in Captain Jack Sparrow verknallt und würde gern einmal ihre Katze verstehen. Sie plädiert für mehr öffentliches Engagement und setzt sich für Behindertenrechte und deren Umsetzung ein. Wie ihre Wünsche aussehen und was es dabei mit Delfinen und Piraten auf sich hat, verrät sie uns auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Marit Müller; Copyright: studioline Photostudios GmbH

So tickt Marit Müller!

17/08/2016

Marit Müllers Leben ist wie ein Blockbuster: Von Romantik über Drama bis zum Western ist alles mit dabei. Und die Protagonistin selbst überzeugt durch unkonventionelles Denken und ein gesundes Selbstbewusstsein. Welche Fragen sie beschäftigen und warum sie einigen Menschen gerne mal gegen das Schienbein treten würde, verrät sie uns auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Tobias Polsfuß lacht mit ein paar WG-Mitbewohnerinnen; Copyright: Daniela Buchholz

Inklusive WGs suchen und finden bei WOHN:SINN

16/08/2016

Ein Blick auf die Wohnsituation vieler Menschen mit Lernschwierigkeiten zeigt, dass ihnen bis jetzt oft nur die Wahl zwischen Pflegeheim und Elternhaus zu bleiben scheint. Denn viele wissen nichts von den zahlreichen inklusiven WGs, die nach und nach in Deutschland entstehen und in denen Menschen mit und ohne Behinderung zusammen leben.
Mehr lesen
Foto: Lara Möhlenbeck; Copyright: privat

So tickt Lara Möhlenbeck!

10/08/2016

Mehr Barrierefreiheit und intensivere Forschung, das wünscht sich Lara Möhlenbeck. Sie hat ein großes Herz, legt Wert auf Ehrlichkeit, ihre Gesundheit und Zeit für sich. Warum sie die Schauspielerin Alexandra Maria Lara so toll findet und was ihr sonst noch wichtig ist, verrät sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Bild: Petra Wontorra tanzt mit einem Mann; Copyright: privat

So tickt Petra Wontorra!

03/08/2016

Für Petra Wontorra ist eines besonders wichtig: Deutschland braucht dringend ein gutes Bundesteilhabegesetz und muss Barrieren, die oft in den Köpfen sind, abbauen. Jeder Mensch soll in allen Lebensbereichen gleichberechtigt mitmischen dürfen. Welche Frage sie gerne beantwortet hätte und welche Rolle dabei ein Joghurt spielt, verrät sie uns auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Bild: Junger Mann mit Brille, im Rollstuhl, grinst in die Kamera; Copyright: Jan Philipp Fromm

So tickt Chris Robertson!

27/07/2016

Mit Haien und Walen tauchen? Vielleicht lieber doch nicht! Chris Robertson gibt sich auch mit kleineren Freuden wie Eis mit Mandeln zufrieden. Was ihm darüber hinaus noch wichtig ist und welche Rolle Tyrion Lannister, ein Vollbart und Einhörner dabei spielen, verrät er uns auf REHACARE.de!
Mehr lesen
Bild: Kim Denise Hansmann vor dem Logo ihrer Sendung

So tickt Kim Denise Hansmann!

20/07/2016

Jung, voll inklusiv und im deutschen Fernsehen auf Sendung: das ist Kim Denise Hansmann. Was ihr wichtig ist, wofür sie sich einsetzt und was sie sonst noch erreichen will, verrät sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Bild: Luisa Eichler; Copyright: Andi Weiland | Gesellschaftsbilder.de

So tickt Luisa Eichler!

13/07/2016

Luisa Eichler liebt es, die Sonne zu genießen, zu singen und zu reisen. Erst kürzlich ist sie für eine Demonstration gegen das Bundesteilhabegesetz von Würzburg extra nach Berlin gereist. Wofür sie sich neben solchen Aktionen sonst noch engagiert, welche Sprache sie gerne lernen würde und was mit ihrer Haarstruktur los ist , verrät sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Marcella Becker spielt mit ihrem Sohn im Sand

So tickt Marcella Becker!

06/07/2016

Marcella Becker ist stolze Mutter eines autistischen Kindes. Sie wünscht sich, dass Menschen auch über den Tellerrand schauen. Sie möchte in einer Welt leben, in der es normal ist, ver-schieden zu sein. Eine Welt, in der andere ihrem Sohn ganz selbstverständlich eine Leiter reichen, damit er wie die Anderen einen Apfel pflücken kann. Was sie sich sonst noch wünscht, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Edith Grünseis-Pacher am Steuer

Fahrkurse für Menschen mit Behinderung geben neue Sicherheit und Mobilität

01/07/2016

Selbstbestimmt mobil sein zu können, ist für alle wichtig – vor allem für Menschen mit körperlichen Einschränkungen. Viele mit einer unfallbedingten Behinderung sind anfangs noch unsicher, wenn sie aktiv zurück auf die Straße wollen. Um sich langsam wieder an das Verkehrsgeschehen herantasten zu können, bietet der CLUB MOBIL in Österreich Fahrsicherheitskurse an.
Mehr lesen
Foto: Rollstuhlfahrerin in einem Aufzug an einer S-Bahn-Station

Mobilität

01/07/2016

Ob Bus oder Bahn, ob Auto oder Flugzeug - es gibt viele verschiedene Transportmittel, die uns ans Ziel bringen. Doch wie steht es dabei um die Barrierefreiheit? Auf welche Angebote können Menschen mit Behinderung ohne Weiteres zurückgreifen? Und welche speziellen Lösungen gibt es für sie? Erfahren Sie mehr in unserem Thema des Monats Juli: Mobilität.
Mehr lesen

Mobilität für unterwegs: Apps als Alltagshelfer

01/07/2016

Sie sind klein, bunt und hilfreich: die zahlreichen Apps auf dem Smartphone-Display. Sie informieren über das Wetter, unterhalten uns und können auch dabei helfen, im Alltag besser zurechtzukommen. Immer mehr dieser mobilen Anwendungen gehen dabei auch auf Menschen mit Behinderung und Senioren ein – etwa wenn es um Hilfe bei der Navigation oder im Verkehr geht.
Mehr lesen

Mobilitäts-Scouts testen Barrierefreiheit in Fernlinienbussen

01/07/2016

Seit dem 01. Januar 2016 müssen alle neu angeschafften Fernlinienbusse über zwei Rollstuhlplätze verfügen. Ab dem 01.01.2020 gilt dies für alle Fernlinienbusse. Das sieht § 42b i.V.m. § 62 Abs. 3 des Personenbeförderungsgesetzes (PBefG) vor.
Mehr lesen
Foto: Norbert Sandmann

So tickt Norbert Sandmann!

29/06/2016

In den Köpfen der Kommunalpolitiker und sonstiger Entscheider für Barrierefreiheit zu sorgen und außerdem Betroffene zu beraten, das liegt Norbert Sandmann sehr am Herzen. Dass sich hartnäckiger Einsatz in diesem Bereich lohnen kann, hat er selbst schon feststellen können. Welchen Blick er außerdem auf das Leben hat, erzählt er auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Heiko Mersch

So tickt Heiko Mersch!

22/06/2016

Im multikulturellen und vielfältigen Berlin ist Heiko Mersch zu Hause. Doch ihn zieht es in die Ferne: Gerne würde er einmal mit dem Rad durch das Outback von Australien radeln. Wo und bei wem er gerne einmal Feineinstellungen vornehmen möchte und warum ausgerechnet eine Frau die Hauptrolle in der Verfilmung seines Lebens spielen sollte, das verrät er auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Michael Hausmann

So tickt Michael Hausmann!

15/06/2016

Michael Hausmann hat Diabetes mellitus Typ 3 und bekam vor drei Jahren einen Schlaganfall. Seitdem setzt er sich für die Aufklärung über diese Krankheit ein und führt einen Blog. Wer immer zu ihm steht und auf welche Frage er sich eine Antwort wünscht, verrät er auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Marcel Gerber

So tickt Marcel Gerber!

08/06/2016

Familie, Freunde und Rollstuhlbasketball sind die wichtigsten Elemente im Leben von Marcel Gerber. Sein nächstes Ziel: Er möchte bald unbedingt einmal das Kartfahren ausprobieren. Warum ausgerechnet Will Smith ihn im Film über sein Leben verkörpern sollte und was er über Gott zu berichten weiß, erzählt er auf REHACARE.de.
Mehr lesen

"In Rio habe ich realistische Chancen auf Gold"

01/06/2016

Vom Wasser ans Land – Christiane Reppe hat ihre langjährige Karriere als Leistungsschwimmerin an den Nagel gehängt, um nach einer kurzen Auszeit erfolgreich auf dem Handbike neuen Höchstleistungen entgegen zu fahren. REHACARE.de sprach mit ihr über alte und neue Erfolge, Unterschiede der Disziplinen und natürlich die Paralympics in Rio.
Mehr lesen

Gelebte Inklusion: Rollstuhlbasketball und Sitzvolleyball sind Paradebeispiele

01/06/2016

Sport begeistert. Sport verbindet. Das gilt vor allem für Mannschaftsportarten. Wenn Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam Sport treiben, lässt sich zu Recht von gelebter Inklusion sprechen. Beispiele hierfür finden sich im Rollstuhlbasketball und im Sitzvolleyball. Doch was bedeutet gelebte Inklusion im Sport eigentlich? Und wie steht es um die repräsentative Funktion der Paralympics?
Mehr lesen
Foto: Silke Naun-Bates

So tickt Silke Naun-Bates!

01/06/2016

Entgegen aller Vorbehalte es einfach wagen, glücklich und frei zu leben – genau für diesen Weg hat Silke Naun-Bates sich entschieden. Ihr heutiges Leben als erfolgreiche Autorin, Partnerin und Mutter gibt ihr dabei recht. Warum sie sich Barrierefreiheit wünscht, auch wenn sie selbst nur bedingt darauf angewiesen ist, und wie sie mit Angst umgeht, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen

Sportliche Wettkämpfe für alle Menschen mit Behinderung

01/06/2016

Sportveranstaltungen wie die Paralympics, Deaflympics oder Special Olympics wurden namentlich an die Olympischen Spiele angelehnt. Doch stehen sie alle am Ende trotzdem in ihrem Schatten. Grund genug, diesen sportlichen Wettkämpfen für Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen einmal etwas mehr Aufmerksamkeit zu widmen.
Mehr lesen

Ältere Nachgefragt-Interviews

25/05/2016

Mehr lesen

Ältere So tickt-Interviews

25/05/2016

Mehr lesen
Foto: Agnes Gebler

So tickt Agnes Gebler!

25/05/2016

Wer offen und ehrlich interessiert ist an anderen Menschen, auch an denen, die anders sind als man selbst, der hat auch weniger Vorurteile. Davon ist Agnes Gebler überzeugt. Für anfängliche Berührungsängste hat sie aber Verständnis. Wichtig ist ihr die Bereitschaft auf andere zuzugehen. Was ihr noch am Herzen liegt und auf welche Fragen sie gerne Antworten hätte, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Sigrid Arnade

"Plattform Ability4Refugees will Hilfsmittel für behinderte Flüchtlinge vermitteln"

24/05/2016

Viele Menschen, die aus ihrer Heimat flüchten mussten, legten diesen Weg im Rollstuhl oder auf Krücken zurück. Für sie waren die Belastungen der Flucht teils noch beschwerlicher und anstrengender. REHACARE.de sprach mit Sigrid Arnade (ISL e.V.) und Eva-Maria und Andreas Mohn (Andreas-Mohn-Stiftung) über die Plattform Ability4Refugees, die die Hilfsmittelversorgung für Geflüchtete verbessern soll.
Mehr lesen
Foto: Melanie Eilert

So tickt Melanie Eilert!

18/05/2016

Jeden Moment genießen und eigene Erfahrungen machen – das ist es, was Melanie Eilert im Leben besonders wichtig ist. Neben ihrem politischen Interesse gilt ihre große Leidenschaft übrigens dem Musical. Wie das die Verfilmung ihres Lebens beeinflussen würde, welche Musical-Darstellerin sie am besten verkörpern könnte und wie ihre Antwort auf jede Frage lautet, erfahren Sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Anna Siuda

So tickt Anna Siuda!

11/05/2016

Weil Anna Siuda unter anderem gehörlos ist, trauen ihr viele Menschen kaum etwas zu. Doch sie versucht, sich davon nicht runterziehen zu lassen und setzt sich für Barrierefreiheit auf allen Ebenen ein. Welche Träume sie verfolgt und was sie anderen Menschen rät, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Ju Wheelymum

So tickt Ju Wheelymum!

04/05/2016

Ju Wheelymum möchte es am liebsten in die Welt hinausrufen: "Es gibt uns – bitte seht uns!" Die 30-jährige Mutter macht auf ihren Blog regelmäßig auf Eltern mit einer chronischen Krankheit und Behinderung aufmerksam. Auf REHACARE.de verrät sie, wer ihr Fels in der Brandung ist und wessen schiefer Gesang sie glücklich macht.
Mehr lesen

"Bei meiner Orientkreuzfahrt mit der Costa Fortuna war alles perfekt"

02/05/2016

Jenny Bießmann studiert, arbeitet und lebt in Berlin. In ihrer Freizeit ist sie aktives Mitglied im Netzwerk für Inklusion, Teilhabe, Selbstbestimmung und Assistenz (NITSA e.V.). Sie lebt mit Spinaler Muskelatrophie. In ihrem Elektro-Rollstuhl hat sie schon viel von der Welt gesehen. REHACARE.de sprach mit ihr über ihre Erfahrungen auf Reisen und ihre Wünsche an die Tourismusbranche.
Mehr lesen
Foto: Junger indischer Rollstuhlfahrer, der gerade einen Fahrschein kaufen will

Barrierefreies Reisen

02/05/2016

Ob Familienurlaub oder Wochenendausflug - wer auf Reisen geht, muss im Vorfeld einiges bedenken, zumindest wenn man auf Barrierefreiheit angewiesen ist. Welche besonderen Hilfsmittel es im Tourismus gibt, wo die Branche derzeit steht und welche Erfahrungen eine junge Rollstuhlfahrerin auf ihren Reisen gemacht hat, erfahren Sie im Thema des Monats Mai: Barrierefreies Reisen.
Mehr lesen

Barrierefreies Reisen: Was bietet die Branche?

02/05/2016

Das Ziel ist der Anfang – zumindest wenn es ums Reisen geht, steht die Auswahl des Urlaubsortes in der Regel an erster Stelle. Im Reisebüro oder Internet werden Informationen gesammelt und Entscheidungen getroffen. Anschließend wird gebucht, geplant, gepackt. Doch ist das auch für Menschen mit Behinderung alles so ohne Weiteres möglich? Und geht die Tourismusbranche auf sie als Gäste ein?
Mehr lesen

Tourismus: Hilfsmittel für barrierefreien Reisespaß

02/05/2016

Menschen mit Behinderung müssen sich bei ihrer Urlaubsplanung darauf verlassen, dass die Angaben des Hotels – beispielsweise zur Barrierefreiheit – stimmen und die Unterkunft ihren Bedürfnissen entspricht. Doch was, wenn man schon schlechte Erfahrungen gemacht hat? Oder es in bestimmten Regionen einfach keine geeigneten Unterbringungsmöglichkeiten gibt?
Mehr lesen
Foto: Deutschlandkarte

An Barrierefreiheit in Arztpraxen sollte von Anfang an gedacht werden

28/04/2016

Behindertenparkplätze, niedriger Tresen, Treppenlifte und Aufzüge – dies sind nur einige Vorkehrungen, die eine barrierefreie Arztpraxis ausmachen. Doch viele Praxen erfüllen diese Ansprüche nicht. Um die vorhandenen barrierefreien Praxen im näheren Umkreis zu finden, hat das Projekt "Barrierefreie Praxis" ein Verzeichnis erstellt, um Menschen mit Behinderung die Suche zu erleichtern.
Mehr lesen
Foto: Annika Möller

So tickt Annika Möller!

27/04/2016

Berlin ist schön! Trotzdem kann man ab und zu mal darüber nachdenken, woanders hinzugehen - wie Annika Möller. Ob sie den Plan in die Tat umsetzt oder ob sie weiter die Sonne und Berliner Luft in Lichtenberg genießt, erfahren Sie auf REHACARE.de!
Mehr lesen
Foto: Timo Ameruoso und sein Pferd Paolo

So tickt Timo Ameruoso!

20/04/2016

Timo Ameruoso möchte Spuren hinterlassen, etwas in unserer Gesellschaft verändern – im Zweifelsfall auch mit Hilfe von besonderen Strafzetteln. Inwiefern seine großen Vorbilder Muhammad Ali und Bruce Lee damit etwas zu tun haben und warum sein Koma vor vielen Jahren dazu geführt hat, dass er unbedingt einmal in die USA reisen will, erzählt er auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Nicole Franke

So tickt Nicole Franke!

13/04/2016

Ihre Familie und Freunde haben einen festen Platz im Herzen von Nicole Franke. Doch ihre größte Liebe ist die Musik. Deswegen ist sie auch leidenschaftliche Konzertgängerin und liebt es, ihre Künstler vor Ort zu unterstützen. Wer oder was sie außerdem zum Lachen bringt und wie sie zum Thema Mitleid steht, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Christoph Gockeln

So tickt Christoph Gockeln!

06/04/2016

Offen und ehrlich durchs Leben zu gehen, ist für Christoph Gockeln selbstverständlich. In seinen Augen muss man im Zweifelsfall auch mal über sich selbst lachen können. Und er tut das besonders gerne. Was dem politisch engagierten Programmierer außerdem am Herzen liegt und zu welchen beiden Personen des öffentlichen Lebens er einen besonderen Bezug hat, erzählt er auf REHACARE.de.
Mehr lesen

Barrierefreier Handel

01/04/2016

Ob Lebensmittel oder Kleidung - einkaufen müssen wir alle. Doch in vielen Geschäften können Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen sich nicht selbstständig und uneingeschränkt um ihre Einkäufe kümmern. Und auch das Online-Shopping ist nicht für alle eine barrierefreie Alternative. Erfahren Sie mehr in unserem aktuellen Thema des Monats April: Barrierefreier Handel.
Mehr lesen

Kunden mit Behinderung fordern vielfältige barrierefreie Konzepte

01/04/2016

Bestandsaufnahme: Über die sozialen Netzwerke haben wir uns umgehört. Welche Erfahrungen machen Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen tagtäglich beim Einkaufen? Wir wollten wissen, auf welche Barrieren sie stoßen, wie sie damit umgehen und was sie vom Einzelhandel erwarten.
Mehr lesen

Versäumte Chancen: Barrierefreies Einkaufen im Internet

01/04/2016

Das Beste vorab: Bei diesem Thema könnte es eigentlich nur Gewinner geben. Anbieter barrierefreier Webseiten bedienen die größtmögliche Kundengruppe und erzielen die meisten Kaufabschlüsse. Aber: Die meisten Webseiten sind für viele Menschen nur mit Hürden nutzbar. Dadurch gibt es Verlierer auf allen Seiten – bei den Webshop-Anbietern wie bei den Nutzern.
Mehr lesen

Wie kann ich Ihnen behilflich sein? – Einmal barrierefrei einkaufen bitte!

01/04/2016

Breite Eingänge, viel Platz zwischen den Regalen, rutschfester Bodenbelag und gut lesbare Preisschilder – vor allem für Senioren und Menschen mit Behinderungen spielt das beim Einkauf eine wichtige Rolle. Die Realität sieht aber oft anders aus: Denn schwer manövrierbare Einkaufswagen, enge Kassendurchgänge oder zu kleine Umkleidekabinen sind leider an der Tagesordnung.
Mehr lesen
Foto: Iris Westermann

So tickt Iris Westermann!

30/03/2016

Egal ob jung oder alt, behindert oder nicht – Menschen sollten friedlich und glücklich miteinander leben. Dabei spielen weder Herkunft noch Hautfarbe eine Rolle, findet Iris Westermann. Für sie steht vor allem der Mensch an sich im Vordergrund. Auf REHACARE.de erzählt sie aber nicht nur, wie Toleranz gelingen kann, sondern macht ihrem Mann auch noch eine kleine Liebeserklärung.
Mehr lesen
Foto: Petra Ulbrich

So tickt Petra Ulbrich!

23/03/2016

Petra Ulbrich möchte, dass alle Menschen gut miteinander umgehen. Und wenn das im Großen nicht klappt, dann wünscht sie sich das wenigstens in ihrem kleinen familiären Umfeld – zum Beispiel im Umgang mit ihren Kindern. Was sie durch die beiden gelernt hat und welche gemeinsamen Situationen sie zum Lachen bringen, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Alexandra Hornig

So tickt Alexandra Hornig!

16/03/2016

Alexandra Hornig möchte Brücken schaffen zwischen den Welten, in denen Menschen mit und ohne Behinderung ihrer Meinung nach noch getrennt voneinander leben. Deswegen berichtet sie offen aus ihrem Leben mit einer behinderten Tochter. Sie möchte mehr Toleranz und mehr Miteinander ohne Berührungsängste, damit Inklusion gelebt werden kann. Wie das gelingen soll, erzählt sie auf REHCARE.de.
Mehr lesen
Foto: Kübra Sekin

So tickt Kübra Sekin!

09/03/2016

Kübra Sekin interessiert sich für Mode, studiert in Bochum und moderiert zusammen mit Christian Loß die JAM! Webshow. Auf REHACARE.de erzählt sie uns von ihrer besonderen Art zu lachen und warum ihr ihre Freunde so wichtig sind.
Mehr lesen
Foto: Nicole Hotopp

So tickt Nicole Hotopp!

02/03/2016

Wenn es nach Nicole Hotopp geht, sollen Menschen mit Behinderung noch viel besser ohne fremde Hilfe am öffentlichen Leben teilhaben können. Sie wünscht sich, dass barrierefreie Eingänge oder Aufzüge für jedes Gebäude eine Selbstverständlichkeit werden. Ob sie dafür auch selbst in die Politik gehen wollen würde, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen

"Das italienische Bildungssystem ist für Schüler und Studierende mit Behinderung ein Traum"

01/03/2016

Italien genießt einen sehr guten Ruf, wenn es um die Umsetzung von Inklusion und Barrierefreiheit geht. Für viele gilt beispielsweise das italienische Schulsystem als eines der inklusivsten weltweit. Das ist auch einer der Gründe, warum sich Studentin Andrea Schöne dazu entschloss, zwei Semester an der Universität Bologna in der Zweigstelle Forlì zu studieren.
Mehr lesen

Inklusion ist in Europa noch keine Selbstverständlichkeit

01/03/2016

Die Umstände, unter denen Menschen mit Behinderung weltweit leben, unterscheiden sich stark. Einige Länder gelten eher als behindertenfeindlich, andere hingegen wirken – zumindest im Vergleich – fast schon wie das Paradies.
Mehr lesen

Menschen mit Behinderung weltweit

01/03/2016

Was bewegt einen gehörlosen Deutschen dazu, sich in Nordkorea für gehörlose Menschen einzusetzen? Und wie erlebt eine kleinwüchsige Studentin ihren Auslandsaufenthalt an einer italienischen Universität? Blicken Sie mit uns über den Tellerrand und erfahren Sie im aktuellen Thema des Monats März, was Menschen mit Behinderung weltweit bewegt.
Mehr lesen

Zusammen stark sein – Ein gehörloser Deutscher in Nordkorea

01/03/2016

Robert Grund setzt sich für gehörlose Menschen in Nordkorea ein. Er selbst ist gehörlos in vierter Generation. Als offizieller Vertreter des Gehörlosenweltverbandes in Nordkorea will er Betroffene vor Ort bestärken, ihr Leben für sich und andere selbst in die Hand zu nehmen. Der erste Gehörlosenkindergarten sowie ein Gehörlosenzentrum in der Hauptstadt sind dabei erst der Anfang.
Mehr lesen
Foto: Peter Klocke

So tickt Peter Klocke!

24/02/2016

Jeder Mensch sollte von anderen akzeptiert werden. Nach dieser Devise lebt Peter Klocke. Deswegen ist es für ihn auch selbstverständlich, dass jeder Mensch in unserer Gesellschaft die gleichen Möglichkeiten und Rechte haben sollte. Was unabhängig davon ein weiterer großer Wunsch von ihm ist, erzählt er auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Anna Hartmann

"Suse" hilft gewaltbetroffenen Frauen und Mädchen mit Behinderung

23/02/2016

Repräsentative Studien zeigen: Frauen und Mädchen mit Behinderung sind häufiger von Gewalt betroffen als Frauen ohne Behinderung. Unterstützung suchen sie allerdings in den wenigsten Fällen, denn oft erschwert ihre Behinderung den Zugang zu entsprechenden Hilfesystemen. Das Projekt "Suse" bietet Betroffenen barrierearme Unterstützungsangebote beispielsweise in Form von Leichter Sprache.
Mehr lesen
Foto: Corinna Baumhoer

So tickt Corinna Baumhoer!

17/02/2016

Nicht jede Einschränkung ist auf den ersten Blick zu erkennen. Und sieht man sie nicht, geht das Gegenüber meist davon aus, man sei gesund. Diese Erfahrung hat Corinna Baumhoer schon oft gemacht. Was viele nicht sehen und nicht verstehen: Ihre chronische Erkrankung führt sie an ihre Grenzen. Wo diese liegen und wie sie mit ihnen und ihren Mitmenschen umgeht, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Daniel Schließmann

So tickt Daniel Schließmann!

10/02/2016

Ob Expeditionen in ferne Länder oder Actionsport – Daniel Schließmann kann sich für viele Dinge begeistern. Wichtig ist ihm dabei vor allem, solche Erlebnisse zu teilen und sie allen Menschen möglich zu machen. Ob er sich dabei an Idolen orientiert und was ein Naturreservat damit zu tun hat, erzählt er auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Anna Mühlhause

So tickt Anna Mühlhause!

03/02/2016

Menschen mit Behinderung sollen in allen Lebensbereichen gleichberechtigte Chancen haben. Diese eigentliche Selbstverständlichkeit liegt der Schülerin Anna Mühlhause sehr am Herzen. Ihre Meinung zu Mitleid gegenüber behinderten Menschen ist daher recht eindeutig. Und was ein Rollstuhl und der McDrive mit ihrem größten Wunsch zu tun haben, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen

Selbstbestimmt leben im Alter

01/02/2016

Für mehr Qualität im Alter sorgt nicht nur eine gute Beratung, wenn es um spezifische Fragen geht. Auch das richtige Hilfsmittel für sichere Mobilität sowie eine vertraute und auf die eigenen Bedürfnisse angepasste Wohnumgebung spielen dafür eine wichtige Rolle. Erfahren Sie mehr zu diesen Aspekten in unserem Thema des Monats Februar: Selbstbestimmt leben im Alter.
Mehr lesen

Intelligente Mobilitätsassistenten unterstützen Senioren

01/02/2016

Hindernisse wie Kopfsteinpflaster, abschüssige Wege oder andere Barrieren erschweren das Leben von Senioren. Je eingeschränkter ihre Mobilität, desto weniger trauen sie sich zu. Oft vermeiden sie dann den geliebten Park um die Ecke. Das Projekt Assistants for Safe Mobility (ASSAM) hat sich dieser Barrieren angenommen und intelligente Lösungen für Rollatoren, Rollstühle oder Dreiräder geschaffen.
Mehr lesen

Selbstbestimmt und gut beraten älter werden

01/02/2016

Das Älterwerden bringt für Viele eine ganze Menge neuer Fragen und Herausforderungen mit sich. Diese reichen von gesundheitlichen bis hin zu ganz existenziellen Aspekten wie beispielsweise Altersarmut. In dieser Lebensphase ist es also hilfreich, kompetente Ansprechpartner zu haben, um sich den einen oder anderen guten Rat zu holen.
Mehr lesen

Wohnen im Alter: Pflegeheim muss nicht sein

01/02/2016

Das Bedürfnis nach einem vertrauten und damit Sicherheit gebenden Umfeld wird im Alter immer größer. Möglichst lange in den eigenen vier Wänden leben zu können, ist für viele Senioren daher sehr wichtig. Doch es ist noch lange keine Selbstverständlichkeit, dass Menschen im Alter zuhause wohnen bleiben können. Viel zu oft sind Wohnungen nämlich nicht auf ihre Bedürfnisse abgestimmt.
Mehr lesen
Foto: Barbara Fickert

So tickt Barbara Fickert!

27/01/2016

Ein gemütlicher Filmabend im Kino? Immer gerne. Aber bitte barrierefrei! Denn Barbara Fickert ist stark sehbehindert. Und ob im Kino oder auf der Straße – mit ihren Mitmenschen und deren Hilfsbereitschaft hat sie bis jetzt immer gute Erfahrungen gemacht. Was für sie allerdings ein Alptraum wäre, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Besprechung im PIKSL-Labor

"Bei PIKSL geht es um den Abbau von digitalen Barrieren"

26/01/2016

Der digitale Wandel stellt nicht nur Menschen mit Behinderung vor ein Problem, auch Unternehmen stehen digitalen Barrieren gegenüber, die es zu überwinden gilt. Im PIKSL-Labor wird digitale Inklusion gelebt: Gemeinsam arbeiten Menschen mit und ohne Behinderung am Abbau digitaler Hürden. Im Interview mit REHACARE.de erläutert Projektleiter Tobias Marczinzik das PIKSL-Konzept.
Mehr lesen
Foto: Udo Sist

So tickt Udo Sist!

20/01/2016

Udo Sist wünscht sich eine tolerante Gesellschaft, die sich jeder Intoleranz und Diskriminierung in den Weg stellt. Doch er weiß, dass es noch sehr viele intolerante Personen gibt, die er immer wieder darauf aufmerksam machen muss, "dass wir alle nur Menschen sind". Welche Erfahrungen er außerdem mit Menschen und den Medien macht und wer einer seiner besten Freunde ist, erzählt er auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Frenze Huth

So tickt Frenze Huth!

13/01/2016

Frenze Huth weiß in ihren jungen Jahren schon recht genau, dass man im Leben oft kämpfen muss, um seine Ziele zu erreichen. Und davon hat sie viele. Von ihrer körperlichen Einschränkung lässt sie sich dabei aber nicht behindern. Wovon sie bereits konkrete Vorstellungen hat und was ihr besonders am Herzen liegt, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Christine Rupp

So tickt Christine Rupp!

06/01/2016

Am Timing hätte Christine Rupp schon noch etwas auszusetzen: Die Diagnose Multiple Sklerose kam ihr eindeutig zu früh. Doch nachdem sie sich anfangs davon hat bremsen lassen, heißt es für sie inzwischen: Volle Kraft voraus! Was sie mit dieser Energie noch erreichen möchte, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen

Barrierefreier Zugang zu Kunst und Kultur!?

04/01/2016

Konzerte besuchen, ins Kino gehen oder einen Ausflug ins Museum machen – all diese Unternehmungen sind für viele Menschen mit Behinderung nicht uneingeschränkt möglich. Denn der Kulturbetrieb birgt noch immer zahlreiche Barrieren. Kann also überhaupt von Inklusion in unserer Kulturlandschaft gesprochen werden?
Mehr lesen
Foto: Darleen Jobber

So tickt Darleen Jobber!

22/12/2015

Darleen Jobber möchte den Menschen zeigen, dass sie mit ihrer Behinderung ein glückliches Leben führt. Denn das ist kein Widerspruch. Die junge Frau wünscht sich daher, dass die Menschen mehr miteinander sprechen und dadurch auch ihre Berührungsängste abbauen. Was sie von Witzen über ihre Behinderung hält und was Facebook-Likes bei ihr bewirken, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Thomas Olejniczak

So tickt Thomas Olejniczak!

16/12/2015

Thomas Olejniczak hat sich beruflich einen kleinen Traum erfüllt: Er verkauft Kleidung bei einer großen Modekette. Diese Möglichkeit bekommen nicht viele Autisten mit Lernschwierigkeiten. Als gelungenes Beispiel für berufliche Inklusion, wurde er inzwischen sogar mit dem VdK-Preis vilmA ausgezeichnet. Welche Wünsche bisher trotzdem noch offen geblieben sind, erzählt er auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Caroline Régnard-Mayer

So tickt Caroline Régnard-Mayer!

09/12/2015

Die Diagnose Multiple Sklerose (MS) hat Caroline Régnard-Mayer als Chance begriffen, neue Wege einzuschlagen. Sie kam so zum Schreiben, informiert nun Betroffene und Angehörige und leitet eine MS-Selbsthilfegruppe. Ihre Arbeit macht ihr Spaß. Inwiefern sie ihr Leben und teilweise auch die MS-Symptome mit Humor nimmt, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Sabine Marina

So tickt Sabine Marina!

02/12/2015

Um Menschen über Multiple Sklerose aufzuklären und sie zu sensibilisieren, wählt Sabine Marina am liebsten das Medium Film. In der Dokumentation "Kleine graue Wolke" hat sie sogar bereits ihr eigenes Leben verfilmt. Wen sie in einer noch aufwendigeren Version gerne in ihrer Rolle gesehen hätte und was sie gerne mal am Hamburger Hauptbahnhof tun würde, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Lufger Steffens

"Judo ist ideal für Menschen mit und ohne Behinderung"

26/11/2015

Ein verändertes Gangbild und eine Lähmung der rechten Körperhälfte, besonders des Armes – diese Folgen eines Schlaganfalls scheinen auf den ersten Blick nicht die beste Voraussetzung für die Sportart Judo zu sein. Doch Ludger Steffens beweist gerne das Gegenteil. REHACARE.de sprach mit dem 63-Jährigen über Erfolge und Inklusion im Kampfsport.
Mehr lesen
Foto: Michel Fornasier

So tickt Michel Fornasier!

25/11/2015

Michel Fornasier möchte nicht nur Brücken zwischen Menschen mit und ohne Behinderung bauen, sondern auch aufzeigen, was heutzutage in der Medizinrobotik möglich ist. Inwiefern er dafür selbst ein gutes Beispiel ist und welche Fragen ihn zum Lachen und Träumen bringen, erzählt er auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Jan Karres

So tickt Jan Karres!

18/11/2015

Jan Karres möchte Jugendlichen und jungen Erwachsenen das Thema Behinderung auf lockere und humorvolle Art näherbringen, um Unsicherheiten im Umgang mit behinderten Menschen abzubauen. Auf seinem YouTube-Kanal "SoBehindert" tut er genau das. Welchen Bezug er zu Steve Jobs hat und warum er das Amt des Bundesbehindertenbeauftragten ablehnen würde, erzählt er auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Heike Führ

So tickt Heike Führ!

11/11/2015

Genau hinsehen und nicht vorschnell urteilen – das wünscht sich Heike Führ von ihrer Umwelt. Denn nicht jede Behinderung ist offensichtlich und für jeden sofort zu erkennen. Deswegen engagiert sie sich für die Aufklärung rund um Multiple Sklerose und deren unsichtbare Symptome. Inwiefern diese sich nämlich auch auf ihr Leben auswirken, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Ludger Steffens

So tickt Ludger Steffens!

04/11/2015

Judo ist sein Leben. Schon in jungen Jahren begann Ludger Steffens mit der Jagd auf die farbigen Gürtel. Nach einigen Umwegen über Sportarten wie Boxen oder Rugby und zwei Schlaganfälle später entdeckte er seine Liebe zum Kampfsport Judo wieder neu. Welche Rolle dieser Sport in seinem Alltag spielt, erzählt er auf REHACARE.de.
Mehr lesen

November 2015: Selbstbestimmt leben

02/11/2015

Gleiches Recht für alle: Artikel 19 der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung fordert eine "unabhängige Lebensführung und die Einbeziehung in die Gemeinschaft". Wie die derzeitige Situation aussieht und was Persönliche Assistenz und Sexualassistenz damit zu tun haben, erfahren Sie im Thema des Monats November: Selbstbestimmt leben.
Mehr lesen

"Bisher wird Sexualassistenz nicht finanziell vom Staat unterstützt"

02/11/2015

Wenn Menschen mit Behinderung Beziehungen miteinander führen, möchten sie ihre Liebe auch körperlich ausleben. Doch nicht jedem Paar ist dies uneingeschränkt möglich. Sexualassistenten können dann eine Lösung sein. Katja und ihr Freund Tim haben sich für diese Alternative entschieden. REHACARE.de sprach mit ihr über intime Momente und ihren offenen Umgang mit diesem Thema.
Mehr lesen

Mit Persönlicher Assistenz selbstbestimmt leben

02/11/2015

Wer möglichst unabhängig leben möchte, kommt manchmal nicht drumherum, Unterstützungsangebote in Anspruch zu nehmen. Was für einige vielleicht widersprüchlich klingen mag, ist für viele Menschen mit Behinderung einleuchtend: Denn Persönliche Assistenten ermöglichen ihnen die nötige Selbstbestimmung im Alltag. Und wer einmal in den Genuss kam, möchte in der Regel nicht mehr ohne sein.
Mehr lesen

Selbstbestimmt leben: Nichts über uns ohne uns

02/11/2015

Selbstbestimmung ist ein Menschenrecht. Doch selbst durch die Ratifizierung der UN-Behindertenrechtskonvention vieler Länder weltweit kann dieses Recht nicht uneingeschränkt gelebt werden: Menschen mit den verschiedensten Behinderungen werden nach wie vor von den Strukturen um sie herum eingeschränkt. Sie werden von der Gesellschaft behindert. Das verhindert ein wirklich selbstbestimmtes Leben.
Mehr lesen
Foto: Victoria Michel

So tickt Victoria Michel!

28/10/2015

Victoria Michel bezeichnet sich selbst als extrem schusselig und kann darüber auch mal herzhaft lachen. Die Studentin ist aufgeschlossen und neugierig auf das Leben und die Welt. Deswegen weiß sie auch ganz genau, was sie noch alles erleben möchte. Worüber sie sich so richtig aufregen kann und wen sie in einem Atemzug mit Goethe und Schiller nennt, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Martin Frank

"Damit Teilhabe für Menschen mit Seltenen Erkrankungen möglich ist, müssen wir als Gesellschaft helfen, Hürden abzubauen"

27/10/2015

Weltweit gibt es schätzungsweise über 6.000 Seltene Erkrankungen. Sie liegen dann vor, wenn weniger als fünf von 10.000 Menschen ein spezifisches Krankheitsbild aufweisen. Qualitative Informationen zu Diagnose-, Behandlungs- oder Vernetzungsmöglichkeiten gibt es kaum. Wie das Zentrale Informationsportal für Menschen mit Seltenen Erkrankungen das ändern möchte, erzählt Projektleiter Martin Frank.
Mehr lesen
Foto: Peter König

So tickt Peter König!

21/10/2015

Alle Menschen sollten so leben können, wie sie es möchten. Doch Peter König weiß, dass dafür erst einmal der Inklusionsgedanke in allen Köpfen ankommen muss – besonders bei den Entscheidern. Dazu trägt er jeden Tag seinen Teil bei. Wie er versucht seinen Wohnort Goslar barrierefreier zu gestalten und wie er über Raul Krauthausen denkt, erzählt er auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Patricia Carl

So tickt Patricia Carl!

13/10/2015

Sie lebt und liebt den Moment. Patricia Carl setzt sich mit viel Herzblut für einen inklusiven Austausch zwischen Menschen ein. Für ihr Engagement für den Bundesverband Kleinwüchsige Menschen und ihre Familien e.V. wurde sie im vergangenen Jahr sogar ausgezeichnet. Was sie zu einem Sitzstreik bewegen würde und warum sie in manchen Fällen ein Buch einem Film vorzieht, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: JuSu Hubinger

So tickt JuSu Hubinger!

07/10/2015

JuSu Hubinger ist Mutter von zwei Kindern. Dass sie die beiden nach ihrer Diagnose Multiple Sklerose bekam, findet sie genauso selbstverständlich wie die Tatsache, dass sie mit MS ein erfülltes Familienleben führt. Welche lustigen Situationen der Alltag zu viert mit sich bringt und inwiefern MS Einfluss darauf hat, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen

Oktober 2015: Praktische Alltagshelfer

01/10/2015

Eine Prothesenträgerin hilft anderen Anwendern beim Umgang mit ihren Prothesen. Designforscher erfinden einen Handschuh, der taubblinden Menschen ermöglicht, einfacher zu kommunizieren. Und ein Kompetenznetzwerk gibt Anregungen, wie Produkte künftig für alle Menschen nutzbar werden könnten. Was es mit diesen Themen auf sich hat, erfahren Sie im Thema des Monats Oktober: Praktische Alltagshelfer.
Mehr lesen

Praktisch und hilfreich: Wenn Produkte allen Menschen nutzen

01/10/2015

Helfer für den Alltag sollen praktisch und einfach zu handhaben sein. Doch nicht jeder Anwender bringt die gleichen Voraussetzungen mit. Das macht ein Produktdesign, das wirklich allen Bedürfnissen gerecht wird, schwierig. Das Gestaltungskonzept Design für Alle will genau hier ansetzen und etwas ändern.
Mehr lesen

Prothesen: "Ich baue Brücken zwischen der Technik, ihren Anwendern, den Therapeuten und Fachkräften"

01/10/2015

Ob Rollator oder Prothese – der Umgang mit dem neuen Alltagshelfer will erst einmal geübt sein. Und wer könnte die besten Kniffe und Tricks bei der Handhabung besser vermitteln als jemand, der das Hilfsmittel selbst schon tagtäglich benutzt? Das dachte sich wohl auch der Prothesenhersteller Touch Bionics und machte Claudia Breidbach, Anwenderin einer TB-Vollhand-Prothese, zum Training Manager.
Mehr lesen
Foto: Katrin Langensiepen

So tickt Katrin Langensiepen!

30/09/2015

Als Politikerin will Katrin Langensiepen zeigen, dass auch Menschen mit Behinderung Politik können. Deswegen strebt sie eine gute Mischung aus politischem Engagement und den "klassischen Inklusionsthemen" an. Warum sie sich endlich mal selbst in den Hintern treten muss und was sie rund um das Thema Inklusion sonst noch auf dem Herzen hat, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Referentin im Forum

Kinaesthetics: "Menschen lernen, auf die eigene Bewegung zu achten"

29/09/2015

Pflegerische Tätigkeiten sind körperlich anstrengend. Deswegen ist es sowohl für Pflegefachkräfte als auch pflegende Angehörige wichtig, ihre Bewegungsabläufe optimal auszuführen. Sabine Sieben ist Kinaesthetics-Trainerin und sprach mit REHACARE.de über das Kinaesthetics-Konzept und dessen Vorteile für die häusliche Pflege.
Mehr lesen
Foto: Carolin Fischer

So tickt Carolin Fischer!

23/09/2015

Carolin Fischer kann über sich selbst lachen und lebt für das Modeln. Ihr liegt dabei vor allem am Herzen zu zeigen, dass Menschen mit Behinderung ganz selbstverständlich schön sind. Ohne Wenn und Aber. Welchen Beitrag ihre Familie zu ihrem heutigen Selbstbewusstsein geleistet hat und warum sie gerne wieder einmal ein Kind wäre, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Vanessa Franke

So tickt Vanessa Franke!

16/09/2015

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Und was hatte Vanessa Franke schon zu verlieren, als sie sich endlich einen langgehegten Traum erfüllte? Warum das im wahrsten Sinne des Wortes ein regelrechter Höhenflug war und wie der Stubentiger der Nachbarn die junge Frau zum Lachen bringt, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Mischa Gohlke mit einem Mikrofon in der Hand

So tickt Mischa Gohlke!

09/09/2015

Grenzen sind für ihn relativ! Mit dem Inklusionssong "AndersSein vereint" machte Mischa Gohlke, zusammen mit anderen Künstlern, musikalisch vor, wie ganzheitlich gelebte Teilhabe in der Gesellschaft aussehen kann. Inwiefern wir alle irgendwie behindert sind und wie stark seine Liebe zur Musik und sein Einsatz für Inklusion sind, erzählt er auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Karl Matthias Schäfer

So tickt Karl Matthias Schäfer!

02/09/2015

Chancengleichheit im Berufsleben für alle – das wär’s doch! Karl Matthias Schäfer würde sich jedenfalls freuen, wenn es für Arbeitgeber keine Rolle mehr spielen würde, ob jemand eine Behinderung hat oder nicht. Was der blinde Geschäftsführer von der Entwicklung der Behindertenpolitik hält und wie er über das Tauchen und Schlittenhunde denkt, erzählt er auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Volker Westermann mit einem gefüllten Löffel in der Hand

"Küche und Kochen sind eine Brücke zur Inklusion"

27/08/2015

Politischen Fragestellungen fehlt oft eine gewisse Würze, der etwas andere Herangang. Immer häufiger wird das auch dem Thema Inklusion nachgesagt. Nur wenige können sich aus den sperrigen Gedankengängen befreien. Fernsehkoch und Moderator Volker Westermann ist einer von ihnen. Mit REHACARE.de sprach er über Inklusion aus dem Kochtopf.
Mehr lesen
Foto: Christof Luckas mit Kamera in der Hand

So tickt Christof Luckas!

26/08/2015

Christof Luckas sieht in erster Linie den Menschen und nicht die Behinderung, die eine Person hat. Mit seiner Kamera kitzelt der Fotograf deswegen am liebsten die Persönlichkeit der Portraitierten in den Shootings heraus. Wenn er sie damit dann auch noch glücklich machen kann – perfekt. Welches Land und dessen Leute ihn fotografisch besonders reizen, erzählt er auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Frau mit schwarzen Haaren und schwarzem Kleid - Jennifer Sonntag

So tickt Jennifer Sonntag!

19/08/2015

"Lebensgeschichten mit Laufmaschen" mag sie besonders. Sid Vicious ist heute kein Poster mehr an ihrer Wand, war aber vielleicht mal eine Sprosse auf ihrer Erkenntnisleiter. Als Autorin und Zeichnerin hat Jennifer Sonntag solche und noch viel mehr Bilder im Kopf, die ihr auch mal helfen, wenn sie nervös ist. Ein paar davon teilt sie mit uns auf REHACARE.de!
Mehr lesen
Foto: Miriam Langhoff; verlinkt zu

So tickt Miriam Langhoff!

12/08/2015

Die Menschen sollen sich aufeinander zu bewegen, damit sie voneinander lernen können – egal, ob sie eine Behinderung haben oder nicht. Das wünscht sich Miriam Langhoff und dabei könnte sie auch sehr gut helfen: Ihre Leidenschaft gilt der Schauspielerei. Wo, wenn nicht hier, könnte sie Botschaften besser übermitteln? Was ihr neben der Bühne sonst noch wichtig ist, erzählt sie auf REHACARE.de!
Mehr lesen
Foto: André Byszio; verlinkt zu

So tickt André Byszio!

05/08/2015

Barrierefreier Tourismus ist sein Leben. André Byszio berät nämlich nicht nur beruflich zu diesem Thema, sondern liebt es auch privat die Welt zu bereisen. Wohin er sich bisher aber noch nicht gewagt hat und was er sich grundsätzlich von der Tourismus-Branche wünschen würde, erzählt er auf REHACARE.de.
Mehr lesen

August 2015: Inklusion im Leistungssport

03/08/2015

Leistungssportler streben nach Medaillen und neuen Rekorden. Das gilt für Athleten mit sowie ohne Behinderung. Doch wie inklusiv ist der Profisport mittlerweile tatsächlich? Wer und was zurzeit heiß diskutiert wird und welche Erfolge schon zu verbuchen sind, erfahren Sie im Thema des Monats August: Inklusion im Leistungssport.
Mehr lesen
Foto: Christiane Schweiker; verlinkt zu

So tickt Christiane Schweiker!

29/07/2015

Eine Krankheit ist nicht zwangsläufig eine Strafe, sondern eine Chance, sich neu zu entdecken. Diese Erkenntnis ist Christiane Schweiker sehr wichtig. Denn ihre eigene Lebensqualität liegt ihr sehr am Herzen. Sie möchte so lange wie möglich eigenständig für sich sorgen und verantwortlich sein können. Ob und inwiefern fiese Stolperfallen sie dabei behindern, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Nicole Seifert

"Sichere Mobilität fängt schon beim richtigen Auswählen und Anpassen des Rollstuhls an"

23/07/2015

Ob Rollstuhl oder Rollator – ein kompetenter und sicherer Umgang mit der eigenen Mobilität ist das A und O für Menschen mit Behinderung. Doch nicht jeder fühlt sich mit seinem Hilfsmittel jeder Situation wirklich gewachsen. Deswegen sprach REHACARE.de mit Nicole Seifert von der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege über Wege zu mehr Vertrauen in sich selbst und andere.
Mehr lesen
Foto: Annton Beate Schmidt; verlinkt zu

So tickt Annton Beate Schmidt!

22/07/2015

Begriffe, die Behinderungen benennen, sind ihr zu schwerfüßig. Deswegen hat Annton Beate Schmidt auch eine ganz eigene Bezeichnung für sich gefunden: Cripster. Was genau es damit auf sich hat, wie sie zu behindertenpolitischen Fragen steht und was sie zum Thema Behindertenparkplätze loswerden will, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Jenny Bießmann; verlinkt zu

So tickt Jenny Bießmann!

15/07/2015

Jenny Bießmann ist eine Weltenbummlerin wie sie im Buche steht. Wenn es am Zielort mindestens 25 Grad warm ist, ist es geradezu perfekt. Ihrer Meinung nach sollten sich alle Menschen mit Behinderung unbedingt die Welt anschauen und sich am und im gesellschaftlichen Leben zeigen und beteiligen. Wie und dank wem sie das bis jetzt immer geschafft hat, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Alexander Abasov; verlinkt zu

So tickt Alexander Abasov!

08/07/2015

Vertrauen und Unterstützung durch den Chef sind wichtig. Alexander Abasov weiß es besonders zu schätzen, dass er eine faire Chance auf dem ersten Arbeitsmarkt erhalten hat. Welche Rolle sein Chef in seinem Leben spielt und welche Erkenntnis er gerne weitergeben möchte, erzählt er auf REHACARE.de.
Mehr lesen

Juli 2015: Helfende Hunde

01/07/2015

Flauschiges Fell, vier Pfoten und ein treuer Blick: Hunden wird eine besondere Beziehung zum Menschen nachgesagt. Einige Vierbeiner übernehmen zusätzlich sogar noch unterstützende Funktionen – für Menschen mit verschiedenen Behinderungen beispielsweise. Welche Arten von sogenannten Assistenzhunden es gibt und wie sie ausgebildet werden, erfahren Sie im Thema des Monats Juli: Helfende Hunde.
Mehr lesen

Assistenz: "Ein Hund wertet nicht und nimmt den Menschen, so wie er ist"

01/07/2015

Der Hund ist der beste Freund des Menschen. Die VITA-Assistenzhunde sind noch mehr als das: Sie sind Partner fürs (Hunde-)Leben. Ob beim Ausräumen der Waschmaschine oder bei sozialen Kontakten – sie helfen, wo sie können. Und das bedingungslos.
Mehr lesen

Helfende Hunde: Tierische Unterstützung im Alltag

01/07/2015

Sie heben Gegenstände auf, warnen vor gefährlichen Situationen oder führen sicher durch den Straßenverkehr – Assistenzhunde für Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen haben ganz vielseitige Aufgaben.
Mehr lesen
Foto: Melanie Wimmer; verlinkt zu

So tickt Melanie Wimmer!

01/07/2015

Brieffreundschaften gibt es nicht mehr und sind aus der Mode? Nicht für Melanie Wimmer, die diese Art von Kontakt sehr intensiv pflegt. Freunde, Familie und auch Tiere liegen ihr sowieso besonders am Herzen. Ihr starkes Interesse für Mode und Styling lebt sie als Hobby-Model vor der Kamera aus. Warum gerade Kate Middleton ihre Rolle im Film über ihr Leben spielen soll, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen

Tierischer Trauma-Therapeut: "Ich habe durch den Hund gelernt, dass emotionale Bindung nicht schmerzhaft sein muss"

01/07/2015

Nicht jede Behinderung ist sichtbar. Gerade psychisch bedingte Behinderungen werden oft ausgeblendet oder nicht als solche angesehen. Dass beispielsweise bei einer posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS) oder anderen psychischen Behinderungen ein Assistenzhund helfen kann, ist noch weitgehend unbekannt.
Mehr lesen
Foto: Sven Neeb; verlinkt zu

So tickt Sven Neeb!

24/06/2015

Schlagfertig und "positiv bekloppt" beobachtet Sven Neeb sein Umfeld und unsere Gesellschaft. Auf Mitleid und überfürsorgliche Hilfsangebote von Fremden kann der selbstbewusste junge Mann gut verzichten. Viel wichtiger ist ihm die Umsetzung von Inklusion und Barrierefreiheit. Warum er als Bundesbehindertenbeauftragter als erstes die Hilfsmittelversorgung anpacken würde, erzählt er auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Lina Maria Kotschedoff; verlinkt zu

So tickt Lina Maria Kotschedoff!

17/06/2015

"Ich bin ein Blindfisch", sagt Lina Maria Kotschedoff von sich selbst. Dass sie sich von ihrer Sehbehinderung aber nicht einschränken lässt, zeigt sie jeden Tag aufs Neue. Vor allem mit ihren beruflichen Erfahrungen möchte sie Menschen motivieren, an sich zu glauben und für die eigenen Träume zu kämpfen. Wie sie sonst noch Mauern in den Köpfen einreißen würde, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Katarina B.; verlinkt zu

So tickt Katarina B.!

10/06/2015

Die Diagnose Multiple Sklerose (MS) bedeutet nicht, dass das Leben von nun an weniger lebenswert ist. Diese Meinung vertritt Katarina B. sehr deutlich und ist selbst das beste Beispiel dafür. Mit ihrem Blog will sie anderen Mut machen und Hoffnung geben. Wie herrlich normal ihr Alltag mit MS ist und welche Menschen sie prägen, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Laura Gentile; verlinkt zu

So tickt Laura Gentile!

03/06/2015

Wie für viele andere junge Frauen auch gehört das Thema Mode für Laura Gentile fest zum Alltag. In ihrem Blog zeigt sie deswegen regelmäßig, dass sich modische Kleidung und ein Rollstuhl nicht gegenseitig ausschließen. Doch die Österreicherin träumt auch davon, die Welt zu verändern und mehr Respekt zu schaffen. Wer sie zu dem Menschen gemacht hat, der sie heute ist, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen

Juni 2015: Mobilität

01/06/2015

Mobilität hat viele Gesichter. Je nach körperlicher Einschränkung können die Anforderungen an sie ganz verschieden ausfallen. Welche Aspekte sind beispielsweise kleinwüchsigen Menschen wichtig? Wie unterschiedlich mobil kann man im öffentlichen Personennahverkehr sein? Und was passiert, wenn man mal die Perspektive wechselt? Das erfahren Sie im Thema des Monats Juni: Mobilität.
Mehr lesen

"Jeder kleinwüchsige Mensch muss seine Form der Mobilität finden"

01/06/2015

Am Abend ins Kino gehen oder auf ein Bier in die Kneipe um die Ecke – eine gleichberechtigte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ist in der UN-Behindertenrechtskonvention verankert und viele Menschen mit Behinderung sehen dies als selbstverständlich an. In vielen Bereichen des Lebens ist Teilhabe auch mit Mobilität verbunden. Kleinwüchsige Menschen haben hierzu ganz unterschiedliche Zugänge.
Mehr lesen

Mobilitätsbarrieren im öffentlichen Personennahverkehr

01/06/2015

Sie spielt für Menschen mit Behinderung genau so eine Rolle wie für Senioren oder auch Eltern mit Kinderwagen: Mobilität. Dabei reicht sie von der eigenen körperlichen Beweglichkeit bis hin zum Überwinden von Kurz- und Langstrecken. Doch was passiert, wenn die eigene Mobilität behindert wird?
Mehr lesen
Foto: Oliver Straub; verlinkt zu

So tickt Oliver Straub!

27/05/2015

Vom Bodensee nach Berlin – das ist sein Ziel. Um auf das Bundesteilhabegesetz aufmerksam zu machen, wird Oliver Straub im Sommer genau diese Strecke mit seinem Elektrorollstuhl zurücklegen. Warum ihm diese Tour und seine Unabhängigkeit so wichtig sind und welche Rolle unter anderem seine persönlichen Assistenten dabei spielen, erzählt er auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Dorothea Pitschnau-Michel

"Welt-MS-Tag macht auf die Notwendigkeit der Inklusion aufmerksam"

26/05/2015

Seit 2009 stellt der Welt-MS-Tag Multiple Sklerose und die Menschen, die mit dieser Erkrankung des Zentralen Nervensystems leben, rund um den Globus in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. REHACARE.de sprach mit Dorothea Pitschnau-Michel, Bundesgeschäftsführerin der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG), über diesen besonderen Tag, der immer auf den letzten Mittwoch im Mai fällt.
Mehr lesen

Mai 2015: Berufsleben

04/05/2015

Der Einstieg auf den ersten Arbeitsmarkt hängt oft auch von der grundsätzlichen Bereitschaft des Arbeitgebers ab, Menschen mit Behinderung einzustellen. Vorurteile und Berührungsängste erschweren die Jobsuche jedoch zusätzlich. Welche Anlaufstellen es beispielsweise für Unternehmen gibt, sich gezielt über Möglichkeiten zu informieren, erfahren Sie im Thema des Monats Mai: Berufsleben.
Mehr lesen

"Schwerbehinderte Existenzgründer benötigen hochgradig flexible Modelle"

04/05/2015

Pauschallösungen funktionieren im Arbeitsalltag von Menschen mit Schwerbehinderung in der Regel nicht. Die oft sehr unterschiedlichen Einschränkungen erfordern auch ein sehr flexibles Arbeitsumfeld. Da die meisten Arbeitgeber dieses nicht bieten können oder wollen, bleibt vielen Menschen mit Schwerbehinderung oft nur der Weg in die Selbstständigkeit.
Mehr lesen

Netzwerken für mehr Inklusion auf dem ersten Arbeitsmarkt

04/05/2015

Die Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland (ISL) suchte vor Kurzem Inklusionsbotschafter und Christian Habl ist einer von ihnen. Er will zeigen, dass und wie Inklusion umsetzbar ist. Mit seinem bundesweiten Netzwerk zur beruflichen Integration für Menschen mit Behinderung e.V. trägt er außerdem aktiv zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (UNBRK) bei.
Mehr lesen
Foto: Dagmar Marth

"Beim Peer Counseling bestimmen die Bedürfnisse des Patienten den Gesprächsverlauf"

28/04/2015

Die UN-Behindertenrechtskonvention fordert in Artikel 26 Unterstützung für Menschen mit Behinderung in Form von sogenannten Peers, die ebenfalls in ihrer Situation sind. Das Prinzip des Peer Counselings wird daher immer mehr umgesetzt. Auch die Dipl. Pädagogin Dagmar Marth berät seit neun Jahren sowohl ehrenamtlich als auch professionell Menschen mit Amputationen.
Mehr lesen

Reisen

01/04/2015

Ob Sommerurlaub, Städtekurztrip oder Wochenendausflug – wer gerne auf Reisen ist, will weder während der Planung noch vor Ort auf Probleme und Hindernisse stoßen. Aber genau das passiert Menschen mit Behinderung öfter. Was der europäische Tourismus in Sachen Barrierefreiheit noch lernen muss und was er schon kann, erfahren Sie im aktuellen Thema des Monats April: Reisen.
Mehr lesen

"Viele unterschätzen die ökonomische Bedeutung des barrierefreien Tourismus in Europa"

01/04/2015

Der Markt für barrierefreies Reisen in Europa existiert. Doch er wächst nur langsam. Dabei ist die Nachfrage groß, wie eine Studie jüngst belegte. Welche Bedürfnisse haben also mobilitäts- und aktivitätseingeschränkte Menschen? Und was kann die Reiseindustrie bieten – heute schon und in Zukunft?
Mehr lesen

Reisen mit Behinderung: Urlaub ohne Grenzen

01/04/2015

Wer reisen will, muss mobil sein. Eine Tatsache, die auch für Menschen mit Behinderung gilt. Das Angebot an behindertengerechten Reisen ist jedoch gering. Oft scheitert es zudem an einer unzureichenden Beratung und schlecht geschultem Personal. Das Reisebüro Weitsprung in Marburg hat es sich aus diesem Grund zur Aufgabe gemacht, Reiseträume für jeden wahr werden zu lassen.
Mehr lesen

Selbstbestimmt reisen mit Behinderung?!

01/04/2015

Wie erleben Menschen mit einer Behinderung ihre Urlaubsplanung? Wie gut kommen sie auf Reisen zurecht? Und was genau wünschen sie sich eigentlich? Fragen über Fragen. REHACARE.de hat sich einmal umgehört.
Mehr lesen

Barrierefreies Bauen

02/03/2015

Sowohl öffentliche als auch private Gebäude sind heutzutage in der Regel nicht ausreichend auf die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderung ausgerichtet. Dabei umfasst die UN-Behindertenrechtskonvention auch diesen Aspekt im Sinne der Inklusion. Was es rund um barrierefreies Bauen zu bedenken gilt, erfahren Sie im aktuellen Thema des Monats März.
Mehr lesen

"Inklusion beim Wohnen ist möglich"

02/03/2015

In der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung spielt auch das barrierefreie Bauen eine wichtige Rolle. Ausschließende Sonderlösungen werden nicht akzeptiert. Viel mehr werden Forderungen nach Ästhetik und gleichzeitiger Funktionalität und Selbstbestimmung gestellt. Doch in der baulichen Praxis ist das bisher nur bedingt angekommen.
Mehr lesen

Eine andere Perspektive auf barrierefreies Bauen

02/03/2015

Ist die Rampe zu steil? Machen zwei Zentimeter Türschwelle wirklich einen Unterschied? Solchen Fragen stehen Architekten und Städteplaner immer wieder gegenüber. Wenn sie selbst keine Behinderung haben, neigen sie schnell zu einem falschen Urteil. Gefragt sind daher auch Bauentscheider, die Barrieren aus eigener Erfahrung beurteilen können.
Mehr lesen

Februar 2015: Around the World

02/02/2015

Gibt es eigentlich genügend Rollstühle und andere Hilfsmittel in Afrika? Und wie ergeht es Kindern mit Behinderung in Palästina? REHACARE.de wirft diesen Monat einen Blick über den Tellerrand und beleuchtet dabei auch die Umsetzung der UN-Konvention in anderen Ländern der Welt. Lesen Sie mehr im Thema des Monats Februar: Around the World.
Mehr lesen

"Ich wollte körperlich behinderten Kindern in Palästina die Chancen bieten, die mir meine Eltern gegeben hatten"

02/02/2015

Lesen und Schreiben in Arabisch, Mathematik, Englisch und Naturwissenschaft/Sozialkunde – zumindest für sieben Kinder in Palästina ist das Erlernen dieser Fächer etwas ganz Besonderes. Die Alternative wäre überhaupt keine Schulbildung für sie. Wenn das Maysoon’s Kids Programm sie nicht unterrichten würde, würde das nämlich niemand tun.
Mehr lesen

Hilfsmittel: Mangelware in Afrika

02/02/2015

Die medizinische Versorgung mit Hilfsmitteln ist nicht in jedem Land dieser Erde zufriedenstellend geregelt. Im Senegal beispielsweise deckt das Sozialsystem die notwendigen Kosten nicht ab. Menschen mit Behinderung müssen benötigte Hilfsmittel also selbst zahlen. Doch was passiert, wenn das nicht möglich ist?
Mehr lesen

Inklusion ist ein Menschenrecht – weltweit

02/02/2015

Die UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung (UNBRK) wurde Ende 2006 von der Generalversammlung der Vereinten Nationen verabschiedet und trat 2008 in Kraft. Doch wie ist die Situation nach sieben Jahren? Welche Länder setzen die als Menschenrecht verankerte und in der UNBRK geforderte Inklusion in welcher Form um? Ein Überblick.
Mehr lesen
Foto: Lisa Polk und Christian Schinnerl

"hemdless soll nicht nur für Behindertenmode stehen, sondern unsere ganze Gesellschaft involvieren"

15/01/2015

Ohne Hemd. So kann man den Projektnamen hemdless übersetzen. Er ist eine Anspielung darauf, dass Menschen mit Trisomie 21 in der Regel nur schwer passende Oberbekleidung finden. Die Jungdesigner Lisa Polk und Christian Schinnerl wollten es dabei aber nicht belassen. REHACARE.de sprach mit den beiden über den Nutzen von schrägen Knopflöchern und das "6. Hemd".
Mehr lesen

"Im Modebereich gibt es bis jetzt keine Lobby für Menschen mit Behinderung"

05/01/2015

Schicke Mode für Menschen mit Behinderung ist noch immer ein Nischenmarkt. Ein europäisches Netzwerk möchte deswegen interdisziplinär und branchenübergreifend dafür sorgen, dass Hersteller, Forscher und die Zielgruppe selbst zusammen an der Entwicklung und Produktion intelligenter Lösungen arbeiten. Ästhetik und Funktionalität sollen dabei gleichwertig verbunden werden und den Markt bereichern.
Mehr lesen

Inklusion im Kleiderschrank: Mode ist für alle da

05/01/2015

Ob edel oder leger, ob unscheinbar oder auffällig – mit Kleidung drücken Menschen nicht nur ihre aktuelle Stimmung aus, sondern vor allem auch ihre Persönlichkeit. Das Angebot auf dem Markt ist groß, da ist in der Regel für jeden Geschmack etwas dabei. Doch gilt das auch für Menschen mit Behinderung? Was erwarten sie von der Mode heutzutage?
Mehr lesen

Neue Impulse: Mode für Menschen mit Behinderung

05/01/2015

Angebot und Nachfrage bestimmen den Markt – das gilt auch für die Modebranche. Eigentlich. Denn ein Blick auf Mode für Menschen mit Behinderung zeigt schnell, dass viele Bedürfnisse körperlich eingeschränkter Kunden nicht aufgegriffen und abgedeckt werden. Doch immer mehr Designer wollen genau das ändern.
Mehr lesen
Foto: Birgit Nofftz mit Spracherkennungsmaske

"Schriftdolmetscher unterstützen bei einer gleichberechtigten Kommunikation"

26/03/2014

Wenn hörbehinderte oder gehörlose Menschen nicht mit Hilfe von Gebärdensprache kommunizieren können oder wollen, gibt es noch eine andere Alternative für sie: Sogenannte Schriftdolmetscher bringen gesprochene Worte in Textform auf Papier, Bildschirm oder Leinwand. REHACARE.de fragte beim Bundesverband der Schriftdolmetscher Deutschlands e.V. nach und bekam einen kleinen Einblick ins Berufsbild.
Mehr lesen
Foto: Hedwig Reiffs mit Besucherin und Rollstuhlfahrer

"Umfassende Barrierefreiheit würde uns allen nutzen"

12/02/2014

Wie ist das eigentlich, wenn man seinen Alltag im Rollstuhl bewältigt? Und wie wirken sich altersbedingte Einschränkungen auf die Beweglichkeit aus? Diese Erfahrung können Interessierte mithilfe eines Rollstuhl-Erlebnisparcours und eines Alters-Simulations-Anzuges machen. REHACARE.de sprach mit Hedwig Reiffs von der Selbsthilfe Körperbehinderter Bonn e.V., die einen Erlebnistag in Bonn begleitete.
Mehr lesen
Foto: Hand hält Mikrofon; Copyright: panthermedia.net/labrador

Nachgefragt

Egal ob Prominenter, Experte oder Betroffener – in dieser Rubrik kommen sie alle zu Wort. Und sie haben eine Menge interessanter Dinge zu erzählen. REHACARE.de spricht mit ihnen über aktuelle Themen aus Politik, Freizeit und Lifestyle.
Mehr lesen
Grafik: So tickt; Copyright: beta-web/Schmitz

So tickt

Was macht andere Menschen im Leben eigentlich glücklich? Wenn Sie sich das auch schon einmal gefragt haben, dann sind Sie hier richtig. REHACARE.de spricht mit den unterschiedlichsten Menschen über Glück, ihre Wünsche und das Leben an sich.
Mehr lesen