Frührehabilitation gehört mit zu einer erfolgreichen Neurointensivbehandlung

04.09.2019

Foto: Krankenschwester überprüft die Patientenwerte an Krankenhausmonitoren; Copyright: panthermedia.net/Arne Trautmann

Wie schwer die Langzeitschäden nach neurologischen Notfällen sind, hängt auch von der anschließenden Versorgung der Betroffenen ab. Um diese zu optimieren, müssten Akutmediziner und Rehabilitationsmediziner zusammenarbeiten, fordert die DGNI.