So tickt Katrin Gensecke!

12.07.2017

Katrin Gensecke ist Expertin in eigener Sache, Inklusionsbotschafterin und will politisch etwas verändern. Ihr ist es wichtig zu sehen, dass jeder Mensch einzigartig ist, und sie fragt sich, wann wieder der Mensch im Mittelpunkt unserer Gesellschaft steht. Wer sie am meisten beeinflusst und unterstützt und was es mit lateinamerikanischen Rhythmen auf sich hat, erzählt sie auf REHACARE.de.

Foto: Katrin Gensecke; Copyright: privat

©privat

Name: Katrin Gensecke
Alter: 45
Wohnort: Gersdorf
Beruf: EM-Rentnerin
Behinderung: "Expertin in eigener Sache"

Wann haben Sie das letzte Mal herzhaft gelacht und worüber?

Katrin Gensecke: Gestern über ein Urlaubsvideo meiner Familie von 2002.

Was wollten Sie schon immer einmal machen und warum haben Sie sich bisher nicht getraut?

Katrin Gensecke: Nach Nepal reisen, es fehlen jedoch die finanziellen Ressourcen.

Welcher Mensch hat Sie bisher am meisten beeinflusst? Und warum?

Katrin Gensecke: Mein Ehemann: Er schätzt und unterstützt mein politisch-ehrenamtliches Engagement!

Foto: Katrin Gensecke; Copyright: LandesfrauenratLSA

Katrin Gensecke ist Inklusionsbotschafterin, ihr politisch-ehrenamtliches Engagement ist ihre Leidenschaft; © LandesfrauenratLSA

Sie haben die Chance Bundesbehindertenbeauftragte zu werden. Was wäre Ihre erste Amtshandlung?

Katrin Gensecke: Die Schaffung eines eigenen Ministeriums für die Belange von Menschen mit Behinderungen.

Ihr Leben wird verfilmt: Wer würde Sie verkörpern und warum gerade diese Person?

Katrin Gensecke: Ich denke, jeder Mensch ist einzigartig. Am ehesten vergleiche ich mich mit einer ehrgeizigen Biathletin, wie Kathi Wilhelm, die immer zielsicher und ausdauernd ihre Aktivitäten verfolgt und bis heute nie ihre Bodenständigkeit verloren hat!

Ich wäre gern einmal...

Katrin Gensecke: Die Tanzpartnerin in einer leidenschaftlichen Latino-Tanzperformance.

Auf welche Fragen wünschen Sie sich eine Antwort?

Katrin Gensecke: Wann allein steht nur der Mensch im Mittelpunkt unserer leistungsorientierten Gesellschaft?

Was ich noch sagen wollte...

Katrin Gensecke: "Jeder ist anders normal."