Selbstbestimmt reisen mit Behinderung?! --

Selbstbestimmt reisen mit Behinderung?!

Wie erleben Menschen mit einer Behinderung ihre Urlaubsplanung? Wie gut kommen sie auf Reisen zurecht? Und was genau wünschen sie sich eigentlich? Fragen über Fragen. REHACARE.de hat sich einmal umgehört.

01/04/2015

Foto: Rollstuhlfahrerin in einer Weinkellerei; Copyright: Timo Hermann

Urlaubsorte werden viel attraktiver für Besucher, wenn sie barrierefrei zugänglich sind; © Timo Hermann

Selbstbestimmt suchen und buchen? Fehlanzeige!

Ramponierte Rollstühle

Foto: Adina Hermann im Rollstuhl am Strand; Copyright: Timo Hermann

Von etwaigen Pannen oder Hindernissen lässt sich Adina Hermann nicht den Urlaubsspaß verderben; © Timo Hermann

Hilfsbereitschaft vor Ort erhöht Mobilität

Foto: Michel Arriens mit seinen Eltern und seiner Freundin

"Ich durfte durch das stark ausgeprägte Fernweh meiner Eltern bereits in meiner Kindheit viel von der Welt sehen", sagt Michel Arriens. Auch heute noch versucht er, diesen Lebensstil beizubehalten; © privat

Foto: Adina und Timo Hermann bei einer Weinverkostung

Timo und Adina Hermann sind nun seit acht Jahren ein Paar und in dieser Zeit auch viel verreist. Auf Korsika verbrachten sie ihre Flitterwochen; © Timo Hermann

Gemeinsam für barrierefreies Reisen

Foto: Michel Arriens, alleine und mit seiner Freundin (Collage); Copyright: privat

"Meine Reiseziele sind so vielfältig und bunt wie die morgendliche Auswahl meiner Socken. Mal liebe ich es, im schillernden Glanz der Metropolen dieser Welt zu baden, im nächsten Moment wünsche ich mir in einer finnischen Sauna in Norwegen zu schwitzen." - Michel Arriens; © privat

Foto: Nadine Lormis; Copyright: B. Frommann

© B. Frommann