Sensoren in der Zimmerdecke erkennen Notfallsituationen --

Foto: Ben Godde, Professor für Neurowissenschaften an der Jacobs University Bremen; Copyright: Jacobs University

Das Altern aufhalten – und gestalten

18/10/2017

Mit 30 Jahren geht es bergab, spätestens. Dann beginnt bei den allermeisten Menschen das Volumen des Gehirns zu schrumpfen. Das ist die schlechte Nachricht, die gute ist: Dieser Alterungsprozess lässt sich stoppen, mit gezieltem Training, mit Bewegung, mit körperlicher Aktivität.
Mehr lesen
Foto: Ein Senior und eine Seniorin sitzen in einem Park; Copyright: Heike Hensel/IÖR-Media

Stadtgrün tut älteren Menschen gut – wenn die Gestaltung stimmt

18/10/2017

Grün ist wichtig für die Lebensqualität von Älteren, die in Heimen leben. Doch Grünflächen müssen altersgerecht gestaltet sein, damit Seniorinnen und Senioren sie nutzen können. Dies sind zentrale Ergebnisse einer aktuellen Studie.
Mehr lesen
Foto: Therapieschwein Felix; Copyright: Ewald Kremer

Schwein gehabt: "Felix therapiert nicht selbst, er ist mein Assistent"

01/02/2017

Schweine wecken vor allem bei älteren Menschen viele Erinnerungen und Emotionen, denn sie kennen sie noch aus ihrer Kindheit. Genau dort knüpft der Physiotherapeut Daan Vermeulen an. Mit seinem Schwein Felix besucht er Seniorenzentren, Schulen und andere Einrichtungen. Spielerisch schafft er es, mit Hilfe des Schweines die Sinne und Mobilität von Menschen mit Demenz wieder zu schärfen.
Mehr lesen
Bild: Japanische Pflegerin neben Seniorin; Copyright: panthermedia.net/imtmphoto

Kultursensible Pflege: "Menschen nicht gleich, sondern gleichwertig behandeln"

01/08/2016

In Deutschland leben 80 Millionen Menschen zusammen. Dabei treffen viele verschiedene Kulturen aufeinander. In Schulen und Kindertagesstätten gibt es bereits spezielle Angebote für Kinder, die eine andere Sprache sprechen. Doch wie ist die Situation in Pflegeheimen? Und was macht eine kultursensible Pflege eigentlich aus?
Mehr lesen

Mobilität für unterwegs: Apps als Alltagshelfer

01/07/2016

Sie sind klein, bunt und hilfreich: die zahlreichen Apps auf dem Smartphone-Display. Sie informieren über das Wetter, unterhalten uns und können auch dabei helfen, im Alltag besser zurechtzukommen. Immer mehr dieser mobilen Anwendungen gehen dabei auch auf Menschen mit Behinderung und Senioren ein – etwa wenn es um Hilfe bei der Navigation oder im Verkehr geht.
Mehr lesen

Wohnen im Alter: Pflegeheim muss nicht sein

01/02/2016

Das Bedürfnis nach einem vertrauten und damit Sicherheit gebenden Umfeld wird im Alter immer größer. Möglichst lange in den eigenen vier Wänden leben zu können, ist für viele Senioren daher sehr wichtig. Doch es ist noch lange keine Selbstverständlichkeit, dass Menschen im Alter zuhause wohnen bleiben können. Viel zu oft sind Wohnungen nämlich nicht auf ihre Bedürfnisse abgestimmt.
Mehr lesen

Intelligente Mobilitätsassistenten unterstützen Senioren

01/02/2016

Hindernisse wie Kopfsteinpflaster, abschüssige Wege oder andere Barrieren erschweren das Leben von Senioren. Je eingeschränkter ihre Mobilität, desto weniger trauen sie sich zu. Oft vermeiden sie dann den geliebten Park um die Ecke. Das Projekt Assistants for Safe Mobility (ASSAM) hat sich dieser Barrieren angenommen und intelligente Lösungen für Rollatoren, Rollstühle oder Dreiräder geschaffen.
Mehr lesen

Selbstbestimmt und gut beraten älter werden

01/02/2016

Das Älterwerden bringt für Viele eine ganze Menge neuer Fragen und Herausforderungen mit sich. Diese reichen von gesundheitlichen bis hin zu ganz existenziellen Aspekten wie beispielsweise Altersarmut. In dieser Lebensphase ist es also hilfreich, kompetente Ansprechpartner zu haben, um sich den einen oder anderen guten Rat zu holen.
Mehr lesen

"Die Zahl der älteren Drogenabhängigen mit Pflegebedarf wird erheblich ansteigen"

01/09/2015

Darauf ist die Pflege bis jetzt nicht vorbereitet: Drogenabhängige Menschen werden inzwischen viel älter als bisher angenommen. Gleichzeitig setzen viele eigentlich altersbedingte Einschränkungen bei ihnen deutlich früher ein. Das stellt die pflegerische Versorgung vor neue Herausforderungen.
Mehr lesen