Reportagen --

REHACARE Newsletter

Social Media

Foto: Martina Gollner (links) und Christina Riedler; Copyright: FullAccess

"Bei FullAccess ist der Slogan 'Accessibility All Areas' Programm"

15.02.2018

Zwei Musikenthusiastinnen hatten die Nase voll davon, dass Freizeitangebote für Menschen mit Behinderung Mangelware sind. Einfach auf ein Konzert gehen? Schwierig. Also machten sich Christina Riedler und Martina Gollner mit FullAccess selbstständig und versuchen nun, KonzertveranstalterInnen die Gruppe von Menschen mit Behinderung als KundInnen näherzubringen.
Mehr lesen
Foto: Eine Gruppe von Freunden sitzt um ein Brettspiel herum auf dem Fußboden; Copyright: panthermedia.net/Deklofenak

Hamburger Uniprojekt "Open Topic" erhält Hochschulperle des Jahres 2017

14.02.2018

Die Auszeichnung "Hochschulperle des Jahres 2017" geht an das Uni-Projekt "Open Topic". Hamburger Studierende entwickeln darin gemeinnützige Produkte wie etwa Brettspiele für Blinde. Der Sieger wurde durch ein SMS-Voting bestimmt. Er erhielt 30,2 Prozent der 2.160 abgegebenen Stimmen. Zur Wahl für den Preis des Stifterverbandes standen die zwölf Hochschulperlen der Monate Januar bis Dezember.
Mehr lesen
Foto: Zwei Tischtennis-Spieler während einer Partie; Copyright: sport grenzenlos

Sport grenzenlos: Inklusiver Tischtennis-Lehrgang feiert Jubiläum

12.02.2018

Zum fünften Mal hat das Projekt "sport grenzenlos" gemeinsam mit dem SCW Göttingen einen inklusiven Tischtennis-Lehrgang ausgerichtet. Zum Jubiläum wurde das Programm um zahlreiche Attraktionen erweitert. Höhepunkte waren ein "Tischtennis grenzenlos Cup", ein Workshop zur Inklusion sowie eine Spendengala, bei der Nationalspieler Ruwen Filus bei einem Showkampf sein Können unter Beweis stellte.
Mehr lesen
Foto: Ein Mädchen beim Schwimmwettkampf im Wasser; Copyright: panthermedia.net/actionbleem

DBSJ veranstaltet bundesweite TalentTage

05.02.2018

Möglichst vielen jungen Menschen den Einstieg in den Behindertensport zu ermöglichen, ist das Ziel der TalentTage der Deutschen Behindertensportjugend (DBSJ) im Deutschen Behindertensportverband (DBS). In diesem Jahr werden bisher von vier DBS-Landesverbänden insgesamt 16 TalentTage in verschiedensten Sportarten veranstaltet. Im Jahresverlauf werden voraussichtlich weitere Termine dazukommen.
Mehr lesen
Foto: Sarah Lierz, Fachfrau für barrierefreie Kommunikation, am Mikrofon; Copyright: Markus Rick/LVR

Schull- un Veedelszöch erstmals auch für Blinde

05.02.2018

Blinde und sehbehinderte Menschen können in dieser Session erstmals die Schull- un Veedelszöch am Karnevalssonntag miterleben. Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) finanziert im Rahmen seiner Initiative "Karneval für alle" am 11. Februar eine Live-Beschreibung für Sehbehinderte, eine sogenannte Audiodeskription.
Mehr lesen
Fotocollage: 3D-Drucker mit einer ausgedruckten Hand und ein kleiner Modellrollstuhl, der mit 3D-Druckverfahren gedruckt wurde; Copyright: Messe Düsseldorf/ctillmann

Hilfsmittel aus dem 3D-Drucker

01.02.2018

Prothesen, Orthesen oder Handschuhe zur Rehabilitation – der Hilfsmittelmarkt ist vielfältig. Doch nicht immer können die Bedürfnisse jedes Einzelnen erfüllt werden. Dann müssen individuelle Lösungen her: beispielsweise mithilfe einer Technologie, die zwar schon in den 1980er Jahren entstand, aber erst in den letzten 15 Jahren so richtigen Auftrieb erfuhr. Gemeint ist der 3D-Druck.
Mehr lesen
Fotocollage: 3D-Drucker mit einer ausgedruckten Hand und ein kleiner Modellrollstuhl, der mit 3D-Druckverfahren gedruckt wurde; Copyright: Messe Düsseldorf/ctillmann

Februar 2018: Hilfsmittel aus dem 3D-Drucker

01.02.2018

Prothesen, Orthesen oder Handschuhe zur Rehabilitation – der Hilfsmittelmarkt ist vielfältig. Doch nicht immer können die Bedürfnisse jedes Einzelnen erfüllt werden. Dann müssen individuelle Lösungen her: beispielsweise mithilfe einer Technologie, die zwar schon in den 1980er Jahren entstand, aber erst in den letzten 15 Jahren so richtigen Auftrieb erfuhr. Gemeint ist der 3D-Druck.
Mehr lesen
Foto: Ein kleiner Junge spielt mit seinem Vater an der Konsole; Copyright: panthermedia.net/Vadymvdrobot

Spielerisch barrierefrei in Rehabilitation und Freizeit

03.01.2018

Egal ob für den Körper oder den Geist – Videospiele machen beweglich und halten fit. Wie Exergames Senioren in Bewegung versetzen und wie ein Tetraplegiker aktuelle Games zockt, erfahren Sie im Thema des Monats Januar: Spielerisch barrierefrei in Rehabilitation und Freizeit.
Mehr lesen
Foto: Ein kleiner Junge spielt mit seinem Vater an der Konsole; Copyright: panthermedia.net/Vadymvdrobot

Januar 2018: Spielerisch barrierefrei in Rehabilitation und Freizeit

03.01.2018

Egal ob für den Körper oder den Geist – Videospiele machen beweglich und halten fit. Wie Exergames Senioren in Bewegung versetzen und wie ein Tetraplegiker aktuelle Games zockt, erfahren Sie im Thema des Monats Januar: Spielerisch barrierefrei in Rehabilitation und Freizeit.
Mehr lesen
Foto: Dennis Winkens steuert per QuadStick; Copyright: privat

Gaming-Hilfsmittel: Selbst ist die Community

03.01.2018

Spätestens seit seinem Duell mit Sebastian Lenßen alias Sep vom Gamer-Kollektiv PietSmiet ist Dennis Winkens das Gesicht der Gaming-Community von Menschen mit Behinderung. Wie er zum Gaming kam, was ihm als Tetraplegiker dabei aber einen Strich durch das Spiel-Vergnügen machen kann und wie er sich für mehr Barrierefreiheit in der Games-Branche einsetzt, erzählt er im Interview mit REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Eine Braillezeile an einem Laptop; Copyright: Michel Arriens | www.michelarriens.de

Games erobern unseren Alltag: von bloßer Unterhaltung bis zur Reha-Maßnahme

03.01.2018

Längst haben Videospiele ihr piefiges Kinderzimmer-Image verloren. Das ist auch gut so, haben sie doch nicht nur Unterhaltungswert, sondern auch soziales Potenzial. Virtuell treffen Menschen unterschiedlichster Couleur aufeinander und versuchen gemeinsam die kniffligsten Missionen zu lösen. Und auch im Rehabilitations- und Therapie-Alltag wird vermehrt auf den Spieltrieb von Jung und Alt gesetzt.
Mehr lesen
Foto: Felix Falk; Copyright: BIU

"Computer- und Videospiele sind ein soziales und inklusives Medium"

14.12.2017

Zahlreiche Let’s Plays auf YouTube verraten es: Längst ist das Gaming in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Egal ob auf der Konsole, dem PC oder Laptop, dem Smartphone oder dem Tablet, gespielt wird heute fast überall. Doch wie steht es im Zeitalter von immer besserer Grafik und immer interaktiverer Spielgestaltung eigentlich um das Thema Barrierefreiheit?
Mehr lesen
Foto: Junge am Beckenrand eines Schwimmbeckens lächelt in die Kamera; Copyright: panthermedia.net/zurijeta

Sport für Jung und Alt: Inklusive Praxisbeispiele

02.11.2017

Sport bewegt, Sport verbindet. Die gesundheitlichen und auch sozialen Vorteile von sportlichen Aktivitäten gelten für Menschen mit und ohne Behinderung und jeden Alters. Welche Möglichkeiten gibt es also und welche Angebote sind dabei explizit inklusiv gedacht?
Mehr lesen
Foto: Torsten Hardtstock hockt neben einem Mädchen im Rollstuhl; Copyright: SPORTundBILDUNGinklusiv

Über den Sport für ALLE hin zu einer inklusiveren Gesellschaft

02.11.2017

Das Projekt "SPORTundBILDUNGinklusiv – mittendrin statt außen vor! Eine Sport- und Bildungsinitiative zur Inklusion!" hat versucht die gesellschaftliche Inklusion durch den Sport voranzubringen. REHACARE.de sprach mit Projektleiter Torsten Hardtstock darüber, was in drei Jahren Projektlaufzeit umsetzbar war und was die Gesellschaft in Sachen Inklusion durch den Sport noch lernen kann.
Mehr lesen
Foto: Mann und Frau im Rollstuhl stehen zusammen mit Assistenzhund vor dem Brandenburger Tor in Berlin; Copyright: visitBerlin, Andi Weiland | Gesellschaftsbilder.de

Aktiv im Alltag und auf Reisen

02.05.2017

Ob Kultur oder Sport, ob zuhause oder im Urlaub – es gibt zunehmend mehr Angebote für Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen, die ihr Leben möglichst aktiv gestalten möchten. Welche Möglichkeiten beispielsweise blinde und sehbehinderte Reisefreunde haben und was es mit dem Portal travelable.info auf sich hat, erfahren Sie im Thema des Monats Mai: Aktiv im Alltag und auf Reisen.
Mehr lesen
Foto: Mann und Frau im Rollstuhl stehen zusammen mit Assistenzhund vor dem Brandenburger Tor in Berlin; Copyright: visitBerlin, Andi Weiland | Gesellschaftsbilder.de

Mai 2017: Aktiv im Alltag und auf Reisen

02.05.2017

Ob Kultur oder Sport, ob zuhause oder im Urlaub – es gibt zunehmend mehr Angebote für Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen, die ihr Leben möglichst aktiv gestalten möchten. Welche Möglichkeiten beispielsweise blinde und sehbehinderte Reisefreunde haben und was es mit dem Portal travelable.info auf sich hat, erfahren Sie im Thema des Monats Mai: Aktiv im Alltag und auf Reisen.
Mehr lesen
Foto: Rollstuhlfahrer im

Barrierefreie Freizeit- und Reiseangebote

02.05.2017

Ob im Alltag oder im Urlaub – viele Menschen mit Behinderung wollen ihre Freizeit möglichst aktiv gestalten. Dafür gibt es zunehmend mehr Angebote, die sich auf die unterschiedlichen Bedürfnisse spezialisiert haben.
Mehr lesen

Wie kann ich Ihnen behilflich sein? – Einmal barrierefrei einkaufen bitte!

01.04.2016

Breite Eingänge, viel Platz zwischen den Regalen, rutschfester Bodenbelag und gut lesbare Preisschilder – vor allem für Senioren und Menschen mit Behinderungen spielt das beim Einkauf eine wichtige Rolle. Die Realität sieht aber oft anders aus: Denn schwer manövrierbare Einkaufswagen, enge Kassendurchgänge oder zu kleine Umkleidekabinen sind leider an der Tagesordnung.
Mehr lesen

Culture Inclusive: eine Brücke zwischen Kulturgenuss und Inklusion

04.01.2016

Der Kulturbetrieb befindet sich im Umbruch, denn inklusive Angebote werden immer wichtiger. Um den Inklusionsgedanken ganzheitlich zu gestalten, fehlte es bisher an Informationsangeboten. Abhilfe schafft das Projekt Culture Inclusive: Wer sich über inklusive Kulturinstitutionen informieren möchte, findet diese auf einer Kulturkarte, die nach Behinderungsmerkmalen gefiltert werden kann.
Mehr lesen