Unterstützte Kommunikation: Eine passende Ergänzung der eigenen Kommunikationswege

03.09.2018

Grafik: Eine Frau mit einer Sprechblase im retro Pop-art-Stil ; Copyright: panthermedia.net/VovanIvan

Kommunikation umgibt uns überall heutzutage, egal, ob schriftlich, gesprochen oder auch non-verbal. Das gesprochene oder geschriebene Wort ist allerdings die gebräuchlichste Haupt-Kommunikationsform.

Foto: Zwei Jugendliche kommunizieren über Körpersprache; Copyright: panthermedia.net/Valerii_Honcharuk

Bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen unterscheidet sich die Sprache und die kommunizierten Inhalte enorm. Deshalb sei es wichtig, dass die Kommunikations-Hilfsmittel altersadäquate Inhalte bereitstellen.

Das richtige Hilfsmittel und wie man es findet

Foto: Ein Mann bedient sein Tablet; Copyright: panthermedia.net/peus

Tablet-basierte Kommunikationshilfsmittel bieten heutzutage eine Schnittstelle zwischen dem Hilfsmittel und dem gesellschaftlich akzeptierten Umgang mit einem Tablet-PC. Dadurch wird der Bedarf einer Kommunikationshilfe nach außen hin nicht so sichtbar.

Ein berühmter Sprachcomputer-Nutzer und die Vorzüge der Technik

Foto: Anne Hofmann; Copyright: privat

Weitere Beiträge im Thema des Monats September: