PTBS-Assistenzhunde vermitteln Sicherheit und steigern Rehabilitationserfolge

Nachgefragt bei Astrid Ledwina, Rehahunde Deutschland e.V.

29/07/2021

Foto: eine Frau mit roten Haaren neben einem Mann in schwarzem Anzug – Astrid Ledwina und Hubertus Heil; Copyright: Rehahunde Deutschland e.V.

Astrid Ledwina mit Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales

Foto: ein Mädchen kuschelt mit einem Golden Retriever Welpen; Copyright: Rehahunde-Deutschland e.V.

Hunde und Kinder müssen gut zusammen passen – vor allem aber muss der Assistenzhund später ungestört seiner Arbeit nachkommen können.

Foto: eine Soldatin legt ihren Kopf an den ihres Hunde; Copyright: Rehahunde-Deutschland e.V.

PTBS-Assistenzhunde lernen in ihrer Ausbildung, wie sie ihre Besitzer*innen in bestimmten Situationen unterstützen oder ablenken können.

Foto: ein Soldat lehnt seinen Kopf gegen einen Golden Retriever mit Arbeitsweste; Copyright: Rehahunde-Deutschland e.V.

Die PTBS-Assistenzhunde sind für ihre Besitzer*innen eine wichtige emotionale Stütze im Alltag.

Foto: Kyra Molinari; Copyright: Stefan Gersema