Newsletter der REHACARE | Webansicht | English | Drucken
Foto: REHACARE Kopfgrafik mit Logo der Messe

REHACARE 2019: Markt der Möglichkeiten

Sehr geehrte Damen und Herren,

Neues und Altbewährtes treffen in diesem Jahr in den Düsseldorfer Messehallen aufeinander: Die beliebten Fachforen wurden teilweise umbenannt oder sogar neu ins Leben gerufen, aber auch die allseits gefragten Highlight-Themen kommen natürlich nicht zu kurz. Für alle, die sich die Wartezeit bis September etwas verkürzen wollen, haben wir ein kleines Video vorbereitet.

Eine entspannte Restwoche wünscht

Nadine Lormis
Redaktion REHACARE.de

Grafik: 18. bis 21. September 2019, REHACARE Internationale Fachmesse für Rehabilitation und Pflege in Düsseldorf

Inhalt

News aus dem Bereich Freizeit & Kultur
So tickt
News aus dem Bereich Forschung & Gesundheit
Thema des Monats

Freizeit & Kultur

Vereinbarung zur Ausrichtung der Special Olympics Berchtesgaden 2020 unterzeichnet

Brigitte Lehnert, Erste Vizepräsidentin von Special Olympics Deutschland (SOD), und Franz Rasp, Bürgermeister von Berchtesgaden, haben nun die Vereinbarung zur Ausrichtung der Special Olympics Berchtesgaden 2020 unterzeichnet. Die Vereinbarung trägt auch die Unterschriften von SOD-Bundesgeschäftsführer Sven Albrecht und vom Geschäftsführer der Berchtesgadener Land Tourismus GmbH, Peter Nagel.
mehr lesen
Nach oben

So tickt Sabine Klemens!

So tickt

Foto: Sabine Klemens; Copyright: Christoph Klemens
Man ist nie zu alt, um seine Träume zu verwirklichen – findet Sabine Klemens. Weshalb sich ihre Reiseziele von der Karibik über Nord- und Südamerika bishin zu einer Hundeschlitten-Tour mit Übernachtung im Eis-Iglu erstrecken und was die Rheinländerin an den Antworten ihrer "So tickt"-Vorgänger*innen am meisten bewundert, erzählt sie auf REHACARE.de.
Hier geht es zum aktuellen Interview
Hier geht es zu allen Interviews der Rubrik "So tickt"
Nach oben

Forschung & Gesundheit

Summer in the City: Wie ältere Menschen mit der Hitze in der Stadt umgehen

Der Juni in Deutschland war heiß. Vor allem für ältere Menschen hat diese Hitze einen großen Einfluss auf die Gesundheit. Das Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung (ILS) und die Interdisziplinäre Alternswissenschaft (IAW) der Goethe-Universität Frankfurt a. M. untersuchen, wie ältere Menschen in der Stadt damit umgehen und was Kommunen tun können, um ihnen den Alltag zu erleichtern.
mehr lesen
Nach oben

Forschung & Gesundheit

Pflegende Angehörige: Hoch belastet und das Gefühl allein gelassen zu sein

Pflegende Angehörige sind stark durch die Pflege belastet und stellen häufig ihre eigenen Bedürfnisse zurück. Das sind die ersten Erkenntnisse der Studie.
mehr lesen
Nach oben

Forschung & Gesundheit

Bewegungstraining mit virtuellen Welten

Ein aktuelles Projekt der Technischen Hochschule Brandenburg (THB) auf dem Gebiet der Medizininformatik kombiniert ein Gleichgewichtstraining mit einem Gedächtnistraining. Beides kann Seniorinnen und Senioren helfen, länger selbstständig zu bleiben und vor allem das Sturzrisiko zu verringern und die Gedächtnisleistung zu erhalten.
mehr lesen
Nach oben

Forschung & Gesundheit

Diabetes Typ 2: Umfrage erhebt Bedarf und Bedürfnisse

Die gemeinnützige Organisation diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe hat zusammen mit der vor kurzem ins Leben gerufenen "AG Digitale Allianz Typ 2" eine Umfrage für Menschen mit Diabetes Typ 2 gestartet, um den Bedarf und die Bedürfnisse von Menschen mit Diabetes Typ 2 besser verstehen und die Arbeit der AG dahingehend besser ausrichten zu können.
mehr lesen
Nach oben

Mobilität: Neue Lösungen und Ideen für mehr Teilhabe

Thema des Monats

Foto: Rollstuhlfahrer fährt auf der Heckrampe eines BerlKönig-Fahrzeugs; Copyright: Andi Weiland | Gesellschaftsbilder.de
Kreative Köpfe, die Apps für mehr Mobilität entwickeln, oder Experten, die Fahrzeuge auf die individuellen Bedürfnisse anpassen – Menschen mit Behinderung sind oft, zumindest ein Stück weit, auf andere angewiesen, um möglichst selbstbestimmt mobil sein zu können. Eine Selbstverständlichkeit ist Mobilität für sie jedenfalls nicht. Welche Lösungsansätze könnten ihnen in Zukunft also weiterhelfen?
Hier geht es zum Artikel im Thema des Monats
Hier geht es zu allen Beiträgen im Thema des Monats
Nach oben

Newsletter-Service

Ihnen gefällt dieser Newsletter? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter: Schicken Sie diesen Newsletter oder den Link www.REHACARE.de/newsletter_de an Bekannte oder Kollegen.

Sie möchten der Redaktion schreiben oder haben Schwierigkeiten mit der Bestellung? Dann schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an redaktion@rehacare.de.

Hier den Newsletter abonnieren
Hier geht es zum Newsletter-Archiv
Impressum

Messe Düsseldorf GmbH
Messeplatz, Stockumer Kirchstr. 61
40474 Düsseldorf

Tel: +49 211 4560-01
Fax: +49 211 4560-668
www.messe-duesseldorf.de
info@messe-duesseldorf.de

Amtsgericht Düsseldorf HRB 63

Geschäftsführung: Werner M. Dornscheidt (Vorsitzender), Hans Werner Reinhard, Wolfram N. Diener, Bernhard Stempfle

Vorsitzender des Aufsichtsrates: Oberbürgermeister Thomas Geisel

Die Messe Düsseldorf GmbH verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten. Nähere Informationen dazu erhalten Sie in den Datenschutzbestimmungen der Messe Düsseldorf GmbH. Diese sind einsehbar unter www.messe-duesseldorf.de/datenschutz. Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit entweder auf vorgenannter Internetseite, per E-Mail an privacy@messe-duesseldorf.de oder auf postalischem Wege an Messe Düsseldorf GmbH, VG-R, PF 101006, 40001 Düsseldorf widersprechen.

Facebook Twitter LinkedIn YouTube

Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie bitte hier.