Grafik: Der Satz: A world without 1 in blauer Schrift auf weißem Grund; Copyright: Helmholtz Zentrum München

Typ-1-Diabetes: Neue Erkenntnisse in Sachen Früherkennungstests

17.02.2020

Wissenschaftler*innen des Helmholtz Zentrums München haben in einer großen, bayernweit angelegten Bevölkerungsstudie den weltweit ersten Früherkennungstest für Typ-1-Diabetes eingesetzt und die Auswirkungen untersucht. Mit dem Screening auf Insel-Autoantikörper ist es erstmalig möglich, bereits präsymptomatische Stadien von Typ-1-Diabetes zu diagnostizieren.
Mehr lesen
Foto: Handprothese bei verschiedenen alltäglichen Bewegungen; Copyright: Henning Müller, SNF

Dem Blick folgen – Die Handprothese verbessern

17.02.2020

Bisher können Handprothesen nur bestimmte Funktionen einer amputierten Hand ersetzen. Dieses Spektrum lässt sich jedoch erweitern, wenn die elektrischen Signale der Unterarmmuskulatur mit anderen Informationen verknüpft werden, wie etwa der Blickverfolgung.
Mehr lesen
Foto: Gruppenbild der Projektgruppe N2B-patch, die an der Entwicklung einer effizienteren Therapie für MS-Patienten arbeitet; Copyright: HBC

Neue Technologie zur besseren Behandlung bei Multipler Sklerose

14.02.2020

In einem von der EU geförderten Forschungsprojekt entwickelt ein internationales Konsortium eine neue Technologie für eine bessere Behandlung von Multipler Sklerose (MS). Das innovative Projekt "N2B-patch" verfolgt einen völlig neuartigen Ansatz der Anwendungsform, über die der Wirkstoff durch die Nase ins Gehirn (Nose to Brain) gelangt.
Mehr lesen
Foto: Patient mit verschiedenen Sensoren; Copyright: Neurogeriatrie, UKSH

Digitale Technik zur Beurteilung der Krankheitslast

12.02.2020

Viele chronische Erkrankungen bringen Beschwerden mit sich, die nicht anhand objektiver Messwerte beziffert werden können, jedoch für Betroffene ebenso belastend sein können. Zu diesen Begleitsymptomen zählen Schlafstörungen und Fatigue. Für eine zuverlässige und objektive Messungen fehlen praktikable Methoden. Das europäische Forschungsprojekt IDEA-FAST soll diese Lücke schließen.
Mehr lesen
Foto: Ärzte kontrollieren die Aktivität des Schrittmachers auf dem Tablet; Copyright: Klinikum der Universität München

Parkinson-Patient mit System zur tiefen Hirnstimulation versorgt

12.02.2020

In der Neurochirurgischen Klinik des LMU Klinikums München wurde im Januar der erste Parkinson-Patient weltweit mit einem neuen Neurostimulator versorgt, der eine bessere, personalisierte Versorgung von Patienten ermöglicht. Damit könnte eine Behandlung möglich werden, bei der die Stimulation gezielt den Anforderungen an die jeweilige Situation angepasst und optimiert wird.
Mehr lesen
Foto: Ein Prothesenträger am Startpunkt des Cybathlon-Parcours; Copyright: ETH Zürich

Cybathlon 2020: Mehr als ein Wettkampf

10.02.2020

Am 2. und 3. Mai 2020 findet zum zweiten Mal der Cybathlon statt – ein einzigartiger Wettkampf, an dem sich Menschen mit Behinderung beim Absolvieren von alltäglichen Aufgaben mittels assistierender Technologien messen. Über 90 Teams aus der ganzen Welt treten in sechs Disziplinen gegeneinander an.
Mehr lesen
Foto: Angestellte in einem Co-Working-Space; Copyright: PantherMedia/fizkes

Mehr Entscheidungsfreiheit am Arbeitsplatz verringert Risiko für Rückenschmerzen

05.02.2020

Ein Team von Psychologen der TU Dresden hat in Zusammenarbeit mit Experten aus den Gesundheitswissenschaften und der Arbeitsmedizin sowie der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin in einer Meta-Analyse psychosoziale Arbeitsmerkmale identifiziert, die im Zusammenhang mit dem Auftreten von chronischen unteren Rückenschmerzen stehen.
Mehr lesen
Foto: Junger Mann, der ein Smartphone in die Kamera hält, auf dem verschiedene Graphiken zu sehen sind; Copyright: PantherMedia/VitalikRadko

Forschungspreis für Diabetes-Projekt

29.01.2020

Das Projekt DZDconnect "graphs to fight diabetes" des Deutschen Zentrum für Diabetesforschung (DZD) hat einen bytes4diabetes-Award 2020 gewonnen.
Mehr lesen
Foto: Dem sächsischen Ministerpräsidenten Kretschmer wird ein System erläutert, mit dem sich veränderte Motorik präzise erfassen und auswerten lässt.; Copyright: Uniklinikum Dresden/Holger Ostermeyer

Parkinson: Neues Netzwerk bündelt Akteure für bessere Patientenversorgung

27.01.2020

Das seit mehreren Jahren vorbereitete Projekt Parkinson-Netzwerk Ostsachsen (PANOS) hat das Ziel, die deutlichen Defizite zu beseitigen, die bei der Versorgung von Menschen mit Parkinson im ländlichen Raum bestehen. An PANOS beteiligt sind unter anderem eine Selbsthilfeorganisation, niedergelassene Ärzte, die Kassenärztliche Vereinigung, Krankenkassen, wissenschaftliche Institutionen und Kliniken.
Mehr lesen
Foto: Eine Hand, die in einem ersten Entwurf eines Handschuhs für den virtuellen Arm- und Handtest steckt; Copyright: HRW

Expertenteam entwickelt Diagnosesystem für Parkinson-Patient*innen

27.01.2020

Innerhalb des Forschungsprojektes "VAFES" entwickeln die Hochschule Ruhr West und ihre Partner einen "Virtuellen Arm- und Handtest mithilfe von maschinellem Lernen bei neurologischen Bewegungsstörungen".
Mehr lesen
Foto: Eine Schülerin mit einer VR-Brille; Copyright: Ulrik Kowalk/Jade HS

Bessere Unterstützung für Grundschulkinder mit Hörschwierigkeiten

24.01.2020

Kinder mit einem gestörten räumlichen Ortungsvermögen im Klassenraum zu unterstützen, ist Ziel eines akutellen Forschungsprojektes an der Jade Hochschule. In einem Projekt entwickeln die Wissenschaftler technische Hilfen, welche das Hörverstehen verbessern sowie die räumliche Zuordnung einzelner Geräusche erleichtern.
Mehr lesen
Foto: Eine Unterhaltung in Gebärdensprache während einer Museumsführung für Menschen mit Hörbehinderung; Copyright: visitBerlin, Andi Weiland | Gesellschaftsbilder.de

Studie gewährt neue Einblicke in die Evolution von Gebärdensprachen

17.01.2020

Eine Gruppe von Wissenschaftlern der Universität von Texas in Austin und des Max-Planck-Instituts für Menschheitsgeschichte hat die weltweite Ausbreitung von europäischen Gebärdensprachen mit Hilfe von Netzwerkmethoden analysiert.
Mehr lesen
Foto: Fluoreszenzaufnahme von verschiedenen Immunzellen bei der Reparatur eines verletzten Ischiasnervs; Copyright: Fraunhofer IME

Neuropathie: Nervenschmerzen frühzeitig verhindern

13.01.2020

Unangenehmes Kribbeln in Händen und Füßen, Taubheitsgefühle, Pelzigkeit und Brennen – diese Symptome können auf eine Neuropathie, eine Erkrankung des Nervensystems hindeuten. Dauern die Schmerzen mehrere Monate an, werden sie als chronisch bezeichnet. Forschende haben nun einen Weg gefunden, um die Entwicklung von neuropathischen Schmerzen frühzeitig zu unterbinden.
Mehr lesen
Foto: Jemand hält sich sein Knie, welches Funksignale sendet; Copyright: Universität Paderborn

Durch Sensoren in Alltagskleidung Bewegungen von Patienten überwachen

06.01.2020

Operationen, Unfälle, Krankheiten: Die Gründe für Hüft- oder Knieleiden sind vielfältig. Falsche Bewegungsmuster sind häufig nicht nur Ursache, sondern auch Ergebnis orthopädischer Missstände. Zwar gibt es spezialisierte Zentren, in denen Ganganalysen zur Problemidentifikation durchgeführt werden, eine anschließende dauerhafte Beobachtung der Patienten war bislang aber nicht möglich.
Mehr lesen
Foto: Prototyp des Sensors für einen Blindenstock; Copyright: Zahout-Heil

SmAccLab: Smarte Hilfsmittel für alle entwickeln

28.05.2019

Zugänglich und realitätsnah – so sollte das ideale Hilfsmittel für Prof. Dr. Carsten Zahout-Heil sein. Im Smart Accessibility Laboratory (SmAccLab) tüfteln Studierende an technischen Lösungen, die diese Ansprüche erfüllen und zu mehr Teilhabe für Menschen mit verschiedenen Behinderungen beitragen. REHACARE.de hat nachgefragt, wie Produktentwicklung und Inklusion zusammenspielen.
Mehr lesen
Foto: Eine ältere Dame fängt ichó. Der Ball leuchtet dabei rot-orange; Copyright: ichó systems - icho-systems.de

"ichó führt Menschen mit und ohne Demenz zusammen und bietet Anknüpfpunkte für den gemeinsamen Austausch"

19.04.2018

Wie der goldene Ball im Märchen des Froschkönigs, soll ichó helfen, verloren gegangene Motorik und Kognition von Menschen mit Demenz wieder an die Oberfläche zu befördern. Dabei setzt das Projekt von Absolventen der Hochschule Düsseldorf auf gezielt individuelle Förderung durch beispielsweise die Lieblingsmusik oder das Lieblingsmärchen.
Mehr lesen
Foto: Cinderella und Niels von HelpCamps; Copyright: HelpCamps

HelpCamps: "Technische Hilfsmittel günstiger, schneller und individueller produzieren"

23.11.2017

Gemeinsam Ideen entwickeln und umsetzen, ganz nach dem Motto "Nicht ohne uns über uns" – das ist das Ziel des Projektes HelpCamps. Dafür werden in verschiedenen Veranstaltungen Menschen mit Behinderung, Unternehmen sowie Akteure aus der Maker-Szene und Forschende an einen Tisch gebracht. REHACARE.de sprach mit der Projektassistentin über die einzelnen Veranstaltungsformate und deren Vorteile.
Mehr lesen
Foto: Marcus Rohrbach schneidet Obst in Küche, Kamera nimmt Szene auf, Computerbildschirm im Vordergrund

Software soll in naher Zukunft Filmhandlungen automatisch beschreiben können

18.07.2016

Damit sie die Handlung eines Filmes nachvollziehen können, gibt es für blinde Menschen oftmals eine Hörfassung. Dafür schauen sich Autoren die Filme in voller Länge an und geben die Handlungssituation wieder. Könnte nicht aber auch ein Computerprogramm diese Arbeit übernehmen? Forscher arbeiten daran, eine Software zu entwickeln, die Filmbeschreibungen automatisch generiert und vorliest.
Mehr lesen