Foto: zwei Männer und eine Frau stehen vor einem Schild der ZAB; Copyright: opta data Abrechnungs GmbH

ZAB Abrechnungsgesellschaft mbH wird Teil der opta data Gruppe

20.09.2021

Garantiert, präzise, werthaltig – das sind nicht nur Werte, mit denen sich die opta data Gruppe identifizieren kann, sondern auch das Unternehmensmotto der ZAB Abrechnungsgesellschaft mbH, dem jüngsten Zuwachs der opta data Gruppe.
Mehr lesen
Foto: ein Mann und eine Frau gehen mit Walking-Stöcken spazieren an einem Feldrand; Copyright: Ottobock SE u. Co. KGaA

Weniger Knieschmerzen, mehr Leben: neue Orthesen-Generation von Ottobock

20.09.2021

Ottobock hat in Deutschland die dritte Generation seiner innovativen Orthese gegen Kniearthrose auf den Markt gebracht. Die Agilium Freestep 3.0 entlastet das Kniegelenk nachweislich beim Stehen und Gehen dank eines einzigartigen Wirkprinzips: Die Orthese wird nicht wie gewöhnlich am Knie angelegt, sondern an Fuß und Unterschenkel.
Mehr lesen
Foto: zwei Männer stehen mit einer Geldkassette vor einer bunten Wand; Copyright: Alber GmbH

Alber-Mitarbeitende "spenden" Überstunden für Hochwasser-Betroffene

13.09.2021

Angesichts der Schäden und Verluste, die die Menschen in den von Hochwasserkatastrophe betroffenen Regionen erlitten haben, haben die Mitarbeiter*innen der Alber GmbH beschlossen, auch ihrerseits mit einer Spende die Wiederaufbauarbeiten in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz zu unterstützen. Dafür haben sie ihre Überstunden in bare Münze umgewandelt.
Mehr lesen
Foto: ein junger Mann mit schwarzen Haaren und dunkler Jacke – Florian Lutz; Copyright: Florian Lutz

So tickt Florian Lutz

08.09.2021

Florian Lutz hört Menschen mit Behinderung genau zu, wenn es darum geht, ihr Leben selbstbestimmter zu machen. Als Rehaberater ist er in Göppingen und im Internet unterwegs: Dort stellt er Hilfsmittel für Menschen mit Behinderung vor. Was Hilfsmittelhersteller seiner Meinung nach bei der Entwicklung beachten müssten und wie er sonst so tickt, erklärt er auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Screenshot der REHADAT-Seite mit dem Erklärvideo; Copyright: REHADAT

Neues REHADAT-Erklärvideo: Der Grad der Behinderung (GdB)

08.09.2021

In Deutschland haben knapp 10,4 Millionen Menschen ihre Behinderung amtlich anerkennen lassen. Im REHADAT-Erklärvideo wird am Beispiel von Frau Kaya, die an Diabetes mellitus erkrankt ist, gezeigt, wie der GdB beantragt werden kann.
Mehr lesen
Foto: ein Werksgelände in Berlin, ein großer Schornstein ist in lila mit dem Wort

#WeThe15: Die weltweit größte Bewegung für Vielfalt startete bei den Paralympics

06.09.2021

Die Paralympischen Spiele in Tokio sind der erste Motor für die #WeThe15-Bewegung. Zum ersten Mal haben sich das Internationale Paralympische Komitee, die Invictus Games Foundation, die Special Olympics und das Internationale Komitee für Gehörlosensport zusammengeschlossen. Das gemeinsame Ziel: die Aufmerksamkeit zu nutzen, um das Leben von Menschen mit Behinderung in den Fokus zu rücken.
Mehr lesen
Foto: ein Mann im Rollstuhl, ein zweiter Mann kniet davor und justiert etwas am Rollstuhl; Copyright: Ottobock

Neue Ottobock-Manufaktur für Sportrollstühle in Bad Oeynhausen

06.09.2021

In Bad Oeynhausen eröffnete Ottobock ein neues Erlebniszentrum. Auf insgesamt 2.400 Quadratmetern kombiniert Ottobock einen Showroom mit individueller Beratung, Manufaktur und Schulungsräumen. Das ermöglicht Sportler*innen künftig interaktive Erlebnisse bei der Versorgung. Vor Ort können sie die speziell auf sie abgestimmten Rollstühle direkt ausprobieren und anpassen lassen.
Mehr lesen
Foto: ein Mann mit grauen Tshirt arbeitet in einem Ford-Werk, vor ihm ist ein Roboter-Arm erkennbar; Copyright: Ford

Kollaborierender Roboter "Kobot" bei Ford schafft Jobs für Beschäftigte mit Schwerbehinderung

01.09.2021

Der deutsche Automobilhersteller Ford hat die Einrichtung eines kollaborierenden Roboters erfolgreich abgeschlossen. Das vom LVR geförderte Modellprojekt hatte das Ziel, den Roboter dergestalt in eine Fertigung einzubauen, dass ein Mensch mit Schwerbehinderung sich einen Arbeitsplatz mit einem Roboter teilt.
Mehr lesen
Foto: drei Studierende, zwei Männer und eine Frau, auf einem Dach, im Hintergrund ist die Skyline von Frankfurt zu sehen; Copyright: Kevin Rupp/Frankfurt UAS

Interdisziplinäres Studium: Menschen selbstbestimmte Lebensführung ermöglichen

30.08.2021

Menschen mit komplexem Hilfe- und Pflegebedarf ein möglichst selbstbestimmtes und selbstständiges Leben unter Berücksichtigung digitaler Lösungen, barrierefreier Wohnkonzepte sowie assistiver Technologien zu ermöglichen: das ist das Ziel von Studierenden im interdisziplinären Master-Studiengang Inclusive Design an der Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS).
Mehr lesen
Foto: ein weißes mehrstöckiges Gebäude, am Zaun die Aufschrift

Reha-Lösungen: interco Group! verdoppelt Produktions- und Bürofläche

25.08.2021

Die interco Group! bezog ihr neu gebautes Firmengebäude, direkt neben dem bisherigen Firmensitz in Eitorf an der Sieg. Jetzt startet der Spezialist für hochwertige Produkte und Reha-Lösungen im Bereich Sitzen und Positionieren auf vergrößerter Fläche wieder durch. Gleichzeitig wurde die Umfirmierung zur interco Group! GmbH auch offiziell vollzogen.
Mehr lesen
Foto: ein Soldat lehnt den Kopf gegen einen Golden Retriever mit Arbeitsweste; Copyright: Rehahunde-Deutschland e.V.

PTBS-Assistenzhunde vermitteln Sicherheit und steigern Rehabilitationserfolge

29.07.2021

Hunde sind nicht nur beliebte Haustiere, sondern verrichten in manchen Fällen auch eine wichtige Arbeit: Assistenzhunde, die für Personen mit Posttraumatischer Belastungsstörung (PTBS) ausgebildet werden, sind nicht nur eine physische Begleitung im Alltag, sondern müssen vor allem auch eine psychische Stütze sein. Solche Hunde bildet der Verein Rehahunde Deutschland e.V. aus.
Mehr lesen
Foto: zwei Frauen in einer Apotheke tragen durchsichtige Masken, mit denen die Kommunikation für Menschen mit einer Hörbehinderung leichter macht; Copyright: iuvas medical GmbH

Besser schlucken und verstehen: durchdachte Hilfsmittel aus der Logopädie

15.06.2021

Manche Hilfsmittel spielen im Leben eher eine Nebenrolle, erleichtern den Alltag aber enorm. Dazu gehören die Produkte von iuvas medical: einerseits die transparente Maske miama, durch die Kommunikation in der Pandemie klarer wird. Andererseits die Trinkhilfe sippa, bei der der Inhalt durch eine Membran konstant oben gehalten wird, sodass Menschen mit Dysphagie leichter schlucken können.
Mehr lesen
Foto: ein Kopfstützsystem an einer Puppe; Copyright: Sheffield Hallam Universität

Kopfstützsystem HeadUp Collar: Kommunikation auf Augenhöhe

22.04.2021

Kopfstützsysteme für ALS-Patient*innen sind häufig nicht ausgereift und erinnern eher an Halskrausen. An der Universität Sheffield wurde der HeadUp Collar entwickelt, der individuell an die Bedürfnisse der Betroffenen angepasst werden kann. REHACARE.de hat bei Anita Ogale, Produktmanagerin bei ProWalk, nachgefragt, was das neue Kopfstützsystem so besonders macht.
Mehr lesen
Foto: eine Frau mit dunklen Haaren und lila Oberteil blickt aus einem Fenster – Heike Schlemmer; Copyright: Kai Myller

So tickt Heike Schlemmer

21.04.2021

Eigentlich ist Heike Schlemmer schüchtern. Doch als ein Krankenhaus-Aufenthalt ihr den Boden unter den Füßen wegzog, beschloss sie, bei Instagram offen über ihr Leben mit Spina Bifida zu sprechen und sich für mehr Respekt vor Menschen mit Behinderung einzusetzen. Warum sie ins Krankenhaus kam, für welchen Fußball-Verein ihr Herz schlägt und wie sie sonst so tickt, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: der Unterkörper einer Frau, sie trägt eine grüne Hose und hebt ihr T-Shirt ein wenig, sodass man einen Stoma-Beutel sieht; Copyright: PantherMedia / matusskaaaaa

Optimales Darm-Management mit Stoma oder TAI

02.03.2021

Wenn der Darm nicht auf natürliche Weise funktioniert, gibt es verschiedene Lösungen: Ein Stoma kann in Folge einer Erkrankung oder zur Symptom-Linderung angelegt werden und den Alltag erheblich erleichtern. Aber auch die transanale Irrigation (TAI) kann bei Funktionsstörungen des Darms helfen. Hilfsmittel-Hersteller und Homecare-Expert*innen finden für jede Situation eine passende Lösung.
Mehr lesen
Foto: drei Frauen sitzen bei Getränken in einem Cafe; Copyright: PantherMedia/Sergiy Tryapitsyn

Inkontinenz managen – mit dem richtigen Hilfsmittel und Beratung

02.03.2021

Inkontinenz ist häufig mit Vorurteilen behaftet. Dabei gehört sie zum Leben dazu und sollte nicht totgeschwiegen werden. Denn Inkontinenz betrifft ganz unterschiedliche Personengruppen: Das können neben älteren Personen auch Schwangere, querschnittsgelähmte Menschen oder Kinder sein. Wie geht man also als Betroffene*r mit den Themen Inkontinenz um und welche Produkte und Beratungsangebote gibt es?
Mehr lesen
Foto: Eine ältere Dame fängt ichó. Der Ball leuchtet dabei rot-orange; Copyright: ichó systems - icho-systems.de

"ichó führt Menschen mit und ohne Demenz zusammen und bietet Anknüpfpunkte für den gemeinsamen Austausch"

19.04.2018

Wie der goldene Ball im Märchen des Froschkönigs, soll ichó helfen, verloren gegangene Motorik und Kognition von Menschen mit Demenz wieder an die Oberfläche zu befördern. Dabei setzt das Projekt von Absolventen der Hochschule Düsseldorf auf gezielt individuelle Förderung durch beispielsweise die Lieblingsmusik oder das Lieblingsmärchen.
Mehr lesen