Welt-Zerebralparese-Tag – für Inklusion und gesellschaftliche Teilhabe

Nachgefragt bei Janine Aigner und Thomas Müller

06/10/2021

Foto: Thomas Müller, Janine Aigner und Beate Höß-Zenker stehen vor und neben einem großen Plakat zum Welt-Zerebralparese-Tag 2021; Copyright: Stiftung Pfennigparade

Beate Höß-Zenker vom Bundesverband Konduktive Förderung nach Petö e.V. führte anlässlich des Welt-Zerebralparese-Tages am 06. Oktober ein Gespräch mit Thomas Müller und Janine Aigner in den Räumlichkeiten der Stiftung Pfennigparade.

Foto: Thomas Müller und Janine Aigner stehen vor einem großen Plakat zum Welt-Zerebralparese-Tag 2021; Copyright: Stiftung Pfennigparade

Für Thomas Müller und Janine Aigner ist der Welt-Zerebralparese-Tag ein wichtiges Instrument, um mehr Bewusstsein für Teilhabe in der breiten Gesellschaft zu schaffen.

Foto: Janine Aigner steht neben einem großen Plakat zum Welt-Zerebralparese-Tag 2021; Copyright: Stiftung Pfennigparade

Janine Aigner war auch schon auf der REHACARE: "Die Messe ist ein toller Treffpunkt für die Community. Ich habe mir in den Messehallen viele interessante Neuheiten angesehen und konnte mich mit anderen Betroffenen und deren Familien austauschen. Von daher freue ich mich schon auf den Herbst 2022."