Foto: Patientin im Gespräch mit Ärztin; Copyright: PantherMedia/stevanovicigor

Mehr Stroke Units mit Sprachtherapeuten minimieren Schluckstörungen

28.10.2019

Die Häufigkeit von Dysphagien, also Schluckstörungen, in Deutschland wird unterschätzt, sagt Prof. Dr. Christiane Lücking von der Hochschule Fresenius in Hamburg. Sie sagt auch, dass zu wenige Krankenhäuser über so genannte Stroke Units mit spezialisierten Sprachtherapeuten verfügen. Dort könnten rechtzeitig Schluckscreenings vorgenommen und entsprechende Maßnahmen eingeleitet werden.
Mehr lesen
Foto: Ein Teddybär unter einer Decke; Copyright: PantherMedia/Mukhomedianova

Schlaganfall: "Time is Brain" gilt auch für Kinder und Jugendliche

23.10.2019

Ein Schlaganfall kann nicht nur Erwachsene treffen – jährlich kommt es auch bei zwei bis acht von 100.000 Kindern pro Jahr zum plötzlichen und hochgefährlichen Verschluss einer Gehirnarterie. Gerade in dieser sensiblen Altersgruppe vergeht jedoch oft wertvolle Zeit, bis ein Schlaganfall richtig diagnostiziert und behandelt wird.
Mehr lesen
Foto: Präventionsexpertin Miriam Mashkoori; Copyright: Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe

Welt-Schlaganfall-Tag 2019: Jeder Schritt zählt!

23.10.2019

Am 29. Oktober ist Welt-Schlaganfall-Tag. 70 Prozent aller Schlaganfälle wären vermeidbar, sagt die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe, insbesondere durch mehr Bewegung.
Mehr lesen
Foto: Physiotherapeut, der sich Notizen zu den Arm- und Greiffunktionen seines im Hintergrund sitzenden Patienten macht; Copyright: PantherMedia/HayDmitriy

Expertenteam entwickelt intelligentes Soft-Exoskelett

21.10.2019

Beeinträchtigung der Arm- und Greiffunktionen nach einem Schlaganfall schränken Patienten stark ein und stellen eine große Herausforderung für den Rehabilitationsprozess dar. Gemeinsam mit anderen Partnern entwickelt die Hochschule Ruhr West gerade ein softes Exoskelett, welches die Patienten bei der notwendigen, intensiven Rehabilitation maximal unterstützen soll.
Mehr lesen
Foto: Screenshot aus dem Bravo Twist Produktvideo. Ein älterer Herr sitzt vor einem Teller und hält den Bravo Twist in der Hand ; Copyright: Pro Walk GmbH

Das Besteck mit dem richtigen Dreh: Wie der Bravo Twist von ProWalk den Tremor austrickst

17.10.2019

Klar, die Nahrungsaufnahme ist essenziell für unser Fortbestehen. Aber es ist auch Genuss, für manche Menschen gar Liebe. Auf jeden Fall aber Teil unseres gesellschaftlichen Lebens. Doch was passiert, wenn uns der eigene Körper durch einen Schlaganfall oder eine Erkrankung des Nervensystems dabei einen Strich durch die Nahrungsaufnahme macht?
Mehr lesen
Foto: Tobias Wisniewski mit seiner Schwester und seiner Schlaganfall-Lotsin; Copyright: Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe/Mario Leisle

Schlaganfall: Modellprojekt in Ostwestfalen-Lippe zieht positive Halbzeitbilanz

07.10.2019

Ein Schlaganfall kann jeden treffen. Diese Erfahrung musste auch Tobias Wisniewski (39) machen. Jetzt, ein Jahr danach, entlässt ihn Schlaganfall-Lotsin Kerstin Ohms aus dem Betreuungsprogramm. Wisniewski nahm teil an einem großen Modellprojekt (STROKE OWL) der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe.
Mehr lesen
Foto: Georg Teufl während des Rehabilitationsprozesses mit einem Schlaganfallpatienten, der eine Virtual-Reality-Brille verwendet; Copyright: Rewellio GmbH

Schlaganfall: Digitalisierung der Rehabilitation mit Rewellio

28.05.2019

Mobile Endgeräte wie beispielsweise Tablets können Menschen bei der Rehabilitation nach einem Schlaganfall helfen – etwa mit einer App oder dank Virtual Reality. Genau hier setzt Rewellio an und möchte damit sowohl Patient*innen als auch Physiotherapeut*innen die Therapie erleichtern. REHACARE.de sprach mit Georg Teufl über die Vorteile seines Produkts und die Digitalisierung im Allgemeinen.
Mehr lesen
Foto: Lufger Steffens

"Judo ist ideal für Menschen mit und ohne Behinderung"

26.11.2015

Ein verändertes Gangbild und eine Lähmung der rechten Körperhälfte, besonders des Armes – diese Folgen eines Schlaganfalls scheinen auf den ersten Blick nicht die beste Voraussetzung für die Sportart Judo zu sein. Doch Ludger Steffens beweist gerne das Gegenteil. REHACARE.de sprach mit dem 63-Jährigen über Erfolge und Inklusion im Kampfsport.
Mehr lesen