Von kleinen und großen Geschwistern mit und ohne Behinderung

01.12.2017

Foto: Joshua Wolter und Nina Vietzke; Copyright: Geschwisterzeit Rhein-Main

Die Sozialarbeiter Joshua Wolter und Nina Vietzke teilen sich die Projektleitungsstelle der gemeinnützigen "Geschwisterzeit Rhein-Main".

Geschwister-Sein und die Konfliktpotenziale

Foto: Zwei erwachsene Geschwister unter sich: Sascha Velten und Claudia Schmülling; Copyright: Joahnnes Schmülling

Mit seiner Idee, eine Initiative für erwachsene Geschwister zu gründen, lag Sascha Velten goldrichtig. Heute treffen sich bundesweit mehr als hundert Geschwister regelmäßig und mehr als 250 online.

Am Anfang stand ein psychischer Zusammenbruch

Foto: Zwei Brüder unterhalten sich angeregt in der Küche; Copyright: panthermedia.net/TarasMalyarevich

Das Thema Offenheit spielt in Familien eine große Rolle - egal ob im Kindes- oder Erwachsenenalter. Ein offener Umgang mit der Behinderung und den damit verbundenen Fragestellungen des Alltags erleichtert den Geschwistern eine harmonische Beziehung zueinander.

Foto: Anne Hofmann; Copyright: privat

© privat

Weitere Beiträge im Thema des Monats Dezember: