Foto: Proband führt Übung zum motorischen Lernen durch; Copyright: FH St. Pölten / Florian Kibler

Forschungsprojekt: Motorisches Lernen bei Kniearthrose

06.11.2019

Betroffene Personen mit Kniearthrose haben Schmerzen und sind in ihrem Alltag und in der Bewegung eingeschränkt. Im Projekt "MLKOA – Motorisches Lernen bei Kniearthrose" entwickeln die Fachhochschule St. Pölten, die Donauuniversität Krems, das Orthopädische Spital Speising und das Universitätsklinikum St. Pölten neue Therapieansätze und suchen Personen, die die Programme testen möchten.
Mehr lesen
Foto: Therapeut begleitet Reha-Übungen eines älteren Mannes, der auf einer Liege liegt; Copyright: PantherMedia/AllaSerebrina

Rehabilitations-Branche: Wachsende Bedeutung, schwierige Arbeitsbedingungen

06.11.2019

Medizinische Rehabilitation wird in einer alternden Gesellschaft immer wichtiger – und schwieriger. Viele Beschäftigte in Rehabilitations-Einrichtungen klagen über hohen Arbeitsdruck bei niedrigen Löhnen. Das zeigt eine neue, von der Hans-Böckler-Stiftung geförderte, Studie zur Situation der Reha-Branche.
Mehr lesen
Foto: Forscher und Proband im Digital Health Lab; Copyright: Martin Lifka Photography

FH St. Pölten: Kooperation im Bereich der motorischen Rehabilitation

04.11.2019

Die langjährige Zusammenarbeit der FH St. Pölten mit Saphenus Medical Technology und der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt (AUVA) im Bereich Forschung und Entwicklung soll erweitert werden. Der Fokus liegt auf innovativen Technologien aus den Bereichen maschinelles Lernen, Visual Analytics und Mixed Reality.
Mehr lesen
Foto: Studienteilnehmer im Icaros-Flugsimulator; Copyright: Deutsche Sporthochschule Köln

Rehabilitation: Exergaming mit Icaros

30.10.2019

Epidemiologische Studien zeigen bedeutende Zusammengänge zwischen Sitzzeiten und der Prävalenz von chronischen Erkrankungen. Dies gilt auch für Kinder und Jugendliche. Die fehlende Motivation ist eines der größten Hindernisse für körperliche Aktivität. Die Lösung könnte Icaros sein: ein Flugsimulator, der in Kombination mit Exergaming Unterhaltung verspricht und zugleich fit hält.
Mehr lesen
Foto: Physiotherapeut, der sich Notizen zu den Arm- und Greiffunktionen seines im Hintergrund sitzenden Patienten macht; Copyright: PantherMedia/HayDmitriy

Expertenteam entwickelt intelligentes Soft-Exoskelett

21.10.2019

Beeinträchtigung der Arm- und Greiffunktionen nach einem Schlaganfall schränken Patienten stark ein und stellen eine große Herausforderung für den Rehabilitationsprozess dar. Gemeinsam mit anderen Partnern entwickelt die Hochschule Ruhr West gerade ein softes Exoskelett, welches die Patienten bei der notwendigen, intensiven Rehabilitation maximal unterstützen soll.
Mehr lesen
Foto: Tobias Wisniewski mit seiner Schwester und seiner Schlaganfall-Lotsin; Copyright: Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe/Mario Leisle

Schlaganfall: Modellprojekt in Ostwestfalen-Lippe zieht positive Halbzeitbilanz

07.10.2019

Ein Schlaganfall kann jeden treffen. Diese Erfahrung musste auch Tobias Wisniewski (39) machen. Jetzt, ein Jahr danach, entlässt ihn Schlaganfall-Lotsin Kerstin Ohms aus dem Betreuungsprogramm. Wisniewski nahm teil an einem großen Modellprojekt (STROKE OWL) der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe.
Mehr lesen
Foto: Sensorische Einlegesohle von novapace liegt vor einem Tablet auf einem Tisch; Copyright: novapace

Parkinson: Weniger Gangunsicherheit dank intelligenter Sohle

25.07.2019

Leichte Vibrationen am Fuß weisen auf gefährliche Situationen beim Gehen hin und bewirken somit ein bewussteres Gangbild. Das ist das Prinzip der sensorischen Einlegesohle von novapace. Wie sie Menschen mit Parkinson konkret helfen kann und inwiefern Digitalisierung eine Chance für die Rehabilitation darstellt, erzählt Simon Staffa, Projektmanager bei novapace, im Interview.
Mehr lesen
Foto: Georg Teufl während des Rehabilitationsprozesses mit einem Schlaganfallpatienten, der eine Virtual-Reality-Brille verwendet; Copyright: Rewellio GmbH

Schlaganfall: Digitalisierung der Rehabilitation mit Rewellio

28.05.2019

Mobile Endgeräte wie beispielsweise Tablets können Menschen bei der Rehabilitation nach einem Schlaganfall helfen – etwa mit einer App oder dank Virtual Reality. Genau hier setzt Rewellio an und möchte damit sowohl Patient*innen als auch Physiotherapeut*innen die Therapie erleichtern. REHACARE.de sprach mit Georg Teufl über die Vorteile seines Produkts und die Digitalisierung im Allgemeinen.
Mehr lesen
Foto: Frauenbeine gehen auf einem Laufband. An Knöcheln und Fußsohle befinden sich digitale Einblendungen; Copyright: panthermedia.net/Wavebreakmedia ltd

Trend zur Digitalisierung – Rehabilitation von morgen

01.03.2019

Ob mit Virtual-Reality-Brille oder auf einem bewegbaren Laufband in virtueller Umgebung – der Rehabilitations-Sektor wird zunehmend digitalisiert. Wie sich diese Tendenz bereits auf der vergangenen REHACARE abzeichnete und wie derzeit der Status Quo in Forschung und Gesundheitswesen aussieht, erfahren Sie in unserem Thema des Monats März: Trend zur Digitalisierung – Rehabilitation von morgen.
Mehr lesen
Foto: Frauenbeine gehen auf einem Laufband. An Knöcheln und Fußsohle befinden sich digitale Einblendungen; Copyright: panthermedia.net/Wavebreakmedia ltd

März 2019: Trend zur Digitalisierung – Rehabilitation von morgen

01.03.2019

Ob mit Virtual-Reality-Brille oder auf einem bewegbaren Laufband in virtueller Umgebung – der Rehabilitations-Sektor wird zunehmend digitalisiert. Wie sich diese Tendenz bereits auf der vergangenen REHACARE abzeichnete und wie derzeit der Status Quo in Forschung und Gesundheitswesen aussieht, erfahren Sie in unserem Thema des Monats März: Trend zur Digitalisierung – Rehabilitation von morgen.
Mehr lesen
Foto: Prof. Dr. Claudia Voelcker-Rehage mit einem Probanden im GRAIL; Copyright: TU Chemnitz/Jacob Müller

Virtuell und vielfältig: Digitalisierung in Rehabilitation und Physiotherapie

01.03.2019

Von Gehstöcken mit integriertem GPS-Sensor und Notruffunktion über robotergestützte Therapie-Einheiten bis hin zu Virtual-Reality-Anwendungen – Digitalisierung ist im Rehabilitationssektor deutlich auf dem Vormarsch. Welche Rolle das Thema bereits auf der REHACARE 2018 spielte und welche Forschungsprojekte sich aktuell damit auseinandersetzen, haben wir in einem kleinen Überblick zusammengetragen.
Mehr lesen
Foto: Zwei Ärzte vor einem virtuellen Screen, auf dem menschliche Organe in 3D dargestellt ist; Copyright: panthermedia.net/hquality

Die Digitalisierung und die Chance für das Gesundheitswesen

01.03.2019

Ist der Zug für die Digitalisierung im Gesundheitssystem bereits abgefahren? Wo steht Deutschland im internationalen Vergleich? Welche Chancen und Gefahren bietet Big Data? Und warum könnte gerade im Bereich der Rehabilitation eine einheitliche digitale Patientenversorgung ungeahnte Erfolge bedeuten?
Mehr lesen
Foto: Im ReMoCap-Lab befestigt ein Mann Sensoren am Bein eines anderen Mannes; Copyright: Martin Lifka Photography

Rehabilitation: Ganganalyse und -training in virtuellen Welten

01.03.2019

Neue Technik bietet neue Möglichkeiten. Was in vielen Bereichen des Lebens gilt, trifft auch auf das Feld der Rehabilitation und Physiotherapie zu. Ob und wie Virtual Reality, Visual Analytics und Machine Learning den Gesundheitsbereich – vor allem in Bezug auf die Ganganalyse – künftig bereichern können, hat REHACARE.de einmal unter die Lupe genommen.
Mehr lesen
Foto: Stefanie Trzecinski; Copyright: Johannes Franke

"Im Coworking Space TUECHTIG arbeiten Menschen mit und ohne Behinderung miteinander – und nicht nur nebeneinander her"

22.03.2018

Größtmögliche Flexibilität für Ideen, Bürofläche effektiv teilen: Coworking Spaces gehören in vielen Großstädten inzwischen einfach dazu. In Berlin gab es bis 2017 etwa hundert davon, aber nicht einen, der umfassend barrierefrei war. Das wollte Stefanie Trzecinski von der KOPF, HAND + FUSS gGmbH ändern: Das war die Geburtsstunde von TUECHTIG – Raum für Inklusion.
Mehr lesen