Foto: Zwei Kinder und ein Mann stehen in der Küche und bereiten Essen vor; Copyright: Werner Krüper

rehaneo: Wohnortnahe Rehabilitation immer wichtiger

21.09.2022

Durch die Coronavirus-Pandemie ist die Nachfrage nach ambulanten Rehazentren gestiegen. Die rehaneo Gruppe möchte ihren Fokus weiterhin auf die wohnortnahe Rehabilitation lenken. So bietet beispielsweise das Rehabilitationszentrum REHA VITA ambulante Rehabilitation von Kindern und Jugendlichen im Alter von 8 bis 18 Jahren an.
Mehr lesen
Foto: Mitarbeiterin im Krankenhaus unterstützt Patienten, der im Krankenbett auf der Intensivstation liegt, bei dem Beintraining mit dem THERA-Trainer

THERA-Trainer: Chancen der Frühmobilisierung auf der Intensivstation

10.08.2022

THERA-Trainer lanciert breit angelegte Awareness Kampagne mit dem Titel "Early mobility matters", um über Chancen der Frühmobilisierung auf Intensivstationen zu informieren. Die Frühmobilisation spart Ressourcen und bringt Patient*innen nachweislich großen Nutzen. In der Kampagne geht es darum ein Problembewusstsein schaffen und praktische Lösungen für die Implementierung aufzeigen.
Mehr lesen
Foto: eine Frau fährt mit ihrem Rollstuhl auf ein Laufband, ein Physiotherapeut steht neben ihr und hilft ihr; Copyright: ezyGain S.A.S.

ezyGain S.A.S.

Ein Schritt nach dem anderen – auf ema, dem smarten Reha-Laufband

02.09.2021

Ziel einer Rehabilitation ist es, dass Patient*innen im wahrsten Sinne (wieder) auf die Beine kommen und ihre Bewegungsmöglichkeiten unter professioneller Anleitung trainieren. Allerdings kann das Gangtraining auf einem Laufband für viele schnell langweilig werden.
Mehr lesen
Foto: ein Soldat lehnt den Kopf gegen einen Golden Retriever mit Arbeitsweste; Copyright: Rehahunde-Deutschland e.V.

Rehahunde-Deutschland e.V.

PTBS-Assistenzhunde vermitteln Sicherheit und steigern Rehabilitationserfolge

29.07.2021

Hunde sind nicht nur beliebte Haustiere, sondern verrichten in manchen Fällen auch eine wichtige Arbeit: Assistenzhunde, die für Personen mit Posttraumatischer Belastungsstörung (PTBS) ausgebildet werden, sind nicht nur eine physische Begleitung im Alltag, sondern müssen vor allem auch eine psychische Stütze sein. Solche Hunde bildet der Verein Rehahunde Deutschland e.V. aus.
Mehr lesen
Foto: der Unterkörper einer Frau, sie trägt eine grüne Hose und hebt ihr T-Shirt ein wenig, sodass man einen Stoma-Beutel sieht; Copyright: PantherMedia / matusskaaaaa

PantherMedia / matusskaaaaa

Optimales Darm-Management mit Stoma oder TAI

02.03.2021

Wenn der Darm nicht auf natürliche Weise funktioniert, gibt es verschiedene Lösungen: Ein Stoma kann in Folge einer Erkrankung oder zur Symptom-Linderung angelegt werden und den Alltag erheblich erleichtern. Aber auch die transanale Irrigation (TAI) kann bei Funktionsstörungen des Darms helfen. Hilfsmittel-Hersteller und Homecare-Expert*innen finden für jede Situation eine passende Lösung.
Mehr lesen