Ticketverkäufe für Winter-Paralympics starten

21.06.2017

Vom 9. bis 18. März 2018 finden die Winter-Paralympics in PyeongChang statt. Der Ticket-Vorverkauf für das Großevent startet bereits im August.
Foto: Einlaufzeremonie bei den Winter-Paralympics 2014 in Sotschi; Copyright: Ralf Kuckuck/DBS-Akademie

Im Medaillenspiegel der paralympischen Winterspiele von Sotschi 2014 mussten sich die deutschen Athleten lediglich den russischen Gastgebern geschlagen geben. In Südkorea werden nächstes Jahr die Karten neu gemischt. Tickets für PyeongChang gibt es ab 21. August; © Ralf Kuckuck/DBS-Akademie

Ab dem 21. August können Tickets für die Paralympischen Spiele 2018 in der südkoreanischen Stadt PyeongChang gekauft werden. In Deutschland übernimmt wie gewohnt der Reiseveranstalter Dertour den Verkauf der Tickets. Nach Angaben des Organisationskomitees der Spiele werden die Ticketpreise für Sportveranstaltungen bei circa zwölf Euro beginnen.

Karten für die Eröffnungsfeier werden bis zu 110 Euro kosten. Ticketinhaber können zudem kostenlos den öffentlichen Transport der Spiele sowie kulturelle Angebote rund um den Olympischen Park am Tag des Besuchs nutzen. 

"Unser Ziel ist, die Tickets für möglichst viele Menschen bezahlbar und zugänglich zu machen, damit sich die Sportstätten mit zahlreichen begeisterten Fans füllen", berichtet Hee-Beom Lee, Präsident des Organisationskomitees. Der Präsident des Internationalen Paralympischen Komitees, Sir Philipp Craven, hebt die Bedeutung der Spiele für die südkoreanische Bevölkerung hervor: "Die Spiele 2018 sind eine einzigartige Möglichkeit für die Südkoreaner die weltbesten paralympischen Athletinnen und Athleten in Aktion zu sehen. Der Leistungssport wird neuen Schwung für die soziale Inklusion in Südkorea bringen."

REHACARE.de; Quelle: Deutscher Behindertensportverband

Mehr über den Deutschen Behindertensportverband unter: www.dbs-npc.de