REHACARE Newsletter

Social Media

Foto: Junge Frau im Rollstuhl öffnet Fahrertür eines Autos, in das sie einsteigen möchte; Copyright: visitBerlin, Andi Weiland | Gesellschaftsbilder.de

Mobilität: Selbstbestimmt und sicher unterwegs

03.08.2020

Sicherheit geht vor! Das gilt vor allem im Straßenverkehr und im Umgang mit dem eigenen Fahrzeug. Damit Theorie und Praxis möglichst nah beieinander liegen, gibt es für Menschen mit Behinderung immer mehr spezifische Angebote und Hilfsmittel – wie etwa Fahrsicherheitstrainings oder Trainingsgeräte für den Transfer ins Auto. Was genau es damit auf sich hat, erfahren Sie im Thema des Monats August.
Mehr lesen
Foto: Menschen mit Behinderung befinden sich auf einem Übungsgelände für Fahrsicherheitstrainings; Copyright: BG BAU

Mobilität: Sicher unterwegs mit behindertengerecht umgebauten Fahrzeugen

03.08.2020

Wer nach einem Verkehrsunfall dauerhaft auf einen Rollstuhl angewiesen ist, möchte in der Regel dennoch nicht auf seine bisherige Auto-Mobilität verzichten. Spezielle Fahrsicherheitstrainings in entsprechend umgebauten Fahrzeugen machen dieses Vorhaben für Menschen mit Behinderung nicht nur möglich, sondern auch sicherer.
Mehr lesen
Foto: Rollstuhlverladehilfe auf der REHACARE 2018; Copyright: REHACARE

Mobil sein – und bleiben – mit Behinderung

03.08.2020

Egal, ob mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem eigenen Fahrzeug – eine möglichst selbstbestimmte Mobilität spielt für Menschen mit Behinderung eine große Rolle. So sehr, dass um sie und ihre Bedürfnisse herum ein ganzer Branchenzweig entstanden ist und immer mehr spezifische Leistungen angeboten werden.
Mehr lesen
Foto: Eine Hand, die auf der Einhand-Tastatur liegt und tippt; Copyright: Drory Handels GmbH

"TiPY ermöglicht für eine Hand das Gleiche wie die Standard-Tastatur für zwei Hände"

25.10.2018

Microsoft hat es vorgemacht und einen barrierefreien Controller gelaunched. Ähnliches hat Mattheaus Drory geschafft. Allerdings hatte er in erster Linie gar nicht unbedingt Menschen mit Behinderung als Zielgruppe im Sinn, als er eine Einhandtastatur entwickelte, wie er im Interview mit REHACARE.de verrät.
Mehr lesen
Foto: Deutschlandkarte

An Barrierefreiheit in Arztpraxen sollte von Anfang an gedacht werden

28.04.2016

Behindertenparkplätze, niedriger Tresen, Treppenlifte und Aufzüge – dies sind nur einige Vorkehrungen, die eine barrierefreie Arztpraxis ausmachen. Doch viele Praxen erfüllen diese Ansprüche nicht. Um die vorhandenen barrierefreien Praxen im näheren Umkreis zu finden, hat das Projekt "Barrierefreie Praxis" ein Verzeichnis erstellt, um Menschen mit Behinderung die Suche zu erleichtern.
Mehr lesen