Übersicht: News

Seite von 4
Foto: ein Techniker von Ottobock arbeitet an einer Beinprothese; Copyright: Getty Images for Ottobock

Ottobock: Paralympische Partnerschaft bis 2032 verlängert

22/09/2021

Das Healthtech-Unternehmen Ottobock und das Internationale Paralympische Komitee (IPC) intensivierten ihre weltweite Partnerschaft bis 2032. Ottobock wird auch bei den kommenden sechs Paralympics – von Peking 2022 bis Brisbane 2032 – den technischen Reparatur- und Wartungsservice für die Athlet*innen durchführen.
Mehr lesen
Foto: zwei Männer und eine Frau stehen vor einem Schild der ZAB; Copyright: opta data Abrechnungs GmbH

ZAB Abrechnungsgesellschaft mbH wird Teil der opta data Gruppe

20/09/2021

Garantiert, präzise, werthaltig – das sind nicht nur Werte, mit denen sich die opta data Gruppe identifizieren kann, sondern auch das Unternehmensmotto der ZAB Abrechnungsgesellschaft mbH, dem jüngsten Zuwachs der opta data Gruppe.
Mehr lesen
Foto: ein Mann und eine Frau gehen mit Walking-Stöcken spazieren an einem Feldrand; Copyright: Ottobock SE u. Co. KGaA

Weniger Knieschmerzen, mehr Leben: neue Orthesen-Generation von Ottobock

20/09/2021

Ottobock hat in Deutschland die dritte Generation seiner innovativen Orthese gegen Kniearthrose auf den Markt gebracht. Die Agilium Freestep 3.0 entlastet das Kniegelenk nachweislich beim Stehen und Gehen dank eines einzigartigen Wirkprinzips: Die Orthese wird nicht wie gewöhnlich am Knie angelegt, sondern an Fuß und Unterschenkel.
Mehr lesen
Foto: vier Männer der Scewo AG stehen auf einer Bühne und halten einen großen Scheck; Copyright: Scewo AG

Scewo gewinnt den Swiss Medtech Award 2021

15/09/2021

Mit dem treppensteigenden Elektrorollstuhl "Scewo BRO" stand das Winterthurer Start-up Scewo im Finale des Swiss Medtech Awards 2021. Die junge Firma setzte sich erfolgreich gegen die beiden Mitfinalisten GalvoSurge Dental AG und icotec AG durch.
Mehr lesen
Foto: zwei Männer stehen mit einer Geldkassette vor einer bunten Wand; Copyright: Alber GmbH

Alber-Mitarbeitende "spenden" Überstunden für Hochwasser-Betroffene

13/09/2021

Angesichts der Schäden und Verluste, die die Menschen in den von Hochwasserkatastrophe betroffenen Regionen erlitten haben, haben die Mitarbeiter*innen der Alber GmbH beschlossen, auch ihrerseits mit einer Spende die Wiederaufbauarbeiten in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz zu unterstützen. Dafür haben sie ihre Überstunden in bare Münze umgewandelt.
Mehr lesen
Seite von 4